Diskussionsforum
  • 25.10.2008 10:28
    Klingelt's? antwortet auf GK.r
    Da schlag ich ehrlich gesagt schon die Hände über dem Kopf zusammen, wenn ich nur den Deppenapostroph in der Überschrift lese...
    Von dem eigentlichen Text mal ganz zu schweigen, der geht gar nicht.
  • 25.10.2008 10:48
    einmal geändert am 25.10.2008 10:49
    DocWirsIng antwortet auf Klingelt's?
    Benutzer Klingelt's? schrieb:
    > Da schlag ich ehrlich gesagt schon die Hände über dem Kopf
    >
    zusammen, wenn ich nur den Deppenapostroph in der Überschrift
    >
    lese...

    Entschuldigung, meinst du das ernst oder tust du nur so pseudo-intellektuell?
    "Vodafone's V.I.P." ist vollkommen korrektes Englisch und steht für "Sehr wichtige Person von/für Vodafone" - wo ist denn da ein "Deppenapostroph"?

    Geh doch woanders spielen,... Frag doch den kleinen Marcel, der hat auch niemanden zum spielen und redet ganz böse über andere, obwohl ihn keiner hören will!
  • 26.10.2008 18:32
    Houseman antwortet auf DocWirsIng
    Benutzer DocWirsIng schrieb:

    > "Vodafone's V.I.P." ist vollkommen korrektes Englisch
    >
    und steht für "Sehr wichtige Person von/für Vodafone"
    > - wo ist denn da ein "Deppenapostroph"?

    Ich finde Marcel cool!
    Darüber hinaus war der Text Deutsch und somit auch die Überschrift. Allerdings gilt sowohl im Deutschen, als auch im Englischen, dass das "s" für den Genetiv (Frage: Wessen) nicht durch einen Apostroph getrennt wird. In der deutschen Sprache gibt es m.E. überhaupt kein 's, sondern nur s'! 's steht in der englischen Sprache für die Abkürzung des Wortes "is" und somit ist Vodafone´s VIP eine Abkürzung für "Vodafone is VIP", was allerdings sehr wenig Sinn macht.

    Deppenapostroph....dieses Wort kann man verwenden, muss man aber nicht. Ich denke der Autor wollte darauf abzielen, dass manche Betreiber ihrem Geschäft einen hippen englischen Anstriche geben wollen "Micha´s Schlemmerimbiss; Maria´s Friseurladen; Joe`s Handyshop; ...:" was aber aus o.g. Gründen wenig sinnig und darüber hinaus noch grammatikalisch falsch ist.

    Sollte jemand in meinem Beitrag Rechtschreibfehler suchen oder finden, darf er sie gerne behalten. :o)
  • 26.10.2008 18:42
    DocWirsIng antwortet auf Houseman
    Benutzer Houseman schrieb:

    > Ich finde Marcel cool!
    >
    Darüber hinaus war der Text Deutsch und somit auch die
    >
    Überschrift. Allerdings gilt sowohl im Deutschen, als auch im
    >
    Englischen, dass das "s" für den Genetiv (Frage:
    >
    Wessen) nicht durch einen Apostroph getrennt wird. In der
    >
    deutschen Sprache gibt es m.E. überhaupt kein 's, sondern nur
    >
    s'! 's steht in der englischen Sprache für die Abkürzung des
    >
    Wortes "is" und somit ist Vodafone´s VIP eine
    >
    Abkürzung für "Vodafone is VIP", was allerdings sehr
    >
    wenig Sinn macht.

    Wie kann man nur solchen Unfug so überzeugt rüberbringen? Warst du auf der Rütli-Schule, oder was?
    Versuchs doch mal mit Englisch für Anfänger,... (z.B. http://www.englisch-hilfen.de/grammar/genitiv.htm)
  • 26.10.2008 19:20
    Kai Petzke antwortet auf Houseman
    Benutzer Houseman schrieb:

    > Allerdings gilt sowohl im Deutschen, als auch im
    >
    Englischen, dass das "s" für den Genetiv (Frage:
    >
    Wessen) nicht durch einen Apostroph getrennt wird.

    Nein, das gilt nur im Deutschen. Im englischen wird das "s" im Genitiv Singular durch einen Apostroph abgetrennt. Ausnahmen sind die Personalpronomen wie his oder its. Im englischen Genitiv Plural steht der Apostroph hinter dem s.


    Kai
  • 27.10.2008 09:53
    Klingelt's? antwortet auf Kai Petzke
    Benutzer Kai Petzke schrieb:
    > Benutzer Houseman schrieb:
    >
    > > Allerdings gilt sowohl im Deutschen, als auch im
    > >
    Englischen, dass das "s" für den Genetiv (Frage:
    > >
    Wessen) nicht durch einen Apostroph getrennt wird.
    >
    > Nein, das gilt nur im Deutschen. Im englischen wird das
    >
    "s" im Genitiv Singular durch einen Apostroph
    >
    abgetrennt. Ausnahmen sind die Personalpronomen wie his oder
    >
    its. Im englischen Genitiv Plural steht der Apostroph hinter
    >
    dem s.
    >
    >
    > Kai

    Und genau aus dem Grund ist die Formulierung "Vodafone's V.I.P" (ausgeschrieben Vodafone his V.I.P) Unsinn, korrekterweise würde es ganz einfach heißen "Vodafones V.I.P"...
  • 27.10.2008 11:00
    DocWirsIng antwortet auf Klingelt's?
    Benutzer Klingelt's? schrieb:

    > Und genau aus dem Grund ist die Formulierung "Vodafone's
    >
    V.I.P" (ausgeschrieben Vodafone his V.I.P) Unsinn,
    >
    korrekterweise würde es ganz einfach heißen "Vodafones
    >
    V.I.P"...

    Noch ein Rütli-Absolvent! Guck doch mal zwei Posts weiter oben oder für den Anfang z.B. hier http://www.englisch-hilfen.de/grammar/genitiv.htm

    Da wird einem ja wirklich schlecht,...
  • 25.10.2008 11:06
    Baserin schreibt
    Benutzer sunshinelive schrieb:
    > Obacht: Ich würde niemals hier eine Meinung standhaft
    >
    vertreten.

    Nicht? Also, ich vertrete meine Meinung schon, wenn es mir wichtig ist, auch standhaft. Das heißt nicht, dass ich nicht differenzieren kann.

    > Bekomme mal Zahlungsaufschub von einem Monat, wenn ich es
    >
    nicht gleich die Überweisung machen kann, weil ich irgendwo
    >
    im Ausland rumtingel.

    Wozu brauchst du den? Bei mir wird auch dann alles abgebucht, wenn ich gerade zum Staatsbesuch in Timbuktu weile.



    > Ich komme sofort in die Hotline rein,

    ich auch

    > ich bekomme mal ein Geschenk,

    ich auch

    > ein Kaffee im Vodafoneshop,

    ich nicht .... aber von meinem Anbieter schon

    > einen Techniker direkt ans Telefon, wenn es mal
    >
    mit dem Handy nicht klappt.

    keine Ahnung, brauchte noch nie einen Techniker.

    > Der Rückruf bei Fragen die nicht sofort beantwortet werden,
    >
    ist garantiert - und kommt immer.

    bei mir auch

    > Ich denke, ich bin keine Ausnahme. Natürlich telefoniert der
    >
    Durchschnittkunde weniger.

    Nein, bist du nicht. Auch der Durchschnittskunde hat schon mal Service erlebt
  • 30.10.2008 08:22
    schnorfel antwortet auf Baserin
    Wie kann man sich wegen eines Anbieters so belegen? Das ist doch völlig egal, wen man hat, solange man zufrieden ist und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

    Manche Leute können mit BASE nichts anfangen und greifen auf Vodafone zurück, weil es ihren Bedürfnissen besser entspricht. Bei mir ist es auch so und ich bin sehr zufrieden. NAtürlich wäre auch mir es lieber, wenn ich für die gleiche Leistung bei Vodafone den BASE-Preis bezahlen müsste. Da ich aber das, was ich bei VF in Anspruch nehme, zu diesem Preis bei BASE nicht bekommen würde, nutzt mir auch ein Wechsel nichts.

    Mit dem Service bei VF bin ich auch sehr zufrieden. Aber Gründe zum Streiten sind das nun wirklich nicht. Und hier grundlos auf VF einzuschlagen, nur weil man die Preise nicht gut findet, ist nun auch nicht zielführend.
  • 30.10.2008 09:17
    Baserin antwortet auf schnorfel
    Benutzer schnorfel schrieb:
    > Wie kann man sich wegen eines Anbieters so belegen?

    Was bedeutet in diesem Zusammenhang "belegen"? Ist das eine sprachliche Art aus der Region, aus der du kommst? (Das meine ich nicht sarkastisch oder belustigend, sondern wirklich ganz sachlich.) Wenn es etwas in der Art wie "aufregen" bedeutet, dann kann ich dir sagen, dass (zumindest ich) mich gar nicht darüber aufgeregt habe. Es war mehr der Artikel selbst, den der Verfasser ja auch schnell rausgenommen hatte, der auf mich ziemlich blasiert gewirkt hatte.


    > Das ist
    >
    doch völlig egal, wen man hat, solange man zufrieden ist und
    >
    das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

    Da stimme ich dir vollkommen zu.


    > Manche Leute können mit BASE nichts anfangen und greifen auf
    >
    Vodafone zurück, weil es ihren Bedürfnissen besser entspricht.

    Ich bin ja auch nicht der Messias von Base. Natürlich soll jeder dahin gehen, wo er sich am besten aufgehoben fühlt. Ich selbst kenne VF fast gar nicht und verteufel VF auch gar nicht. Mir wäre VF einfach nur zu teuer. Deshalb würde ich auch gerne verstehen, welche Bedürfnisse VF erfüllen kann, die Base nicht erfüllen kann.
    Wenn es die Netzabdeckung in der Region ist, in der man am meisten telefoniert, ist alles klar.
    Wenn es so ist, dass die meisten Freunde/Bekannten auch im Netz von VF ist, ist auch alles klar.
    Wenn es noch andere Bedürfnisse gibt, würden die mich einfach nur interessieren, damit ich vielleicht auch verstehe, warum man lieber mehr Geld bezahlt.


    > Bei mir ist es auch so und ich bin sehr zufrieden. NAtürlich
    >
    wäre auch mir es lieber, wenn ich für die gleiche Leistung bei
    >
    Vodafone den BASE-Preis bezahlen müsste.

    Hier schreibst du es ja.

    > Da ich aber das, was
    >
    ich bei VF in Anspruch nehme, zu diesem Preis bei BASE nicht
    >
    bekommen würde, nutzt mir auch ein Wechsel nichts.

    Da du ja vernünftig und sachlich schreibst, habe ich die Hoffnung, dass vielleicht du mir das erklären kannst. Ich schlage nicht auf VF ein. Möchte einfach nur verstehen, was man bei VF anderes in Anspruch nehmen kann als bei Base.


    > Mit dem Service bei VF bin ich auch sehr zufrieden. Aber
    >
    Gründe zum Streiten sind das nun wirklich nicht.

    Ich habe inziwschen schon häufig gehört, dass die Leute mit dem Service von VF zufrieden sind. Das ist ja auch schön so. Ich frage aber nur nochmal. Kannst du mir erklären, was VF denn an Service bietet, den andere nicht bieten? Ich streite auch nicht oder schlage auf VF ein, habe bislang nur noch keinen einzigen Hinweis bekommen, der mir verständlich gemacht hat, warum der Service von VF immer so hervorgehoben wird.
    Ich möchte einfach nur erhellt werden :-)


    > Und hier grundlos auf
    >
    VF einzuschlagen, nur weil man die Preise nicht gut findet,
    >
    ist nun auch nicht zielführend.

    Die Preise finde ich nicht gut, stimmt. Ich bin damals zu Base gegangen, weil ich dort die Preise eben besser fand. Das war aber schon zu der Zeit, als Base gerade aus der Taufe gehoben wurdeund kein anderer eine Flat anbot. Ich war vorher bei O2 und davor bei T-mobile. Mit beiden Anbietern war ich immer zufrieden. Der Service unterschied sich für mich in nichts. Ich bin immer nur wegen der Preise zu einem anderen Anbieter gegangen. So auch damals zu Base.
    Ich war nie mit irgendeinem Service unzufrieden. Überall war man freundlich zu mir. Klagen wurden wirklich ernst genommen, um Störungen wurde sich gekümmert, Handys bekam ich (nach einer Phase der Hartnäckigkeit) auf Wunsch. Überall war man sehr freundlich zu mir und froh, dass ich bei ihnen Kunde war. Ich schwemmte ja auch ne Menge D-Marks und dann Euros an.
    Als ich dann zu Base ging, musste ich auf das Handy verzichten, aber ansonsten war meine Rechnung plötzlich gezehntelt. Dafür nahm ich gern in Kauf, dass ich mir nun mein Handy anders besorgen musste.
    Aber abgesehen davon habe ich nie einen Unterschied zu den anderen feststellen können.
    Man war genauso freundlich zu mir, fühle mich auch hier ernst genommen, werde zurückgerufen, eine Störung hatte ich noch nie.
    Ich hatte mal mein Handy verloren, ließ die Karte sperren und orderte eine neue Karte. Am übernächsten Tag fand ich es wieder. Ich konnte kostenfrei alles rückgängig machen, indem ich die neu zugeschickte Karte einfach im laufe der nächsten Tage in einem nahegelegenen Shop abgebe oder sie zurückschicken würde.
    Ich habe noch viele Beispiele und Erlebnisse mit Base gehabt, die alle zu meiner Zufriedenheit gelöst wurden. Insofern wüsste ich einfach nur gern: Was macht VF besser oder anders? Inwiefern sind die kundenfreundlicher, dass das den höheren Preis rechtfertigen würde?

    Nochmal: Ich schlage nicht auf VF ein. Ich würde es einfach nur gern verstehen.
    Wer weiß, vielleicht kannst du mich ja so begeistern, dass ich bei Base künidge und bei VF abschließe :-)

    Gruß Baserin

  • 30.10.2008 22:28
    schnorfel antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Benutzer schnorfel schrieb:
    > > Wie kann man sich wegen eines Anbieters so belegen?
    >
    > Was bedeutet in diesem Zusammenhang "belegen"?
    --> sich streiten, sich angehen.

    ...

    > Mir wäre VF einfach nur zu teuer. Deshalb würde ich auch gerne
    >
    verstehen, welche Bedürfnisse VF erfüllen kann, die Base nicht
    >
    erfüllen kann.

    Das kann man so absolut nicht sagen. Ich würde es anders wenden: BASE kann MEINE Bedürfnisse nicht erfüllen, ganz im Gegensatz zu Vodafone. Denn die meisten meiner Bekannten sind bei VF. Da würde mir auch BASE ohne Grundgebühr nichts nützen. Und was mir BASE gar nicht geben kann, ist eine FEstnetznummer. Aber ich sage deswegen ja nicht, dass BASE schlecht ist, es ist nur nichts für mich. BASE wäre in meinem Fall daher auch nicht günstiger, denn ich müsste nur in Fremdnetze anrufen und SMS extra bezahlen, was ich bei meinem Tarif nicht muss, da ich meist nur zu VF oder ins FEstnetz anrufe.


    > > Bei mir ist es auch so und ich bin sehr zufrieden. NAtürlich
    > >
    wäre auch mir es lieber, wenn ich für die gleiche Leistung bei
    > >
    Vodafone den BASE-Preis bezahlen müsste.
    >
    > Hier schreibst du es ja.

    Es ist ja auch so, dass BASE günstiger ist. Aber eben nur vom Grundpreis her. Das relativiert sich aber, wenn man ein Nutzungsverhalten hat wie oben beschrieben.



    >
    > Ich habe inziwschen schon häufig gehört, dass die Leute mit dem
    >
    Service von VF zufrieden sind. Das ist ja auch schön so. Ich
    >
    frage aber nur nochmal. Kannst du mir erklären, was VF denn an
    >
    Service bietet, den andere nicht bieten?

    Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass der Service dort funktioniert.
    Als ich noch eine eplus-Karte hatte, war das anders. Da musste man immer nachfragen und geklappt hat auch nichts. Aber ob das bei BASE auch so ist, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, wie das bei anderen ist. Ich weiß nur, dass er bei VF funktioniert. Das macht mich zufrieden und deshalb trägt das zu meiner Loyalität bei.

    Wie der Servie woanders ist, weiß ich nicht. Daher weiß ich auch nicht, ob er woanders schlechter ist.


    > Als ich dann zu Base ging, musste ich auf das Handy verzichten,
    >
    aber ansonsten war meine Rechnung plötzlich gezehntelt.

    Das ist erfreulich. Bei mir war es so, dass meine Rechnung niedriger geworden ist, als man den FLAT-Tarif bei VF eingeführt hat. Ich würde durch einen Discounter nicht sparen und mit Fremdnetzanbietern schon gar nicht. Ein HAndy kriege ich auch alle zwei Jahre zum ermäßigten Preis, worauf ich Wert lege. Natürlich hat man das über die Jahre mitbezahlt, da mache ich mir keine Illusionen. Aber zu verschenken hat auch keiner was, und ich finde es ok. Man muss ja keines nehmen.


    > Ich hatte mal mein Handy verloren, ließ die Karte sperren und
    >
    orderte eine neue Karte. Am übernächsten Tag fand ich es
    >
    wieder. Ich konnte kostenfrei alles rückgängig machen, indem
    >
    ich die neu zugeschickte Karte einfach im laufe der nächsten
    >
    Tage in einem nahegelegenen Shop abgebe oder sie zurückschicken
    >
    würde.
    > Ich habe noch viele Beispiele und Erlebnisse mit Base gehabt,
    >
    die alle zu meiner Zufriedenheit gelöst wurden. Insofern wüsste
    >
    ich einfach nur gern: Was macht VF besser oder anders?
    >
    Inwiefern sind die kundenfreundlicher, dass das den höheren
    >
    Preis rechtfertigen würde?

    Wie gesagt, ich weiß es nicht. Ich bin nur mit der angebotenen Dienstleistung und dem Preis zufrieden, weil es für mich im wahrsten Sinne des Wortes preiswert ist, also seinen Preis wert ist. Wenn ich das Gleiche woanders bekommen würde und es günstiger wäre, würde ich es auch nehmen. Aber das gibt es nicht.


    Übrigens muss keiner zu VF gehen. Mir ist das auch egal. Mir gefällt nur nicht, dass VF immer pauschal als teuer hingestellt wird. Ich kann nur berichten, dass es meistens so war, das VF besser funktionierte als ePlus. Dafür fand ich früher die Sprachqualität bei ePlus besser und es gab und gibt stellen, wo ePlus besser geht als VF. Das nützt mir nur nichts, wenn ich gerade dort bin. wo ePlus nicht geht. Aber darüber zu diskutieren ergibt keinen Sinn, weil die einzelnen Bedürfnisse eben verschieden sind. Deshalb finde ich Netzdiskussionen auch überflüssig.

    m.
  • 31.10.2008 09:57
    Baserin antwortet auf schnorfel
    Benutzer schnorfel schrieb:
    > Denn die meisten meiner Bekannten sind
    >
    bei VF. Da würde mir auch BASE ohne Grundgebühr nichts nützen.

    OK, das sagte ich ja schon, dass das natürlich ein echtes Argument ist.

    > Und was mir BASE gar nicht geben kann, ist eine
    >
    FEstnetznummer.

    Tja, das ist tatsächlich für viele doof. Mir ist die Festnetznummer nicht wichtig, aber ich kann schon verstehen, wenn man die haben will oder braucht.


    > BASE wäre in meinem Fall daher auch nicht
    >
    günstiger, denn ich müsste nur in Fremdnetze anrufen und SMS
    >
    extra bezahlen, was ich bei meinem Tarif nicht muss, da ich
    >
    meist nur zu VF oder ins FEstnetz anrufe.
    > Es ist ja auch so, dass BASE günstiger ist. Aber eben nur vom
    >
    Grundpreis her. Das relativiert sich aber, wenn man ein
    >
    Nutzungsverhalten hat wie oben beschrieben.

    Das habe ich schon vorher verstanden :-)


    > Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass der Service dort
    >
    funktioniert.
    > Als ich noch eine eplus-Karte hatte, war das anders. Da musste
    >
    man immer nachfragen und geklappt hat auch nichts. Aber ob das
    >
    bei BASE auch so ist, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, wie
    >
    das bei anderen ist. Ich weiß nur, dass er bei VF funktioniert.

    Und ich weiß nur, dass bei Base das funktioniert, was mir wichtig ist.

    > Das macht mich zufrieden und deshalb trägt das zu meiner
    >
    Loyalität bei.

    Und mehr ist es bei mir auch nicht.


    > > Als ich dann zu Base ging, musste ich auf das Handy verzichten,
    > >
    aber ansonsten war meine Rechnung plötzlich gezehntelt.
    >
    > Das ist erfreulich. Bei mir war es so, dass meine Rechnung
    >
    niedriger geworden ist, als man den FLAT-Tarif bei VF
    >
    eingeführt hat.

    Klar, wenn man überwiegend D2ler im Telefonbuch hat.
    Als ich zu Base ging, bot noch kein anderer Anbieter eine Flat an. Hätte mein alter Anbieter eine Flat anbieten könne, wäre ich geblieben.

    > Ich würde durch einen Discounter nicht sparen

    Ich auch nicht

    > Ein HAndy kriege
    >
    ich auch alle zwei Jahre zum ermäßigten Preis, worauf ich Wert
    >
    lege. Natürlich hat man das über die Jahre mitbezahlt, da mache
    >
    ich mir keine Illusionen.

    Letzlich sind die Handys innerhalb von Verträgen (egal bei welchem Anbieter) nur selten wirklich ermäßigt.
    Man zahlt quasi auf Ratenbasis 240€ + Zuzahlung. Da wird ein Handy mal schnell teurer als wenn man es so kauft. Das muss aber jeder für sich selbst durchrechnen und entscheiden.


    In den Grundpreisen ist Base günstiger (bei den Minutenpreisen in Fremdnetze ja auch nicht mehr), aber wenn das eigene Telefonierverhalten dazu nicht passt, macht es keinen Sinn.
  • 01.11.2008 15:28
    7VAMPIR antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Benutzer schnorfel schrieb:
    » Denn die meisten meiner Bekannten sind
    » bei VF. Da würde mir auch BASE ohne Grundgebühr nichts nützen.
    > OK, das sagte ich ja schon, dass das natürlich ein echtes
    >
    Argument ist.

    Wenn Du genug Anlass für Telefonate zu Vo hast, könnte CONGSTAR mit FLAT zu Vo eine Alternative sein.
    Kostet 15E monatlich und lohnt sich somit ab 300 Minuten Verbrauch gegenüber CallYa mit 5¢ Minutenpreis.
    Verbrauchst Du weniger als ca 350 Minuten im Durchschnitt, bist Du mit einer CallYa Karte am besten dran.
    Du vermeidest das Risiko durch Missbrauch (nach Diebstahl usw), durch eigene Fehler (Taschengespräche), teure Anrufe zu portierten Nummern.
    Du zahlst nur was Du WIRKLICH verbrauchst und zB nicht im Urlaub oder bei Krankheit.
    Natürlich kann meine Empfehlung Deine wirkliche Situation nicht berücksichtigen.

    Vielleicht nennst Du uns mal Deinen Durchnittsverbrauch in die verschiedenen Netze. Dann sind natürlich bessere Empfehlungen möglich.

    Welchen Tarif von Vo nutzt Du momentan?

    » Und was mir BASE gar nicht geben kann, ist eine
    » FEstnetznummer.
    > Tja, das ist tatsächlich für viele doof. Mir ist die
    >
    Festnetznummer nicht wichtig, aber ich kann schon verstehen,
    >
    wenn man die haben will oder braucht.
    Seit es das Genionkonzept mit Festnetznummer gab nutze ich es. Mittlerweile (2005) habe ich meinen Festnetzanschluss ganz abgeschafft. Ich halte eine Festnetznummer mit GENION S zu Hause aufrecht. Allerdings gebe ich diese No nur vereinzelt heraus, da ich dort Werktags nicht erreichbar bin und abends und am WE Ruhe will.

    Ich habe eine öffentliche Handynummer, die ich "jedem" gebe der sie braucht und bin dort gewöhnlich erreichbar.
    Wieso auch sollte ich die Mühe aufwenden und auch noch zahlen, damit jeder mich auf einer Festnetznummer anrufen kann, wo ers über Discounter für unter 9¢ könnte, respektive ich brav zurückrufe.

    Jeder, der eine CallYa Karte hat - und es ist leicht eine zu bekommen - kann Dich auf Vo für 5¢ anrufen. Vieviel Mühe und Kosten willst Du aufwenden um Deinen Anrufern diese winzige Mühe zu sparen?

    » BASE wäre in meinem Fall daher auch nicht
    » günstiger, denn ich müsste nur in Fremdnetze anrufen und SMS
    » extra bezahlen, was ich bei meinem Tarif nicht muss, da ich
    » meist nur zu VF oder ins FEstnetz anrufe.

    Bei CONGSTAR zahlst Du:
    15E für die Flat zu Vo (lohnt ab 300)
    10E für die SMS Flat (lohnt ab 111)
    10E Festnetzflat (lohnt ab 111)
    35E Gesamtpreis bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit.

    Alternativ Einzelabrechnung mit Discountkarte zum Stückpreis 9¢.

    Alternativ
    10E BASE WEBedition mit FLAT zu DRAHT und e+
    15E CONGSTAR Vo FLAT
    10E CONGSTAR Vo SMS FLAT
    35E Gesamtpreis - Vorteil Flat zu e+, Nachteil 2 Karten.

    Alternativ BASE 5 für 60E für alle deutschen Netze.
    http://www.base.de/base/tarife/base5
    SMS Flat als Zusatzoption erhältlich.

    » Es ist ja auch so, dass BASE günstiger ist. Aber eben nur vom
    » Grundpreis her. Das relativiert sich aber, wenn man ein
    » Nutzungsverhalten hat wie oben beschrieben.
    > Das habe ich schon vorher verstanden :-)
    BASE2 alleine ist sicherlich für Dich ungeeignet

    » Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass der Service dort
    » funktioniert.
    » Als ich noch eine eplus-Karte hatte, war das anders. Da musste
    » man immer nachfragen und geklappt hat auch nichts. Aber ob das
    » bei BASE auch so ist, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, wie
    » das bei anderen ist. Ich weiß nur, dass er bei VF funktioniert.
    > Und ich weiß nur, dass bei Base das funktioniert, was mir
    >
    wichtig ist.
    Mein letzter Vertrag bei e+ war ein Professional XL. Die Preise waren damals gut aber natürlich heute untragbar. Der Service war damals bei e+ erstklassig und definitiv besser als damals Telekom mit denen ich ebenfalls einen Vertrag hatte.

    Kulanz und Kompetenz der MitarbeiterInnen bei BASE sind vorbildlich. Es liegt mir fern Vo das gleiche abzusprechen, da ich es nicht weiss.
    Sie können aber kaum nennenswert besser sein.
    Deutlich teurer sind sie aber.

    » Das macht mich zufrieden und deshalb trägt das zu meiner
    » Loyalität bei.
    > Und mehr ist es bei mir auch nicht.
    Ich habe keinerlei Loyalität gegenüber BASE. Solange die das beste Angebot für mich haben, mache ich Geschäfte mit ihnen.
    Ein besseres (nicht billigeres!) Angebot woanders lockt mich weg.

    »> Als ich dann zu Base ging, musste ich auf das Handy verzichten,
    »> aber ansonsten war meine Rechnung plötzlich gezehntelt.
    » Das ist erfreulich. Bei mir war es so, dass meine Rechnung
    » niedriger geworden ist, als man den FLAT-Tarif bei VF
    » eingeführt hat.
    Dann seid Ihr ja einig - auch mit mir.

    > Klar, wenn man überwiegend D2ler im Telefonbuch hat.
    >
    Als ich zu Base ging, bot noch kein anderer Anbieter eine Flat
    >
    an. Hätte mein alter Anbieter eine Flat anbieten könne, wäre
    >
    ich geblieben.
    e+ hat ja lieber eine neue Marke gegründet als einfach einen neuen Tarif aufzulegen. Warum auch immer…

    » Ich würde durch einen Discounter nicht sparen
    > Ich auch nicht
    Ich schon.
    BASE WEBedition mit SMS Flat zu e+ mit ca 300Minuten Monatsumsatz.
    Für alles andere Discountkarte mit 9¢ Tarif und unter 5E/mon Umsatz.

    » Ein HAndy kriege
    » ich auch alle zwei Jahre zum ermäßigten Preis, worauf ich Wert
    » lege. Natürlich hat man das über die Jahre mitbezahlt, da mache
    » ich mir keine Illusionen.
    > Letzlich sind die Handys innerhalb von Verträgen (egal bei
    >
    welchem Anbieter) nur selten wirklich ermäßigt.
    >
    Man zahlt quasi auf Ratenbasis 240€ + Zuzahlung. Da wird ein
    >
    Handy mal schnell teurer als wenn man es so kauft. Das muss
    >
    aber jeder für sich selbst durchrechnen und entscheiden.
    Rechne ich den Preisunterschied im Vertrag gegen den günstigsten Gerätepreis, habe ich den Eindruck es lohne sich nicht.
    Jedenfalls bekomme ich das neue Gerät nicht genau dann wenn ich es will, sondern festgelegt alle 2 Jahre.
    Ob ich ein anderes will, ein neues als Ersatz nach Verlust brauche oder eins zusätzlich - es müsste mit dem Teufel zugehen wenn das genau alle 2 Jahre wäre.

    Ob mein Favorit im Angebot meines Anbieters zu haben ist?
    Jedenfalls steht ja nur die Auswahl aus dessen Shop zur Verfügung. Mein Lieblingsgerät gibts da vielleicht einfach nicht.

    > In den Grundpreisen ist Base günstiger (bei den Minutenpreisen
    >
    in Fremdnetze ja auch nicht mehr), aber wenn das eigene
    >
    Telefonierverhalten dazu nicht passt, macht es keinen Sinn.

    Darum ist die Kombination aus Flat und Discounter auch so schlagkräftig.
    Flat wo sie rentabel ist, sonst 9¢ für alles.

    CU



  • 01.11.2008 18:50
    einmal geändert am 01.11.2008 18:54
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Benutzer 7VAMPIR schrieb:
    > Wenn Du genug Anlass für Telefonate zu Vo hast, könnte CONGSTAR
    >
    mit FLAT zu Vo eine Alternative sein.

    Oder so :-)


    > Du mit einer CallYa Karte am besten dran.
    >
    Du vermeidest das Risiko durch Missbrauch (nach Diebstahl
    >
    usw),
    > durch eigene Fehler (Taschengespräche), teure Anrufe zu
    >
    portierten Nummern.

    Das verstehe ich nicht. Wie wird hier ein Risiko vermieden?
    Meinst du, dass das Risiko durch das Guthaben begrenzt ist, weil dann Schluss ist, wenn das Guthaben weg ist?


    > Ich habe eine öffentliche Handynummer, die ich
    >
    "jedem" gebe der sie braucht und bin dort gewöhnlich
    >
    erreichbar.
    > Wieso auch sollte ich die Mühe aufwenden und auch noch zahlen,
    >
    damit jeder mich auf einer Festnetznummer anrufen kann, wo ers
    >
    über Discounter für unter 9¢ könnte, respektive ich brav
    >
    zurückrufe.

    Das ist auch der Grund, warum mir die Festnetznummer nicht wichtig ist. Ich drücke ja eh jeden, von dem ich weiß, dass er zahlen muss weg und rufe zurück.
    Ich möchte auch nicht dafür zahlen, dass ich anderen einen Service biete, den ich durch Rückruf ja auch biete.


    > Bei CONGSTAR zahlst Du:
    > 15E für die Flat zu Vo (lohnt ab 300)
    > 10E für die SMS Flat (lohnt ab 111)
    > 10E Festnetzflat (lohnt ab 111)
    >
    35E Gesamtpreis bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit.

