Diskussionsforum
Menü

wie sieht es den mit Fax aus?


29.01.2009 08:18 - Gestartet von threednasiateg
Wir Fax over IP (T38) unterstützt.
Bei manchen anderen gibt es gerade damit erhebliche Probleme.
Menü
[1] oschleyer antwortet auf threednasiateg
29.01.2009 09:06

einmal geändert am 29.01.2009 09:10
Benutzer threednasiateg schrieb:
Wir Fax over IP (T38) unterstützt. Bei manchen anderen gibt es gerade damit erhebliche Probleme.

Die technischen Voraussetzungen sind gegeben das man über VoIP faxe versenden und auch empfangen kann. Funktioniert bei der Konkurenz bei Komplettanschlüssen ohne Probleme!
Menü
[1.1] rotella antwortet auf oschleyer
29.01.2009 10:37
Benutzer oschleyer schrieb:

Die technischen Voraussetzungen sind gegeben das man über VoIP faxe versenden und auch empfangen kann. Funktioniert bei der Konkurenz bei Komplettanschlüssen ohne Probleme!

Habe ich jetzt den Ironiesmilie übersehen oder glaubst du das wirklich? Tatsache ist: Manchmal kommt ein Fax durch, meistens gibt es aber Probleme, bei manchen Anbietern geht es überhaupt nicht oder nur in eine Richtung...
Menü
[1.1.1] threednasiateg antwortet auf rotella
29.01.2009 22:41
Benutzer rotella schrieb:
Benutzer oschleyer schrieb:

Die technischen Voraussetzungen sind gegeben das man über VoIP faxe versenden und auch empfangen kann. Funktioniert bei der Konkurenz bei Komplettanschlüssen ohne Probleme!

Habe ich jetzt den Ironiesmilie übersehen oder glaubst du das wirklich? Tatsache ist: Manchmal kommt ein Fax durch, meistens gibt es aber Probleme, bei manchen Anbietern geht es überhaupt nicht oder nur in eine Richtung...

Also um das noch mal aufzugreifen... was technisch gehen soll und was dann wirklich geht sind jawohl mindestens zwei Welten.
Wenn dann netzseitig nicht mal QoS garantiert wird haben die Faxer sicher ein Problem!
Menü
[1.1.2] regn antwortet auf rotella
30.01.2009 09:48
Benutzer rotella schrieb:
Benutzer oschleyer schrieb:

Die technischen Voraussetzungen sind gegeben das man über VoIP faxe versenden und auch empfangen kann. Funktioniert bei der Konkurenz bei Komplettanschlüssen ohne Probleme!

Habe ich jetzt den Ironiesmilie übersehen oder glaubst du das wirklich? Tatsache ist: Manchmal kommt ein Fax durch, meistens gibt es aber Probleme, bei manchen Anbietern geht es überhaupt nicht oder nur in eine Richtung...

Die Probleme kann ich voll bestätigen
(Vodafone "komplett")
Mal gehts, mal eben nicht!
wenn man bedenkt, wieviele
Leute inzwischen sich sowas aufdrücken haben lassen
.
.
.
.
Menü
[1.1.2.1] norigo antwortet auf regn
30.01.2009 10:10

einmal geändert am 30.01.2009 10:13
Kann mal jemand Anbieter nennen die Fax Over IP Unterstützen? Grund ist meine Schwester hat zur Zeit einen Call and Surf ISDN Anschluss(Ich suche was günstigeres für sie) und daran ein Fax und 2 Telefone. Brauch ich dann noch irgendwelche spezielle Hardware?
Menü
[1.1.2.1.1] Beschder antwortet auf norigo
30.01.2009 10:30
braucht deine schwester das fax dringend? nutzt sie es sehr oft?

für eingehende faxe kann man www.sparruf.de nutzen und erhält das fax als pdf auf sein mailkonto.

für ausgehende faxe kann man z.b. mit fritzfax direkt aus dem pc heraus oder ähnlichem faxe versenden, ob das dann mit voip geht weiss ich nicht.

vielleicht gibt es auch einen anbieter im netz fpr solche dinge.

gruss
beschder

Menü
[1.1.2.1.1.1] norigo antwortet auf Beschder
30.01.2009 10:55
Benutzer Beschder schrieb:
braucht deine schwester das fax dringend? nutzt sie es sehr oft?

für eingehende faxe kann man www.sparruf.de nutzen und erhält das fax als pdf auf sein mailkonto.

für ausgehende faxe kann man z.b. mit fritzfax direkt aus dem pc heraus oder ähnlichem faxe versenden, ob das dann mit voip geht weiss ich nicht.

vielleicht gibt es auch einen anbieter im netz fpr solche dinge.

gruss
beschder



Es ist ein Firmenfax darauf werden Angebote gefaxt zum Kunden also muss schon ein richtiges sein trotzdem Danke für den Tipp :-).
Menü
[1.1.2.1.1.1.1] CGa antwortet auf norigo
30.01.2009 11:44
Benutzer norigo schrieb:

Es ist ein Firmenfax darauf werden Angebote gefaxt zum Kunden also muss schon ein richtiges sein trotzdem Danke für den Tipp :-).

