Diskussionsforum
  • 25.01.2010 11:31
    fira schreibt

    Fehler: Stunden!

    Edekamobil hat die klarste/fairste Festnetzflat überhaupt: erleichterte Kündigungsmöglichkeit für VF ab 250h/Monat!
  • 25.01.2010 11:33
    Gustav Gnöttgen antwortet auf fira
    Benutzer fira schrieb:
    > Edekamobil hat die klarste/fairste Festnetzflat überhaupt:
    >
    erleichterte Kündigungsmöglichkeit für VF ab 250h/Monat!

    Das wäre ja auch eine Leistung, fast 10,5 Tage im Monat zu telefonieren...


    ;-)

  • 25.01.2010 11:41
    fira antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Benutzer fira schrieb:
    > > Edekamobil hat die klarste/fairste Festnetzflat überhaupt:
    > >
    erleichterte Kündigungsmöglichkeit für VF ab 250h/Monat!
    >
    > Das wäre ja auch eine Leistung, fast 10,5 Tage im Monat zu
    >
    telefonieren...
    >
    >
    > ;-)
    >
    Per 6er Konferenz braucht man keine 2 Tage. ;-) Aber im Ernst: Die Kombination aus 9Cent-Tarif und fairer Festnetzflat mit dem D2-Topnetz und allen Komfortdiensten wie RUL/Anklopfen/Halten/Makeln/Konferenz ist einmalig gut! Dagegen sehen e+-Discounter wie simyo leider uralt aus.
  • 25.01.2010 11:50
    Gustav Gnöttgen antwortet auf fira
    Benutzer fira schrieb:

    > Per 6er Konferenz braucht man keine 2 Tage. ;-) Aber im Ernst:
    >
    Die Kombination aus 9Cent-Tarif und fairer Festnetzflat mit dem
    >
    D2-Topnetz und allen Komfortdiensten wie
    >
    RUL/Anklopfen/Halten/Makeln/Konferenz ist einmalig gut! Dagegen
    >
    sehen e+-Discounter wie simyo leider uralt aus.

    Wenn ich nicht schon BILDmobil als Geheimnummer hätte, wäre EDEKAmobil (wegen Vodafone) für mich sehr überlegenswert.

  • 25.01.2010 13:38
    hrgajek antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Hallo,

    das EDEKA-Angebot wird immer interessanter. Als nächstes sollten sie noch den Auslandspreis von 1,99 Euro auf 9 Cent pro Minute runter setzen, wie es Vodafone bei o.tel.o machen wird.

  • 25.01.2010 13:49
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:

    > sollten sie noch den Auslandspreis von 1,99 Euro auf 9 Cent pro
    >
    Minute runter setzen, wie es Vodafone bei o.tel.o machen wird.
    >

    "machen wird" - Hast du eine Quelle dazu?
  • 25.01.2010 14:14
    hrgajek antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Hallo,

    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Benutzer hrgajek schrieb:
    >
    > > sollten sie noch den Auslandspreis von 1,99 Euro
    > >
    auf 9 Cent pro Minute runter setzen, wie es Vodafone
    > > bei o.tel.o machen wird.
    > >
    >
    > "machen wird" - Hast du eine Quelle dazu?

    In einem bekannten Forum tauchte ein Screenshot der neuen o.tel.o Seiten auf, die offenbar "versehentlich" für wenige Minuten im Netz sichtbar waren.

    Da wird "9 Cent in 32 Länder" angekündigt, gemeint ist wohl Festnetz, da ausländischer Mobilfunk wegen der hohen Interconnect-Kosten für 9 Cent wohl etwas "knapp" werden könnte.

    9 Cent ins Ausland gibts schon bei FONIC und SIMYO, also kann Vodafone, wenn sie es wollen, auch.

  • 25.01.2010 20:50
    Eplusler antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:
    > Hallo,
    >
    > das EDEKA-Angebot wird immer interessanter. Als nächstes
    >
    sollten sie noch den Auslandspreis von 1,99 Euro auf 9 Cent pro
    >
    Minute runter setzen, wie es Vodafone bei o.tel.o machen wird.

    Man kanns nicht jeden recht machen.Ich zB telefoniere mit dem Handy nicht ins Ausland.Nutze aber Internet.Da würden mir die 24 Cent/MB bei Edeka besser gefallen als die 9 Cent/Min bei o.tel.o

    Aber ich bin eh schon gut versaorgt:-))

  • 26.01.2010 08:13
    hafenbkl antwortet auf Eplusler
    Benutzer Eplusler schrieb:
    > ... Ich zB telefoniere mit dem
    >
    Handy nicht ins Ausland. Nutze aber Internet. Da würden mir die
    >
    24 Cent/MB bei Edeka besser gefallen als die 9 Cent/Min bei
    >
    o.tel.o

    Mir auch, wenn es denn echtes Internet wäre und nicht nur WAP.
  • 26.01.2010 13:59
    grafkrolock antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:
    > Mir auch, wenn es denn echtes Internet wäre und nicht nur WAP.
    Es ist nicht nur WAP. Mit Opera Mini oder den gängigen Handy-Messengern komme ich auch per Edeka ins Netz.
    Das Problem mit dem Zwangsproxy besteht darin, daß das nicht per Laptop oder iPhone klappt, sondern halt ein "richtiges" Handy nötig ist, bei dem man auch einen Zugangsproxy eintragen kann.
  • 26.01.2010 17:09
    hafenbkl antwortet auf grafkrolock
    Benutzer grafkrolock schrieb:
    > Es ist nicht nur WAP. Mit Opera Mini oder den gängigen
    >
    Handy-Messengern komme ich auch per Edeka ins Netz.
    >
    Das Problem mit dem Zwangsproxy besteht darin, daß das nicht
    >
    per Laptop oder iPhone klappt, sondern halt ein
    >
    "richtiges" Handy nötig ist, bei dem man auch einen
    >
    Zugangsproxy eintragen kann.

