Diskussionsforum
Menü

auch schon aufgewacht?


22.11.2011 18:53 - Gestartet von TAppelhagen
Donnerwetter!
Das Verfahren ist ja auch erst seit 1998 standardisiert.
Seit Anfang diesen Jahres ist bekannt, dass der verfügbare Adressbereich von IPv4 ausgeschöpft ist.
Wie schön, dass sich JETZT SCHON die Datenschützer mit längst bekannten Problemen auseinandersetzen - vorzugsweise mit dem Ziel, dringend notwendige Modernisierungen noch weiter hinauszuzögern...
Menü
[1] denis_gaebler antwortet auf TAppelhagen
23.11.2011 09:23
Benutzer TAppelhagen schrieb:
Donnerwetter! Das Verfahren ist ja auch erst seit 1998 standardisiert. Seit Anfang diesen Jahres ist bekannt, dass der verfügbare Adressbereich von IPv4 ausgeschöpft ist.
Wie schön, dass sich JETZT SCHON die Datenschützer mit längst bekannten Problemen auseinandersetzen - vorzugsweise mit dem Ziel, dringend notwendige Modernisierungen noch weiter hinauszuzögern...

Wieso notwenig? NAT reicht mir vollkommen. Jeder Anbieter bekommt 3 IP Adressen und dahinter ein 10 er Netz, wo ist das Problem?

Denis.
Menü
[1.1] TAppelhagen antwortet auf denis_gaebler
23.11.2011 09:39
Wie schön, dass sich JETZT SCHON die Datenschützer mit längst bekannten Problemen auseinandersetzen - vorzugsweise mit dem Ziel, dringend notwendige Modernisierungen noch weiter hinauszuzögern...

Wieso notwenig? NAT reicht mir vollkommen.

Für den Heimbedarf mag das in den meisten Fällen reichen, aber mit NAT kann man viele Dinge nicht oder nur sehr schwer realisieren, insbesondere keine direkte Kommunikation zwischen 2 Endgeräten. Beim Datenverkehr zwischen großen Firmen oder Providern stellt man auch etwas andere Ansprüche. ;) Abgesehen davon sind die IPv4-Adressen nun leider alle vergeben und nicht "rückforderbar", was nötig wäre, um eine saubere Neustrukturierung gemäß Deiner Idee durchzuziehen... Dazu hätte man schon vor 5 Jahren oder noch früher anfangen müssen, die Adressen in deutlich kleineren Häppchen zu vergeben. :(