    Congstar ist ne echte Alternative, leider auch teurer als Base5


    > Kulanz und Kompetenz der MitarbeiterInnen bei BASE sind
    >
    vorbildlich. Es liegt mir fern Vo das gleiche abzusprechen, da
    >
    ich es nicht weiss.
    > Sie können aber kaum nennenswert besser sein.
    > Deutlich teurer sind sie aber.

    Genau!


    > Ich habe keinerlei Loyalität gegenüber BASE. Solange die das
    >
    beste Angebot für mich haben, mache ich Geschäfte mit ihnen.
    >
    Ein besseres (nicht billigeres!) Angebot woanders lockt mich
    >
    weg.

    Stimmt, Loyalität ist nicht das richtige Wort. Gefällt mir ein Angebot besser, bin ich weg. So war es auch bei dem Anbieter, den ich vor Base hatte. Mir gefiel Base für mich halt besser.


    > e+ hat ja lieber eine neue Marke gegründet als einfach einen
    >
    neuen Tarif aufzulegen. Warum auch immer…

    Das werde ich auch nie verstehen, aber es soll mir egal sein.


    > Darum ist die Kombination aus Flat und Discounter auch so
    >
    schlagkräftig.
    > Flat wo sie rentabel ist, sonst 9¢ für alles.

    Ist richtig, aber nur dann, wenn sie die Fremdnetzkosten in Grenzen halten. Bei mir waren sie zu hoch, so dass die Allnet-Flat für mich rentabler ist. Damit ist auch schon fast wieder egal, in welchem Netz ich telefoniere.


    Gruß

    Baserin
  • 02.11.2008 21:35
    7VAMPIR antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Benutzer 7VAMPIR schrieb:

    » Du mit einer CallYa Karte am besten dran.
    » Du vermeidest das Risiko durch Missbrauch (nach Diebstahl
    » usw),
    » durch eigene Fehler (Taschengespräche), teure Anrufe zu
    » portierten Nummern.

    > Das verstehe ich nicht. Wie wird hier ein Risiko vermieden?
    >
    Meinst du, dass das Risiko durch das Guthaben begrenzt ist,
    >
    weil dann Schluss ist, wenn das Guthaben weg ist?

    Das Risiko wird durch die Höhe des Guthabens begrenzt. Du kannst also nicht mehr verlieren als geladen ist.

    » Ich habe eine öffentliche Handynummer, die ich
    » "jedem" gebe der sie braucht und bin dort gewöhnlich
    » erreichbar.
    » Wieso auch sollte ich die Mühe aufwenden und auch noch zahlen,
    » damit jeder mich auf einer Festnetznummer anrufen kann, wo ers
    » über Discounter für unter 9¢ könnte, respektive ich brav
    » zurückrufe.

    > Das ist auch der Grund, warum mir die Festnetznummer nicht
    >
    wichtig ist. Ich drücke ja eh jeden, von dem ich weiß, dass er
    >
    zahlen muss weg und rufe zurück.
    > Ich möchte auch nicht dafür zahlen, dass ich anderen einen
    >
    Service biete, den ich durch Rückruf ja auch biete.

    » Bei CONGSTAR zahlst Du:
    » 15E für die Flat zu Vo (lohnt ab 300)
    » 10E für die SMS Flat (lohnt ab 111)
    » 10E Festnetzflat (lohnt ab 111)
    » 35E Gesamtpreis bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit.

    > Congstar ist ne echte Alternative, leider auch teurer als Base5
    Wenn Dus komplett buchst schon.
    4x15Mobil + 10Draht gegen 60E BASE5
    Wenn Du aber zB nur 3 Netze als Flat brauchst liegst Du mit CONGSTAR vorne.
    Wenn Du die Festlegung auf 24Monate scheust, ist der überschaubare Mehrpreis tragbar.

    Ich selbst habe im März08 eine auslaufende BASE No zu CONGSTAR portiert, Meine Rechnung war einfach. 10E Draht, 15E e+ war die gleichen 25E, die BASE2 damals kostete. Dafür aber flexibel.

    Der Preisverfall bei BASE WEBedition hat mich aber dann zurückgeholt.



    » Kulanz und Kompetenz der MitarbeiterInnen bei BASE sind
    » vorbildlich. Es liegt mir fern Vo das gleiche abzusprechen, da
    » ich es nicht weiss.
    » Sie können aber kaum nennenswert besser sein.
    » Deutlich teurer sind sie aber.
    > Genau!

    » Ich habe keinerlei Loyalität gegenüber BASE. Solange die das
    » beste Angebot für mich haben, mache ich Geschäfte mit ihnen.
    » Ein besseres (nicht billigeres!) Angebot woanders lockt mich
    » weg.

    > Stimmt, Loyalität ist nicht das richtige Wort. Gefällt mir ein
    >
    Angebot besser, bin ich weg. So war es auch bei dem Anbieter,
    >
    den ich vor Base hatte. Mir gefiel Base für mich halt besser.

    » e+ hat ja lieber eine neue Marke gegründet als einfach einen
    » neuen Tarif aufzulegen. Warum auch immer…
    > Das werde ich auch nie verstehen, aber es soll mir egal sein.

    » Darum ist die Kombination aus Flat und Discounter auch so
    » schlagkräftig.
    » Flat wo sie rentabel ist, sonst 9¢ für alles.

    > Ist richtig, aber nur dann, wenn sie die Fremdnetzkosten in
    >
    Grenzen halten. Bei mir waren sie zu hoch, so dass die
    >
    Allnet-Flat für mich rentabler ist. Damit ist auch schon fast
    >
    wieder egal, in welchem Netz ich telefoniere.
    Ja eben, Flat wo sie lohnt, sonst Discounter.
    Bei mir ists so:
    300Minuten zu Draht & e+ als langfristigen Durchschnittswert. Dafür BASE WEBedition 10E.
    Unter 5E für den Rest per 9¢ Discounter.
    Keine Änderung in Sicht !-)

    > Gruß Baserin

    CU 7VAMPIR


  • 31.10.2008 21:11
    7VAMPIR antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Nochmal: Ich schlage nicht auf VF ein. Ich würde es einfach nur
    >
    gern verstehen.
    > Wer weiß, vielleicht kannst du mich ja so begeistern, dass ich
    >
    bei Base künidge und bei VF abschließe :-)
    > Gruß Baserin

    Schafft er nicht. Würde ich wetten.
    Wir gehören zu den Kunden die die Angebote suchen und nicht mit Werbung dazu gelockt werden müssen.

    Sobald die Andeutung einer winzigen Änderung irgendwo erkennbar wird schreibt hier jemand darüber.
    Gäbe es also einen echten wahrnehmbaren Vor- oder Nachteil bei einem bestimmten Anbieter gegenüber der Konkurrenz, würde der sich sicherlich sehr schnell hier rumsprechen.

    Oder?

    Na, jedenfalls ist das die Möglichkeit für überzeute Vo USER uns alle von deren Leistungsklasse zu unterrichten.

    Ich selbst werde bei BASE bleiben weil meine Bekannten alle über e+ oder Draht erreichbar sind. Nur wenige haben Fremdnetze. Die erreiche ich über Draht oder mit Discountkarte auf ihrem Handy.

    CU


  • 01.11.2008 10:25
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Benutzer 7VAMPIR schrieb:
    > Schafft er nicht. Würde ich wetten.

    Nein, das denke ich auch nicht. Dafür überzeugt mich das, was an Erläuerungen kommt, auch zu wenig.
    Es mag ja sein, dass der Service von VF nicht schlecht ist, aber dass er besser ist als der von Base konnte ich noch nicht feststellen.


    > Wir gehören zu den Kunden die die Angebote suchen und nicht
    >
    mit Werbung dazu gelockt werden müssen.
    > Sobald die Andeutung einer winzigen Änderung irgendwo
    >
    erkennbar wird schreibt hier jemand darüber.
    > Gäbe es also einen echten wahrnehmbaren Vor- oder Nachteil bei
    >
    einem bestimmten Anbieter gegenüber der Konkurrenz, würde der
    >
    sich sicherlich sehr schnell hier rumsprechen.
    >
    > Oder?

    Das denke ich auch. Jedoch reicht eine winzige Änderung nicht aus, um an einen Wechsel zu denken, oder?


    > Na, jedenfalls ist das die Möglichkeit für überzeute Vo USER
    >
    uns alle von deren Leistungsklasse zu unterrichten.

    Wenn die VF-User sagen, dass die meisten ihrer Bekannten ebenfalls VF haben oder bei ihnen nichts anderes vernünftig abgedeckt ist, ist da sja auch vollkommen ok. Das Argument mit den Bekannten bringen wir ja auch.

    Bisher gelang das nicht. Es ist ja in Ordnung, dass sie zufrieden sind und immer den Service loben, aber bislang habe ich noch nichts gelesen, das mich davon überzeugt hätte, dass der bei VF besser sei als bei irgendeinem anderen Anbieter.


    > Ich selbst werde bei BASE bleiben weil meine Bekannten alle
    >
    über e+ oder Draht erreichbar sind. Nur wenige haben
    >
    Fremdnetze. Die erreiche ich über Draht oder mit Discountkarte
    >
    auf ihrem Handy.

    Ich habe auch viele E+ler in meinem Telefonbuch (etwa 60%), aber da ich Base5 habe, wäre das egal. Früher nutze ich auch die Lösung mit Base2 und Discounterkarte, hatte aber immer noch durchschnittliche Kosten um die 150€. Jetzt habe ich Base5 und es ist egal. Ich würde aber nicht wechseln, weil ich keinen Grund zum Wechseln sehe und die wichtigen Menschen in meinem Leben Base haben. Ich möchte denen keine Kosten verursachen und ich möchte auch nicht immer daran denken, dass ich sie wegdrücke... Aber egal, ich habe eine funktionierende Flat in alles Netze zu einem Preis, den ich noch nicht günstiger finden konnte und mit einem Service, den ich in Ordnung finde (siehe Thermobecher :-)). Warum sollte ich also wechseln wollen?


    > CU

    CU :-)

  • 25.10.2008 13:25
    7VAMPIR schreibt
    In der Annahme es handelt sich hier nicht nur um Imagewerbung für Vo:

    Benutzer sunshinelive schrieb:
    > Obacht: Ich würde niemals hier eine Meinung standhaft
    >
    vertreten.
    Tust Du. Und das ist gut so. Deshalb sind wir hier. Meinungen austauschen und vertreten.

    > Es ist doch immer so - für die einen lohnt es sich,
    >
    für die anderen nicht. Es geht immer noch billiger, für den
    >
    einen immer noch besser, kalkulierbarer, noch praktischer. Aber
    >
    es gibt immer noch einen Grund sich an einen Netzbetreiber wie
    >
    Vodafone zu binden.
    Nun, da Du es erwähnst…
    Tatsächlich gibts vergleichbare Leistungen auch woanders und teilweise deutlich günstiger.

    > Liebe Teltarif-Leser, bitte versteht mich jetzt auf keinen Fall
    >
    falsch. Ich möchte jetzt niemanden in eine Schublade 2. Klasse
    >
    stecken wollen, auf keinen Fall!
    Nett… Wer will schon in Schubladen stecken und dann noch 2ter Klasse? *g*
    Irgendwann werden wir alle mal in einer Schublade aus Edelstahl gut gekühlt lagern… Bis dahin werden wir jedoch noch etwas Service in Anspruch nehemen.

    > Aber es gibt eben auch uns,
    >
    die Vieltelefonierer, die schon mal 300 Euro monatlich in der
    >
    Regel bringen.
    Genau da liegt das Problem.Wer einen geeigneten Tarif hat zahlt vielleicht sehr viel weniger für eine vergleichbare Leistung.
    Ich weiss ja nicht welcher Bedarf bei Dir besteht und wie sich diese Kosten so zusammensetzen. Weiter unten schreibst Du ja was von Auslandsgesprächen.
    Bei BASE gibts für 150E Monatspauschale Internetnutzung, Inlandsgespräche und Gespräche ins Ausland inclusive.
    Was bleibt da noch? Immerhin zahlst Du ja das Doppelte.
    Bei grossen Mengen ankommender Gespräche IM Ausland könnte man über eine Prepaidkate des Gastlandes oder SunSim etc nachdenken.
    Da ist Vo ja auch nicht besonders günstig.

    > Da sind wir nicht automatisch verrückt oder
    >
    haben den ganzen Tag nix zu tun. Ich telefoniere viel ins
    >
    Ausland, nutze Roaming, es summiert sich schnell etwas
    >
    zusammen.
    Ob Dein Telefoniebedarf vernünftig ist entscheidest Du selbst. Niemand wir Dir da reinreden wollen. Aber wie man sich mit seinem Bedarf organisiert ist durchaus diskutabel.

    > Den Service für Vieltelefonierer, den man hier bei Vodafone
    >
    bekommt kann niemals ein Discounter bieten - und es ist
    >
    manchmal ein notwendiger Service.
    Welchen Service Du meinst könntest Du uns mal erläutern.
    Ich brauche Service (zB per Hotline) meist nur wenn mein Anbieter Mist gebaut hat und irgendwas nicht vertragsgemäss funktioniert. Ist glücklicherweise sehr selten bei BASE.

    > Man ist damit vielleicht ein
    >
    Kunde 1. Klasse. Aber so läuft das in der Marktwirtschaft.
    Da Du grade die Marktwirtschaft erwähnst, solltest Du sorgfältig prüfen ob Du nicht nur ein "EdelImage" erworben hast sondern einen echten Mehrwert. Ich habe nicht den Eindruck gewonnen, dass Du die wichtigsten Angebote im Markt genau genug bewertet hast.

    > Ob wir nun den Metzger um die Ecke über Jahre kennen, wir einen
    >
    Großkunden betreuen - wir fassen Leute, die regelmäßig und
    >
    guten Umsatz bringen anders an.
    Bei einer solchen Geschäfts oder Privatbeziehung ist das wohl richtig.
    Aber wieviel soll ich zahlen damit mein Mobilfunkanbieter "nett" zu mir ist?
    Ich möchte einen bestimmten Vertrag abschliessen in dem Preise und Leistungen genau definiert sind.
    Der muss beiderseits eingehalten wenden. Nicht mehr, nicht weniger.
    Ich möchte nicht auf einen teuer bezahlten!!! Goodwill angewiesen sein.
    Wenn nun in einer besonderen Situation, die eigentlich ausserhab der Vertragsvereinbarungen liegt mein Anbieter hilfsbereit und freundlich ist, freut mich das natürlich.
    Aber Leistungen haben gewöhnlich Preise.
    Ich werde lieber für eine Leistung einen angemessenen Preis bezahlen falls ich sie will und brauche als generell einen höhrern Preis bei einem Anbieter zu zahlen damit der nach seinem Belieben kulant ist - oder eben nicht.
    Ist ers nicht, nutzt mir kein freundliches Lächeln, dann muss ich für die gewünschte Leistung bezahlen.

    > Bei Vodafone bekomme ich einfach mal zwischendurch ein neues
    >
    Handy meiner Wahl (etwa jedes Jahr ohne Vertragsbindung) -
    Rechne mal nach was ein solches Handy bei einem günstigen Anbieter (zB Amazon) kostet und wieviel Du bei Vo mehr zahlen musst als bei vergleichbarem Vertag von BASE um in diesen Genuss zu kommen.
    Meiner Erfahrung nach ists unrentabel. Niemand hat was zu verschenken.
    Ich bevorzuge einen klaren Deal. Telefonievertag einerseits, Handykauf andererseits.
    Allein die Möglichkeit genau mein Wunschhandy genau dann zu kaufen wenn ich es brauche wäre sogar einen Aufpreis wert. Tatsächlich ist es günstiger.
    Obs mein Wunschandy genau dann im Shop von Vo oder XY gibt wenn ich es will, ist offen.
    Was ist wenn ich grade mal keins brauche. Bezahlt ists ja schon, dann muss ichs ja auch nehmen - oder?

    > einfach so auf Kulanz. Bekomme mal Zahlungsaufschub von einem
    >
    Monat, wenn ich es nicht gleich die Überweisung machen kann,
    >
    weil ich irgendwo im Ausland rumtingel.
    Wenn Du pleite bist, ists um so wichtiger aus einem Knebelvertag aussteigen zu können. Das gibts bei Vo nicht (ausser PrePaid). Bei einer Festlegung auf hohe FIXkosten sind die beinhart.
    Wenn das Geld prinzipiell vorhanden ist wird es abgebucht. Wo Du bist ist egal, solange Dein Konto erleichtert werden kann.