Da sie Geld damit verdienen will, sollte sie nicht am Tel-As sparen und Voip-Spielchen lassen, ebenso wäre dann eine fast 15 stellige Sparruf NR unangebracht. Ev lohnt sich für sie eine Tarifumstellung auf den neuen Call & Surf ISDN für 38,95!

Für Firmenanschlüsse und beruflich genutzte AS kann ich nur Telekom-AS empfehlen.

cu ChrisX
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1] Beschder antwortet auf CGa
30.01.2009 11:58
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer norigo schrieb:

Es ist ein Firmenfax darauf werden Angebote gefaxt zum Kunden also muss schon ein richtiges sein trotzdem Danke für den Tipp :-).

dto


Da sie Geld damit verdienen will, sollte sie nicht am Tel-As sparen und Voip-Spielchen lassen, ebenso wäre dann eine fast 15 stellige Sparruf NR unangebracht.

ich gebe dir recht. aus diesem grund sollte man eine eigene rufnummer dauerhaft auf die sparrufnummer umleiten und es merkt keiner.

gruss
beschder
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1] CGa antwortet auf Beschder
30.01.2009 12:21
Benutzer Beschder schrieb:
ich gebe dir recht. aus diesem grund sollte man eine eigene rufnummer dauerhaft auf die sparrufnummer umleiten und es merkt keiner.

gruss
beschder

Bringt aber nur die Ersparnis dass man die Faxe nicht ausdrucken muss. Zum Versenden/callen rate ich trotzdem generell von VOIP ab, wie schon oben geschrieben!

cu ChrisX
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1.1] Beschder antwortet auf CGa
30.01.2009 12:28
Benutzer CGa schrieb:
>>
Bringt aber nur die Ersparnis dass man die Faxe nicht ausdrucken muss.

ja stimmt, und man kein faxgerät rumstehen hat.

zum versenden wiederum bräuchte man wohl eines wenn mans nicht über den pc machen kann.
alles was nicht direkt aus dem pc versendet werden kann wird eben eingescannt.

ich versende kaum noch faxe, diese technik wird immer weiter zurückgedrängt und durch mail bzw. anhänge ersetzt.

... hat aber wohl nichts mit der voip-problematik zu tun...
gruss
beschder

Menü
[1.1.2.1.1.1.1.2] norigo antwortet auf CGa
30.01.2009 12:16
Ich denke mal NGN Anschlüsse sind nicht wirklich das wahre für sie zur Zeit hat sie den Call and Surf Basic für 39,95€ also den alten mit 240 Freiminuten die Telefoniert sie nie ab, wenn sie jetzt auf den neuen - ohne Freiminuten - nimmt kommt sie auf 5€ Euro weniger im Monat. Die Telefonie würde ich dann auf Carpo umstellen 1cent die Minute das langt dann auch. Die meisten Gespräche werden eh über die bestehende MAX L Flat von T-Mobile abgedeckt. Faxe wären ja per Call By Call auch nicht das Problem(oder auch für das bisschen 2,9 cent). Dazu kommt ja noch der Telekom Vorteil wodurch sie ja mit dem vorhandem T-Mobile Tarif auch noch spart. Man sieht also NGN ist noch nicht wirklich brauchbar.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.2.1] Donaldfg antwortet auf norigo
12.02.2009 18:47
Benutzer norigo schrieb:
Man sieht also NGN ist noch nicht wirklich brauchbar.

Also jetzt muß ich mich mal einschalten nutze seit 2 Jahren O2 DSL und habe an einem Analoganschluß der Surfbox ein Fax hängen und noch nie Probleme gehabt.
Was soll also das Getöse das NGN nur Mist ist?
Mir kommt es so vor als wenn hier Leute über etwas reden die es nie benutzt haben oder nur irgendwelche Billigsparlösungen.
Tatsache ist auch NGN läuft natürlich nur gut wenn ich eine ausreichende DSL Übetragungsrate habe deshalb bietet ja O2 auch erst ab 4Mbit/s DSL an.
Mfg
donald
Menü
[1.1.2.1.1.1.2] six..pack antwortet auf norigo
30.01.2009 11:49
Benutzer norigo schrieb:

Es ist ein Firmenfax darauf werden Angebote gefaxt zum Kunden also muss schon ein richtiges sein trotzdem Danke für den Tipp :-).

