Diskussionsforum
Menü

Pro Vertrag: Ausland


16.04.2009 12:51 - Gestartet von Data
Vor allem wegen den Auslandstarifen bzw. überhaupt der Möglichkeit, sich in fremde Netze weltweit einbuchen zu können, habe ich schon immer (neben diversen meist leeren Prepaid-SIMs) einen Vertrag.
Menü
[1] koelli antwortet auf Data
16.04.2009 13:15
Benutzer Data schrieb:
Vor allem wegen den Auslandstarifen bzw. überhaupt der Möglichkeit, sich in fremde Netze weltweit einbuchen zu können, habe ich schon immer einen Vertrag.

Na diese Argumente haben sich ja nun auch überholt. Mit der Prepaidkarte Fonic telefoniert man für nur 9 Cent ins Ausland und somit billiger als mit jedem Vertrag. Und im Ausland sind Prepaidkarten heutzutage auch automatisch freigeschaltet.
Menü
[2] rotella antwortet auf Data
16.04.2009 13:20
Benutzer Data schrieb:
Vor allem wegen den Auslandstarifen bzw. überhaupt der Möglichkeit, sich in fremde Netze weltweit einbuchen zu können, habe ich schon immer (neben diversen meist leeren Prepaid-SIMs) einen Vertrag.

Die Länderabdeckung z.B. bei T-Mobile/Congstar ist bei Prepaid und Postpaid absolut identisch, also überall verfügbar. Auch die Preise im Grundtarif sind absolut identisch.
Nachteil bei Prepaid ist hier lediglich, dass in exotischeren Ländern du nur per Call-Back selbst anrufen kannst.
Menü
[2.1] Data antwortet auf rotella
16.04.2009 14:36
Benutzer rotella schrieb:

Die Länderabdeckung z.B. bei T-Mobile/Congstar ist bei Prepaid und Postpaid absolut identisch, also überall verfügbar. Auch die Preise im Grundtarif sind absolut identisch. Nachteil bei Prepaid ist hier lediglich, dass in exotischeren Ländern du nur per Call-Back selbst anrufen kannst.

Genau um die sog. Exoten geht es. Teilweise kann man nur angerufen werden/SMS empfangen und selbst nicht wählen/senden oder man kann nicht via GPRS Daten senden. Einige wenige wie Congstar mögen vielleicht eine Ausnahme sein.
Menü
[3] SOLOMO PRO
7VAMPIR antwortet auf Data
16.04.2009 14:00
Benutzer Data schrieb:
Vor allem wegen den Auslandstarifen bzw. überhaupt der Möglichkeit, sich in fremde Netze weltweit einbuchen zu können, habe ich schon immer (neben diversen meist leeren Prepaid-SIMs) einen Vertrag.

Ein erstklassiger Auslandstarif ist SOLOMO PRO.
Meines Wissens derzeit das beste am Markt sowohl INs wie auch IM Ausland.
Im Inland empfehle ich SOLOMO 085 mit 5c intern und 8c sonst.

Beides gibts derzeit rechnerisch gratis. Startpaket kostet 5E bei 5E Guthaben.
Nebenbei bemerkt ist SOLOMO ein angenehmer Vertragspartner.
Das ist ja keineswegs selbverständlich.

Es gibt eine Werbeprämie. Lasst Euch werben.

Für Anrufe INs Ausland geht auch noch Callthrough zB mit TOCALL.

0177•7VAMPIR

Menü
[3.1] rotella antwortet auf 7VAMPIR
16.04.2009 15:14
Benutzer 7VAMPIR schrieb:

Ein erstklassiger Auslandstarif ist SOLOMO PRO. Meines Wissens derzeit das beste am Markt sowohl INs wie auch IM Ausland.

Also günstig finde ich solomo nicht gerade, ich habe jetzt mal zufällig 3 von den "exotischen" Ländern rausgegriffen, Indien, Kambodscha und El Salvador.

