Diskussionsforum
Menü

Schlecht recherchiert


21.11.2008 23:14 - Gestartet von maurice1332002
Der Artikel hat mich dazu bewogen, mal bei "meinem" Anbieter, T-Mobile, nachzuschauen.

Wie würde ich vorgehen, wenn ich tatsächlich Informationen zu einer Kündigung auf der INet-Seite von T-Mobile suchen würde?

-Leitseite
-Das Wort "Kündigung" ins Suchfeld
-Ergebnis

Und genau so komme ich an die gewünschten Infos. Hier der Link: http://tinyurl.com/5ptpx7

Tatsächlich würde ich und vermutlich viele andere Menschen, die Daten und Adresse der Rechnung entnehmen!


Ich frage mich was der Artikel soll....? Das ist doch BILD Nivau!

CU
maurice

Übrigens kommt man auch bei vodoofon auf dem gleichen Weg, aber mit ein paar Klicks mehr zu http://tinyurl.com/5njcwx
Keine Infos bekommt man jedoch von dem Anbieter der im Artikel gar nicht erwähnt wird O²
Menü
[1] wolfbln antwortet auf maurice1332002
22.11.2008 14:38
Benutzer maurice1332002 schrieb:
Der Artikel hat mich dazu bewogen, mal bei "meinem" Anbieter, T-Mobile, nachzuschauen.

Wie würde ich vorgehen, wenn ich tatsächlich Informationen zu einer Kündigung auf der INet-Seite von T-Mobile suchen würde?

-Leitseite
-Das Wort "Kündigung" ins Suchfeld
-Ergebnis

Und genau so komme ich an die gewünschten Infos. Hier der Link:
http://tinyurl.com/5ptpx7

Ich frage mich was der Artikel soll....? Das ist doch BILD Nivau!

CU
maurice

Bist du von rosa Riesen oder warum schreibst Du sowas hier rein? Der Artikel ist sehr gut recherchiert und deine Infos sind einfach falsch. Die "Kündigung" wird in der Regel wirklich versteckt.

Es ist NICHT so, dass man über die Startseite und die Eingabe des Stichworts "Kündigung" im Suchfeld zur Erklärung der Kündigung gelangt, sondern man bekommt - wie im Artikel erwähnt - eher das Gegenteil erklärt.

Die von dir gezeigte Seite erhält man nur bei Eingabe des Worts "Kündigung" unter den FAQ. Dazu muss man in der Starseite allerdings nicht oben auf "Hilfe und FAQ" klicken, sondern ganz unten auf "FAQ", um in das "Häufige Fragen"-Menu zu kommen. Erst dort erfolgen unter Eingabe von "Kündigung" brauchbare Infos und wird die von dir zitierte Seite angezeigt.

Nichts anderes hat der Artikel behauptet: Es ist sehr versteckt. Darum solltest du mit Angriffen wie BILD-Zeitungsniveau doch etwas vorsichtiger sein.
Menü
[1.1] maurice1332002 antwortet auf wolfbln
23.11.2008 12:54
Bist du von rosa Riesen oder warum schreibst Du sowas hier rein? Der Artikel ist sehr gut recherchiert und deine Infos sind einfach falsch. Die "Kündigung" wird in der Regel wirklich versteckt.

Es ist NICHT so, dass man über die Startseite und die Eingabe des Stichworts "Kündigung" im Suchfeld zur Erklärung der Kündigung gelangt, sondern man bekommt - wie im Artikel erwähnt - eher das Gegenteil erklärt.

Die von dir gezeigte Seite erhält man nur bei Eingabe des Worts "Kündigung" unter den FAQ. Dazu muss man in der Starseite allerdings nicht oben auf "Hilfe und FAQ" klicken, sondern ganz unten auf "FAQ", um in das "Häufige Fragen"-Menu zu kommen. Erst dort erfolgen unter Eingabe von "Kündigung" brauchbare Infos und wird die von dir zitierte Seite angezeigt.