Die Angebote werden doch sicherlich auf dem Rechner geschrieben.
Dann kann man sich auch vom Rechner aus Verfaxen.
Dann notfalls noch ausdrucken und abheften.

PS: Ich habe nicht alles gelesen, nur das Vorposting.
Menü
[1.1.2.1.1.1.2.1] norigo antwortet auf six..pack
30.01.2009 12:09
Gibt noch ein Problem die Faxnummer sollte die selbe bleiben da diese auf den Visitenkarten aufgedruckt ist ;-).
Menü
[1.1.2.1.1.1.2.1.1] six..pack antwortet auf norigo
30.01.2009 12:13
Benutzer norigo schrieb:
Gibt noch ein Problem die Faxnummer sollte die selbe bleiben da diese auf den Visitenkarten aufgedruckt ist ;-).

Ich versende auch manchmal Faxe mit dem Rechner.
Da habe ich aber für den Header meine Fax-Nummer eingegeben und die wird auch übermittelt.
Menü
[1.1.2.1.1.2] 7VAMPIR antwortet auf Beschder
09.02.2009 10:35
Bei directbox.com kann man FAX senden und empfangen. Die Bedienung ist ähnlich wie bei Mailversand.
Ist aber nicht alles gratis. Mehr Funktion, mehr €.

CU
OI7OII74III
Menü
[1.1.2.1.2] oschleyer antwortet auf norigo
30.01.2009 10:50
Benutzer norigo schrieb:
Kann mal jemand Anbieter nennen die Fax Over IP Unterstützen? Grund ist meine Schwester hat zur Zeit einen Call and Surf ISDN Anschluss(Ich suche was günstigeres für sie) und daran ein Fax und 2 Telefone. Brauch ich dann noch irgendwelche spezielle Hardware?

Hi. Also ich habe seit längeren 1und1 (16000) Komplett als Anbieter. Habe auch meinen alten ISDN Anschluss beim Umstellen kündigen lassen (geht Automatisch). Vorher 1und1 in Verbindung mit T-Com ISDN seit 2005. Es ist jetzt also ein reiner VoIP Anschluss. MSN (Rufnummern) habe ich 4 Stück mitgenommen die ich vorher bei der Telekom hatte. Es hängen drei Telefone sowie ein Faxgerät im Netz. Natürlich nicht an der FritzBox! Die hat nur zwei TAE Anschlüsse (Analog). Die Hardware die Du dann von 1und1 bestellen musst, (WICHTIG) ist die FritzBox Fon WLAN 7270+ (mit integrierten S0-Bus) für die vorhandene ISDN Anlage! Falls nur zwei Nebenstellen gebraucht werden reicht auch die "einfache FritzBox Fon WLAN 7270" beide Boxen bieten zusätzliche Anmeldefunktionen für DECT Telefone (5 Stück).
Zum Thema Faxe über VoIP!
Alle meine Faxe, rein wie raus, klappen optimal! Ca. 5-10 Stück am Tag. Die Umstellung auf einen reinen VoIP Anschluss würde ich aber nur empfehlen, wenn Du mindestens eine Bandbreite von DSL2000 hast. Je mehr desto besser! Falls noch Fragen... helfe gern weiter!

Byby
Menü
[1.1.2.1.2.1] norigo antwortet auf oschleyer
30.01.2009 11:01
Benutzer oschleyer schrieb:

Hi. Also ich habe seit längeren 1und1 (16000) Komplett als Anbieter. Habe auch meinen alten ISDN Anschluss beim Umstellen kündigen lassen (geht Automatisch). Vorher 1und1 in Verbindung mit T-Com ISDN seit 2005. Es ist jetzt also ein reiner VoIP Anschluss. MSN (Rufnummern) habe ich 4 Stück mitgenommen die ich vorher bei der Telekom hatte. Es hängen drei Telefone sowie ein Faxgerät im Netz. Natürlich nicht an der FritzBox! Die hat nur zwei TAE Anschlüsse (Analog). Die Hardware die Du dann von 1und1 bestellen musst, (WICHTIG) ist die FritzBox Fon WLAN 7270+ (mit integrierten S0-Bus) für die vorhandene ISDN Anlage! Falls nur zwei Nebenstellen gebraucht werden reicht auch die "einfache FritzBox Fon WLAN 7270" beide Boxen bieten zusätzliche Anmeldefunktionen für DECT Telefone (5 Stück).
Zum Thema Faxe über VoIP!
Alle meine Faxe, rein wie raus, klappen optimal! Ca. 5-10 Stück am Tag. Die Umstellung auf einen reinen VoIP Anschluss würde ich aber nur empfehlen, wenn Du mindestens eine Bandbreite von DSL2000 hast. Je mehr desto besser! Falls noch Fragen... helfe gern weiter!