Zuerst fällt auf, deass die SMS sehr teuer sind, 99ct.
Weiterhin sind direkte Gespräche nicht möglich, nur per Call-Back.

Preise für Anrufe gehen dabei bis auf 3,19 EUR rauf uii. Bei Industrienationen wie Japan und Australien sieht es da schon deutlich günstiger aus mit 39ct, aber auch hier keine direkten Anrufe möglich und horrende 99ct pro SMS.
Menü
[3.1.1] 7VAMPIR antwortet auf rotella
16.04.2009 15:38
Benutzer rotella schrieb:
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
7V Ein erstklassiger Auslandstarif ist SOLOMO PRO.
7V Meines Wissens derzeit das beste am Markt sowohl INs wie auch
7V IM Ausland.
Also günstig finde ich solomo nicht gerade,
Gibt es denn einen besseren? Dann her damit.

ich habe jetzt mal zufällig 3 von den "exotischen" Ländern rausgegriffen, Indien, Kambodscha und El Salvador.
Die meisten Kunden dürften eher selten für die Länder Verwendung haben, die Du zu Recht als exotisch bezeichnest.
Wer an einem dieser Länder ein besonderes Interesse hat, kümmert sich wohl wirklich besser um eine Speziallösung DAfür.

Ich nehme mal an, dass viele Kunden ein allgemeines Interesse an EU, Nordamerika und typischen Urlaubsländern haben.
Einen besseren Preismix INs und IM Ausland im Allgemeinen habe ich sonst nirgends gesehen.
Schliesslich will man ja nicht für alle Länder jeweils eine Speziallösung vorhalten müssen. Mit einer allgemein guten Vorbereitung ist man sicher besser bedient.

Zuerst fällt auf, deass die SMS sehr teuer sind, 99ct. Weiterhin sind direkte Gespräche nicht möglich, nur per Call-Back.
Das CallBack Verfahren ermöglicht bei SOLOMO PRO ja erst die guten Preise. Aber das sollte den User nicht stören. Es ist ganz unproblematisch.

Preise für Anrufe gehen dabei bis auf 3,19 EUR rauf uii. Bei Industrienationen wie Japan und Australien sieht es da schon deutlich günstiger aus mit 39ct, aber auch hier keine direkten Anrufe möglich und horrende 99ct pro SMS.

Wenn man weiss, dass eine SMS fast so viel kostet wie 3 Minuten Sprechen, sollte man das einfach lassen.
In 3 Minuten kann ich definitiv mehr als als 160 Zeichen sprechen und die Antwort ist auch schon drin.

Ich nutze SMS eh nur um den Angerufenen nicht zu stören.
Ausserdem ist die SMS unzuverlässig. Wer also sicher sein will den Empfänger erreicht zu haben, braucht eh noch eine Rückmeldung.
Der Anruf ist der SMS überlegen.

0177•7VAMPIR
Menü
[3.1.1.1] rotella antwortet auf 7VAMPIR
16.04.2009 16:57
Benutzer 7VAMPIR schrieb:

Die meisten Kunden dürften eher selten für die Länder Verwendung haben, die Du zu Recht als exotisch bezeichnest. Wer an einem dieser Länder ein besonderes Interesse hat, kümmert sich wohl wirklich besser um eine Speziallösung DAfür.

IdR wird man dort mit einer vor Ort gekauften Prepaidkarte am besten bedient sein, ja.

Ich nehme mal an, dass viele Kunden ein allgemeines Interesse an EU, Nordamerika und typischen Urlaubsländern haben.

Aber gerade für die EU braucht man doch keine spezielle Reise- bzw. Zweitkarte mehr durch die Regulierung, gerade wenn man auch an die kommende massive Senkung der SMS-Preise denkt.

Einen besseren Preismix INs und IM Ausland im Allgemeinen habe ich sonst nirgends gesehen.