    Es funktioniert nur der APN wap.vodafone.de bzw. access.vodafone.de, aber nicht der APN web.vodafone.de.
    Bei mir geht alles, was auf dem Handy geht, auch auf dem Laptop/Notebook.
  • 25.01.2010 16:39
    hafenbkl antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Wenn ich nicht schon BILDmobil als Geheimnummer hätte, wäre
    >
    EDEKAmobil (wegen Vodafone) für mich sehr überlegenswert.

    Wie meinst du das (wegen Vodafone)?
    BILDmobil funkt doch genauso im Vodafone-Netz.
  • 25.01.2010 17:40
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > Wie meinst du das (wegen Vodafone)?
    >
    BILDmobil funkt doch genauso im Vodafone-Netz.

    Ich nutze (wie der Freundeskreis) ein Vodafone-Vertragshandy (SuperFlat). Wenn ich mal ungestört sein will, habe ich eine BILDmobil-Nummer, die nur ganz wenige Leute kennen (weil BILDmobil eben auch im Vodafone-Netz funkt). Wenn ich ungestört sein möchte, rufe ich aktiv keinen an, gehe aber ans Telefon (dann BILDmobil), wenn mich einer sprechen muss...

    Verstanden?

    Leider gibt es ja beim Handy keine Funktion, dass man nur bestimmte Anrufer durchlassen kann oder etwa doch?
  • 25.01.2010 17:55
    rotella antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:

    > Leider gibt es ja beim Handy keine Funktion, dass man nur
    >
    bestimmte Anrufer durchlassen kann oder etwa doch?

    Die besseren Handys haben soetwas. Ich kann bei meinem P1i auswählen zwischen:

    - Allen Anrufern
    - Nur Anrufern in Liste (Indiv. zusammengestellt)
    - Kontake (Das gesamte Telefonbuch)
    - Kurzwahlliste
    - Keinen Anrufer
  • 26.01.2010 07:21
    Gustav Gnöttgen antwortet auf rotella
    Benutzer rotella schrieb:
    > Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    >
    > > Leider gibt es ja beim Handy keine Funktion, dass man nur
    > >
    bestimmte Anrufer durchlassen kann oder etwa doch?
    >
    > Die besseren Handys haben soetwas. Ich kann bei meinem P1i
    >
    auswählen zwischen:
    >

    Danke! Aber als Netzfunktion gibt es das nicht oder?
  • 26.01.2010 11:49
    rotella antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:

    > Danke! Aber als Netzfunktion gibt es das nicht oder?

    Nein, als Netzfunktion kannst nur alle eingehende Anrufe sperren, bzw. alle eingehenden Anrufe im Ausland und selbiges auch für abgehende Anrufe.
    Wäre wohl auch etwas kompliziert, wenn du mit Steuercodes übers Netz erst ein Telefonbuch mit erwünschten Anrufern beim Netzbetreiber hinterlegen willst.
  • 26.01.2010 12:52
    Gustav Gnöttgen antwortet auf rotella
    Benutzer rotella schrieb:

    > Nein, als Netzfunktion kannst nur alle eingehende Anrufe
    >
    sperren, bzw. alle eingehenden Anrufe im Ausland und selbiges
    >
    auch für abgehende Anrufe.
    > Wäre wohl auch etwas kompliziert, wenn du mit Steuercodes übers
    >
    Netz erst ein Telefonbuch mit erwünschten Anrufern beim
    >
    Netzbetreiber hinterlegen willst.

    Danke für die Info! Früher hatte ich noch T-Net-Festnetzanschluss, dort gab es eine Funktion, mit der man Anrufer, die ihre eigene Nummer unterdrücken, abweisen konnte. Von dem Tag an hatte ich keine nervenden Callcenter-Anrufe mehr... Das war schön!
  • 26.01.2010 14:39
    Telly antwortet auf Gustav Gnöttgen
    > Danke für die Info! Früher hatte ich noch
    >
    T-Net-Festnetzanschluss, dort gab es eine Funktion, mit der man
    >
    Anrufer, die ihre eigene Nummer unterdrücken, abweisen konnte.
    >
    Von dem Tag an hatte ich keine nervenden Callcenter-Anrufe
    >
    mehr... Das war schön!

    War das ein analoger Anschluss? Wie ging das dann genau? Eigentlich muss man doch das Gespräch annehmen, bevor man einen Befehl senden kann.

    Oder war das ein ISDN-Merkmal?

    Telly
  • 26.01.2010 16:19
    rotella antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:

    > War das ein analoger Anschluss? Wie ging das dann genau?

    Das ist ein Netzmerkmal. Du bestellst es bei der Telekom und die stellen dir Anrufe ohne Rufnummer nicht mehr durch, der Anrufer hört eine Ansage.
    Wenn du eine Fritzbox hast, kannst du dasselbe auch mit der Fritzbox realisieren, der Anrufer landet dann z.B. auf einem AB in der Fritzbox.
  • 26.01.2010 16:33
    grafkrolock antwortet auf rotella
    Benutzer rotella schrieb:
    > Wenn du eine Fritzbox hast, kannst du dasselbe auch mit der
    >
    Fritzbox realisieren, der Anrufer landet dann z.B. auf einem AB
    >
    in der Fritzbox.
    Leider nur bei neueren Fritz!Boxen. Bei den alten Fritz!Box Fon-Modellen kann man lediglich bei den VoIP-Nummern Anrufe ohne Absender unterdrücken.
  • 26.01.2010 17:01
    Telly antwortet auf rotella
    Danke.

    > Das ist ein Netzmerkmal.

    Wie heißt das Netzmerkmal? Ist es jetzt noch buchbar? Was kostet es ungefähr?