Du findest vermutlich auch google doof, da du nach Eingabe eines Suchbegriffes noch nie direkt die gesuchte Information bekommen hast, sondern mindestens 1-x mal weiterklicken musstest.
Wie möchtst du es sonst noch haben? Auf der Leitseite einen riesigen Button, der nach draufdrücken sämtliche erforderlichen Informationen automatisch in ein Formular einträgt und nachfragt ob man dir das fertige Schreiben zusenden soll, falls du Druckertinte sparen möchtest?
Mir ging es darum, zu zeigen, das die Informationen -für einen halbwegs gescheiten Mitteleuropäer- sehr einfach, wenn auch nach 2-3 Klicks, auf der Anbieterseite angezeigt werden.
Menü
[1.1.1] wolfbln antwortet auf maurice1332002
23.11.2008 15:36
Benutzer maurice1332002 schrieb:

Du findest vermutlich auch google doof, da du nach Eingabe eines Suchbegriffes noch nie direkt die gesuchte Information bekommen hast, sondern mindestens 1-x mal weiterklicken musstest.
Wie möchtst du es sonst noch haben? Auf der Leitseite einen riesigen Button, der nach draufdrücken sämtliche erforderlichen Informationen automatisch in ein Formular einträgt und nachfragt ob man dir das fertige Schreiben zusenden soll, falls du Druckertinte sparen möchtest?
Mir ging es darum, zu zeigen, das die Informationen -für einen halbwegs gescheiten Mitteleuropäer- sehr einfach, wenn auch nach 2-3 Klicks, auf der Anbieterseite angezeigt werden.

Du behauptest zum 2x falsche Dinge hier und jetzt bin ich auch noch Schuld, weil ich mich nicht zurechtfinde. Irgendwie erinnert das wirklichen an den Support der D. Telekom. Wenn man sich nicht durch ihren Dschungel findet, ist man selber Schuld.

Ok. Kündigungsinformationen: Ich will wissen, wie ich kündigen kann (Fax, Brief, Einschreiben ....), wie die beste Anlaufadresse ist, vielleicht noch die Kündigungsfristen. Das ist in jeder AGB geregelt und kein Betriebsgeheimnis.

Also nochmal die t-mobil Startseite. Ich gebe "Kündigung" ins Suchfeld oben rechts. Dann bekomme ich "so funktioniert: Kündigung". Ich klicke weiter und da bekomme ich eben keine Kündigungsinfos, sondern Infos über andere Tarife oder Vertragsverlängerung, auch keinen weiteren Hinweis zu Kündigung. Also "so funktioniert" garantiert keine Kündigung!

Zurück zur Startseite. Könnte ja unter "Hilfe & FAQ" stehen. Klicke darauf und bekomme viele Infos, aber nichts zur Kündigung. Eingabe ins Suchfeld lande ich auf der Seite von oben.

Erst wenn ich irgendwann mal auf die Idee komme auf das "FAQ" Feld (ohne "Hilfe") zu gehen, komme ich in das "häufige Fragen" Menu. Erst dort kann man durch Eingabe des Worts "Kündigung" Infos erhalten.

Die Info ist also stark versteckt. Nichts anderes hat der Artikel behauptet. Weiteres Indiz: Auch wenn ich mir die "Sitemap" anschaue, die ja den Aufbau des Portals darstellen soll, taucht Kündigung da gar nicht auf.

Ich baue Websites und kann Dir sagen, ich weiß, wie ich Infos verstecke oder hervorhebe. Diese Infos sind versteckt worden. Ein oder 2 Klicks nach Instinkt helfen da nicht weiter. Auch für Laien sehr problematisch, da der Zugang nur über einen englischen Begriff "FAQ" möglich ist. Dieses Phänomen ist aber bei der Telekom schon häufiger beklagt worden.

Weiteres Problem: Die Telekom - lerne ich in den häufigen Fragen - akzeptiert keine computergenerierten Unterschriften. Nun habe ich nur ein elektronisches Fax (Faxmodem). Rein rechtlich müsste die Telekom meine Kündigung ablehnen, da ich meine Unterschrift als Bitmap/Jpeg einfüge. Was soll das denn? Ein Fax wird elektronisch gerastert, aber eine elektr. Unterschrift nicht akzeptiert.... Denke mal, sie können das nicht feststellen, ob ich die Seite direkt unterschrieben, eingescannt und dann gefaxt oder ne Bitmap druntergeknallt habe. Aber eine weitere "Hürde", die keinen Sinn macht und nur den Kündigungswilligen verunsichert. Kündigung per Fax könnte ja zu einfach sein....
Menü
[1.1.1.1] maurice1332002 antwortet auf wolfbln
23.11.2008 20:30
Also nochmal die t-mobil Startseite. Ich gebe "Kündigung" ins Suchfeld oben rechts. Dann bekomme ich "so funktioniert: Kündigung". Ich klicke weiter und da bekomme ich eben keine Kündigungsinfos, sondern Infos über andere Tarife oder Vertragsverlängerung, auch keinen weiteren Hinweis zu Kündigung. Also "so funktioniert" garantiert keine Kündigung!