Soweit ist das richtig, nur gibt es ja meistens ein Umfeld, in dem idR schon ein Netz dominant vertreten ist, bei mir z.B. Vodafone. Enstrechend suche ich dann natürlich auch einen entsprechenden Vodafone-Tarif, um einerseits selbst günstig anrufen zu können und damit andererseits die anderen mich mit ihren Flats für lau anrufen können.
Bei anderen Freundeskreisen mag es dann T-Mobile oder Base sein, aber Solomo ist schon ein Exot.

Schliesslich will man ja nicht für alle Länder jeweils eine Speziallösung vorhalten müssen. Mit einer allgemein guten Vorbereitung ist man sicher besser bedient.

Nur ob das Solomo ist? Im Urlaub will ich nicht unbedingt noch viel mit dem Handy telefonieren, das mache ich hier schon berufsbedingt genug. Lieber schreibe ich ein paar SMS in einem ruhigen Moment, da gibt es aber günstigere Karten als Solomo.

Das CallBack Verfahren ermöglicht bei SOLOMO PRO ja erst die guten Preise. Aber das sollte den User nicht stören. Es ist ganz unproblematisch.

Innerhalb Europas und den Industrieländern schon. In anderen Ländern habe ich dagegen die Erfahrung gemacht, dass ausgehende Gespräche eine sehr viel bessere Sprachqualität hatten als eingehende und Call-Back sind nichts anderes als eingehende Gespräche. Bei eingehenden Gesprächen hängt es davon ab, welche Qualität dein Provider wählt, um die Gespräche in dein Urlaubsland zu routen und kann man mit B-Qualität wohl gut sparen.

Wenn man weiss, dass eine SMS fast so viel kostet wie 3 Minuten Sprechen, sollte man das einfach lassen.
In 3 Minuten kann ich definitiv mehr als als 160 Zeichen sprechen und die Antwort ist auch schon drin.

Oder eben einen günstigen Anbieter für SMS nehmen. T-Mobile/Congstar nimmt weltweit nicht mehr als 39ct.

Ich nutze SMS eh nur um den Angerufenen nicht zu stören.

Ich auch, denn im Urlaub möchte ich zuerst mal meine Ruhe. Abundzu eine SMS hin und herschicken ist OK, aber Anrufe bitte nur bei wirklichen wichtigen Sachen.

Ausserdem ist die SMS unzuverlässig.

Das ist definitv falsch! Wenn du den Zustellbericht erhalten ist, hat die SMS zu 100% das andere Handy erreicht. Die Mär von verlorengegangenen SMS trotz erfolgreichem Zustellbericht hat sich bis jetzt immer als Ausrede heruasgestellt.

Wer also sicher sein will den Empfänger erreicht zu haben, braucht eh noch eine Rückmeldung.

Wenn ich simse "lande um 14.00 mit LH666 kannst du mich vom Flugahfen abholen?" würde ich schon eine Rückmeldung erwarten, ja.

Der Anruf ist der SMS überlegen.

Nein, sowohl Anruf als auch SMS haben in bestimmten Situationen ihre Vorteile und auf keins von beiden kann und will ich verzichten.
Menü
[3.1.1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf rotella
16.04.2009 19:24
Benutzer rotella schrieb:
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
7V Die meisten Kunden dürften eher selten für die Länder
7V Verwendung haben, die Du zu Recht als exotisch bezeichnest.
7V Wer an einem dieser Länder ein besonderes Interesse hat,
7V kümmert sich wohl wirklich besser um eine Speziallösung DAfür.
IdR wird man dort mit einer vor Ort gekauften Prepaidkarte am besten bedient sein, ja.
Wer 1x im Jahr in Urlaub fährt und dann jedesmal woanders hin ist damit sicherlich erst ab einem erheblichen Umsatz in der Gewinnzone.
Die erworbenen Karten dürften regelmässig verfallen.

