Diskussionsforum
Menü

Auch in neuen Verträgen immer noch in der Preisliste enthalten


10.06.2021 19:21 - Gestartet von blumenwiese
Zwar berechnet 1&1 seit über einem Jahr die Konferenzdienste nicht mehr separat bei Kunden mit einer Flatrate. Es geht aber zu beachten, dass auch heute noch in neu abgeschlossenen Tarifen sich in der Preisliste ein entsprechender Passus findet.

1&1 könnte also ohne laufende Verträge ändern zu müssen, jederzeit wieder beginnen, Konferenzdienste separat abzurechnen. Momentan verzichtet man nur einfach darauf.

Die für den Kunden weit bessere Lösung wäre, dass bei allen neu abgeschlossenen oder verlängerten Verträgen, man ausdrücklich diesen Passus aus der Preisliste herausstreicht. Dann hätten die Kunden auch Sicherheit. So bleibt immer ein gewisses mulmiges Gefühl zurück.