Diskussionsforum
Menü

Unterschrift?


14.02.2009 13:42 - Gestartet von spunk_
Hallo


wie soll das bei Verträgen oder ähnlichen Dingen sein die eine Unterschrift benötigen. da ist als schneller Versand inzwischen ja ein herkömmliches Fax akzeptiert (wenn auch nicht fälschungssicher)

falls mail nun denselben Status erhalten soll (auch über den Umweg dass der Überbringer diese ausdruckt) ist eine gewöhnliche versandart absolut überflüssig.

bei _handfesten_ Dingen bringt der Dienst sowieso nichts.
wie soll ein originales Autogramm etwa anders als über den Versandweg übertragen werden?
sobald der Überbringer dieses druckt (unhd der Absender verspricht das original zu zerstören) wird aus dem Druck ja noch immer kein Original.


Menü
[1] Hightower antwortet auf spunk_
14.02.2009 13:50
Benutzer spunk_ schrieb:

wie soll das bei Verträgen oder ähnlichen Dingen sein die eine Unterschrift benötigen.

Qualifizierte elektronische Signatur!
Menü
[1.1] spunk_ antwortet auf Hightower
14.02.2009 13:53
Benutzer Hightower schrieb:

Qualifizierte elektronische Signatur!


aber dann ist der Umweg über die gedruckte Version doch nicht mehr nötig.

soll das bedeuten der Dienst ist von vornherein überflüssig?
Menü
[1.1.1] Hightower antwortet auf spunk_
14.02.2009 16:23
Benutzer spunk_ schrieb:
Benutzer Hightower schrieb:

Qualifizierte elektronische Signatur!


aber dann ist der Umweg über die gedruckte Version doch nicht mehr nötig.

soll das bedeuten der Dienst ist von vornherein überflüssig?

Nein. Die Post erhält eine E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur, druckt den Text in den Brief und statt Unterschrift wird eine Erklärung gedruckt, dass die Identität des Absenders überprüft wurde.
Menü
[1.1.1.1] aJay.. antwortet auf Hightower
15.02.2009 07:20

einmal geändert am 15.02.2009 07:20
Nein. Die Post erhält eine E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur, druckt den Text in den Brief und statt Unterschrift wird eine Erklärung gedruckt, dass die Identität des Absenders überprüft wurde.

Somit, ist es immer nachvollziehbar wer, was, wohin verschickt hat.
Top Idee. Weiter so..
Menü
[1.1.1.1.1] Hightower antwortet auf aJay..
15.02.2009 08:12
Benutzer aJay.. schrieb:
Nein. Die Post erhält eine E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur, druckt den Text in den Brief und statt Unterschrift wird eine Erklärung gedruckt, dass die Identität des Absenders überprüft wurde.

Somit, ist es immer nachvollziehbar wer, was, wohin verschickt hat.
Top Idee. Weiter so..

Glaubst die VDS wird nicht ausgeweitet?
Menü
[1.1.1.1.1.1] zoelac antwortet auf Hightower
15.02.2009 10:10
Benutzer Hightower schrieb:
Benutzer aJay.. schrieb:
Nein. Die Post erhält eine E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur, druckt den Text in den Brief und statt Unterschrift wird eine Erklärung gedruckt, dass die Identität des Absenders überprüft wurde.

Somit, ist es immer nachvollziehbar wer, was, wohin verschickt hat.
Top Idee. Weiter so..

Glaubst die VDS wird nicht ausgeweitet?

Ah, ich dachte mir schon: Schäuble?
Woher wohl werden solche Ideen kommen?

zoelac
Menü
[1.1.1.1.1.2] aJay.. antwortet auf Hightower
15.02.2009 19:54
Somit, ist es immer nachvollziehbar wer, was, wohin verschickt hat.
Top Idee. Weiter so..

Glaubst die VDS wird nicht ausgeweitet?

Lol. VDS.. ?
Existiert wohl grössenteils nur in der Theorie.
Wie man an aktuellen Skandalen sehen kann,
die nebenbei bestimmt nur die Spitze des Eisberges sind.
Menü
[1.1.1.2] copydigital antwortet auf Hightower
10.03.2009 17:16
Benutzer Hightower schrieb:
Benutzer spunk_ schrieb:
Benutzer Hightower schrieb:

Qualifizierte elektronische Signatur!


aber dann ist der Umweg über die gedruckte Version doch nicht mehr nötig.

soll das bedeuten der Dienst ist von vornherein überflüssig?

Nein. Die Post erhält eine E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur, druckt den Text in den Brief und statt Unterschrift wird eine Erklärung gedruckt, dass die Identität des Absenders überprüft wurde.

Das Problem ist da wiederrum das Postgeheimnis. Die Post würde dann die Briefe eher die Email öffnen und lesend ausdrucken. Ich sehe eher das Grundgesetz als Sicherung des Postgeheimnisses. Und ich denke, daran wird das ganze scheitern
Menü
[1.1.1.2.1] Hightower antwortet auf copydigital
10.03.2009 17:41
Benutzer copydigital schrieb:
Benutzer Hightower schrieb:
Benutzer spunk_ schrieb: Nein. Die Post erhält eine E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur, druckt den Text in den Brief und statt Unterschrift wird eine Erklärung gedruckt, dass die Identität des Absenders überprüft wurde.

Das Problem ist da wiederrum das Postgeheimnis. Die Post würde dann die Briefe eher die Email öffnen und lesend ausdrucken.

Das ist ja der Auftrag, den Du der Post erteilst...

Ich sehe eher das Grundgesetz als Sicherung des Postgeheimnisses. Und ich denke, daran wird das ganze scheitern

... und daher wirst Du die Post vom Postgeheimnis (per Vertrag, AGB) entbinden.