7V Ich nehme mal an, dass viele Kunden ein allgemeines Interesse
7V an EU, Nordamerika und typischen Urlaubsländern haben.
Aber gerade für die EU braucht man doch keine spezielle Reise- bzw. Zweitkarte mehr durch die Regulierung, gerade wenn man auch an die kommende massive Senkung der SMS-Preise denkt.
Ankommende Anrufe bei SOLOMO PRO ab 5c. Nach EU Regelung bis zu 25c.

7V Einen besseren Preismix INs und IM Ausland im Allgemeinen habe
7V ich sonst nirgends gesehen.
Soweit ist das richtig, nur gibt es ja meistens ein Umfeld, in dem idR schon ein Netz dominant vertreten ist, bei mir z.B. Vodafone. Enstrechend suche ich dann natürlich auch einen entsprechenden Vodafone-Tarif, um einerseits selbst günstig anrufen zu können und damit andererseits die anderen mich mit ihren Flats für lau anrufen können.
Bei anderen Freundeskreisen mag es dann T-Mobile oder Base sein, aber Solomo ist schon ein Exot.
Wenns nicht ALDI mit 3c ist lohnt sichs kaum solche Umstände zu machen. Bei SOLOMO 085 zahlst Du intern 5c, sonst 8c. Bei VF oder D1 zahlst Du intern 5c bist sonst mit 15c aber echt angeschmiert.
Wie andere sich entscheiden ist ihre Sache. Wenn sie mit ihren Tarifen ausgebeutet werden, sollte Dich das nicht kümmern.
Du solltest nur Deine Angelegenheiten regeln.
Ein guter Rat ist natürlich immer nett und als Reserve eine PrePaid Karte in jedem Netz ist nur eine kleine Mühe wenn der Umsatz es rechtfertigt.
Ich habe übrigens BILD @VF, XTRA @D1, FONIC @O2, ALDI @e+ und natürlich SOLOMO 085 & PRO.

7V Schliesslich will man ja nicht für alle Länder jeweils eine
7V Speziallösung vorhalten müssen. Mit einer allgemein guten
7V Vorbereitung ist man sicher besser bedient.
Nur ob das Solomo ist? Im Urlaub will ich nicht unbedingt noch viel mit dem Handy telefonieren, das mache ich hier schon berufsbedingt genug.
Im Urlaub mit dem Handy telefonieren ist ja nicht nur freiwillig. Besser wenns dann wenigstens günstig ist.

Lieber schreibe ich ein paar SMS in einem ruhigen Moment, da gibt es aber günstigere Karten als Solomo.
Am besten wird ein Internetcafe sein.

7V Das CallBack Verfahren ermöglicht bei SOLOMO PRO ja erst die
7V guten Preise. Aber das sollte den User nicht stören. Es ist
7V ganz unproblematisch.
Innerhalb Europas und den Industrieländern schon. In anderen Ländern habe ich dagegen die Erfahrung gemacht, dass ausgehende Gespräche eine sehr viel bessere Sprachqualität hatten als eingehende und Call-Back sind nichts anderes als eingehende Gespräche. Bei eingehenden Gesprächen hängt es davon ab, welche Qualität dein Provider wählt, um die Gespräche in dein Urlaubsland zu routen und kann man mit B-Qualität wohl gut sparen.
Diese Erfahrung kann nicht bestätigen. Eine schlechte Versorgung stört die Sprachqualität sicher mehr.

7V Wenn man weiss, dass eine SMS fast so viel kostet wie 3 Minuten
7V Sprechen, sollte man das einfach lassen.
7V In 3 Minuten kann ich definitiv mehr als als 160 Zeichen
7V sprechen und die Antwort ist auch schon drin.
Oder eben einen günstigen Anbieter für SMS nehmen. T-Mobile/Congstar nimmt weltweit nicht mehr als 39ct.
Oder eben Internetcafe.