    > Der Anrufer hört eine Ansage.

    Welche?

    Ist das Merkmal mit einem USSD-Code vom Anschluss aus aktivierbar/deaktivierbar (so wie die Sprachbox mit *000* oder #000#; oder das Anklopfen mit *43# und #43#)?

    Gibts auch einen Code, womit man die "geblockten" Anrufer auf die Sprachbox bekommt? Meine Schwiegerma möchte nämlich einfach nicht ihre Nummer freischalten lassen und so könnte sie wenigstens eine Nachricht absetzen.

    Telly
  • 26.01.2010 18:34
    Gustav Gnöttgen antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:

    > War das ein analoger Anschluss? Wie ging das dann genau?
    >
    Eigentlich muss man doch das Gespräch annehmen, bevor man einen
    >
    Befehl senden kann.
    >
    > Oder war das ein ISDN-Merkmal?
    >
    > Telly

    Ganz normaler (allerdings schon digitaler) T-Net-Anschluss (kein ISDN). Die Funktion heißt Abweisen unbekannter Anrufer:

    http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/theme-45859561/theme-45859560/theme-45859532/theme-45859531/faq-1003912

    Da Callcenter in der Regel die Rufnummer unterdrücken, kamen sie nicht durch. Ich habe mal beim Handy die Rufnummer unterdrückt und dann mein Festnetz angerufen. Dann kam die Musik von "Kein Anschluss unter dieser Nummer" (allerdings ohne den Text) und kurz darauf brach die "Verbindung" zusammen.

    Ich habe damals in einem Ausbaugebiet gewohnt. Da war auch das T-Net digital. Es wurde auch die Rufnummer, was früher nur bei ISDN ging, übertragen. Was ich gut fand bei dieser Funktion war, dass Anrufer, die technisch wirklich noch den ganz alten analogen Anschluss hatten (also ohne Rufnummernübertragung), durchgestellt wurden.

    Frage beantwortet?
  • 26.01.2010 20:55
    Telly antwortet auf Gustav Gnöttgen
    > Ganz normaler (allerdings schon digitaler) T-Net-Anschluss
    >
    (kein ISDN). Die Funktion heißt Abweisen unbekannter Anrufer:

    Danke. Habe jetzt gegoogelt. Stichwort: ACR

    Es wird also netzseitig eingestellt. Andere Dienstmerkmale sind ja auch netzseitig. Doch per USSD Code individuell ein- und auszuschalten.

    Das scheint hier leider nicht zu gehen, oder?

    Telly
  • 26.01.2010 20:59
    Gustav Gnöttgen antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:

    > Danke. Habe jetzt gegoogelt. Stichwort: ACR

    Hat der Link nicht funktioniert? ACR ist richtig!

    >
    > Es wird also netzseitig eingestellt. Andere Dienstmerkmale sind
    >
    ja auch netzseitig. Doch per USSD Code individuell ein- und
    >
    auszuschalten.
    >
    > Das scheint hier leider nicht zu gehen, oder?

    Keine Ahnung, sorry!

    > Telly

    Sowas fände ich halt fürn Mobilfunk auch toll! Aber daran dürften die Vodafones dieser Welt kein Interesse haben, dass dann kein Gespräch zustande kommt!

    Schönen Abend noch!
  • 26.01.2010 21:54
    Gustav Gnöttgen antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    > > Hat der Link nicht funktioniert?
    >
    > Doch doch! Und ich dankte Dir bereits dafür. Aber der
    >
    beantwortete nicht, ob man es nun ein- und ausschalten kann.
    >
    > Telly

    Da kann ich dir nicht helfen, müsste raten, was dir bloß nichts nutzt! ;-)

    Gute Nacht!
  • 25.01.2010 18:16
    hafenbkl antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Ich nutze (wie der Freundeskreis) ein Vodafone-Vertragshandy
    >
    (SuperFlat). Wenn ich mal ungestört sein will, habe ich eine
    >
    BILDmobil-Nummer, die nur ganz wenige Leute kennen (weil
    >
    BILDmobil eben auch im Vodafone-Netz funkt). Wenn ich ungestört
    >
    sein möchte, rufe ich aktiv keinen an, gehe aber ans Telefon
    >
    (dann BILDmobil), wenn mich einer sprechen muss...
    >
    > Verstanden?

    Ja, aber was hat das jetzt mit BILDmobil oder EDEKAMobil zu tun?
    Sie funken doch BEIDE im Vodafone-Netz.
  • 25.01.2010 18:39
    rotella antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > Ja, aber was hat das jetzt mit BILDmobil oder EDEKAMobil zu
    >
    tun?
    > Sie funken doch BEIDE im Vodafone-Netz.

    Eben! Seine Freunde haben Flats ins Vodafone-Netz, hat er doch geschrieben...
  • 25.01.2010 19:45
    hafenbkl antwortet auf rotella
    Benutzer rotella schrieb:
    > Benutzer hafenbkl schrieb:
    > > Ja, aber was hat das jetzt mit BILDmobil oder EDEKAMobil zu
    > >
    tun?
    > > Sie funken doch BEIDE im Vodafone-Netz.
    >
    > Eben! Seine Freunde haben Flats ins Vodafone-Netz, hat er doch
    >
    geschrieben...

    Er hat geschrieben, EDEKAmobil wäre *wegen Vodafone* für ihn sehr überlegenswert
    http://www.teltarif.de/forum/s33676/7-4.html
    *Wegen Vodafone* ist aber nicht nur EDEKAmobil sehr überlegenswert, sondern, neben BILDmobil, GENAUSO z.B. allmobil/smobil.
    BILDmobil und EDEKAmobil sind nicht die einzigen Discountertarife im Vodafonenetz.
  • 26.01.2010 07:12
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:
    >
    > Er hat geschrieben, EDEKAmobil wäre *wegen Vodafone* für ihn
    >
    sehr überlegenswert
    > http://www.teltarif.de/forum/s33676/7-4.html
    > *Wegen Vodafone* ist aber nicht nur EDEKAmobil sehr
    >
    überlegenswert, sondern, neben BILDmobil, GENAUSO z.B.
    > allmobil/smobil.
    > BILDmobil und EDEKAmobil sind nicht die einzigen
    >
    Discountertarife im Vodafonenetz.

