Diskussionsforum
  • 14.07.2010 13:58
    MarcoK schreibt

    Das wichtigste fehlt...

    Soweit ich der Leistungsbeschreibung der DPAG / ePost entnehme fehlt das wichtigste: Zustellung klassischer Briefe an eine ePost Adresse. Wozu soll man sich denn bitte per PostIdent Verfahren verifizieren, wenn man eh nur elektronische Nachrichten (damals nannte man sie einfach Emails) empfangen kann.


    "Bahnbrechend" wäre es erst, wenn...

    1) Briefe an meine Postanschrift (per PostIdent verifiziert) werden digitalisiert und mir an meine ePost Adresse zugestellt. Vorteil: Kostensenkung der DPAG (Entlassungen der Post MA auf lange Sicht)

    2) komplett andere Preisstruktur. Sorry, 55 Cent für eine Email und dann noch extra 1,60 für eine elektronische Empfangsbestätigung sind fern jeglicher Realität. 20 Cent für so eine Dienstleistung (also digitale Zustellung und Empfangsbestätigung) wären schon realistischer.


    Einzig die kostenfreie Faxfunktion ist interessant...
  • 14.07.2010 14:30
    2x geändert, zuletzt am 14.07.2010 14:32
    SuperSucher antwortet auf MarcoK
    Willkommen der Todgeburt.

    2,15 Euro für eine E-Mail, ich glaub ich steh im Wald. *Kopfschüttel* Es lebe das Faxgerät.
  • 14.07.2010 14:34
    tart101 antwortet auf SuperSucher
    Benutzer SuperSucher schrieb:
    > Willkommen der Todgeburt.
    >
    > 2,15 Euro für eine E-Mail, ich glaub ich steh im Wald.
    >
    *Kopfschüttel* Es lebe das Faxgerät.


    Was hat das mit der Faxfunktion auf sich, nur Empfang uder auch Versand?
  • 14.07.2010 14:47
    SuperSucher antwortet auf tart101
    Also laut Internetseite beides, allerdings vermute ich dass nur die reine Faxfunktion kostenlos sein wird, der Versand von Faxen wird sicher etwas kosten.

    Zum Glück habe ich hier ein gutes altes Faxgerät stehen, damit kann ich meinen Handyvertrag auch kündigen, ohne 2,15 EURO dafür auszugeben.
  • 15.07.2010 09:39
    merlion antwortet auf SuperSucher
    Benutzer SuperSucher schrieb:
    > Zum Glück habe ich hier ein gutes altes Faxgerät stehen, damit
    >
    kann ich meinen Handyvertrag auch kündigen, ohne 2,15 EURO
    >
    dafür auszugeben.

    Noch ;-)

    die Post macht bestimmt Koop verträge mit Unternehmen. Aus Sicherheitsgründen werden Kündigungen dann nur per Epost akzeptiert und nicht per Mail oder Fax ;-)
  • 16.07.2010 11:25
    Tom_Richter antwortet auf MarcoK
    Benutzer MarcoK schrieb:
    > "Bahnbrechend" wäre es erst, wenn...
    > 1) Briefe an meine Postanschrift (per PostIdent verifiziert)
    >
    werden digitalisiert und mir an meine ePost Adresse

    Nein, danke. Ich fände das zwar auch bahnbrechend, aber in einem ganz anderen Sinn - bisher darf niemand ohne richterliche Genehmigung meine Post öffnen, nach Deiner Idee wären die Briefe unkontrollierbarem, da outgesourctem, Zugriff ausgesetzt.


    > 2) Sorry, 55 Cent für eine Email

    Nicht für eine x-beliebige eMail. Für eine *rechtssichere* eMail, bei der sich der Empfänger nicht damit herausreden kann, die eMail nie bekommen zu haben.

    Tom
  • 16.07.2010 14:47
    MarcoK antwortet auf Tom_Richter

    > einem ganz anderen Sinn - bisher darf niemand ohne richterliche
    >
    Genehmigung meine Post öffnen, nach Deiner Idee wären die
    >
    Briefe unkontrollierbarem, da outgesourctem, Zugriff
    >
    ausgesetzt.

    Dem Kunden steht es ja frei sich für den ePost Dienst zu registrieren. Keine Registrierung bedeutet dann halt weiterhin klassische Briefpost in den Hausbriefkasten. Ausserdem gibt es Möglichkeiten Briefe vollautomatisiert zu öffnen, zu scannen und zu vernichten. USA macht es mal wieder vor. Dort gibt es Dienste die das seit zig Jahren machen.



    > > 2) Sorry, 55 Cent für eine Email
    >
    > Nicht für eine x-beliebige eMail. Für eine *rechtssichere*
    >
    eMail, bei der sich der Empfänger nicht damit herausreden
    >
    kann, die eMail nie bekommen zu haben.

    Rechtssicher soll aber nur DE-Mail sein, falls es denn kommen sollte. Laut AGBs von ePost gilt ein eBrief automatisch nach X Werktagen als zugestellt und *gelesen*, selbst wenn man sein Postfach nicht abgerufen hat.