7V Ich nutze SMS eh nur um den Angerufenen nicht zu stören.
Ich auch, denn im Urlaub möchte ich zuerst mal meine Ruhe. Abundzu eine SMS hin und herschicken ist OK, aber Anrufe bitte nur bei wirklichen wichtigen Sachen.
Sobald Du eine SMS sendest hat der Empfänger Deine Nummer und kann auf Deine Kosten DANKE sagen. Ich halte meine SOLOMO PRO Auslandsnummer geheim damit mich nur ein handverlesener Kreis anrufen kann.

7V Ausserdem ist die SMS unzuverlässig.
Das ist definitv falsch! Wenn
Ja, wenn.

du den Zustellbericht erhalten ist, hat die SMS zu 100% das andere Handy erreicht. Die Mär von verlorengegangenen SMS trotz erfolgreichem Zustellbericht hat sich bis jetzt immer als Ausrede heruasgestellt.
Technisch gesehen mag es so sein.
Wenn ich mit jemandem persönlich gesprochen habe, ist sofort alles klar. Da gibts dann auch keinen Streit, Beweisnot uä.
Geschmackssache...


7V Wer also sicher sein will den Empfänger erreicht
7V zu haben, braucht eh noch eine Rückmeldung.
Wenn ich simse "lande um 14.00 mit LH666 kannst du mich vom Flugahfen abholen?" würde ich schon eine Rückmeldung erwarten, ja.

7V Der Anruf ist der SMS überlegen.
Nein, sowohl Anruf als auch SMS haben in bestimmten Situationen ihre Vorteile und auf keins von beiden kann und will ich verzichten.
Natürlich hat jedes Medium seinen Platz. Nicht zuletzt bestimmt der Preis welchen.

0177•7VAMPIR



Menü
[3.1.1.1.1.1] rotella antwortet auf 7VAMPIR
16.04.2009 20:22
Benutzer 7VAMPIR schrieb:

Wer 1x im Jahr in Urlaub fährt und dann jedesmal woanders hin ist damit sicherlich erst ab einem erheblichen Umsatz in der Gewinnzone.
Die erworbenen Karten dürften regelmässig verfallen.

Darf man das hier schreiben? Egal, also: Es gibt z.B. im TT-Forum einen allgemeinen Auslands-Prepaid-Tauschthread. Wer ein Lieblingsland hat, wird sich eine Karte auch kaufen.

Ankommende Anrufe bei SOLOMO PRO ab 5c. Nach EU Regelung bis zu 25c.

OK, aber dann müsste ich auf meiner D2-Nummer eine Ansage mit der Solomo-Nummer aufsprechen und ich hätte 2 Karten mit im Urlaub, denn SMS lassen sich nicht umeleiten. Machbar, aber für die Ersparnis mir zu unpraktisch.

Wenns nicht ALDI mit 3c ist lohnt sichs kaum solche Umstände zu machen. Bei SOLOMO 085 zahlst Du intern 5c, sonst 8c. Bei VF oder D1 zahlst Du intern 5c bist sonst mit 15c aber echt angeschmiert.

Richtig, wobei ich im Compact sogar 25ct für andere Netze zahle. Ergo vermeide ich solche Anrufe und verschiebe sie auf später zu hause. Dafür kostet jede SMS und Minute zu D2 eben 5ct und meine Familie ist komplett dort, auch viele Freunde.

Ein guter Rat ist natürlich immer nett und als Reserve eine PrePaid Karte in jedem Netz ist nur eine kleine Mühe wenn der Umsatz es rechtfertigt.
Ich habe übrigens BILD @VF, XTRA @D1, FONIC @O2, ALDI @e+ und natürlich SOLOMO 085 & PRO.

Ich bin auch der Meinung, man kann nie genug Prepaids haben. Ich habe CallYa-Compact und XtraClick, für den Rest simyo, auch eine congstar gabs mal umsonst, dann noch weitere wie airBalticcard und United Mobile. Gleichzeitig aktiv aber nur 4 davon und nur die D2-Nummer trage ich immer bei mir.