    Dann hast du es ja verstanden! BILDmobil war vor EDEKAmobil da! Deshalb BILDmobil! Allmobil war mir nicht bekannt... War Allmobil vor BILDmobil am Start?
  • 26.01.2010 09:01
    einmal geändert am 26.01.2010 09:04
    hafenbkl antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Dann hast du es ja verstanden! ...

    Du aber wohl nicht...

    > ... BILDmobil war vor EDEKAmobil da!
    > Deshalb BILDmobil! ...

    Darum geht es doch gar nicht.
    Du könntest statt EDEKAmobil genauso gut smobil oder allmobil wählen. Funken ALLE im Vodafone-Netz.

    > Allmobil war mir nicht bekannt... War
    >
    Allmobil vor BILDmobil am Start?

    Nein. Genausowenig wie EDEKAmobil.

    Aber smobil war am 22.05.2006 bundesweit am Start.
    http://www.teltarif.de/arch/2006/kw21/...
    Das war der erste Discounter im Vodafone-Netz.
    LANGE vor BILDmobil (ca. 10.2007).
    http://www.teltarif.de/arch/2007/kw42/...
  • 26.01.2010 09:09
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > > ... BILDmobil war vor EDEKAmobil da!
    > > Deshalb BILDmobil! ...
    >
    > Darum geht es doch gar nicht.
    > Du könntest statt EDEKAmobil genauso gut smobil oder allmobil
    >
    wählen. Funken ALLE im Vodafone-Netz.

    Worum es dir geht, ist mir egal! Ich brauchte ein Discount-Tarif im Vodafone-Netz. Und ich kann kein EDEKAmobil nutzen, wenn es den Tarif zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gab. Deshalb BILDmobil!

    > > Allmobil war mir nicht bekannt... War
    > >
    Allmobil vor BILDmobil am Start?
    >
    > Nein. Genausowenig wie EDEKAmobil.

    Eben! Deshalb BILDmobil!

    > Aber smobil war am 22.05.2006 bundesweit am Start.
    > http://www.teltarif.de/arch/2006/kw21/...
    >
    Das war der erste Discounter im Vodafone-Netz.
    > LANGE vor BILDmobil (ca. 10.2007).
    > http://www.teltarif.de/arch/2007/kw42/...

    Dieser Tarif kam aber tariflich für mich nicht in Frage! Wenn ich mich recht erinnere, konnte man für 1 Cent andere smobil-Kunden anrufen. Ich kannte keinen, der dort Kunde war. Die anderen Preise waren unattraktiv! 25 Cent/Minute!!!
  • 26.01.2010 09:16
    hafenbkl antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Worum es dir geht, ist mir egal! ...

    Das habe ich gemerkt.
    Warum diskutierst du dann überhaupt mit mir?
    Warum diskutiere ich dann überhaupt mit dir?

    > Ich brauchte ein
    >
    Discount-Tarif im Vodafone-Netz. Und ich kann kein EDEKAmobil
    >
    nutzen, wenn es den Tarif zum damaligen Zeitpunkt noch nicht
    >
    gab...

    Aber smobil gab es schon VIEL länger.

    > Eben! Deshalb BILDmobil!

    Du hast immer noch nicht verstanden, worum es geht :-(

    > Die anderen Preise waren unattraktiv! 25 Cent/Minute!!!

    Die waren nie 25 Cent/Minute. Man sieht, du hast diesen Tarif überhaupt nicht verstanden, aber das liegt nicht an dir, sondern an smobil.

    Heute sind es übrigens genauso 9 Cent/Minute wie bei BILDmobil und EDEKAmobil und allmobil auch.
  • 26.01.2010 09:29
    Telly antwortet auf hafenbkl
    > Die waren nie 25 Cent/Minute. Man sieht, du hast diesen Tarif
    >
    überhaupt nicht verstanden, aber das liegt nicht an dir,
    >
    sondern an smobil.

    Jetzt kann ich mich aber auch nicht mehr beherrschen ;-)

    Schau mal hier:

    http://www.teltarif.de/arch/2007/kw28/...

    > Bislang wurden minütlich 25 Cent von Guthaben auf der Prepaid-Karte abgebucht.

    Telly
  • 26.01.2010 09:31
    einmal geändert am 26.01.2010 09:33
    papierkügelchen antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:

    > Jetzt kann ich mich aber auch nicht mehr beherrschen ;-)
    >
    > Schau mal hier:
    >
    > http://www.teltarif.de/arch/2007/kw28/...
    >
    > > Bislang wurden minütlich 25 Cent von Guthaben auf der
    > > > Prepaid-Karte abgebucht.
    >
    > Telly

    Das verstehst du nicht! ;-)

    Im Ernst: Selbst in dem Beitrag, den er SELBST verlinkt hat (sic!), steht: "Deutlich schlechter als bei der Discounter-Konkurrenz sind die Minutenpreise von smobil. Bis Ende Juni kosten die ersten 200 Minuten im Monat zu anderen smobil-Kunden zwar nur 1 Cent pro Minute. Andere Telefonate innerhalb Deutschlands schlagen dafür mit einem Minutenpreis von 25 Cent zu Buche."