    > Ich komme sofort in die Hotline rein,
    Die Wartezeit an der Hotline hängt vom Anrufaufkommen ab. In der Mittagspause und "morgens ½10 in Deutschland" dauerts halt etwas. Bei Vo sicherlich auch.
    Planbare Anrufe kann man zu erfahrungsgemäss ruhigen Zeiten erledigen. Dann komme ich meistens in weniger als 3 Minuten ran, wenns schlecht läuft sinds immer noch unter 10 Minuten. Ich zahle dafür 9¢ die Minute und brauche es selten.
    Geschätzt gebe ich im Jahr weit unter 10E dafür aus - ich protokolliere es natürlich nicht.
    Bestimmt weniger als der Preisunterschied zwischen Vo und günstig.

    > ich bekomme mal ein Geschenk,
    Ich will nix geschenkt sondern das was ich bezahlt habe.
    Allerdings hat sich die Geschenkkultur bei uns leider schon sehr ausgebreitet. Damit wird aber nur das Preis/Leistungsverhältnis verschleiert.
    Auch Du argumentierst ja mit Geschenken von nicht bezifferbarem Wert.
    Was Du bekommst legt der Anbieter fest und entspricht nicht unbedingt Deinem Bedarf und ist eher eine Wundertüte (mit billigem Tinnef).
    Ich wünsche von meinen Vertragspartnern eine gute vertragsgemässe Leistung.

    > ein Kaffee im Vodafoneshop,
    Kostet mich bei MCD 1E und ich brauche nicht zu bitten. Goodwill ist nicht erforderlich.

    > einen Techniker direkt ans Telefon, wenn es mal mit dem Handy nicht klappt.
    Dann wende ich mich an den Geräteanbieter.
    Ist das nicht eigentlich der "natürliche" Weg? Mit meinem defekten Auto wende ich mich ja auch nicht an meinen Dieselanbieter.

    > Der Rückruf bei Fragen die nicht
    >
    sofort beantwortet werden, ist garantiert - und kommt immer.
    Das hatte ich auch schon. So selten, dass ich daraus keine Regel machen kann - aber JA das geht auch bei BASE.

    > Es ist eine völlig andere Servicewelt.
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht was daran "völlig anders" ist. Vielleicht magst Dus etwas ausführen.

    > Ich denke, ich bin keine Ausnahme. Natürlich telefoniert der Durchschnittkunde weniger.
    Die Menge machts ja nicht. Es gibt angemessene Tarife für unterschiedlichste Nutzungsprofile.
    Der erste Tarif seit Jahren, der Vo interessant macht und von anderen Anbietern etwas abhebt ist CallYa, der neuerdings ermöglicht für 5¢ GANZ Vo anzurufen. Wers braucht…

    > Aber trotzdem hat manchmal ein
    >
    Vertragskunde durchaus Vorteile. Service hat schon lange
    >
    begonnen - und das ist einer unglaublichen Form.
    Zähl doch mal auf. Versuch mal die Leistungen, die sich von anderen unterscheiden exakt zu benennen und auch zu b€w€rt€n. Bisher war alle etwas zu vage als dass ich darin investieren würde.

    > Auch wenn ich euch Recht gebe, dass dies
    >
    erst bei den oberen Vieltelefonierer
    > begonnen hat. Aber würden wir für
    >
    5 Euro die Stunde arbeiten gehen?
    Was hat der Stundenlohn damit zu tun?
    Ich kaufe eine Leistung. Ich bewerte die die vorliegenden Angebote nach Preis und Leistung. Dann wähle ich das für mich beste aus.
    Wenns bei Vo "ungeahnte" Schätze gibt, will ich das natürlich wissen.

    > Eben. Ich kenne Vodafone von einer ganz anderen Seite,
    >
    und man müsste mich schon rausprügeln aus dem Laden ;-)
    Wo denkst Du hin? Du darfst Dein Geld natürlich ausgeben wie Du willst.

    > Zugegeben, misst sich das auch nur am Umsatz. Aber wo ist das letztlich nicht so?
    Willst Du mir sagen, dass ein Kunde mit kleinem Umsatz bei Vo ebenfalls wie Dreck behandelt wird? *g*

    > Noch einmal möchte ich sagen, dass ich niemanden zu Nahe treten
    >
    will oder etwas "besseres" sein will.
    Wer wollte nicht etwas besseres sein? *g*

    > Mir war wichtig
    >
    meine Sichtweise auszudrücken und die Meinung zu äußern,
    Jo, is klar. Darum sind wir doch alle hier.

    > dass sich ein guter Netzbetreiber nicht immer nur über den
    >
    günstigsten Preis definiert.
    Der beste Preis im Verhältnis zur gebotenen und erwünschten Leistung ist das Mass.

    > Euer sunshinelive

    CU
  • 25.10.2008 17:19
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Hallo Vampir,

    warum nimmst du diesen Wichtigtuer eigentlich so ernst?
    Ich kann mir gut vorstellen, dass er noch stolz darauf ist, dass 300€ im Monat bezahlen darf. Diesen Menschen darf man nicht sagen, dass sie möglicherweise die gleichen Leistungen für die Hälfte bekommen kann. Mit Base-Gold kann er sich vielleicht bestimmt auch aufspielen, wenn er die Simcard auf den Tresen legen kann und die kleinen Mädchen staunen lässt. Das mit der goldenen Amex wird vielleicht nicht klappen, wenn er gelegentlich mal Zahlungsaufschub braucht.

    Das mit dem Zahlungsaufschub ist mir nach wie vor schleierhaft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass VF sich auf ein anderes Verfahren als den Einzug einlassen würde. Also, bei meinem Base-Vertrag ist es so, dass die mich regelmäßi informieren, wenn eine Rechnung vorliegt und dann abbuchen .... wie gesagt, selbst wenn ich gerade in Timbuktu bin. Ich tippe mal ganz scharf, dass das auch bei dir nicht anders ist. Warum also sollte es bei ihm anders sein?

    Sein Beitrag ist fast nur hohles Geblubber, aber das mit dem Zahlungsaufschub ist das Highlight für mich :-)
  • 25.10.2008 19:22
    DocWirsIng antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:

    > Das mit dem Zahlungsaufschub ist mir nach wie vor schleierhaft.
    >
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass VF sich auf ein anderes
    >
    Verfahren als den Einzug einlassen würde.

    Liegt vielleicht an der Klientel von Base, dass du dir das nicht vorstellen kannst =) Bei Vodafone ist die Einzugsermächtigung schon bei kleineren Paketen (glaube ab 240er) nicht Pflichtbestandteil des Vertrages. Wie gesagt, liegt vielleicht an der Klientel.
  • 25.10.2008 19:45
    Baserin antwortet auf DocWirsIng
    Benutzer DocWirsIng schrieb:
    > Liegt vielleicht an der Klientel von Base, dass du dir das
    >
    nicht vorstellen kannst =)

    Welches Klientel meinst du denn? Das von Base oder das von VF? Und inwiefern unterscheidet sich das? Und was ist das für ein Klientel?

    > Bei Vodafone ist die
    >
    Einzugsermächtigung schon bei kleineren Paketen (glaube ab
    >
    240er) nicht Pflichtbestandteil des Vertrages.

    Aha?! Das wusste ich nicht. Hätte ich auch nicht gedacht

    > Wie gesagt,
    >
    liegt vielleicht an der Klientel.

    Und wieder stellen sich mir die Fragen von oben.

    Ich frage mich aber dennoch, warum jemand der keine Probleme mit der Zahlungsfähigkeit hat, nicht am Einzugsverfahren teilnehmen möchte. Erst recht, wenn er sich gelegentlich im Ausland befindet und nicht überweisen kann. Ist es dann denn nicht auch so, dass VF sich einen Aufschub teuer bezahlen ließe? Meine Bank stellt mir den Dispo ja auch nicht kostenlos zur Verfügung. Egal, wie gern die mich haben!
  • 25.10.2008 19:58
    DocWirsIng antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Benutzer DocWirsIng schrieb:
    > > Liegt vielleicht an der Klientel von Base, dass du dir das
    > >
    nicht vorstellen kannst =)
    >
    > Welches Klientel meinst du denn? Das von Base oder das von VF?
    >
    Und inwiefern unterscheidet sich das? Und was ist das für ein
    >
    Klientel?

    Steht doch da: Das Klientel von Base. Wenn ich mir den typischen Base-Nutzer angucke, dann würde ich den auch nicht auf Rechnung zahlen lassen :-)) Ich möchte mal eine repräsentative Umfrage machen lassen, welcher Base-Kunde wirklich weiß, dass seine Base-"Flatrate" gar keine Flatrate ist und dass Fremdnetze sowie SMS extra kosten - bis zur Einführung der 60 Inklusivminuten hat man ja locker nochmal den mindestens den Paketpreis bezahlt, selbst wenn man nur ab und zu Fremdnetze angerufen oder gesimst hat.

    >
    > > Bei Vodafone ist die
    > >
    Einzugsermächtigung schon bei kleineren Paketen (glaube ab
    > >
    240er) nicht Pflichtbestandteil des Vertrages.
    >
    > Aha?! Das wusste ich nicht. Hätte ich auch nicht gedacht

    Warum tönst du dann so rum?

    >
    > > Wie gesagt,
    > >
    liegt vielleicht an der Klientel.
    >
    > Und wieder stellen sich mir die Fragen von oben.

    Diesmal ist die Klientel von Vodafone gemeint.

    >
    > Ich frage mich aber dennoch, warum jemand der keine Probleme
    >
    mit der Zahlungsfähigkeit hat, nicht am Einzugsverfahren
    >
    teilnehmen möchte. Erst recht, wenn er sich gelegentlich im
    >
    Ausland befindet und nicht überweisen kann. Ist es dann denn
    >
    nicht auch so, dass VF sich einen Aufschub teuer bezahlen
    >
    ließe? Meine Bank stellt mir den Dispo ja auch nicht kostenlos
    >
    zur Verfügung. Egal, wie gern die mich haben!

    Weil man die Rechnung dann prüfen kann. Firmen (und damit Business-Kunden) zahlen außerdem in allen Bereichen fast ausschließlich auf Rechnung, alles andere ist meines Erachtens unüblich.
  • 25.10.2008 22:11
    Baserin antwortet auf DocWirsIng
    Benutzer DocWirsIng schrieb:
    > Steht doch da: Das Klientel von Base. Wenn ich mir den
    >
    typischen Base-Nutzer angucke, dann würde ich den auch nicht
    >
    auf Rechnung zahlen lassen :-))

    Komisch, dass O2 und T-mobile ebenfalls den Einzug bevorzugen. Mein Stromanbieter, mein Versicherer und mein Fitnessstudio übrigens ebenfalls... aber vielleicht liegt es daran, dass ich Base-Klientel bin, das man besser nicht auf Rechnung zahlen lassen sollte ;-))

    > Ich möchte mal eine
    >
    repräsentative Umfrage machen lassen, welcher Base-Kunde
    >
    wirklich weiß, dass seine Base-"Flatrate" gar keine
    >
    Flatrate ist und dass Fremdnetze sowie SMS extra kosten

    frag doch auch mal die Kunden von O2-Genion L oder Max M, ob die das auch alles wissen.


    > - bis
    >
    zur Einführung der 60 Inklusivminuten hat man ja locker
    >
    nochmal den mindestens den Paketpreis bezahlt, selbst wenn
    >
    man nur ab und zu Fremdnetze angerufen oder gesimst hat.

    Ich kann natürlich nicht viel zu den anderen Base-Kunden sagen, aber ich weiß, dass ich mit Base5 wirklich eine Flatrate in alle Netze habe. Auch als ich noch Base2 hatte, wusste ich schon vor der ersten Rechnung, dass Fremdnetzkosten extra berechnet wurden (deshalb hatte ich ja noch eine Simyo-Karte) Ich kenne jede Menge Leute, die das ebenfalls wissen und in Kauf nehmen, weil es sich für sie eben trotzdem rechnet. Sie kennen auch ihren Rahmen, in dem sie SMS versenden können. Wenn sie Kosten, die darüber hinausgehen in Kauf nehmen, wird sich das für sie wohl auch rechnen - oder sie sind bereit für Faulheit, mehr zu bezahlen. Aber das ist natürlich nicht repräsentativ.

    > Warum tönst du dann so rum?

    Weil ich es trotzdem ungewöhnlich finde, auch wenn VF das so handhabt.... und weil ich es auch trotzdem unpraktisch finde.


    > Diesmal ist die Klientel von Vodafone gemeint.

    Naja, ich hatte auf deine Beschreibung des Klientels gehofft. So in der Art: Bei Base sind die Doofen und die, die man besser nicht auf Rechnung zahlen lässt, bei VF die aus der 1. Schublade ... oder wie auch immer du die einordnest :-))


    > Weil man die Rechnung dann prüfen kann.

    Ach, ich kann meine Rechnung nicht prüfen? :-) Komisch, ich dachte immer, dass ich das tue
    Ich hatte zu O2 Zeiten sogar schon einmal eine Unstimmigkeit (Simkarte, die angeblich im Schrank ohne Handy surfte) und auch die konnte geklärt werden, obwohl ich per Einzug bezahlte.

    > Firmen (und damit Business-Kunden) zahlen außerdem in allen
    >
    Bereichen fast ausschließlich auf Rechnung, alles andere ist > meines Erachtens unüblich.

    Ich bin "nur" Privatperson und kein Business-Kunde, aber die, die ich kenne(und wenige sind das nicht) zahlen auch per Einzug... aber die sind auch nicht bei VF, sondern überwiegend bei EPlus (inkl. Base) und t-mobile. Naja, ist ja auch nicht repräsentativ.
    Ich denke auch, dass mir kaum einer widersprechen wird, dass das Zahlen per Einzug für Privatpersonen ganz und gar nicht ungewöhnlich ist.
  • 26.10.2008 09:32
    7VAMPIR antwortet auf DocWirsIng
    Benutzer DocWirsIng schrieb:
    > Benutzer Baserin schrieb:
    » Benutzer DocWirsIng schrieb:
    »> Liegt vielleicht an der Klientel von Base, dass du dir das
    »> nicht vorstellen kannst =)

    » Welches Klientel meinst du denn? Das von Base oder das von VF?
    » Und inwiefern unterscheidet sich das? Und was ist das für ein
    » Klientel?

    > Steht doch da: Das Klientel von Base. Wenn ich mir den
    >
    typischen Base-Nutzer angucke, dann würde ich den auch nicht
    >
    auf Rechnung zahlen lassen :-))
    Der Mensch ist schlecht. BASE User natürlich auch.
    Darum halte ich eigentlich Vorkasse um nicht PrePaid zu sagen für das beste Modell.
    Offengesagt verstehe ich eigentlich nicht wieso die Moblifunkanbieter den ganzen Stress mit Verträgen, Schufa, Pfändungen usw auf sich nehmen WOLLEN und nicht einfach alles auf PP umstellen.
    Die Verwaltungskosten würden jedenfalls erheblich sinken.

    Glaubst Du eigentlich wirklich, dass Vo User bessere Menschen wären?

    > Ich möchte mal eine
    >
    repräsentative Umfrage machen lassen, welcher Base-Kunde
    >
    wirklich weiß, dass seine Base-"Flatrate" gar keine
    >
    Flatrate ist und dass Fremdnetze sowie SMS extra kosten - bis
    >
    zur Einführung der 60 Inklusivminuten hat man ja locker nochmal
    >
    den mindestens den Paketpreis bezahlt, selbst wenn man nur ab
    >
    und zu Fremdnetze angerufen oder gesimst hat.
    So einen leicht beleidigenden Unterton konnte ich als BASE User nicht überhören. Die BASE User die ich kenne sind über Ihren Tarif durchschnittlich besser informiert als die User anderer Vertragstarife die ich kenne.
    Natürlich bin ich mir bewusst dass mein Bekanntenkreis nicht repräsentativ ist. Aber weisst Du das auch?