Am besten wird ein Internetcafe sein.

Schon, nur guckt meine Freundin dann etwas komisch, wenn ich mich im gemeinsamen Urlaub in ein Internet-Cafe setzen möchte. Am liebsten sind mir kostenlose WLANs in Cafes, da kann ich mit meinem Handy dann ganz kostenlos telefonieren. (Findet man aber leider viel zu selten...)

Diese Erfahrung kann nicht bestätigen. Eine schlechte Versorgung stört die Sprachqualität sicher mehr.

Ich hatte schon eingehende Gespräche, bei denen kein Wort zu verstehen war, trotz gutem Netz.

Sobald Du eine SMS sendest hat der Empfänger Deine Nummer und kann auf Deine Kosten DANKE sagen.

Ich schicke nur den Leuten SMS, die meine Nummer sowieso kennen.

Ich halte meine SOLOMO PRO Auslandsnummer geheim damit mich nur ein handverlesener Kreis anrufen kann.

Ich mache es teilweise auch so, dass die eine sofortige Umleitung auf die Mailbox lege, jedenfalls in den "exotischen" Ländern mit hohen Roaminggebühren (und schlechter Leitungsqualität bei ankommenden Anrufen)

Ja, wenn.

Die einzigen SMS, die mal nicht ankommen sind, sind von Billiganbietern im Internet zu ausländischen Handykarten. Direkt vom Handy hatte ich da noch nie Probleme.
Menü
[3.1.1.1.1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf rotella
16.04.2009 22:14
Benutzer rotella schrieb:
Benutzer 7VAMPIR schrieb:

7V Wer 1x im Jahr in Urlaub fährt und dann jedesmal woanders hin
7V ist damit sicherlich erst ab einem erheblichen Umsatz in der
7V Gewinnzone.
7V Die erworbenen Karten dürften regelmässig verfallen.

Darf man das hier schreiben?
Warum nicht? Wir sind doch hier um unser Wissen zu teilen. Wäre das verboten, was sollten wir hier?

Egal, also: Es gibt z.B. im TT-Forum einen allgemeinen Auslands-Prepaid-Tauschthread. Wer ein Lieblingsland hat, wird sich eine Karte auch kaufen.
Oder bei EBAY.
Ich hatte mal ne Karte für Frankreich. Aber mit SOLOMO habe ich weniger Stress. Die nehme ich einfach mit und habe einen mindestens ganz passablen Preis. Ich brauche mich nicht mit den überall unterschiedlichen Marotten der Netzbetreiber rumzuärgern.
Deutsche Hotline, 1x im Jahr aufladen reicht.
Ich finde SOLOMO PRO fürs Ausland sehr angenehm. Auch wenn es in einzelnen Fällen etwas günstigere Möglichkeiten geben kann, ist der vertretbare Preis + Komfort insgesamt für einen gelegentlichen Reisenden absolut OK.
Ich wohne nah an der französischen Grenze und bin dort oft. In F ist SOLOMO PRO handlicher als die französischen PP Karten.

7V Ankommende Anrufe bei SOLOMO PRO ab 5c.
7V Nach EU Regelung bis zu 25c.

OK, aber dann müsste ich auf meiner D2-Nummer eine Ansage mit der Solomo-Nummer aufsprechen und ich hätte 2 Karten mit im Urlaub, denn SMS lassen sich nicht umeleiten. Machbar, aber für die Ersparnis mir zu unpraktisch.
Ich tue das Gegenteil. Meine SOLOMO PRO Nr ist geheim. Nur einige wenige bekommen sie, damit mich keiner auf meine Kosten vollquatscht.
Lass doch einfach auf den AB auflaufen mit dem Hinweis wann Du wieder DA bist. Urlaub ist doch auch abschalten.