    Ich glaube, er ist schon selbst sauer, dass er so einen Unsinn schreibt, und dreht deshalb durch, statt zu schreiben: "Sorry, ich habe mich geirrt!" Dazu ist er wohl nicht in der Lage...schade!
  • 26.01.2010 09:38
    papierkügelchen antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    > > Das verstehst du nicht! ;-)
    >
    > Ein Kompliment am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
    >
    > Danke,
    > Telly

    :-)

    PS: Wahrscheinlich löscht er jetzt alle seine Beiträge...
  • 26.01.2010 17:25
    hafenbkl antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    > > Die waren nie 25 Cent/Minute. Man sieht, du hast diesen Tarif
    > >
    überhaupt nicht verstanden, aber das liegt nicht an dir,
    > >
    sondern an smobil.
    >
    > Jetzt kann ich mich aber auch nicht mehr beherrschen ;-)
    >
    > Schau mal hier:
    >
    > http://www.teltarif.de/arch/2007/kw28/...
    >
    > > Bislang wurden minütlich 25 Cent von Guthaben auf der
    > > > Prepaid-Karte abgebucht.

    Ja, es hat aber NIE 25 Cent/Minute gekostet, da du für 30 Euro IMMER 50 Euro Guthaben, bzw. später dann für eine Aufladung von 25 Euro IMMER einen Bonus von 10,71 Euro bekommen hast. Kurz: Es ist überhaupt nicht möglich, für eine Minute 25 Cent zu bezahlen!

    Beispielrechnung:
    Für ein Guthaben von 50 Euro kannst du bei einem Preis von 25 Cent/Minute 200 Minuten telefonieren. Für diese 50 Euro Guthaben hast du 30 Euro bezahlt:
    3000 Cent / 200 Minuten = 15 Cent/Minute.
    Später sah die Rechnung noch besser aus und am besten, wenn man zwei 25-Euro-Bons für 30 Euro gekauft hat und dann ZUSÄTZLICH noch zweimal den Bonus von 10,71 Euro kassiert hat, so dass man für 30 Euro ein Guthaben von 71,42 Euro erhalten hat :-)

    Aber smobil ist zurecht mit diesem Preismodell gescheitert, da die meisten Leute nur die 25 Cent gesehen haben.
  • 26.01.2010 19:36
    einmal geändert am 26.01.2010 19:37
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:
    >
    > Ja, es hat aber NIE 25 Cent/Minute gekostet, da du für 30 Euro
    >
    IMMER 50 Euro Guthaben, bzw. später dann für eine Aufladung von
    >
    25 Euro IMMER einen Bonus von 10,71 Euro bekommen hast. Kurz:
    >
    Es ist überhaupt nicht möglich, für eine Minute 25 Cent zu
    >
    bezahlen!
    >
    > Beispielrechnung:
    > Für ein Guthaben von 50 Euro kannst du bei einem Preis von 25
    >
    Cent/Minute 200 Minuten telefonieren. Für diese 50 Euro
    >
    Guthaben hast du 30 Euro bezahlt:
    > 3000 Cent / 200 Minuten = 15 Cent/Minute.
    ...

    Ich weiß, es ist riskant, mit dir eine weitere Diskussion einzugehen. Ich versuche es trotzdem:

    Warum soll ich mir eine Prepaid-Karte zulegen, auf die ich erstmal 30 EUR aufbuchen muss (zzgl. eventuell Starterset), um dann nach deiner Rechnung für 15 Cent/Minute zu telefonieren, wenn mich BILDmobil damals 10 Cent/Minute bei 10 EUR-Starterset (incl. 5 EUR Startguthaben) kostet?

  • 26.01.2010 20:20
    Telly antwortet auf hafenbkl
    > Ja, es hat aber NIE 25 Cent/Minute gekostet, da du für 30 Euro
    >
    IMMER 50 Euro Guthaben, bzw. später dann für eine Aufladung von
    >
    25 Euro IMMER einen Bonus von 10,71 Euro bekommen hast. Kurz:
    >
    Es ist überhaupt nicht möglich, für eine Minute 25 Cent zu
    >
    bezahlen!

    Falsch!

    Schau mal hier:

    http://www.teltarif.de/arch/2006/kw20/...

    > Darüber hinaus gilt der reguläre Minutenpreis von 25 Cent. Allerdings kann der Kunde den rechnerischen Minutenpreis durch eine Aufladung des Guthabens senken. Denn bei einer Aufladung um 19 Euro werden dem Kunden 6 Euro Bonus aufgebucht, so dass der rechnerische Minutenpreis auf 19 Cent sinkt. Bei einer Aufladung von 30 Euro bekommt der Kunde 50 Euro und der rechnerische Minutenpreis sinkt auf 15 Cent. Abgerechnet wird stets im 60/1-Takt.

    Da steht, dass man den Minutenpreis senken "kann". Leider kann ich nirgends mehr den Mindestaufladebetrag bei smobil finden. Doch ich glaube nicht, dass der 19 Euro betragen hat.

    Insofern ist Deine Aussage nicht korrekt und es wurden nicht nur 25 cent vom Guthaben abgebucht, sondern es gab sicherlich Kunden, die keine Boni erhielten und daher auch rechnerisch 25 cent zahlten.

    Telly
  • 27.01.2010 08:34
    hafenbkl antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    > > Ja, es hat aber NIE 25 Cent/Minute gekostet, da du für 30 Euro
    > >
    IMMER 50 Euro Guthaben, bzw. später dann für eine Aufladung von
    > >
    25 Euro IMMER einen Bonus von 10,71 Euro bekommen hast. Kurz:
    > >
    Es ist überhaupt nicht möglich, für eine Minute 25 Cent zu
    > >
    bezahlen!
    >
    > Falsch!

    Na dann erklär uns mal, wie du bei smobil 25 Cent/Minute bezahlen willst.