    Was die Sachkenntnis angeht, glaube ich im Gegenteil, dass grade die gut informierten BASE buchen, wenn es ihrem Bedarf entspricht.
    Wer in den nächsten Laden läuft und das neueste tollste Handy inclusive Motorroller kauft, kann da sicher nicht mithalten.

    »> Bei Vodafone ist die
    »> Einzugsermächtigung schon bei kleineren Paketen (glaube ab
    »> 240er) nicht Pflichtbestandteil des Vertrages.
    » Aha?! Das wusste ich nicht. Hätte ich auch nicht gedacht
    > Warum tönst du dann so rum?
    Du erwartest doch nicht ernstlich dass ein NICHTKUNDE solche nebensächlichen und unwichtigen Details über einen fremden Anbieter kennt.
    Vor allem nicht nachdem Du unterstellst, dass besonders BASE Kunden nicht mal ihren eigenen Vertrag kennen.
    Ich käme gar nicht auf die Idee was anderes als Lastschrift zu wollen.

    »> Wie gesagt,
    »> liegt vielleicht an der Klientel.
    » Und wieder stellen sich mir die Fragen von oben.
    > Diesmal ist die Klientel von Vodafone gemeint.

    » Ich frage mich aber dennoch, warum jemand der keine Probleme
    » mit der Zahlungsfähigkeit hat, nicht am Einzugsverfahren
    » teilnehmen möchte. Erst recht, wenn er sich gelegentlich im
    » Ausland befindet und nicht überweisen kann. Ist es dann denn
    » nicht auch so, dass VF sich einen Aufschub teuer bezahlen
    » ließe? Meine Bank stellt mir den Dispo ja auch nicht kostenlos
    » zur Verfügung. Egal, wie gern die mich haben!
    Je mehr Du den Dispo nutzt desto lieber bist Du denen.

    > Weil man die Rechnung dann prüfen kann.
    Rechnung prüfen kann ich auch bei Bankeinzug. Normalerweise wird man bei Unstimmigkeiten Kontakt aufnehmen und verhandeln. Ergibt die Verhandlung kein akzeptables Ergebnis, kannst Du eine Lastschrift 6Wochen lang stornieren.
    Hat Dein Sekretariat aber bereits routinemässig zur Einhaltung von Fristen überwiesen geht erst mal nix.

    > Firmen (und damit
    >
    Business-Kunden) zahlen außerdem in allen Bereichen fast
    >
    ausschließlich auf Rechnung, alles andere ist meines Erachtens
    >
    unüblich.

    Darüber fehlen mir verlässliche Daten. Dir vermutlich auch. Die hat wohl nur Vo.

    CU


  • 26.10.2008 11:57
    CGa antwortet auf 7VAMPIR
    Zum Thema EZE. Es spricht eigentlich alles dafür Verträge nur noch mit EZE anzubieten.

    Es ist bequemer für den Kunden und der Anbiter muss dem Geld nicht hinterher rennen.

    Aber mal zu den Details:

    Warum könnte der Kunde die EZE nicht wollen?

    - Der Kunde vertraut dem Abrechnungssystem oder dem Unternehmen nicht. Warum will der dann dort Kunde werden? Wenn der Kunde nicht dem Unternehmen traut wieso sollte dann das Unternehmen dem Kunden trauen? Siehe nächste Punkte:

    Der Kunde hat vor gar nicht zu zahlen, ist klamm, oder wird/will immer verspätet zahlen. - Welches Unternehmen will einen solchen Kunden? Keines.

    ich würde eher denen Kunden trauen die eine EZE geben. Jedoch würde ich nicht solche Kunden für besser halten die auf Rechnung zahlen wollen, da hier der Zahlungsausfall größer sein kann und der Aufwand größer ist das Geld zu bekommen(Zahlungserinnerungen/Mahnungen/größere Buchhaltung die ev. Zahlungen suchen und zuordnen muss wenn der Kunde nicht den richtigen Verwendungzweck oder Betrag angibt. ) und man dem Kunden immer einen Kredit gegenüber den Kunden mit EZE gibt da man die 5 Banktage auf Geld warten muss.

    Vor allem bei Zahlung auf RE würde ich auf Schufa bestehen (wenn ich es überhaupt anbieten würde und dann zb mit einer Sicherheitsleistung)

    Insofern spricht vieles wenn nicht sogar alles gegen Zahlen auf Rechnung vor allem wenn es wie hier um Verträge mit hohen Fixkosten geht. Bzw langfristige Verträge zb im TK und DSL-Bereich geht.

    cu ChrisX

    PS: Drei BSP: Die Kunden reizen immer gerne das Ende der Fälligkeit aus: ZB das Geld muss Freitag auf dem Konto sein, wird aber erst Freitag überweisen. Dann kommt das Gemaule der Kunden man müsste etwas kulant sein wenn die MHG kommt. Anderrum wie reagiert der Kunde wenn mal sein Gehalt einen oder zwei Tage später auf dem Konto ist? Hmmmm

    Viele Kunden künigen vor der lezten Rechung der Schlussrechung die EZE (obwohl das unnötig ist) verpassen dan die letze Rechung selbst zu zahlen und schreien dann weil man ihnen eine MHG schickt, dabei waren sie doch sooo gute Kunden und wir würden uns erlauben zur letzen RE eine MHG zu schicken, wir sollen gefälligst die Kosten stornieren, nur sehe ich das dann nicht sein, da der Kunde ja selbst schuld ist. (Nur wenn sie sooo gute Kunden sind wieso gehn sie dann woanders hin?)

    Viele begreifen auch nicht das bei festen Terminen wie zb im Strombreich oder Versicherungen, Leasingraten der Betrag schon mit der Fälligkeit angemahnt werden kann, da das Geld zu dem Tag der Fälligkeit schon auf dem Empfängerkonto sein muss.
  • 26.10.2008 13:32
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Benutzer 7VAMPIR schrieb:
    > Der Mensch ist schlecht. BASE User natürlich auch.

    Ja, der Base-Kunde schon, aber doch nicht der VF-Kunde. Der bekommt doch Zahlungsaufschub, wenn er im Ausland ist.


    > Glaubst Du eigentlich wirklich, dass Vo User bessere Menschen
    >
    wären?

    Siehst du, jetzt hast du es doch noch verstanden.... Geht doch ;-)


    > So einen leicht beleidigenden Unterton konnte ich als BASE
    >
    User nicht überhören.

    Konnte ich irgendwie auch nicht. Ich wusste auch bislang nicht, dass gute und schlechte Menschen nach ihrem Telefonanbieter einsortiert werden. Ich habe bislang sogar wirkliche Freunde gehabt, die in anderen Netzen telefonieren. Stell dir vor, drei meiner besten Freundinnen telefonieren in den anderen drei Netzen. Dass die mich als Base-Kundin überhaupt akzeptieren,....


    > Die BASE User die ich kenne sind über Ihren
    >
    Tarif durchschnittlich besser informiert als die User anderer
    >
    Vertragstarife die ich kenne.

    Den Verdacht habe ich auch. Besagte drei Freundinnen haben keine Ahnung, über ihre Verträge, nicht einmal über ihre Netze.


    > Natürlich bin ich mir bewusst dass mein Bekanntenkreis nicht
    >
    repräsentativ ist. Aber weisst Du das auch?

    Ich weiß ja, dass du mich nicht meintest, aber meiner ist leider auch nicht repräsentativ :-)



    >
    > Was die Sachkenntnis angeht, glaube ich im Gegenteil, dass
    >
    grade die gut informierten BASE buchen, wenn es ihrem Bedarf
    >
    entspricht.
    > Wer in den nächsten Laden läuft und das neueste tollste Handy
    >
    inclusive Motorroller kauft, kann da sicher nicht mithalten.

    Weil man bei Base noch nie ein Handy oder gar einen Motorroller bekam. Base musste man immer aktiv abschließen und zwar des Tarifs wegen und nicht der Beigabe.
    Da liegt es doch nahe, dass gerade Base-Kunden ihren Vertrag kennen. Wenn nicht die, wer dann :-)


    > »> Bei Vodafone ist die
    >
    »> Einzugsermächtigung schon bei kleineren Paketen (glaube
    >
    ab
    >
    »> 240er) nicht Pflichtbestandteil des Vertrages.
    >
    » Aha?! Das wusste ich nicht. Hätte ich auch nicht gedacht
    > > Warum tönst du dann so rum?
    > Du erwartest doch nicht ernstlich dass ein NICHTKUNDE solche
    >
    nebensächlichen und unwichtigen Details über einen fremden
    >
    Anbieter kennt.
    > Vor allem nicht nachdem Du unterstellst, dass besonders BASE
    >
    Kunden nicht mal ihren eigenen Vertrag kennen.

    Hach, ich kam mir schon so dumm vor, aber hatte wirklich keine Ahnung, dass VF so einen Unsinn zulässt.

    Ich habe ganz aktuell eine anderen Meinung dazu gehört:
    Die Zielgruppe von VF seien unsere ausländischen Mitbürger, die zwar eine weiße Weste hätten, was die Schufa betrifft, aber nciht unbedingt über ein Girokonto verfügen. Um diese zu erreichen, hätte man das Rechnungsmodell bei VF zugelassen. Mit Selsbtändigen oder Unternehmen hätte das rein gar nichts zu tun.
    Denen sei es auch gar nicht wichtig, ihre Rechnung vor dem Bezahlen prüfen zu können, die würden es unkompliziert haben wollen.


    > Ich käme gar nicht auf die Idee was anderes als Lastschrift zu
    >
    wollen.

    Ich auch nicht.


    > Rechnung prüfen kann ich auch bei Bankeinzug. Normalerweise
    >
    wird man bei Unstimmigkeiten Kontakt aufnehmen und verhandeln.
    >
    Ergibt die Verhandlung kein akzeptables Ergebnis, kannst Du
    >
    eine Lastschrift 6Wochen lang stornieren.
    > Hat Dein Sekretariat aber bereits routinemässig zur Einhaltung
    >
    von Fristen überwiesen geht erst mal nix.

    Eben, genau das war es, was mir auch gesagt wurde.



    CU
  • 26.10.2008 08:55
    7VAMPIR antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Hallo Vampir,

    > warum nimmst du diesen Wichtigtuer eigentlich so ernst?
    Weil ich sowas nicht gerne unkommentiert stehen lasse. Stell Dir nur mal vor jemand würde das glauben *g*

    > Ich kann mir gut vorstellen, dass er noch stolz darauf ist,
    >
    dass 300€ im Monat bezahlen darf.
    Das hat er deutlich gesagt.
    Ich finde es erstrebenswert mit möglichst exakt bemessenem Einsatz die gewünschten Effekte zu erzielen.
    Kleinster Einsatz für den (für mich) optimalen Nutzen bedeutet natürlich nicht nur kleinster Preis. Es schliesst alle externen Kosten und Mühen ein, die ich aufwenden muss.
    Bilanziert sieht ein Vo Nutzer selten gut aus gemessen an den möglichen Alternativen.
    Habe ich grade kürzlich beim Beraten eines Freundes feststellen müssen. Der wohnt "hinter den 7 Bergen" und nur Vo funktioniert dort einigermassen. D1 ist kaum wahrnehmbar. O2 und e+ glänzen durch völlige Abwesenheit. Hat sich für die beiden wohl nicht gelohnt ne Antenne aufzustellen.
    Da wohnen ja keine Kunden *g*.

    > Diesen Menschen darf man
    >
    nicht sagen, dass sie möglicherweise die gleichen Leistungen
    >
    für die Hälfte bekommen kann.
    Da bin ich jetzt aber schockiert…
    Habe ich einen Fehler gemacht? Hätte ich nicht verraten dürfen was jeder Vollpfosten bei 5Minuten Googeln gefunden hätte und was nebenbei hier bei TT in den Tabellen steht?
    Da bin ich jetzt aber ganz blass *g*

    > Mit Base-Gold kann er sich
    >
    vielleicht bestimmt auch aufspielen, wenn er die Simcard auf
    >
    den Tresen legen kann und die kleinen Mädchen staunen lässt.
    Nee, hast Du wirklich schon mal gesehen oder wenigstens davon gehört dass jemand mit ner SIM wedelt um Mädels zu beeindrucken?
    Kann ich mir kaum denken.

    Würde ja auch keinesfalls funktionieren.
    1. Kennen die meisten Leute sich damit zu wenig aus.
    2. Ist es den meisten Leuten (besonders Mädels) zu egal.
    3. Wer will schon was von jemandem der sich mit sowas beeindrucken lässt.

    Bei dem gesparten Geld könnte er aber öfters mal am WE nen Porsche mieten. Das könnte was werden.


    > Das mit der goldenen Amex wird vielleicht nicht klappen, wenn
    >
    er gelegentlich mal Zahlungsaufschub braucht.
    Goldkarte ist doch poplig. Muss mindestens ne Platin sein.
    Ich bekomme dauernd Werbung mir ne Goldkarte zuzulegen. Die Firmen wissen nix über meine Bonität. Es scheint dass die mit leichter Hand vergeben werden und jeder Trollofatz eine kriegt wenn er für die selbe Leistung das mehrfache zahlen soll.
    Mir genügt EC + VISA. Bekomme ich von meiner Bank als Inclusivleistung.


    > Das mit dem Zahlungsaufschub ist mir nach wie vor schleierhaft.
    Verstehe ich auch nicht. Bei Vo ist Bankeinzug meines Wissens Pflicht, mindestens aber möglich.

    > Ich kann mir nicht vorstellen, dass VF sich auf ein anderes
    >
    Verfahren als den Einzug einlassen würde.
    Jedenfalls reagieren die sicherlich allergisch wenn einer der "Premiumkunden" klamm ist.

    > Also, bei meinem
    >
    Base-Vertrag ist es so, dass die mich regelmäßi informieren,
    >
    wenn eine Rechnung vorliegt und dann abbuchen .... wie gesagt,
    >
    selbst wenn ich gerade in Timbuktu bin. Ich tippe mal ganz
    >
    scharf, dass das auch bei dir nicht anders ist. Warum also
    >
    sollte es bei ihm anders sein?
    Ist bei mir ebenso. Ich hatte mal durch Kontoumstellung einen gescheiterten Einzug. Da haben die BASEr am selben Tag meine Karte gesperrt. Es handelte sich dabei um einen Betrag unter 30E.
    Ob Vo erst bei einem grösseren Fehlbetrag sperrt?

    TIPP: Wer ein solches Problem mal hat geht zu einem Shop und bezahlt BAR. Dann wird die Karte unverzüglich wieder freigeschaltet. Per Überweisung dauerts ne Woche.

    > Sein Beitrag ist fast nur hohles Geblubber, aber das mit dem
    >
    Zahlungsaufschub ist das Highlight für mich :-)

    Ich fand eigentlich Cafe & Gratiskugelschreiber für 300E/Monat besser !-)

    CU


  • 26.10.2008 14:01
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Benutzer 7VAMPIR schrieb:
    Hallo Vampir,
    > Weil ich sowas nicht gerne unkommentiert stehen lasse. Stell
    >
    Dir nur mal vor jemand würde das glauben *g*

    Ach, ich verstehe. Du empfindest einen pädagogischen Auftrag und nimmst diesen ernst :-)


    > Ich finde es erstrebenswert mit möglichst exakt bemessenem
    >
    Einsatz die gewünschten Effekte zu erzielen.
    > Kleinster Einsatz für den (für mich) optimalen Nutzen bedeutet
    >
    natürlich nicht nur kleinster Preis. Es schliesst alle
    >
    externen Kosten und Mühen ein, die ich aufwenden muss.

    Sehe ich genauso. Dazu gehört für mich auch, dass ich nicht jeden Monat überweisen muss.


    > Bilanziert sieht ein Vo Nutzer selten gut aus gemessen an den
    >
    möglichen Alternativen.

    Das kann ich nicht wirklich beurteilen, aber es entspricht exakt dem, was ich der VF-Homepage und den Aussagen von Bekannten entnehme.

    > Habe ich grade kürzlich beim Beraten eines Freundes feststellen
    >
    müssen. Der wohnt "hinter den 7 Bergen" und nur Vo
    >
    funktioniert dort einigermassen. D1 ist kaum wahrnehmbar. O2
    >
    und e+ glänzen durch völlige Abwesenheit. Hat sich für die
    >
    beiden wohl nicht gelohnt ne Antenne aufzustellen.
    >
    Da wohnen ja keine Kunden *g*.