7V Wenns nicht ALDI mit 3c ist lohnt sichs kaum solche Umstände zu
7V machen. Bei SOLOMO 085 zahlst Du intern 5c, sonst 8c. Bei VF
7V oder D1 zahlst Du intern 5c bist sonst mit 15c aber echt
7V angeschmiert.
Richtig, wobei ich im Compact sogar 25ct für andere Netze zahle.
Uuuhhh - das ist aber fies.

Ergo vermeide ich solche Anrufe und verschiebe sie auf später zu hause. Dafür kostet jede SMS und Minute zu D2 eben 5ct und meine Familie ist komplett dort, auch viele Freunde.
Dann gib doch einfach für alles 8c aus. 3c mehr zu VF aber 17c weniger sonst. Das sollte sich lohnen.
SMS kosten ja auch nur 8c.

Allein schon mit Anrufen warten zu müssen ist doch ein lästiger Nachteil.


7V Ein guter Rat ist natürlich immer nett und als Reserve eine
7V PrePaid Karte in jedem Netz ist nur eine kleine Mühe wenn der
7V Umsatz es rechtfertigt.
7V Ich habe übrigens BILD @VF, XTRA @D1, FONIC @O2, ALDI @e+ und
7V natürlich SOLOMO 085 & PRO.
Ich bin auch der Meinung, man kann nie genug Prepaids haben. Ich habe CallYa-Compact und XtraClick, für den Rest simyo, auch eine congstar gabs mal umsonst, dann noch weitere wie airBalticcard und United Mobile. Gleichzeitig aktiv aber nur 4 davon und nur die D2-Nummer trage ich immer bei mir.
Normalerweise habe ich mein BASE WEBedition und mein SOLOMO 085 dabei. Im Ausland eben noch SOLOMO PRO. Dann sind die anderen beiden aus - damit mich keiner kostenpflichtig nervt.

7V Am besten wird ein Internetcafe sein.
Schon, nur guckt meine Freundin dann etwas komisch, wenn ich mich im gemeinsamen Urlaub in ein Internet-Cafe setzen möchte.
Du weisst aber doch, dass man einem deutschen Mobilfunkkunden direkt auf den AB quatschen kann statt einer SMS?

Am liebsten sind mir kostenlose WLANs in Cafes, da kann ich mit meinem Handy dann ganz kostenlos telefonieren. (Findet man aber leider viel zu selten...)
Hab ich keine aktuellen Infos zu. WLAN nutze ich nicht.

7V Diese Erfahrung kann nicht bestätigen. Eine schlechte
7V Versorgung stört die Sprachqualität sicher mehr.
Ich hatte schon eingehende Gespräche, bei denen kein Wort zu verstehen war, trotz gutem Netz.
Hmmm, ist mir noch nicht passiert. Aber ich werde es nicht abstreiten. Auch wenn ich es nicht bestätigen will.

7V Sobald Du eine SMS sendest hat der Empfänger Deine Nummer und
7V kann auf Deine Kosten DANKE sagen.
Ich schicke nur den Leuten SMS, die meine Nummer sowieso kennen.

7V Ich halte meine SOLOMO PRO Auslandsnummer geheim
7V damit mich nur ein handverlesener Kreis anrufen kann.
Ich mache es teilweise auch so, dass die eine sofortige Umleitung auf die Mailbox lege, jedenfalls in den "exotischen" Ländern mit hohen Roaminggebühren (und schlechter Leitungsqualität bei ankommenden Anrufen)
Dann musst Du aber Deinen AB abhören, evtl mehrmals wegen der schlechten Qualität und dann noch zurückrufen.
Das bringts aber irgendwie nicht?