    Es nervt, dass ich das Tarifsystem von smobil hier erklären muss. Ich nutze smobil schon seit vor dem 22.05.2006 (an die Besserwisser: Ja das geht, Stichwort Baden-Württemberg) und kenne mich damit wirklich aus. Dann von Unwissenden hier so angegriffen zu werden, ...

    > http://www.teltarif.de/arch/2006/kw20/...
    >
    > > Darüber hinaus gilt der reguläre Minutenpreis von 25 Cent.
    > > > Allerdings kann der Kunde den rechnerischen Minutenpreis durch
    > > >
    eine Aufladung des Guthabens senken. Denn bei einer Aufladung
    > > >
    um 19 Euro werden dem Kunden 6 Euro Bonus aufgebucht, so dass
    > > >
    der rechnerische Minutenpreis auf 19 Cent sinkt. Bei einer
    > > >
    Aufladung von 30 Euro bekommt der Kunde 50 Euro und der
    > > >
    rechnerische Minutenpreis sinkt auf 15 Cent. Abgerechnet wird
    > > >
    stets im 60/1-Takt.
    >
    > Da steht, dass man den Minutenpreis senken "kann".
    >
    Leider kann ich nirgends mehr den Mindestaufladebetrag bei
    >
    smobil finden. Doch ich glaube nicht, dass der 19 Euro betragen
    >
    hat.

    Da kann ich dir helfen:
    Es gab folgende Aufladebons, in Klammern der effektive Minutenpreis in "andere" Netze:
    10 Euro, bezahlt 8 Euro (20 Cent)
    25 Euro, bezahlt 19 Euro (19 Cent)
    50 Euro (2 x 25 Euro), bezahlt 30 Euro (15 Cent)

    Das gilt für 2006!
    Da gab es noch kein BILDmobil oder sonst einen Discounttarif im Vodafone-Netz.

    Und das Tolle war, dass diese Rabatte ja nicht nur für ganz normale Gespräche galten, sondern auch für 0900er-Nummern und Premium-SMS, einfach für alles!

    Vielleicht glaubst du mir jetzt, dass man NIE 25 Cent/Minute BEZAHLEN konnte. Das ging NIE, egal wie du aufgeladen hast.

    > Insofern ist Deine Aussage nicht korrekt und es wurden nicht
    >
    nur 25 cent vom Guthaben abgebucht, sondern es gab sicherlich
    >
    Kunden, die keine Boni erhielten und daher auch rechnerisch 25
    >
    cent zahlten.

    Wie wäre es mal mit einer Entschuldigung? ...
    Oder das nächste Mal ERST informieren und dann Schießen?
  • 27.01.2010 20:37
    Telly antwortet auf hafenbkl

    Dieser Link ist doch hervorragend. Dort steht, dass 10 Euro Startguthaben inklusive sind. Wieviele Minuten in Fremdnetze konnte man damit denn telefonieren ohne nachzuladen?

    Mehr als 40 Minuten dürften es nach meiner Rechnung nicht sein. Insofern kosten diese Gespräche auf jeden Fall schon mal 25 cent!

    > Wie wäre es mal mit einer Entschuldigung? ...
    >
    Oder das nächste Mal ERST informieren und dann Schießen?

    Du wirst sicher verstehen, dass ich keinen Grund habe, mich zu entschuldigen. Außerdem "schieße" ich nicht! Ich bemühe mich stets sachlich zu bleiben und belege es mit Fakten.

    Dieser erste Beitrag von teltarif beweist übrigens, dass es die Boni von Anfang an gab.

    http://www.teltarif.de/arch/2006/kw14/...

    Insofern hast Du, was Aufladungen betrifft Recht.

    Jedoch war es ursprünglich eine befristete Aktion - und befristet hielt mich schon immer ab, Verträge abzuschließen.

    Telly
  • 28.01.2010 07:53
    hafenbkl antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    >
    > Dieser Link ist doch hervorragend. Dort steht, dass 10 Euro
    >
    Startguthaben inklusive sind. Wieviele Minuten in Fremdnetze
    >
    konnte man damit denn telefonieren ohne nachzuladen?
    >
    > Mehr als 40 Minuten dürften es nach meiner Rechnung nicht sein.

    Richtig.

    > Insofern kosten diese Gespräche auf jeden Fall schon mal 25
    >
    cent!

    Also gut, du willst es nicht anders:
    FALSCH!
    Du hast nämlich 14,99 Euro BEZAHLT. Dafür kannst du deine 40 Minuten telefonieren ohne nachzuladen.
    1499 Cent / 40 Minuten = 37,5 Cent/Minute.

    Ich hatte also Recht: Man konnte NIE 25 Cent/Minute bezahlen. Wichtig ist ja, was man an der Kasse wirklich bezahlt und nicht, wie das intern irgendwie verrechnet wird.

    Merke: Ich bin der bessere Korinthenkacker als du.

    > Dieser erste Beitrag von teltarif beweist übrigens,
    >
    dass es die Boni von Anfang an gab.
    >
    >
    > Insofern hast Du, was Aufladungen betrifft, Recht.

    Na da habe ich aber Glück gehabt...

    > Jedoch war es ursprünglich eine befristete Aktion - und
    >
    befristet hielt mich schon immer ab, Verträge abzuschließen.

    Wieder FALSCH!
    Ich zitiere aus dem von dir soeben verlinkten Beitrag:
    "Aufladekarten für die Schlecker-Karte sind in den Märkten zu bekommen, die auch die SIM-Karten verkaufen. Kunden, die ihr Guthaben um 19 Euro aufstocken, schreibt smobil 6 Euro zusätzlich gut. Noch nicht bekannt ist, ob diese Aktion zeitlich befristet ist."

    Zwischen "Noch nicht bekannt" und deinem "es war ursprünglich eine befristete Aktion" besteht ein erheblicher Unterschied! Die Boni waren NIE zeitlich befristet. Die Verrechnungsart wurde ca. 1 Jahr später geändert, aber gleichzeitig wurden auch die Verrechnungspreise gesenkt, so dass der Kunde nie einen Nachteil hatte, im Gegenteil...

