Diskussionsforum
Menü

Pic from Steve


19.10.2010 12:27 - Gestartet von Frankyyy
Hey teltarif, wo habt ihr denn das Bild von Steve ausgegraben? Muß ja schon uralt sein, da isser ja noch richtig pausbäckig. Hab ihn echt erst erkannt weil Ihr es drunter geschrieben habt ;-)

Übrigens: Die Aktie ist allein die letzte Woche ziemlich steil nochmal nach oben geschossen von 293 auf aktuell 318. Da von "Erwartungen übertroffen, Aktie sinkt trotzdem" zu sprechen halt ich für nicht angemessen.

Ansonsten, Apple macht wohl nicht alles falsch. I like a few things from Apple.
Ach ne, hab ja vergessen das alle die Apple-Produkte kaufen und klasse finden, Apple-Fanboys sind und sowieso nur dumm sind und Steve Jobs blind folgen ;-)

Ja ne, is klar.
Menü
[1] Frankyyy antwortet auf Frankyyy
19.10.2010 15:51
Benutzer matze030 schrieb:
Dass Menschen einem Unternehmen Gewinne schenken, weil dieses auf den ersten Blick innovativ und im Sinne der Kunden arbeitet, macht weder die Kunden besser noch das Unternehmen weniger bedenklich.Der Gewinn ist kein Maßstab.In Abwägung der Verhaltens dieser Apfelfirma in Bezug auf die Freiheit ihrer Kunden können die auch die Weltherrschaft erreichen.Es bleiben trotzdem Rattenfänger.Jeder Kunde darf sich nun überlegen,was das für die eigene Rolle bedeutet.

Ähm...sach ma, wo haben Sie Dich denn ausgegraben?? Dein Arbeitgeber bezahlt Dich anscheinend mit einem warmen Händedruck und netten Worten. Denn Gewinne darf er ja nicht wirklich einfahren, jedenfalls nur soviel das er ja nicht als Kapitalist womöglich daher kommmt :-)

Ach, vergiss es einfach. Ohne Worte ansonsten.
Menü
[1.1] interessierter_Laie antwortet auf Frankyyy
19.10.2010 16:43
Benutzer Frankyyy schrieb:

Händedruck und netten Worten. Denn Gewinne darf er ja nicht wirklich einfahren, jedenfalls nur soviel das er ja nicht als Kapitalist womöglich daher kommmt :-)

Alles was er als Lohnkosten an seine Mitarbeiter ausschüttet schmälert den Gewinn...
Menü
[1.2] Frankyyy antwortet auf Frankyyy
19.10.2010 20:15
Benutzer matze030 schrieb:
.......Eine Firma, die mir ein Produkt übereignet, gleichzeitig aber von der Ferne auf mein(!) Gerät zugreift, es für nicht genehme Anwendungen sperrt oder das Gerät aus der Ferne sperren kann bzw. sich das auch noch patentieren lässt um es dann später zur Anwendung zu bringen, ein Unternehmen, dass zu denselben Dumpinglöhnen produzieren lässt wie alle anderen auch, aber dennoch das Produkt dann doppelt so teuer wie die anderen verkauft und vor allem dadurch einen so immensen Gewinn einfährt, der null nachhaltig ist, da er Ressourcen verschwendet auf dem Rücken derjenigen, die die Produkte für die Apfeljünger produzieren müssen, ein Unternehmen, dass mir vorschreiben will, wie ich mein Gerät halte, weil ich sonst keinen akzeptablen Empfang habe....so ein Unternehmen darf man schon fragen, ob die Mittel zur Erreichung des Zwecks akzeptabel sind.

Dass die Apfelsklaven sich das nicht fragen und dem Unternehmen
Traumgewinne beschweren, ist zu bedauern. Jeder sollte sich eben überlegen, wie wichtig ihm seine Freiheit ist. Den meisten reicht die Freiheit ein iPhone zu haben. Denen ist nicht zu helfen!



Man sollte immer auf seine Freiheit achtgeben!!!!

Böser Apfel aber auch. Ok, gibts dasselbe Design, Technik etc. haargenau 1:1 von anderen, die nicht so fies wie der Apfel sind, billiger und so ganz nebenbei noch die Welt retten, weil sie so verdammt sozial eingestellt sind und keine Gewinne maximieren wollen??? Nicht??? Echt nicht???
ok, dann kauf ich leider weiter (teilweise) Appleprodukte wie iPhone und iPad :-)

Is ja nicht so das ich unnötig mehr Geld ausgeben will ;-)