Diskussionsforum
Menü

Wie das Leben funktioniert


27.05.2009 20:45 - Gestartet von TeltOur
Liebe Frau von der Leyen,
liebe Wegbegleiter von ihr!

Wir begrüßen Ihr Engagement, der Kinderpornografie ein Ende zu bereiten, ausdrücklich!

Obwohl es Bestseller wie "The Secret" und andere weise Menschen gibt, die uns erklärt haben, wie Leben funktioniert und wozu wir überhaupt auf der Erde sind, können wir kaum glauben, wie wenig verbreitet dieses Wissen ist.

So muss nämlich alles, was im Leben geschieht, einen Sinn machen. Anders herum ausgedrückt bedeutet diese These: Wie bloß konnte Kinderpornografie sich - allen Gesetzesvorgaben und Medienappellen zum Trotz - derart manifestieren?

Die Antwort ist ganz einfach. Denn ein altes Energiegesetz besagt: Alles, was wir ablehnen und bekämpfen, muss bleiben!

Das heißt nicht, dass wir Kinderpornografie gut finden. Denn wir lieben Kinder und wünschen uns, dass sie sich prächtig entwickeln.

Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass Menschen mit einer Vorliebe für Kinderpornografie seit ihrer eigenen Kindheit zutiefst verletzte Seelen sind. Und genau hier sollten Sie ansetzen und Hilfe anbieten. Oder was glauben Sie wohl, warum das Thema der Kinderpornografie bislang allen Aktivitäten zum Trotz nicht von der Tagesordnung verschwunden ist?

Bitte kümmern Sie sich endlich um die - dank ihres Elternhauses - völlig entgleisten Seelen und Kinderpornografie wird nie, nie wieder ein Thema sein.
Menü
[1] Oetker antwortet auf TeltOur
27.05.2009 22:27
Benutzer TeltOur schrieb:

Wir begrüßen [...]

Wer seid ihr?
Menü
[1.1] TeltOur antwortet auf Oetker
27.05.2009 22:35
Diese Frage ist leider unter unserem Niveau!

Benutzer Oetker schrieb:
Benutzer TeltOur schrieb:

Wir begrüßen [...]

Wer seid ihr?
Menü
[1.1.1] Oetker antwortet auf TeltOur
27.05.2009 22:40
Benutzer TeltOur schrieb:
Diese Frage ist leider unter unserem Niveau!

Dann träum´ mal weiter...
Menü
[1.1.1.1] TeltOur antwortet auf Oetker
27.05.2009 22:54
Wir träumen niemals! Wir erschaffen mit unseren Gedanken eine Wirklichkeit, die allen Menschen ein angenehmes Telekommunikations-Leben ermöglicht!

Benutzer Oetker schrieb:
Benutzer TeltOur schrieb:
Diese Frage ist leider unter unserem Niveau!

Dann träum´ mal weiter...
Menü
[1.1.1.1.1] Salelevent antwortet auf TeltOur
27.05.2009 23:02
Benutzer TeltOur schrieb:
Wir träumen niemals! Wir erschaffen mit unseren Gedanken eine Wirklichkeit, die allen Menschen ein angenehmes Telekommunikations-Leben ermöglicht!


braucht ihr noch kompotente Partner wo sich auskennt???
grus Salelevent
Menü
[1.1.1.1.1.1] Beschder antwortet auf Salelevent
28.05.2009 02:25
Benutzer Salelevent schrieb:


braucht ihr noch kompotente Partner wo sich auskennt???
grus Salelevent

guggsch du:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kompetenz

ich lach solang mal weiter bis da was kommt wo kompostenter ist als das fon dich geschriebenem bis jezt in diese vorum

wo kennst sich salevent aus ausser als kompost!?

Menü
[2] TeltOur antwortet auf TeltOur
08.06.2009 00:13
Wir wünschen uns, dass ein Herr Bosbach, ein Herr Laurenz Mayer oder ein Herr Wiefelspütz oder wie sie alle heißen unseren Beitrag endlich zur Kenntnis nehmen. Anderenfalls werden sich die heutigen Politiker im Nichts auflösen und damit endlich - nach langer, langer Zeit - den Weg frei machen, dass Kinderpornografie für alle Zeit verschwinden wird.