    Ihr seid schon komische Leute: Erst lehnt ihr smobil ab, weil es 2006 mit angeblichen 25 Cent/Minute zu teuer war und dann, nachdem das widerlegt wurde, weil die Boni angeblich zeitlich befristet waren. Auch das wurde widerlegt.

    Welche Ausrede kommt als nächstes?
  • 28.01.2010 08:30
    Telly antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:
    > Benutzer Telly schrieb:
    > >
    > > Dieser Link ist doch hervorragend. Dort steht, dass 10 Euro
    > >
    Startguthaben inklusive sind. Wieviele Minuten in Fremdnetze
    > >
    konnte man damit denn telefonieren ohne nachzuladen?
    > >
    > > Mehr als 40 Minuten dürften es nach meiner Rechnung nicht sein.
    >
    > Richtig.

    Okay.

    > > Insofern kosten diese Gespräche auf jeden Fall schon mal 25
    > >
    cent!
    >
    > Also gut, du willst es nicht anders:
    > FALSCH!
    > Du hast nämlich 14,99 Euro BEZAHLT. Dafür kannst du deine 40
    >
    Minuten telefonieren ohne nachzuladen.
    > 1499 Cent / 40 Minuten = 37,5 Cent/Minute.

    Das war mir schon klar, dass Du eventuell auf diese schmale Brett gehst. Doch 37,5 cent sind mehr als 25 cent; insofern nochmal ungünstiger. Die "Aktiverungsgebühr" oder wie auch man das nennen mag, zähle ich nicht hinzu. Heute fällt diese zwar oft flach und Teltarif schreibt dann "rechnerisch kostenlos" - dennoch findet man es auch heute noch, dass man beim Erwerb der Karte mehr bezahlt, als man als Startguthaben gutgeschrieben bekommt. Und wenn ich die Rechnung so aufgemacht hätte, hättest Du mir wohl wieder vorgeworfen, ich habe etwas gegen den damaligen smobil-Tarif...

    > Merke: Ich bin der bessere Korinthenkacker als du.

    Oh ja! Keine Frage! Ich führe diesen Titel jedenfalls nicht auf meiner Visitenkarte und finde das nicht schade.

    > > Jedoch war es ursprünglich eine befristete Aktion - und
    > >
    befristet hielt mich schon immer ab, Verträge abzuschließen.
    >
    > Wieder FALSCH!

    Stimmt. Tut mir leid. Hab ich dann doch überlesen.

    > Noch nicht bekannt ist, ob diese Aktion
    >
    zeitlich befristet ist."

    Solange hier Zweifel bestehen, interessiert mich ein solcher Tarif nicht.

    > Ihr seid schon komische Leute: Erst lehnt ihr smobil ab, weil
    >
    es 2006 mit angeblichen 25 Cent/Minute zu teuer war

    Hab ich das? Für ein im D2-Netz realisierter Tarif war er damals gar nicht so schlecht. Allerdings telefonierte ich mit o2 damals mit dem Inklusivpaket 50 und 100 SMS für 10 Euro. Das war für mich besser.

    > Welche Ausrede kommt als nächstes?

    Ich rede mich doch gar nicht raus. Schließlich brauche ich mich nicht zu rechtfertigen, welchen Tarif ich wähle oder nicht.

    Ich bin und war bestens versorgt.

    Telly
  • 26.01.2010 09:29
    papierkügelchen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > Du hast immer noch nicht verstanden, worum es geht :-(
    >
    > > Die anderen Preise waren unattraktiv! 25 Cent/Minute!!!
    >
    > Die waren nie 25 Cent/Minute. Man sieht, du hast diesen Tarif
    >
    überhaupt nicht verstanden, aber das liegt nicht an dir,
    >
    sondern an smobil.

    In dem von dir angegebenen Link steht Folgendes:

    "Deutlich schlechter als bei der Discounter-Konkurrenz sind die Minutenpreise von smobil. Bis Ende Juni kosten die ersten 200 Minuten im Monat zu anderen smobil-Kunden zwar nur 1 Cent pro Minute. Andere Telefonate innerhalb Deutschlands schlagen dafür mit einem Minutenpreis von 25 Cent zu Buche."

    Und warum waren es nun "nie 25 Cent/Minute"??? Also wer hat hier was nicht verstanden? Du oder Gnöttgen?
  • 26.01.2010 10:40
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > Die waren nie 25 Cent/Minute. Man sieht, du hast diesen Tarif
    >
    überhaupt nicht verstanden, aber das liegt nicht an dir,
    >
    sondern an smobil.
    >
    Keine 25 Cent pro Minute??? So ist der Tarif aber mal gestartet!

    http://www.dsltarife.net/news/2053.html
  • 26.01.2010 11:57
    rotella antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > *Wegen Vodafone* ist aber nicht nur EDEKAmobil sehr
    >
    überlegenswert, sondern, neben BILDmobil, GENAUSO z.B.
    >
    allmobil/smobil.

    Na, Bildmobil hat er doch schon und Edeka holt er sich vielleicht auch noch, eben weil sie (genauso wie Bildmobil) im Vodafone-Netz sind und interessante Konditionen anbieten (werden).
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du da in den anderen Postings immer von ihm wollest?
  • 27.01.2010 07:54
    hafenbkl antwortet auf rotella
    Benutzer rotella schrieb:
    > Benutzer hafenbkl schrieb:
    >
    > > *Wegen Vodafone* ist aber nicht nur EDEKAmobil sehr
    > >
    überlegenswert, sondern, neben BILDmobil, GENAUSO z.B.
    > >
    allmobil/smobil.
    >
    > Na, Bildmobil hat er doch schon und Edeka holt er sich
    >
    vielleicht auch noch, eben weil sie (genauso wie Bildmobil) im
    >
    Vodafone-Netz sind und interessante Konditionen anbieten
    >
    (werden).
    > Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du da in den anderen
    >
    Postings immer von ihm wollest?

