Diskussionsforum
Menü

1 & 1 das Allerletzte


25.01.2010 14:22 - Gestartet von Raviel
Hallo,
wie bei 1 & 1 mit Kunden umgegangen wird, ist das allerletzte.
Seit 30.12.2009 haben wir keine Telefonverbindung mehr. Trotz mehrmaliger Anrufe beim Kundendienst über Handy konnte uns nicht gesagt werden was kaputt ist und wann wir mit einer Wiederherstellung der Leitung rechnen können. Stattdessen wurde unser Vertrag mit Wirkung zum 9.1.2010 gekündigt. Jetzt warten wir auf die Portfreigabe, damit wir endlich wieder telefonieren können.
Passiert ist bisher nichts.
So etwas dürfte in der heutigen Zeit m.E. nicht passieren.

Nie wieder 1 &1. Wo war den Herr Davis? Bei uns zu Hause ist er nicht gewesen.
Menü
[1] interessierter_Laie antwortet auf Raviel
25.01.2010 14:44
Benutzer Raviel schrieb:

Nie wieder 1 &1. Wo war den Herr Davis? Bei uns zu Hause ist er nicht gewesen.

dann wäre er aber immer noch da;)
Die gehn ja erst wieder wenn der Anschluss läuft.

Lächerliche Kampagne
Menü
[1.1] judi antwortet auf interessierter_Laie
25.01.2010 16:08
Benutzer interessierter_Laie schrieb:
Benutzer Raviel schrieb:

Nie wieder 1 &1. Wo war den Herr Davis? Bei uns zu Hause ist er nicht gewesen.

dann wäre er aber immer noch da;) Die gehn ja erst wieder wenn der Anschluss läuft.

Lächerliche Kampagne

Alleine für einen Hausbesuch des Herrn Davis überlege ich mir, einen 1&1 Anschluss zu buchen.
Denn eine Störung scheint ja nach persönlicher Erfahrung in meinem Umfeld wie auch im Internet vorprogammiert ;-)
Menü
[1.1.1] dormilon antwortet auf judi
27.01.2010 10:17
Benutzer judi schrieb:

Alleine für einen Hausbesuch des Herrn Davis überlege ich mir, einen 1&1 Anschluss zu buchen.
Denn eine Störung scheint ja nach persönlicher Erfahrung in meinem Umfeld wie auch im Internet vorprogammiert ;-)

Da würde ich aber vorher noch schnell die AGB von 1&1 mit dem Rasterelektronenmikroskop durchsuchen. Nicht, dass da irgendwo auf einem Nanopartikel in kleiner Schrift steht: "Solange das Problem nicht behoben ist, hat der Kunde bei Außeneinsätzen für Kost und Logie unserer Mitarbeiter aufzukommen." ;)

Gruß,

]B^)=
Menü
[1.1.1.1] K @rl antwortet auf dormilon
27.01.2010 12:38

einmal geändert am 27.01.2010 12:38
Benutzer dormilon schrieb:
Nicht, dass da
irgendwo auf einem Nanopartikel in kleiner Schrift steht: "Solange das Problem nicht behoben ist, hat der Kunde bei Außeneinsätzen für Kost und Logie unserer Mitarbeiter aufzukommen." ;)

Die "D`avis" Aussage im TV :
"Wir bleiben solange, bis der der Anschluß läuft"

könnte man ja auch als Drohung auffassen ;-)