    Ich kenne sogar Leute, die VF genommen haben, obwohl sie andere Alternativen gehabt hätten und dort bleiben, weil sie keine neue Nummer wollen und sich nicht zutrauen, eine Kündigung zu schreiben und die Portierung hinzubekommen.


    > > Diesen Menschen darf man
    > >
    nicht sagen, dass sie möglicherweise die gleichen Leistungen
    > >
    für die Hälfte bekommen kann.
    > Da bin ich jetzt aber schockiert…
    >
    Habe ich einen Fehler gemacht?

    Hast du.... und ich habe dich für einfühlsam gehalten, tzzz ;-)

    > Hätte ich nicht verraten dürfen
    >
    was jeder Vollpfosten bei 5Minuten Googeln gefunden hätte und
    >
    was nebenbei hier bei TT in den Tabellen steht?
    > Da bin ich jetzt aber ganz blass *g*

    Naja, nicht JEDER Vollpfosten :-)


    > > Mit Base-Gold kann er sich
    > >
    vielleicht bestimmt auch aufspielen, wenn er die Simcard auf
    > >
    den Tresen legen kann und die kleinen Mädchen staunen lässt.
    > Nee, hast Du wirklich schon mal gesehen oder wenigstens davon
    >
    gehört dass jemand mit ner SIM wedelt um Mädels zu
    >
    beeindrucken?
    > Kann ich mir kaum denken.
    > Würde ja auch keinesfalls funktionieren.
    > 1. Kennen die meisten Leute sich damit zu wenig aus.
    >
    2. Ist es den meisten Leuten (besonders Mädels) zu egal.
    >
    3. Wer will schon was von jemandem der sich mit sowas
    >
    beeindrucken lässt.

    Neee, da hast du Recht. Ich dachte nur.... weil das mit der Amex ja nicht klappen würde :-)


    > Bei dem gesparten Geld könnte er aber öfters mal am WE nen
    >
    Porsche mieten. Das könnte was werden.

    Ich sehe schon, du bist ein Mann mit Ideen. Das solltest du ihm sagen, damit kriegt er die Mädels sicher rum.... aber kriegt man denn einen Porsche für 150€ ein ganzes WE?


    > > Das mit dem Zahlungsaufschub ist mir nach wie vor schleierhaft.
    > Verstehe ich auch nicht. Bei Vo ist Bankeinzug meines Wissens
    >
    Pflicht, mindestens aber möglich.
    >
    > > Ich kann mir nicht vorstellen, dass VF sich auf ein anderes
    > >
    Verfahren als den Einzug einlassen würde.
    > Jedenfalls reagieren die sicherlich allergisch wenn einer der
    >
    "Premiumkunden" klamm ist.

    Oh, ich vermute, dass die sogar sehr empfindlich reagieren, aber vielleicht nicht bei den Kunden, die etwas "besseres" sind :-)


    > Ich hatte mal durch Kontoumstellung einen
    >
    gescheiterten Einzug. Da haben die BASEr am selben Tag meine
    >
    Karte gesperrt. Es handelte sich dabei um einen Betrag unter
    >
    30E.
    > Ob Vo erst bei einem grösseren Fehlbetrag sperrt?
    >
    > TIPP: Wer ein solches Problem mal hat geht zu einem Shop und
    >
    bezahlt BAR. Dann wird die Karte unverzüglich wieder
    >
    freigeschaltet. Per Überweisung dauerts ne Woche.

    Gut zu wissen. Ich hatte sowas zwar noch nie, aber man weiß ja nicht, was alles so passieren kann.
    >
    > > Sein Beitrag ist fast nur hohles Geblubber, aber das mit dem
    > >
    Zahlungsaufschub ist das Highlight für mich :-)
    >
    > Ich fand eigentlich Cafe & Gratiskugelschreiber für
    >
    300E/Monat besser !-)

    Lach.... war auch gut, stimmt.
    Übrigens: Mir hat Base vor etwa zwei Wochen einen Thermobecher geschenkt. Sogar per Post, im richtigen Paket (Ich hab mich noch geärgert, dass ich deswegen zur Post musste). Kann ich daraus schließen, dass ich jetzt was Besseres bin?
    Und letztens habe ich sogar Bonbons bekommen .... Na, was sagste jetzt? ;-)
    Und den ganzen "Service" kriege ich, obwohl ich keine 300€ im Monat abdrücke.

    Ach noch etwas: Als ich im Juni einen zweiten Vertag online abgeschlossen habe, habe ich den Liefertermin der Karte terminieren lassen. Die Karte wurde letztlich ca. 18 Stunden verspätet geliefert. Als Entschuldigung bekam ich ein Handy geschenkt, das ich für 150€ bei Ebay verscheuert habe.

    Darüber habe ich mich schon gefreut :-)
  • 26.10.2008 22:04
    7VAMPIR antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Benutzer 7VAMPIR schrieb:
    > Hallo Vampir,
    » Weil ich sowas nicht gerne unkommentiert stehen lasse. Stell
    » Dir nur mal vor jemand würde das glauben *g*
    > Ach, ich verstehe. Du empfindest einen pädagogischen Auftrag
    >
    und nimmst diesen ernst :-)
    Ohhhh jaaa, bekehrt die Ungläubigen !-)

    » Bilanziert sieht ein Vo Nutzer selten gut aus gemessen an den
    » möglichen Alternativen.
    > Das kann ich nicht wirklich beurteilen, aber es entspricht
    >
    exakt dem, was ich der VF-Homepage und den Aussagen von
    >
    Bekannten entnehme.
    Nach Vergleich der Preisliste von Vo mit BASE müsste Vo schon einige Nebenleistungen drauflegen (Cafe, Kugelschreiber usw) um mit BASE/e+ gleichzuziehen.

    » Habe ich grade kürzlich beim Beraten eines Freundes feststellen
    » müssen. Der wohnt "hinter den 7 Bergen" und nur Vo
    » funktioniert dort einigermassen. D1 ist kaum wahrnehmbar. O2
    » und e+ glänzen durch völlige Abwesenheit. Hat sich für die
    » beiden wohl nicht gelohnt ne Antenne aufzustellen.
    » Da wohnen ja keine Kunden *g*.

    > Ich kenne sogar Leute, die VF genommen haben, obwohl sie andere
    >
    Alternativen gehabt hätten und dort bleiben, weil sie keine
    >
    neue Nummer wollen und sich nicht zutrauen, eine Kündigung zu
    >
    schreiben und die Portierung hinzubekommen.

    Wie war das mit dem Pfosten?

    »> Diesen Menschen darf man
    »> nicht sagen, dass sie möglicherweise die gleichen Leistungen
    »> für die Hälfte bekommen kann.
    » Da bin ich jetzt aber schockiert…
    » Habe ich einen Fehler gemacht?

    > Hast du.... und ich habe dich für einfühlsam gehalten, tzzz ;-)
    Bin ich - glaube ich.

    » Hätte ich nicht verraten dürfen
    » was jeder Vollpfosten bei 5Minuten Googeln gefunden hätte und
    » was nebenbei hier bei TT in den Tabellen steht?
    » Da bin ich jetzt aber ganz blass *g*

    > Naja, nicht JEDER Vollpfosten :-)



    » Bei dem gesparten Geld könnte er aber öfters mal am WE nen
    » Porsche mieten. Das könnte was werden.

    > Ich sehe schon, du bist ein Mann mit Ideen. Das solltest du ihm
    >
    sagen, damit kriegt er die Mädels sicher rum.... aber kriegt
    >
    man denn einen Porsche für 150€ ein ganzes WE?

    Keine Ahnung was sowas kostet. Mein letzter Mietwagen war ein Bus für nen Umzug eines Freundes vor einigen Jahren.
    Aber wenn JEDEN Monat 150E "übrig" sind geht doch wenigstens ab & zu mal was.
    Übrigens kann er ja gerne hier noch mitlesen…

    > Oh, ich vermute, dass die sogar sehr empfindlich reagieren,
    >
    aber vielleicht nicht bei den Kunden, die etwas
    >
    "besseres" sind :-)
    Wie ist man denn als säumiger Kunde was besseres?
    Ein spendabler Kunde kann bessere Behandlung kaufen. Wer aber nix zahlt ist überall abgemeldet.
    Das wär ja so als würdest Du nicht bei Feinkost KÄFER sondern bei ALDI klauen weils da billiger ist.

    » Ich hatte mal durch Kontoumstellung einen
    » gescheiterten Einzug. Da haben die BASEr am selben Tag meine
    » Karte gesperrt. Es handelte sich dabei um einen Betrag unter
    » 30E.
    » Ob Vo erst bei einem grösseren Fehlbetrag sperrt?

    »> Sein Beitrag ist fast nur hohles Geblubber, aber das mit dem
    »> Zahlungsaufschub ist das Highlight für mich :-)

    » Ich fand eigentlich Cafe & Gratiskugelschreiber für
    » 300E/Monat besser !-)

    > Lach.... war auch gut, stimmt.
    > Übrigens: Mir hat Base vor etwa zwei Wochen einen Thermobecher
    >
    geschenkt.
    Dann bin ich Kunde 3ter Klasse. Ich habe in diesem Jahr 4 neue BASE Verträge (für meine Familie) abgeschlossen und NIX gekriegt.
    Dann muss ich eben selbst in einen Laden gehen und mir einen Cafebecher kaufen. Dann geh ich gleich gegenüber zu Tchibo und lass ihn mir vollmachen - SO!

    Wenigstens musste ich dann nicht wegen dem Tinnef zur Post.

    > Sogar per Post, im richtigen Paket (Ich hab mich
    >
    noch geärgert, dass ich deswegen zur Post musste). Kann ich
    >
    daraus schließen, dass ich jetzt was Besseres bin?
    >
    Und letztens habe ich sogar Bonbons bekommen .... Na, was
    >
    sagste jetzt? ;-)
    > Und den ganzen "Service" kriege ich, obwohl ich keine
    >
    300€ im Monat abdrücke.

    > Ach noch etwas: Als ich im Juni einen zweiten Vertag online
    >
    abgeschlossen habe,
    Webedition hoffe ich.

    > habe ich den Liefertermin der Karte
    >
    terminieren lassen. Die Karte wurde letztlich ca. 18 Stunden
    >
    verspätet geliefert. Als Entschuldigung bekam ich ein Handy
    >
    geschenkt, das ich für 150€ bei Ebay verscheuert habe.
    Wow. Kurz nach der Bestellung einer neuen Karte auf den Namen meiner Frau musste diese ins Krankenhaus. Ich habe 2 Tage rumtelefoniert bis es möglich war an ihrer Stelle das PAKET! mit der SIM entgegen zu nehmen.
    Das habe ich dann bei der ca 20km entfernten Zentrale des Paketdienstes abgeholt (mit Vollmacht und Ausweiskopie).
    Da war ich dann noch froh.

    @BASE - Mein Vorschlag: SIM in ein Einwurfeinschreiben, deaktiviert. Freischaltung online, ist ja ein Onlinevertrag.

    > Darüber habe ich mich schon gefreut :-)

    Ich hätte mich auch gerne über etwas gefreut - schmoll.

    CU
  • 27.10.2008 21:58
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Benutzer 7VAMPIR schrieb:

    > Nach Vergleich der Preisliste von Vo mit BASE müsste Vo schon
    >
    einige Nebenleistungen drauflegen (Cafe, Kugelschreiber usw) > um mit BASE/e+ gleichzuziehen.

    Mit dem Thermobecher als Goodie ist Base dann unschlagbar :-)



    > Keine Ahnung was sowas kostet. Mein letzter Mietwagen war ein
    >
    Bus für nen Umzug eines Freundes vor einigen Jahren.
    >
    Aber wenn JEDEN Monat 150E "übrig" sind geht doch
    >
    wenigstens ab & zu mal was.

    2-3mal im Jahr könnte das klappen

    > Übrigens kann er ja gerne hier noch mitlesen…

    Das kann er, wird er aber, wie ich glaube nicht tun.


    > Wie ist man denn als säumiger Kunde was besseres?
    >
    Ein spendabler Kunde kann bessere Behandlung kaufen. Wer aber
    >
    nix zahlt ist überall abgemeldet.
    > Das wär ja so als würdest Du nicht bei Feinkost KÄFER sondern
    >
    bei ALDI klauen weils da billiger ist.

    LACH ... ich wollte nur den Ursprungsbeitrag nicht ganz aus den Augen verlieren, denn unser Vollpfosten bekam ja Zahlungsaufschub :-)

    > Dann bin ich Kunde 3ter Klasse. Ich habe in diesem Jahr 4 neue
    >
    BASE Verträge (für meine Familie) abgeschlossen und NIX
    >
    gekriegt.

    Sieh es mal so: Dich haben sie mit 4 Verträgen schon im Sack. Ich habe erst zwei Verträge. Bei mir glauben die: Da ist noch wss drin :-) ... Das ist denen dann auch ein Thermobecher wert.


    > Dann muss ich eben selbst in einen Laden gehen und mir einen
    >
    Cafebecher kaufen. Dann geh ich gleich gegenüber zu Tchibo und
    >
    lass ihn mir vollmachen - SO!

    Du scheinst immer zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Mich verfolgen diese Thermobecher. Habe inzwischen eine Kollektion und plane eine Thermobecher-Party im Winter mit Glühwein auf der Terasse :-)

    > Wow. Kurz nach der Bestellung einer neuen Karte auf den Namen
    >
    meiner Frau musste diese ins Krankenhaus. Ich habe 2 Tage
    >
    rumtelefoniert bis es möglich war an ihrer Stelle das PAKET!
    > mit der SIM entgegen zu nehmen.
    > Das habe ich dann bei der ca 20km entfernten Zentrale des
    >
    Paketdienstes abgeholt (mit Vollmacht und Ausweiskopie).
    >
    Da war ich dann noch froh.

    Jau, da sind die beinhart. Als ich die Karte für meine Tochter verspätet bekam, hatte ich Probleme, anwesend zu sein. Alles Bitten und Betteln, das Paket der Sekretärin zu geben, half nichts.
    Ich wollte ihr sogar meinen Originalausweis in die Hand drücken + Vollmacht, aber die wollten mir das Paket nur höchstselbst überreichen. Der Fahrer war zwar sehr bemüht, aber kompliziert war es schon.

    > @BASE - Mein Vorschlag: SIM in ein Einwurfeinschreiben,
    >
    deaktiviert. Freischaltung online, ist ja ein Onlinevertrag.

    Das würde ich sofort unterstützen .... bei Simyo geht das doch auch ... oder in verschiedenen Briefen die Karte und den PIN schicken

    > CU

    CU
  • 27.10.2008 21:04
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Ich stand VF immer skeptisch gegenüber, weiß nicht warum, aber wenn ich sowas lese, wird mir klar, dass mein Bauchgefühl nicht so falsch sein konnte.

    Ich habe inzwischen in Erfahrung gebracht, dass das Zahlen auf Rechnung tatsächlich für solche Leute eingerichtet wurde, die über kein Girokonto verfügen, aber trotzdem eine weiße Weste bei der Schufa haben. SO konnte VF eine Zielgruppe erreichen, die bei den anderen Anbietern nie einen Vertrag hätten abschließen können... dafür sei VF immer etwas teurer gewesen. Die Notlage dieser Leute zwang sie ja zu VF zu gehen und dort zu bleiben.
    Von Service kaum eine Spur, weil man sich nicht um die bemühen müsse, die ohnehin zu keinem anderen gehen können. Das soll bis zum Siegszug der Discounter prima funktioniert haben.

    So hat es mir ein Bekannter erklärt.
  • 27.10.2008 21:31
    Baserin antwortet auf apple-nutzer
    Dann stell es doch richtig. Ich selbst weiß es nicht besser. Aber wenn du mich aufschlauen kannst, dann tu das.

    Ob ich alles glaube? Ich habe nicht gesagt, dass ich es glaube. Ich weiß es einfach nicht. Habe es auch nicht als meine Erkenntnis dargestellt, sondern als etwas, was ich gehört habe und nicht so furchtbar unlogisch finde.

