Diskussionsforum
Menü

Update ist nicht wirklich eine Verbesserung


17.12.2009 21:49 - Gestartet von spatz
Die neue AVM-Firmware ist ein eindeutiger Rückschritt.
Im Konfigurationspunkt System ist keine Unterstützung mehr für getrennte IP-Netzwerke (WLAN und LAN) vorgesehen. Dafür gibt es jede Menge bunten Schnickschnack für das DECT-Telefon MT-D. Die Übertragungsqualitat bei Telefonaten mit den MT-Ds ist immer noch sehr schlecht (z. B im Vergleich zum Siemens Gigaset).
Die eher unverschämte Antwort des AVM-Supports zu der Verschlechterung der Netzwerkeinstellu­ngsmöglichkeiten: "Vielleicht liegt es auch einfach nur daran, dass diese Option
bei Otto-Normalanwender eher zu Verwirrung führte."

Menü
[1] myselfme antwortet auf spatz
17.12.2009 22:25

einmal geändert am 17.12.2009 22:26
Mein Tipp aus der täglichen Arbeitroutine: Neue Firmwareversionen wofür auch immer niemals sofot installieren. Wenn es sie nach 4 Wochen noch gibt ist sie gut, gibts eine neue hat das Warten sich gelohnt.
Oder: "Alte" Installationsdatei auf dem Rechner lassen und nötigenfalls Downgrade vornehmen (ggf zusätzlich eine Recover nötig). Und nach jedem Up- oder Downgrade besser WERK setzen und neu einrichten. Sonst kann ein Alt-Fehler der Software eventuell verbleiben und den Spaß an an der Neuen gehörig verderben
Menü
[2] super53 antwortet auf spatz
18.12.2009 22:19
Gibt es denn auch Verbesserungen ?