    Habe ich eigentlich schon geschrieben:
    *Wegen Vodafone* ist aber nicht nur EDEKAmobil sehr überlegenswert, sondern, neben BILDmobil, GENAUSO z.B. smobil und allmobil.
    Es gibt im Vodafone-Netz nicht nur BILDmobil und EDEKAmobil als Prepaid-Discounter.
    Er hat ja selbst zugegeben, dass er allmobil gar nicht kannte, seine evt. Entscheidung also auf unvollständiger Information beruhte.
  • 26.01.2010 07:09
    Gustav Gnöttgen antwortet auf rotella
    Benutzer rotella schrieb:
    > Benutzer hafenbkl schrieb:
    >
    > > Ja, aber was hat das jetzt mit BILDmobil oder EDEKAMobil zu
    > >
    tun?
    > > Sie funken doch BEIDE im Vodafone-Netz.
    >
    > Eben! Seine Freunde haben Flats ins Vodafone-Netz, hat er doch
    >
    geschrieben...

    Danke für die Unterstützung! Ich dachte schon...
  • 26.01.2010 07:02
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > > Verstanden?
    >
    > Ja, aber was hat das jetzt mit BILDmobil oder EDEKAMobil zu
    >
    tun?
    > Sie funken doch BEIDE im Vodafone-Netz.

    Offenbar hast du nicht verstanden. Mir auch egal! Die Kurzform lautet: EBEN! Weil sie beide das Vodafone-Netz nutzen...
  • 26.01.2010 08:23
    hafenbkl antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Offenbar hast du nicht verstanden. Mir auch egal! Die Kurzform
    >
    lautet: EBEN! Weil sie beide das Vodafone-Netz nutzen...

    Du hast aber hinter EDEKAmobil *wegen Vodafone* geschrieben.
    *Wegen Vodafone* wären genauso BILDmobil, smobil und allmobil sehr überlegenswert. Es gibt im Vodafone-Netz nicht nur EDEKAmobil.
    DAS hat mich verwirrt.
  • 26.01.2010 09:13
    Gustav Gnöttgen antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:
    > Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > > Ein anderer Leser hat es gleich verstanden...
    > >
    > > http://www.teltarif.de/forum/s33676/7-12.html
    >
    > Nur du leider nicht...

    Der Link beweist nun dummerweise ziemlich eindeutig, dass du die ganze Zeit nichts verstanden hast!

    Rotella hat in dem Beitrag dir mitgeteilt, dass rotella verstanden hat und du nicht: "Eben! Seine Freunde haben Flats ins Vodafone-Netz, hat er doch geschrieben..."
  • 26.01.2010 09:26
    hafenbkl antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Der Link beweist nun dummerweise ziemlich eindeutig, dass du
    >
    die ganze Zeit nichts verstanden hast!

    Ich habe sogar höchstpersönlich von dir bestätigt bekommen, dass ICH verstanden habe:
    http://www.teltarif.de/forum/s33676/7-18.html

    > Rotella hat in dem Beitrag dir mitgeteilt, dass rotella
    >
    verstanden hat und du nicht: "Eben! Seine Freunde haben
    >
    Flats ins Vodafone-Netz, hat er doch geschrieben..."

    Und damit beweist ihr BEIDE, dass IHR mich nicht verstanden habt (aber das kann auch an mir liegen).
    Bei dir wundert es mich nicht mehr und deshalb ist für mich hier EOD.
  • 26.01.2010 10:00
    Fanta antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Der Link beweist nun dummerweise ziemlich eindeutig, dass du
    >
    die ganze Zeit nichts verstanden hast!
    >

    Möchte mal wissen was an 2 Mobilfunknummern im Vodafone-Mobilfunknetz für verschiedene Anrufergruppen so sensationell sein soll :-)

    Gruß Fanta
  • 25.01.2010 20:45
    Eplusler antwortet auf fira
    Benutzer fira schrieb:

    > >
    > Per 6er Konferenz braucht man keine 2 Tage. ;-) Aber im Ernst:
    >
    Die Kombination aus 9Cent-Tarif und fairer Festnetzflat mit dem
    >
    D2-Topnetz und allen Komfortdiensten wie
    >
    RUL/Anklopfen/Halten/Makeln/Konferenz ist einmalig gut! Dagegen
    >
    sehen e+-Discounter wie simyo leider uralt aus.

    Wenn man diesen Schnick Schnack "braucht"bestimmt.
  • 26.01.2010 12:09
    rotella antwortet auf Eplusler
    Benutzer Eplusler schrieb:
    > > RUL/Anklopfen/Halten/Makeln/Konferenz ist einmalig gut!

    > Wenn man diesen Schnick Schnack "braucht"bestimmt.

    Vielleicht nicht die (6-)Konferenz, aber RUL, Anklopfen, Makeln ist sicher kein Schnickschnack, sondern alltäglich genutzte Basisfunktionen, die das Leben komfortabler machen.

    Wenn ich mit einem Freund/Freundin quatsche und es kommt ein geschäftlicher/wichtiger Anruf rein, soll der ja weder ein Besetzt bekommen, noch auf der Mailbox landen. Mich wundert es immer wieder, dass diese ganz fundamentalen Telefoniefunktionen im Prepaidbereich nur bei Vodafone möglich sind. Bei Eplus mit der Zwangsumleitung zur Mailbox sieht man das allerdings am Deutlichsten wie veraltet ihr System ist, bei T-Mobile gibt es immerhin RUL, aber kein Anklopfen...