    Abgesehen davon wünsche ich mir einen respektvolleren und sachlicheren Umgang von dir. Auch wenn ich weiß, dass dir das besonders schwer fällt.
    Versuch´s wenigstens!!
    Wenn ich etwas falsches geschrieben habe, stell es inhaltlich klar, aber lass das inhaltslose Gezicke
  • 28.10.2008 01:30
    apple-nutzer antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Hallo Vampir,
    >
    > warum nimmst du diesen Wichtigtuer eigentlich so ernst?
    >
    Ich kann mir gut vorstellen, dass er noch stolz darauf ist,
    >
    dass 300€ im Monat bezahlen darf. Diesen Menschen darf man
    >
    nicht sagen, dass sie möglicherweise die gleichen Leistungen
    >
    für die Hälfte bekommen kann. Mit Base-Gold kann er sich
    >
    vielleicht bestimmt auch aufspielen, wenn er die Simcard auf
    >
    den Tresen legen kann und die kleinen Mädchen staunen lässt.
    >
    Das mit der goldenen Amex wird vielleicht nicht klappen, wenn
    >
    er gelegentlich mal Zahlungsaufschub braucht.
    >
    > Das mit dem Zahlungsaufschub ist mir nach wie vor schleierhaft.
    >
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass VF sich auf ein anderes
    >
    Verfahren als den Einzug einlassen würde. Also, bei meinem
    >
    Base-Vertrag ist es so, dass die mich regelmäßi informieren,
    >
    wenn eine Rechnung vorliegt und dann abbuchen .... wie gesagt,
    >
    selbst wenn ich gerade in Timbuktu bin. Ich tippe mal ganz
    >
    scharf, dass das auch bei dir nicht anders ist. Warum also
    >
    sollte es bei ihm anders sein?
    >
    > Sein Beitrag ist fast nur hohles Geblubber, aber das mit dem
    >
    Zahlungsaufschub ist das Highlight für mich :-)
    Was du dir vorstellen kannst oder nicht, sind zwei Paar Schuhe. Informiere dich doch einfach, bevor du dich über andere lustig machst. Ich selber bin auch Selbstzahler bei Vodafone. Ich habe immer 2 Wochen nach Fälligkeit Zeit meine Rechnung zu bezahlen. Sollte das Geld nach ca. 2 Wochen nicht bei Vodafone eingegangen sein, bekomme ich ein Schreiben wo ich daran erinnert werde. So etwas kannst du dir wohl bei Base nicht vorstellen, wie auch? Service ist bei denen nicht bekannt. Man kann mit den Mitarbeitern auf der Hotline alles klären. Aus dem Ausland habe ich die Kundenbetreung angewählt und die Mitarbeiterin gebeten, nicht weil ich das Geld nicht hatte, sondern ich leider 6 Wochen im Ausland bleiben mußte, die nächste Rechnung mit dem nächsten Monat zusammen zu legen. Da gibt es keine Probleme, natürlich sollte man das nicht jeden Monat anfragen, wenn man es aber braucht dann bekommt man auch die Hilfe. Es gibt viele Kleinunternehmen die auch nicht immer Pünktlich das Geld von ihren Kunden bekommen. Ich bin Kunde und ich möchte selber entscheiden, ob ich überweise oder ob abgebucht wird. Meine Rechnungen liegen auch bei ca. 400-600 Euro im Monat und darauf bin ich nicht stolz, es läßt sich einfach nicht vermeiden. Somit kannst du dir deine schlauen Tipps mit Base5 und eventuell noch eine Simyo Karte und noch 5 weitere Sim Karten sparen. Mir ist der Service WICHTIG und bei Vodafone haben ich einen hervorragenden.
  • 28.10.2008 02:17
    einmal geändert am 28.10.2008 03:03
    Baserin antwortet auf apple-nutzer
    Benutzer apple-nutzer schrieb:
    > Was du dir vorstellen kannst oder nicht, sind zwei Paar
    >
    Schuhe.

    Richtig, du Schlaui .... Der eine Schuh ist das, was ich mir vorstellen kann. Der andere Schuh ist das, was ich mir nicht vorstellen kann.


    > Informiere dich doch einfach, bevor du dich über andere lustig
    >
    machst. Ich selber bin auch Selbstzahler bei Vodafone. Ich
    >
    habe immer 2 Wochen nach Fälligkeit Zeit meine Rechnung zu
    >
    bezahlen. Sollte das Geld nach ca. 2 Wochen nicht bei Vodafone
    >
    eingegangen sein, bekomme ich ein Schreiben wo ich daran
    >
    erinnert werde.

    Wie praktisch :-) ... Nennt man sowas nicht Mahnung anstatt Service?


    > So etwas kannst du dir wohl bei Base nicht
    >
    vorstellen, wie auch?

    Nö, wozu auch? Ich sage es auch dir gern nochmal. Ich empfinde es als anegenehm, wenn meine Rechnungen bezahlt werden, gerade wenn ich im Ausland bin und ich sicher sein kann, dass das läuft.


    > Man kann mit den Mitarbeitern auf der Hotline alles klären.

    Stell dir vor, bei Base auch. Die sind ebenfalls der deutschen Sprache mächtig .... Nur, es gibt so wenig Unstimmigkeiten, die man mit denen klären muss. Das mag bei VF ja anders sein.


    > Aus dem Ausland habe ich die Kundenbetreung angewählt und die
    >
    Mitarbeiterin gebeten, nicht weil ich das Geld nicht hatte,
    >
    sondern ich leider 6 Wochen im Ausland bleiben mußte, die
    >
    nächste Rechnung mit dem nächsten Monat zusammen zu legen.

    Es scheint eigentümlicherweise unter VF-Kunden verbreitet zu sein, dass sie sich so lange im Ausland aufhalten und dennoch keinen automatischen Einzug machen lassen ... Wenn ihr also nicht klamm seid, warum dann so umständlich? Oder traust du deinem Anbieter zu, dass er dein Konto leer räumt? Naja, das zum Anbieter deines Vertrauens :-)


    > Da gibt es keine Probleme, natürlich sollte man das nicht
    >
    jeden Monat anfragen, wenn man es aber braucht dann bekommt
    >
    man auch die Hilfe.

    Stell dir vor, in diese Verlegenheit bin ich noch nie gekommen. Würde ich mich häufiger im Ausland aufhalten, würde ich erst recht dafür sorgen, dass meine Rechnungen bezahlt werden.... Für mich eher ein Argument FÜR und nicht GEGEN den Einzug.


    > Es gibt viele Kleinunternehmen die auch nicht immer
    >
    Pünktlich das Geld von ihren Kunden bekommen. Ich bin Kunde
    >
    und ich möchte selber entscheiden, ob ich überweise oder ob
    >
    abgebucht wird.

    Kannst du ja. Mir ist völlig egal, wie du das handhabst.


    > Meine Rechnungen liegen auch bei ca. 400-600
    >
    Euro im Monat und darauf bin ich nicht stolz, es läßt sich
    >
    einfach nicht vermeiden.

    Du bist schon toll, ich glaub´s dir ja!


    > Somit kannst du dir deine schlauen
    >
    Tipps mit Base5 und eventuell noch eine Simyo Karte und noch 5
    >
    weitere Sim Karten sparen.

    :-) Ach, was ist er doch für ein herziger Zeitgenosse... Übrigens: Mit Base5 ist keine Zweitkarte nötig. Auch wenn ich diese Idee mit der Zweitkarte gern als meine verbuchen würde, hatten die schon viele andere. Es mag zwar umständlich sein (mir auch zu umständlich), aber für manche sehr kostengünstig.

    > Mir ist der Service WICHTIG und bei
    >
    Vodafone haben ich einen hervorragenden.

    Naja, wenn es für dich Service ist, dass du die Kundenbetreuung anrufen kannst, wenn du Zahlungsaufschub brauchst, dann hast du bestimmt einen ganz tollen Service :-)

    So, und jetzt bitte ich dich, mich in Ruhe zu lassen. Ich steh nicht auf aggressive Wadenbeißer. Wenn du mehr Aufmerksamkeit brauchst, wende dich doch vertrauensvoll an deine Mama oder an die Kundenbetreuung von VF.
  • 29.10.2008 01:14
    7VAMPIR antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Benutzer apple-nutzer schrieb:


    > > Aus dem Ausland habe ich die Kundenbetreung angewählt und die
    > >
    Mitarbeiterin gebeten, nicht weil ich das Geld nicht hatte,
    > >
    sondern ich leider 6 Wochen im Ausland bleiben mußte, die
    > >
    nächste Rechnung mit dem nächsten Monat zusammen zu legen.
    > Es scheint eigentümlicherweise unter VF-Kunden verbreitet zu
    >
    sein, dass sie sich so lange im Ausland aufhalten und dennoch
    >
    keinen automatischen Einzug machen lassen ... Wenn ihr also
    >
    nicht klamm seid, warum dann so umständlich? Oder traust du
    >
    deinem Anbieter zu, dass er dein Konto leer räumt? Naja, das
    >
    zum Anbieter deines Vertrauens :-)
    Wenn das Geld auf dem Konto ist, scheint mir Lastschrift das bequemste Verfahren zu sein. DAS ist Service.



    > > Es gibt viele Kleinunternehmen die auch nicht immer
    > >
    Pünktlich das Geld von ihren Kunden bekommen. Ich bin Kunde
    > >
    und ich möchte selber entscheiden, ob ich überweise oder ob
    > >
    abgebucht wird.
    > Kannst du ja. Mir ist völlig egal, wie du das handhabst.
    Oder liegts vielleicht doch an der Ebbe auf dem Konto?

    > > Meine Rechnungen liegen auch bei ca. 400-600
    > >
    Euro im Monat und darauf bin ich nicht stolz, es läßt sich
    > >
    einfach nicht vermeiden.
    > Du bist schon toll, ich glaub´s dir ja!
    Bist Du sicher, dass es sich auch mit sorgfältiger Prüfung aller Möglichkeiten nicht vermeiden lässt?
    BASE GOLD zB beinhaltet alle Gespräche und 3000SMS in deutsche Netze, unlimitiertes Internet, 1000 Minuten ins EU Ausland.
    Gespräche IM Ausland werden zum EU Tarif abgerechnet.
    Wo bleibt da noch Raum für die restlichen 500E auf Deiner Rechnung?
    Nachzulesen auf base¸de

    > > Somit kannst du dir deine schlauen
    > >
    Tipps mit Base5 und eventuell noch eine Simyo Karte und noch 5
    > >
    weitere Sim Karten sparen.
    > :-) Ach, was ist er doch für ein herziger Zeitgenosse...
    >
    Übrigens: Mit Base5 ist keine Zweitkarte nötig. Auch wenn ich
    >
    diese Idee mit der Zweitkarte gern als meine verbuchen würde,
    >
    hatten die schon viele andere. Es mag zwar umständlich sein
    >
    (mir auch zu umständlich), aber für manche sehr kostengünstig.
    Klar können wir alle unser Wissen für uns behalten. Aber wir teilen gerne… *g*
    Wenn ich solche Summen fürs Telefonieren ausgeben würde, wäre ich über jeden TIPP erfreut, der mir hilft das mit weniger Kosten zu erledigen.
    Was ist daran falsch?
    Warum brennst Du eigentlich so darauf Dein Geld ausgerechnet bei Vo zu versenken? Jeder andere nimmts auch gerne und tut vielleicht sogar mehr für weniger.

    > > Mir ist der Service WICHTIG und bei
    > >
    Vodafone haben ich einen hervorragenden.
    > Naja, wenn es für dich Service ist, dass du die Kundenbetreuung
    >
    anrufen kannst, wenn du Zahlungsaufschub brauchst, dann hast du
    >
    bestimmt einen ganz tollen Service :-)
    Der beste Service ist der, den man nicht braucht. Da ist BASE ganz gut drin. Ich brauche die Hotline eigentlich nur für Vertragsänderungen, Bestellungen oder sowas.
    Eine technische Fehlfunktion hat mich noch NIE veranlasst da anzurufen.

    CU
  • 29.10.2008 09:10
    Baserin antwortet auf 7VAMPIR
    Benutzer 7VAMPIR schrieb:
    > Wenn das Geld auf dem Konto ist, scheint mir Lastschrift das
    >
    bequemste Verfahren zu sein. DAS ist Service.

    Wahrscheinlich sehen wir beide das so, aber noch lange nicht jeder.


    > Oder liegts vielleicht doch an der Ebbe auf dem Konto?

    Wer weß, wer weiß :-)
    Kannst du dir einen anderen nachvollziehbaren Grund dafür vorstellen? Aber ich muss vorsichtig sein mit meinen Mutmaßungen, dass mein zartes Gemüt keinen Schaden nimmt. Der freundliche Herr beschimpft mich doch so gerne :-)


    > Klar können wir alle unser Wissen für uns behalten. Aber wir
    >
    teilen gerne… *g*
    > Wenn ich solche Summen fürs Telefonieren ausgeben würde, wäre
    >
    ich über jeden TIPP erfreut, der mir hilft das mit weniger
    >
    Kosten zu erledigen.

    Ich auch. Ist auch ein merkwürdiger Wesenszug, wenn jemand böse über Tipps ist.


    > Was ist daran falsch?
    >
    Warum brennst Du eigentlich so darauf Dein Geld ausgerechnet
    >
    bei Vo zu versenken? Jeder andere nimmts auch gerne und tut
    >
    vielleicht sogar mehr für weniger.

    Er kann mir das Geld ja geben. Ich buche ihm Base-Gold und von dem Rest machen wir eine Teltarif-Party :-)


    > Der beste Service ist der, den man nicht braucht. Da ist BASE
    >
    ganz gut drin. Ich brauche die Hotline eigentlich nur für
    >
    Vertragsänderungen, Bestellungen oder sowas.

    Stimmt, ich brauche sie auch nur für solche Sachen.

    Gestern Abend rief mich eine Freundin an, die mit mehreren Verträgen zu Base wechselt, weil ihr Anbieter sie nicht auf Flat umstellen will, obwohl er Flats im Programm hat.
    Ihr Argument: 9 Jahre mit 4 Verträgen bei ihrem Anbieter und 3 1/2 Monate vor Vertragsablauf keine Umstellung schreit nach Anbieterwechsel.


    > Eine technische Fehlfunktion hat mich noch NIE veranlasst da
    >
    anzurufen.

    Ich dachte mal eine technische Fehlfunktion zu haben, war mir aber nicht sicher, ob es vielleicht doch am Handy liegt. Ich ging in den Chat und wollte das dort klären. Als der Chat abbrach, klingelte innerhalb von Minuten mein Handy. Die Mitarbeiterin von Base war dran und entschuldigte sich, dass der Chat abbrach und wir klärten das am Telefon. Mein Problem stellte sich als kaputtes Handy heraus, womit Base ja rein gar nichts zu tun hatte, und dennoch bekam ich von Base eine 5€ Gutschrift für den Ärger.

    Jetzt frage ich mal. Wenn das schlechter Service sein soll, wie sieht denn dann ein guter aus?... dass ich erinnert würde, wenn ich nicht zahle????

    CU
  • 31.10.2008 08:32
    MarcoK antwortet auf Baserin

    Zielpublikum von BASE sind halt eher junge Leute die auf den PREIS setzen. Vodafones Zielpublikum ist ein ganz anderes. Nicht umsonst haben die ausgezeichnete Business-Tarife (was es bei Base erst gar nicht gibt) mit extra Service (gegen Aufpreis). Von der Netzabdeckung brauchen wir nicht erst anfangen, ist ein altes Thema.

    Vergleich VF -> BASE ist also vollkommener Unsinn. Man kann ne Rolex nun mal nicht mit ’ner ALDI-Uhr vergleichen.

    Ausserdem ist der Geschäftspartner mit der Vodafone-Nummer noch immer besser angesehen als jemand mit ner Nummer im E-Netz. War damals so, hat sich heute auch so gut wie nicht verändert. Man stelle sich eine 01577-123456789 Nummer auf der Geschäftsvisitenkarte vor... Aua. Jetzt nicht von Portierung bitte anfangen ;-)
  • 31.10.2008 09:34
    Baserin antwortet auf MarcoK
    Benutzer MarcoK schrieb:
    >
    > Zielpublikum von BASE sind halt eher junge Leute die auf den
    >
    PREIS setzen.