Benutzer TeltOur schrieb:
Liebe Frau von der Leyen,
liebe Wegbegleiter von ihr!

Wir begrüßen Ihr Engagement, der Kinderpornografie ein Ende zu
bereiten, ausdrücklich!

Obwohl es Bestseller wie "The Secret" und andere
weise Menschen gibt, die uns erklärt haben, wie Leben
funktioniert und wozu wir überhaupt auf der Erde sind, können
wir kaum glauben, wie wenig verbreitet dieses Wissen ist.

So muss nämlich alles, was im Leben geschieht, einen Sinn
machen. Anders herum ausgedrückt bedeutet diese These: Wie bloß
konnte Kinderpornografie sich - allen Gesetzesvorgaben und
Medienappellen zum Trotz - derart manifestieren?

Die Antwort ist ganz einfach. Denn ein altes Energiegesetz
besagt: Alles, was wir ablehnen und bekämpfen, muss bleiben!

Das heißt nicht, dass wir Kinderpornografie gut finden. Denn
wir lieben Kinder und wünschen uns, dass sie sich prächtig entwickeln.

Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass Menschen mit einer
Vorliebe für Kinderpornografie seit ihrer eigenen Kindheit
zutiefst verletzte Seelen sind. Und genau hier sollten Sie
ansetzen und Hilfe anbieten. Oder was glauben Sie wohl, warum
das Thema der Kinderpornografie bislang allen Aktivitäten zum
Trotz nicht von der Tagesordnung verschwunden ist?

Bitte kümmern Sie sich endlich um die - dank ihres Elternhauses - völlig entgleisten Seelen und Kinderpornografie wird nie, nie
wieder ein Thema sein.
Menü
[2.1] TeltOur antwortet auf TeltOur
16.06.2009 22:20
Liebe Abgeordnete des Deutschen Bundestages,

wir haben Respekt und Hochachtung vor Ihnen. Gleichwohl wünschen wir uns angesichts des bisherigen offenkundig gleichgültig wirkenden Durchwinkens von Gesetzen, dass unsere Parlamentarier künftig viel, viel mehr Sachverstand an den Tag legen und endlich erkennen, wie das Leben auf unserer schönen Mutter Erde funktioniert. Gern helfen wir Ihnen dabei, wenn Sie bereit sind, unsere Beiträge endlich ernst zu nehmen.

Bitte packen Sie das Problem endlich an der Wurzel und hören Sie auf, das Internet verantwortlich zu machen!


Benutzer TeltOur schrieb:
Liebe Frau von der Leyen,
liebe Wegbegleiter von ihr!
(...)
Obwohl es Bestseller wie "The Secret" und andere weise Menschen gibt, die uns erklärt haben, wie Leben funktioniert und wozu wir überhaupt auf der Erde sind, können wir kaum glauben, wie wenig verbreitet dieses Wissen ist.

So muss nämlich alles, was im Leben geschieht, einen Sinn machen. Anders herum ausgedrückt bedeutet diese These: Wie bloß konnte Kinderpornografie sich - allen Gesetzesvorgaben und Medienappellen zum Trotz - derart manifestieren?

Die Antwort ist ganz einfach. Denn ein altes Energiegesetz besagt: Alles, was wir ablehnen und bekämpfen, muss bleiben!

Das heißt nicht, dass wir Kinderpornografie gut finden. Denn wir lieben Kinder und wünschen uns, dass sie sich prächtig entwickeln.

Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass Menschen mit einer Vorliebe für Kinderpornografie seit ihrer eigenen Kindheit zutiefst verletzte Seelen sind. Und genau hier sollten Sie ansetzen und Hilfe anbieten. Oder was glauben Sie wohl, warum das Thema der Kinderpornografie bislang allen Aktivitäten zum Trotz nicht von der Tagesordnung verschwunden ist?

Bitte kümmern Sie sich endlich um die - dank ihres Elternhauses
- völlig entgleisten Seelen und Kinderpornografie wird nie, nie
wieder ein Thema sein.