Erst wenn ich irgendwann mal auf die Idee komme auf das "FAQ" Feld (ohne "Hilfe") zu gehen, komme
ich in das "häufige Fragen" Menu. Erst dort kann man durch Eingabe des Worts "Kündigung" Infos erhalten.

Mein Resümee zuerst:
Ich halte dich aufgrund deines Schreibstils für einen doch recht intelligenten Menschen. Eine deiner Schächen scheint aber zu sein, Probleme dort sehen zu wollen, wo keine sind.

Jedes Mal wenn du einen Kommentar zu dem Thema Kündigung schreibst, vollziehe ich die Suche nach "Kündigung" erneut. Ich kann dir schon folgen, kann aber auch mit einer gehörigen Portion "Good will" dein Problem nicht nachvollziehen. Jetzt bin ich aber auch täglich viele Std. im INet unterwegs, vielleicht geht es anderen Menschen anders. Und diesen Ansatz wollte ich auch mal prüfen.

Ich war gerade bei meinen Eltern und habe meinem 68 jährigen Vater, der 2-3 Std. die Woche im INet unterwegs ist, die Aufgabe gestellt, Kündigungsinformationen auf der T-Mobile Seite zu suchen. Er hat sich zunächst auf der Leitseite umgeschaut, das Suchfenster entdeckt und dort "Kündigung" eingegeben. Die folgen Informationen kommentierte er in etwa so: "Ich war ja selber Kaufmann und wenn ein Kunde kündigen wollte, habe ich zunächst mal nach den Gründen gefragt und versucht ein Angebot zu erstellen um ihn zu halten". Dann hat er intuitiv auf, das durch eine Umrandung markierte und fettgeschriebene, FAQ gedrückt und somit die gewünschten Informationen gefunden.

Meine persönliche Meinung zu FAQ: Ist mittlerweile ein gebräuchlicher Begriff. FuA würde mir nichts sagen. FAQ ist durch die Schreibweise von 3 Großbuchstaben in Folge, auch optisch schneller zu finden als ein Fließtext "Fragen und Antworten" oder "Antworten auf häufig gestellte Fragen"
Menü
[1.1.1.1.1] tayl antwortet auf maurice1332002
24.11.2008 14:40
hmmm...na ja so schwierig sollte einem eine kündigung nicht fallen.

meistens kann per fax gekündigt werden. auf dem postweg sowieso..

am besten direkt nach vertragsabschluss den verkäufer nach fax und/oder adresse fragen, ggf über die kündigungsfristen (die ja eigentlich auch fast immer die gleichen sind, aber fragen kostet ja nix) und dann einfach kündigen. ich weiss gar nicht, was da das problem sein soll.

ich hatte mal einen freenet vertrag (von ebay). ich meine, wenn ich sogar den ohne probleme gekündigt bekommen habe, dann dürfte es bei den anderen wohl überhaupt kein prob sein. wieso machen es sich einige leute so schwer?
Menü
[1.1.1.1.1.1] grafkrolock antwortet auf tayl
24.11.2008 15:38
Benutzer tayl schrieb:
meistens kann per fax gekündigt werden. auf dem postweg sowieso..
Eben. Adresse steht im Impressum, und ein Datum ist auf dem Kündigungsschreiben eh nicht erforderlich, weswegen das exakte Abschlußdatum irrelevant ist: "Hiermit kündige ich meinen Vertrag mit der Rufnummer xy mit Ablauf der 24monatigen Mindestlaufzeit" oder auch ganz ohne Zeitangabe. Briefmarke drauf, fertig.
Hat bisher immer funktioniert :)
Menü
[2] Stiflers_Mom antwortet auf maurice1332002
27.11.2008 09:15
Keine Infos bekommt man jedoch von dem Anbieter der im Artikel gar nicht erwähnt wird O²

Doch, am Ende des Artikels wird auch auf O2 eingegangen, oder wurde das nachträglich redigiert?!