    Heißt das, dass älteren Leuten der Preis egal ist?
    Es gibt auch Menschen, die kostenbewusst leben (Base, Aldi) und dennoch auf einem hohen Niveau :-)
    Ich kenne viele junge Leute, die Base nutzen ... ich kenne aber auch viele nicht mehr ganz so junge, die Base nutzen. Darunter sind übrigens auch Geschäftskunden und Selbständige, die jetzt wahrscheinlich ein echtes Imageproblem haben :-)


    > Nicht umsonst haben die ausgezeichnete Business-Tarife (was es
    >
    bei Base erst gar nicht gibt) mit extra Service (gegen
    >
    Aufpreis).

    Ich habe keine Ahnung von Business-Tarifen, aber das stimmt wohl so nicht. Es gibt Geschäftstarife bei Base. Wie gut oder schlecht die aber im Vergleich sind, kann ich nicht beurteilen. Ich bin Privatkunde, der telefonieren und smsen will.... Ja, da gehe ich nach dem Preis, weil alles andere nach meinen Erfahrungen eh bei jedem Anbieter gleich ist.


    Von der Netzabdeckung brauchen wir nicht erst
    > anfangen, ist ein altes Thema.

    Hab schon viel davon gehört, aber selber noch keine Probleme mit der Netzabdeckung gehabt ... nicht an der Nordsee, nicht am Bodensee, nicht in Städten, nicht auf dem Lande.


    > Vergleich VF -> BASE ist also vollkommener Unsinn. Man kann
    >
    ne Rolex nun mal nicht mit ner ALDI-Uhr vergleichen.

    Naja, wie sag ich´s? Du hälst VF wirklich für ne Rolex und Base für ne Aldi-Uhr?

    Hmmm, hätte ich niemals so gesagt:
    Ne Rolex ist prollig und teuer (ok, prollig sind nicht alle Modelle).... So würde ich VF niemals bezeichnen.

    Ich kaufe ausgesprochen gern bei Aldi. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut, die Qualität völlig in Ordnung und es ist kein bisschen imageschädigend dort zu kaufen.

    Du willst VF sicher ein Edelimage verpassen, aber sorry .... das hat VF nun wirklich nicht.
    VF ist ein ganz normaler Anbieter mit halt höheren Preisen. Ich weiß gar nicht, warum VF-Kunden so verzweifelt ihren Anbieter in den Himmel loben und Base dabei so schlecht machen wollen?

    Nochmal zum Vergleich mit den Uhren: Als Zeitmessgerät sind beide gut. Der Rolexbesitzer hat halt auch noch das Schmuckstück.
    Aber ne Handynummer als Schmuck?????


    > Ausserdem ist der Geschäftspartner mit der Vodafone-Nummer noch
    >
    immer besser angesehen als jemand mit ner Nummer im E-Netz.

    Aaaha?! :-) Sicher?
    Ich muss beruflich viel mit Menschen aus der sog. bildungsfernen Schicht umgehen. Da gibt es viele EPlus-Nutzer, sehr viele sogar ... aber genauso viele VF-Nutzer.
    Ich habe habe in dieser ganzen Liste aber keinen einzigen mit einer D1 Nummer gesehen.


    War
    > damals so, hat sich heute auch so gut wie nicht verändert. Man
    >
    stelle sich eine 01577-123456789 Nummer auf der
    >
    Geschäftsvisitenkarte vor... Aua. Jetzt nicht von Portierung
    >
    bitte anfangen ;-)

    Also wenn du so imagebewusst bist, dann frag ich dich, ob
    0152x-xxxx wirklich so viele besser aussieht? :-)


    Aber können wir die Diskussion über Base vs. VF endlich mal lassen?
    Ich habe gar nichts gegen VF (kann da allerdings auch kein Edelimage erkennen). Ich kenne VF doch gar nicht. Es ist mir einfach nur zu teuer und meine Bedüfnisse befinden sich eher auf verbraucherfreundlichem Niveau. Das erfüllt Base genausogut wie VF. Ich würde auch mit VF nur telefonieren und smsen.

    Ich bin auch kein glühender Verfechter von Base, sondern nur sagen, dass ich viel telefonieren (und smsen) kann für vergleichsweise wenig Geld und dass es funktionert. Das reicht mir. Mein Bedürfnis an Service wird auch ausreichend erfüllt.

    Mein Image hat unter der 0177-xxx Nummer noch nicht gelitten, glaube ich wenigstens :-)




  • 01.11.2008 17:40
    7VAMPIR antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Benutzer MarcoK schrieb:

    > Von der Netzabdeckung brauchen wir nicht erst
    > > anfangen, ist ein altes Thema.
    > Hab schon viel davon gehört, aber selber noch keine Probleme
    >
    mit der Netzabdeckung gehabt ... nicht an der Nordsee, nicht am
    >
    Bodensee, nicht in Städten, nicht auf dem Lande.
    Ebenso. Es scheint eher Zufall zu sein welcher Netzbetreiber eine bestimmte Problemzone hinter den 7 Bergen versorgen will.

    » Vergleich VF -> BASE ist also vollkommener Unsinn. Man kann
    » ne Rolex nun mal nicht mit ner ALDI-Uhr vergleichen.
    > Naja, wie sag ich´s? Du hälst VF wirklich für ne Rolex und Base
    >
    für ne Aldi-Uhr?
    > Hmmm, hätte ich niemals so gesagt:
    > Ne Rolex ist prollig und teuer (ok, prollig sind nicht alle
    >
    Modelle).... So würde ich VF niemals bezeichnen.
    > Ich kaufe ausgesprochen gern bei Aldi. Das
    >
    Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut, die Qualität völlig in
    >
    Ordnung und es ist kein bisschen imageschädigend dort zu
    >
    kaufen.
    >
    > Du willst VF sicher ein Edelimage verpassen, aber sorry ....
    > das hat VF nun wirklich nicht.
    > VF ist ein ganz normaler Anbieter mit halt höheren Preisen. Ich
    >
    weiß gar nicht, warum VF-Kunden so verzweifelt ihren Anbieter
    >
    in den Himmel loben und Base dabei so schlecht machen wollen?
    Das nennt man "Kognitive Dissonanz".

    > Nochmal zum Vergleich mit den Uhren: Als Zeitmessgerät sind
    >
    beide gut. Der Rolexbesitzer hat halt auch noch das
    >
    Schmuckstück.
    Wems gefällt.

    > Aber ne Handynummer als Schmuck?????

    > > Ausserdem ist der Geschäftspartner mit der Vodafone-Nummer noch
    > >
    immer besser angesehen als jemand mit ner Nummer im E-Netz.

    > Aaaha?! :-) Sicher?
    > Ich muss beruflich viel mit Menschen aus der sog.
    >
    bildungsfernen Schicht umgehen. Da gibt es viele EPlus-Nutzer,
    >
    sehr viele sogar ... aber genauso viele VF-Nutzer.
    >
    Ich habe habe in dieser ganzen Liste aber keinen einzigen mit
    >
    einer D1 Nummer gesehen.
    Auch D1 ist nicht prolsicher… *g*

    Wenn ich Geschäftspartner nach inhaltsfernen Kriterien bewerte, wirkt sich ein sichtbares Streben nach Effizienz positiv und Verschwendung negativ aus.
    Möchtest Du von einem Verschwender bedient werden bei dem grosse Teile von Material und Arbeitskraft irgendwo versickern zB für dessen Prestige oder lieber von einem effizienten Anbieter, der genau tut was Du willst und dabei alle Ressourcen optimal nutzt?

    > > War damals so, hat sich heute auch so gut wie nicht verändert. Man
    > >
    stelle sich eine 01577-123456789 Nummer auf der
    > >
    Geschäftsvisitenkarte vor... Aua. Jetzt nicht von Portierung
    > >
    bitte anfangen ;-)
    > Also wenn du so imagebewusst bist, dann frag ich dich, ob
    >
    0152x-xxxx wirklich so viele besser aussieht? :-)

    Das Image einer Telefonnummer halte ich für überbewertet.
    Allerdings kann es wohl sein dass Deine Geschäfte positiv beeinflusst werden wenn die Kunden die Nummer gut merken können. Besonders bei einer hohen Zahl spontaner Anrufe direkt bei Dir.
    Welch ein Geschäft betreibst Du eigentlich?

    Dann allerdings hilft Dir nicht eine bucklige Vo Nummer a la 0172kauderwelsch sondern eine wie 01632123456 oder 01777444111 oder 01744466444.
    In welchem Netz die dann ist kann Dir eigentlich egal sein.

    > Mein Image hat unter der 0177-xxx Nummer noch nicht gelitten,
    >
    glaube ich wenigstens :-)

    Meins auch nicht. Mieses Image kann man viel leichter anderswo her kriegen… !-)

    CU

  • 31.10.2008 09:48
    Beschder antwortet auf MarcoK
    Benutzer MarcoK schrieb:
    >
    > Zielpublikum von BASE sind halt eher junge Leute die auf den
    >
    PREIS setzen. Vodafones Zielpublikum ist ein ganz anderes.
    >
    Nicht umsonst haben die ausgezeichnete Business-Tarife (was es
    >
    bei Base erst gar nicht gibt) mit extra Service (gegen
    >
    Aufpreis). Von der Netzabdeckung brauchen wir nicht erst
    >
    anfangen, ist ein altes Thema.

    kein kommentar hierzu

    >
    > Vergleich VF -> BASE ist also vollkommener Unsinn. Man kann
    >
    ne Rolex nun mal nicht mit ’ner ALDI-Uhr vergleichen.

    das ist mit verlaub gesagt völliger unsinn.

    >
    > Ausserdem ist der Geschäftspartner mit der Vodafone-Nummer noch
    >
    immer besser angesehen als jemand mit ner Nummer im E-Netz. War
    >
    damals so, hat sich heute auch so gut wie nicht verändert. Man
    >
    stelle sich eine 01577-123456789 Nummer auf der
    >
    Geschäftsvisitenkarte vor.

    die meisten wissen nicht was hinter einer nummer steckt. wenn du selber ein wicht bist macht dich deine d2 nummer auch nicht wichtger, aber bilde es dir ruhig weiterhin ein.

    .. Aua. Jetzt nicht von Portierung
    > bitte anfangen ;-)

    warum nicht?
    du bist doch hier der "blender".

    insgesamt ist dein post sehr arm - und du willst d2 kunde sein? ;-)

    gruss
    beschder
  • 01.11.2008 16:27
    einmal geändert am 01.11.2008 16:35
    7VAMPIR antwortet auf MarcoK
    Benutzer MarcoK schrieb:
    >
    > Zielpublikum von BASE sind halt eher junge Leute die auf den
    >
    PREIS setzen. Vodafones Zielpublikum ist ein ganz anderes.
    >
    Nicht umsonst haben die ausgezeichnete Business-Tarife

    Was macht denn nun diesen etwas nebulösen Begriff "Businesstarif" aus?
    Letztlich ist es doch völlig wurscht aus welchem Grund man telefoniert. Ob als vielbeschäftigter Chef oder Kommunikationsfreudiger Amateur.
    Wer also 60E für eine BASE5 FLAT in ALLE Netze zahlt kann doch eigentlich nirgends ein BESSERES Angebot bekommen. Allenfalls ein billigeres.
    Wer mobiles Internet braucht, kann für 25E bei O2 oder BASE eine Flat bekommen.

    Oder einzeln beim Discounter nach Verbrauch 9¢ je Einheit und 24¢/MB für mobiles Internet.

    Es kommt doch auf Menge und Struktur der Nutzung an und nicht auf berufliche oder Private Nutzung an

    Wenn schon Business, muss zB überlegt werden ob hauptsächlich eine firmeninterne Nutzung oder Kontakte nach aussen nötig sind.
    Werden SMS gebraucht?
    Mobiles Internet?

    Ein TAXIfahrer, der hauptsächlich mit seinen Kollegen und der Zentrale kommuniziert wäre bestens bedient wenn in der Firma allgemein ALDI genutzt würde. 3¢ intern für alles.
    Falls der pro Schicht 10x mit Kollegen oder Zentrale telefonieren muss und jeder Anruf ca 90s dauert und er 20 Schichten im Monat arbeitet (alles hoch eingeschätzt) zahlt er 9E. Hat er Urlaub, ist krank oder plötzlich arbeitslos zahlt er nix.
    Für seinen Chef hat das System den Vorteil, dass er sich nicht besonders vor Missbrauch schützen muss, was bei einem Vertrag immer mal möglich ist.

    Für die Zentrale aus OG Beispiel wäre die BASE WEBedition zum rausrufen perfekt. Als Empfangsnummer muss natürlich ALDI vorgehalten werden. So bleibt auch die Leitung leichter frei.

    Wer als Aussendienstler dauernd mit Kunden telefoniert um zB Terminabsprachen oder Bestellungen abzuwickeln, wird wohl hauptsächlich ins Festnetz telefonieren.
    Auch hier ist die BASE WEBedition empfehlenswert.

    Nenne mir doch mal ein konkretes Beispiel in dem Vo einen besonders gut passenden Tarif liefert, der bei BASE, CONGSTAR oder mit Discounter nicht machbar wäre.

    > (was es
    >
    bei Base erst gar nicht gibt) mit extra Service (gegen
    >
    Aufpreis). Von der Netzabdeckung brauchen wir nicht erst
    >
    anfangen, ist ein altes Thema.
    Die Netzabdeckung von e+ ist kaum zu beanstanden. Es gibt nur wenige und durchweg dünn besiedelte Regionen in denen nennenswerte Funklöcher vorhanden sind. Die sind sicherlich für den PowerBusinessUser weniger interessant.

    Meine Kombination aus BASE WEBedition + Discountkarte löst das Problem jedenfalls. Discountkarten gibts in allen Netzen.

    > Vergleich VF -> BASE ist also vollkommener Unsinn. Man kann
    >
    ne Rolex nun mal nicht mit ’ner ALDI-Uhr vergleichen.
    Natürlich geht das und es ergibt auch Sinn.
    Die Hauptaufgabe einer Uhr ist die Anzeige der Zeit. Eine ALDI Uhr tut dies für ein Trinkgeld funkgenau. Eine ROLEX kann das sicher nicht besser.
    Wenn Du was besseres willst, kaufst Du eine CASIO. Die kann dann noch anderes, ganz sicher aber mehr und besseres als eine ROLEX.

    > Ausserdem ist der Geschäftspartner mit der Vodafone-Nummer noch
    >
    immer besser angesehen
    Glaubst Du ernstlich, das jemand herablassend von Dir Denkt weil Du keine Vo No hast???
    Wer seine Rufnummer aus Prestigegründen pimpen will, sollte mal bei SIMYO reinschauen und sich ne VIP No auswählen (Aufpreis).
    Da kann man mit etwas Glück seine Geheimagentendienstnummer bekommen.
    Bei EBAY werden auch immer wieder mal richtig gute Nummern verkauft.

    > als jemand mit ner Nummer im E-Netz. War
    >
    damals so, hat sich heute auch so gut wie nicht verändert. Man
    >
    stelle sich eine 01577-123456789 Nummer auf der
    >
    Geschäftsvisitenkarte vor... Aua.
    Wieso AUA? Solltest Du die Nummer 123456789 ergattern, egal welche Vorwahl bist Du bei diesen Zahlenspielern jedenfalls der KING.


    > Jetzt nicht von Portierung
    >
    bitte anfangen ;-)
    Warum nicht? Grade wer die Zahl soo wichtig findet sollte sich genau dafür entscheiden.
    Besorg Dir eine gute Nummer, warum nicht auch von Vo, behalte Deine und portiere sie zum besten Vertrag.

    Meine Methode 9¢ Discounttarif + BASE WEBedition könnte Dir da helfen. Meine Discountnummer ist gut merkbar und öffentlich.
    Meine BASE No ist privat.

    Viele Discounter akzeptieren eingehende Portierung (e+ SIMYO, D1 Callmobile, Vo Bildmobil) und viele bieten Wunschnummern an.
    Da findest Du sicherlich was erfrischendes.

    CU