7V Ja, wenn.
Die einzigen SMS, die mal nicht ankommen sind, sind von Billiganbietern im Internet zu ausländischen Handykarten. Direkt vom Handy hatte ich da noch nie Probleme.
Ich schon. Es kommt ja auch nicht nur darauf an, die SMS dem Handy zuzustellen. Sie muss auch GELESEN werden.
Meiner Frau eine SMS zu schicken ist zum verzweifeln. Klar kommen die immer an (BASE zu BASE). Aber das Handy ist ganz unten in der unendlichen Weite ihrer Tasche. Die steht irgendwo rum. Sie hört den Signalton dann nicht und das wars.
2 Stunden später durch Zufall gesehen ist für eine aktuelle Nachricht einfach zu spät.
Um Dein Beispiel aufzugreifen, müsste ich am Flugplatz zelten.

0177•7VAMPIR






Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1] service antwortet auf 7VAMPIR
17.04.2009 14:45
Bin öfters mit solomo PRO in Portugal unterwegs. Und bin bestens zufrieden! Verbesserungswürdig: hier eine Internetflat oder 1 GB zu einem "vernünftigen" Preis und vielleicht auch im Ausland?
Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf service
17.04.2009 15:32
Benutzer service schrieb:
Bin öfters mit solomo PRO in Portugal unterwegs. Und bin bestens zufrieden! Verbesserungswürdig: hier eine Internetflat oder 1 GB zu einem "vernünftigen" Preis und vielleicht auch im Ausland?

Da schliesse ich mich gerne an.
Eine gut kalkulierte Flat, die von anderen Anbietern erfolgreich angeboten wird, könnte SOLOMO sicherlich auch kommerziell erfolgreich anbieten.

Ich würde eine Flat aus D ins deutsche Festnetz für ca 10E buchen.
Eine Internflat inclusive, wie bei CONGSTAR, wäre Klasse.
Ich versorge meine Familie damit und würde gleich mal 3 brauchen. Später mehr, es sind noch Restlaufzeiten zu erfüllen.

Als Alternative werde ich wohl das Geschäft bei ALDI machen.

Lange Vertragslaufzeiten werde ich auch bei besserem Preis nicht mehr akzeptieren. BASE kommt also sukzessive weg.

Die beiden SOLOMO Tarife 085 und PRO könnten gut mal zusammengelegt werden. Wissende haben beides und damit unnötige Umstände.
So wird sicher nicht mehr Geld verdient, sondern weniger.
Wem das nämlich zu umständlich ist, macht was ganz anderes.

Beide zusammen wären jedoch ein wirklich schlagkräftiger Universaltarif.

Wenn wir schon bei den Ratschlägen sind…

Insgesamt bin ich von SOLOMO recht begeistert. Vor allem die Transparenz und das Fehlen von versteckten Fallen finde ich sehr angenehm. Falls es doch welche gibt habe ich jedenfalls keine gefunden.

0177•7VAMPIR
A2, I4, M6, P7, R7, V8



Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Solomo = seriös
service antwortet auf 7VAMPIR
17.04.2009 16:58
Bei solomo wird man gut bedient. Man hat das Gefühl, dass man es mit einem seriösen Anbieter zu tun hat. Bemerkenswert!


Da schliesse ich mich gerne an. Eine gut kalkulierte Flat, die von anderen Anbietern erfolgreich angeboten wird, könnte SOLOMO sicherlich auch kommerziell erfolgreich anbieten.

Ich würde eine Flat aus D ins deutsche Festnetz für ca 10E buchen.
Eine Internflat inclusive, wie bei CONGSTAR, wäre Klasse. Ich versorge meine Familie damit und würde gleich mal 3 brauchen. Später mehr, es sind noch Restlaufzeiten zu erfüllen.
Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] namorico antwortet auf service
17.04.2009 17:53

2x geändert, zuletzt am 17.04.2009 17:54
Das stimme ich dir zu. Ich finde das Angebot von solomo innovativ und gut und unterstütze immer gerne die kleinen Anbieter, um ihnen eine Chance zu geben.

Benutzer service schrieb:
Bei solomo wird man gut bedient. Man hat das Gefühl, dass man es mit einem seriösen Anbieter zu tun hat. Bemerkenswert!