Diskussionsforum
Menü

bei wem wohl


23.07.2009 14:08 - Gestartet von koelli
Das "verbundene Unternehmen" dürfte wohl BASE sein, denk ich mal.
Oder simyo will mit einer Homezone-Lösung etwas gegen Fonics billigere Auslandspreise setzen. Diese müssten dannn aus der Homezone heraus ja eigentlich auch günstiger sein. Ist bei o2 auch so.
Menü
[1] Bundesweite Erreichbarkeit durch die neue Homezone von E Plus
mersawi antwortet auf koelli
23.07.2009 14:27
Also dann wollen wir mal. Wie Teltarif schon berichtet hat sind dem Unternehmen E Plus die Einnahmen etwas weg gebrochen. Wegen der niedrigeren IC Gebühren. Also werden sie folgendes machen. Ich sage mal einfach zum Fest Preis von 20 Euro wird es eine bundesweite Erreichbarkeit über die Fest Netz Nummer geben. Aber bestimmt nur bei der Mutter. Und bei Base tut s n normale Homezone geben.
Menü
[1.1] Beschder antwortet auf mersawi
23.07.2009 14:34
Benutzer mersawi schrieb:
Also dann wollen wir mal. Wie Teltarif schon berichtet hat sind dem Unternehmen E Plus die Einnahmen etwas weg gebrochen. Wegen der niedrigeren IC Gebühren. Also werden sie folgendes machen. Ich sage mal einfach zum Fest Preis von 20 Euro wird es eine bundesweite Erreichbarkeit über die Fest Netz Nummer geben.

das könnte ich mir auch vorstellen. 20.-euro sind allerdings ne menge holz. bei einem minutenpreis von 10cent (bewusst nicht 9) wäre ein break-even bei rund 3,5 stunden telefonie eingehend für den kunden erreicht und das ist m.E. zuviel.

für den netzbetreiber rechnet es sich erst viel später nicht mehr, denn der muss nur die differenz zwischen den terminierungs-entgelten für mobile und festnetz nummern heranziehen.

aber: wir werden sehen.

Aber bestimmt nur bei der Mutter. Und bei Base tut s n normale Homezone geben.

das denke ich nicht und würde mit einer flasche wein dagegen halten ;-)

gruss
beschder


Menü
[1.1.1] mersawi antwortet auf Beschder
23.07.2009 14:41
Ich trinke leider kaum Wein. Wenn Du verlieren solltest ne Kiste billig Bier ( etwa 5 Euro ) wenn ich verlieren sollte bekommste ne Flasche Rot Wein aus eigenem Anbau. Die 20 euro wären auf zwei Jahre gesehen erst mal sehr sichere Einnahmen. Ab gehend wird man vielleicht auch Bundesweit zu Homezone Tarifen telefonieren so im Bereich um die 3 Cent.
Menü
[1.1.1.1] Beschder antwortet auf mersawi
23.07.2009 15:52
Benutzer mersawi schrieb:
Ich trinke leider kaum Wein. Wenn Du verlieren solltest ne Kiste billig Bier ( etwa 5 Euro ) wenn ich verlieren sollte bekommste ne Flasche Rot Wein aus eigenem Anbau.

gut, lass uns gespannt warten.

PROST


Die 20 euro
wären auf zwei Jahre gesehen erst mal sehr sichere Einnahmen. Ab gehend wird man vielleicht auch Bundesweit zu Homezone Tarifen telefonieren so im Bereich um die 3 Cent.

zu zeiten von festnetzflats für 10.- glaube ich bei diesen produkten eher nicht an eine minutenabrechnung.
Menü
[2] gryphone antwortet auf koelli
23.07.2009 14:53
Benutzer koelli schrieb:
Das "verbundene Unternehmen" dürfte wohl BASE sein

Ich glaube eher weniger, weil bei Base handelt es sich ja nicht um ein eigenständiges Unternehmen sondern nur um eine Marke von E-Plus.
Menü
[2.1] hrgajek antwortet auf gryphone
23.07.2009 15:29
Hallo,

Das "verbundene Unternehmen" dürfte wohl BASE sein

Sicher nicht.

Es muß ein Festnetzcarrier sein, der eine eigene Lizen hat und bereits über Festnetzrufnummern in möglichst allen Ortsnetzen verfügt.
Damit kommen z.B.

01024
Vodafone (ehemals Arcor)
BT (British Telecom, schalten für D2 und o2)
DTAG (Deutsche Telekom)
Freenet
Netzquadrat (besser bekannt als SIPGate)
MR-net
Telefonica (heute o2)
Versatel

in Frage.

Nur ist E-Plus m.E. mit keinem der o.g. Firmen "verbunden". Vielleicht kommt da ja noch was.

Menü
[2.1.1] paeffgen antwortet auf hrgajek
23.07.2009 15:35
Benutzer hrgajek schrieb:
Hallo,

Das "verbundene Unternehmen" dürfte wohl BASE sein

Sicher nicht.

Es muß ein Festnetzcarrier sein, der eine eigene Lizen hat und bereits über Festnetzrufnummern in möglichst allen Ortsnetzen verfügt.
Damit kommen z.B.

01024
Vodafone (ehemals Arcor)
BT (British Telecom, schalten für D2 und o2)
DTAG (Deutsche Telekom)
Freenet
Netzquadrat (besser bekannt als SIPGate)
MR-net
Telefonica (heute o2)
Versatel

in Frage.

Nur ist E-Plus m.E. mit keinem der o.g. Firmen "verbunden". Vielleicht kommt da ja noch was.

Versatel realisiert doch Mobilfunkangebote im E-Plus-Netz?! Freenet als (u.a.) E-Plus-Provider käme auch noch in Frage. Zu allen anderen erkenne ich auch keine Verbindung.