Byby


Wenn das mit 1und! klappt müsste das mit GMX ja auch klappen :-/ wäre noch Billiger und sind ja beides die selben Netzanbieter! Also beide Telefone sind Schnurlostelefone und an den Speedport per DECT Verbunden das Fax ist per Kabel angeschlossen. Du schließt das Fax also einfach nur an die Fritzbox an? Hab gelesen Sagem bietet speziel für VOIP ein Fax an. Oder kann sie ihr altes weiter verwenden? DSL ist bei ihr 1,5Mbit - 2000DSL kann leider nicht bereitgestellt werden ;-). Aber das ist nicht so tragisch, weil sie eh nicht sooft paralell Telefoniert.
Menü
[1.1.2.1.2.1.1] CGa antwortet auf norigo
30.01.2009 12:24
Benutzer oschleyer schrieb:

...

1&1 ist für mich kein seröser/empfehlenswerter GP wenns um DSL/TelAs geht vor allem nicht empfehlenswert wenn man den AS beruflich nutzt.

cu ChrisX
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1] norigo antwortet auf CGa
30.01.2009 12:31
Na gut bei 1und1 ist das Problem das die hilfe Hotline nicht wirklich das ware ist da 0900 Hotline. Wir hatten das schon öfters das die DSL Lampe blinkt bei ihr. Schnelle hilfe kann man bei der Telekom schon bekommen. Dies ist ja auch wichtig. Noch kommt dazu das wir nicht an das 1und1 Netz angeschlossen sind somit noch 5€ extra bezahlen müssem = 29€ insgesammt. Bei der Telekom wären es ja dann 34,95€ da ist zwar keine Flat mit bei aber die braucht sie ja auch nicht.
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1] kamischke antwortet auf norigo
30.01.2009 13:23
Benutzer norigo schrieb:
Bei der Telekom wären es ja dann 34,95€ da ist zwar keine Flat mit bei aber die braucht sie ja auch nicht.

Ab 1.April schon.
https://www.teltarif.de/forum/a-telekom/1422-...

Warum man von 1&1 als Geschäftskunde doch lieber die Finger lassen sollte:
https://www.teltarif.de/forum/a-1und1/1128-...
http://tinyurl.com/c88fm3
http://tinyurl.com/ajkqpx

"Mit dem Kundendienst haben der Studie zufolge drei Viertel der Teilnehmer schlechte Erfahrungen gemacht. Sie bemängeln schlechte Erreichbarkeit, mangelnde Kompetenz der Mitarbeiter und hohe Kosten der Serviceleistungen."
http://www.abendblatt.de/daten/2008/11/10/969208.html?cmp=2#commentindex


Gruß Kamischke
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1.1] norigo antwortet auf kamischke
31.01.2009 10:45
Ich denke mal auch das man mit dem DSL Anschlüssen direkt von der Telekom besser fährt. Und wenn das stimmt was USER LOWI in deinem Thread da schreibt wird das Angebot ja noch richtig Konkurrenzfähig :-).
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.2] Donaldfg antwortet auf norigo
12.02.2009 18:58
Benutzer norigo schrieb:
Na gut bei 1und1 ist das Problem das die hilfe Hotline nicht wirklich das ware ist da 0900 Hotline.

Also es gibt ja nun noch mehr Anbieter mit kostenfreier Hotline wenn das ein Problem sein sollte.
Bei z.B.gibt es eine sehr kompetente DSL Technikhotline die kostenlos vom O2 DSL Anschluß und vom O2 Handynetz zu erreichen ist.Bei Vodafone haben DSL Kunden soweit ich es weiß auch eine kostenlose Hotline.
Ich bin jetzt bei Kabel Deutschland die haben eigentlich nur 01805 Nummern aber dahinter gibt es ja immer Festnetznummern und wenn man die einmal weiß kann man da auch kostenlos anrufen.
mfg donald