Diskussionsforum
Menü

Peter zahlt auch aus dem Ausland nutzen


13.11.2008 09:42 - Gestartet von chickolino
einmal geändert am 13.11.2008 09:51
Bei Peter zahlt ist es auch möglich, das man sein dt. Handy für einen kurzen Anruf zu einem dt. Festnetzanschluss nutzen kann, indem man seine handynummer als "Empfängernummer" eingibt und den Festnetzanschluss den man anrufen wollte als Absendernummer.

Genauso war es auch früher möglich aus dem Ausland seine Auslandsfestnetznummer (z.B. Hoteldurchwahl) als Empfängernummer anzugeben und den anzurufenden dt. Festnetzanschluss als Absendernummer. So konnte man früher gut und günstig während des Urlaubes Kontakt in die Heimat halten.

Leider blockt Peter.zahlt mittlerweile das anrufen, wenn die Peterzahlt-Seite von einer Auslands-IP aus angerufen wird.

Aber auch das kann für den wissenden Teltarif Nutzer leicht umgangen werden, indem man sich über Proxy.org (und dort über einen dt. Proxy) auf der Peterzahlt-Seite einwählt.

https://www.teltarif.de/arch/2008/kw45/...?...

Schon sollte es wieder klappen mit kostenfreien Gesprächen aus dem Ausland zu dt. Festnetznummern wenn man mit der Auslandsnummer als Empfänger auftritt.
Menü
[1] himmelblau antwortet auf chickolino
13.11.2008 11:52
Benutzer chickolino schrieb:
Bei Peter zahlt ist es auch möglich, das man sein dt. Handy für einen kurzen Anruf zu einem dt. Festnetzanschluss nutzen kann, indem man seine handynummer als "Empfängernummer" eingibt und den Festnetzanschluss den man anrufen wollte als Absendernummer.

sobald du deine nummer mehr als 2 mal gewechselt hast wirst du für diesen dienst gesperrt. also kein guter tipp von dir ;)
Menü
[1.1] chickolino antwortet auf himmelblau
13.11.2008 15:41
Benutzer himmelblau schrieb:

sobald du deine nummer mehr als 2 mal gewechselt hast wirst du für diesen dienst gesperrt. also kein guter tipp von dir ;)

@himmelblau

das solte man nicht unbedingt (nach der Anmeldung bei Peter zahlt) machen - sondern einfach auf die Webseite gehen (ohne sich mit seinem Peter zahlt Account anzumelden) und dann seine eigene (z.b. Hotel-)Rufnummer im Ausland als Empfänger angeben udn danach dann eben die FEstnetz-Nummer in Jermanie die man anrufen will als Absendernummer.

Wenn man dann nicht gerade mehrere Telefonat hintereinander führt funktioniert es udn der eigene Account bleibt sauber.