Diskussionsforum
Menü

bekannt


26.08.2010 10:52 - Gestartet von koelli
"Bereits Mitte des Monats war der E-Postbrief bei Stiftung Warentest als unfertiges und zu teures Produkt durchgefallen."

Eben: Mitte des Monats. Deshalb konnte man diese Meldung auch schon vor längerer Zeit im Netz lesen. Warum kommt dieser Bericht also mit zweiwöchiger Verspätung bei Teltarif?
Menü
[1] Beschder antwortet auf koelli
26.08.2010 10:59
Benutzer koelli schrieb:
"Bereits Mitte des Monats war der E-Postbrief bei Stiftung Warentest als unfertiges und zu teures Produkt durchgefallen."

das ist echt ein schlag ins gesicht!


Eben: Mitte des Monats. Deshalb konnte man diese Meldung auch schon vor längerer Zeit im Netz lesen. Warum kommt dieser Bericht also mit zweiwöchiger Verspätung bei Teltarif?

frag teltarif.de


schade finde ich: keiner geht auf die faxfunktion ein. man kann unter epost kunden nicht faxen weil man eine 032 nummer bekommt. 032 nummern sind aber via epost-fax nicht erreichbar.

wenn man dann ein fax an eine normale nummer versendet ist die qualität unter aller kanone! darüber sollte mal berichtet werden!

gruss
beschder
Menü
[1.1] Serviceteam E-POSTBRIEF antwortet auf Beschder
26.08.2010 23:23
Benutzer Beschder schrieb:
schade finde ich: keiner geht auf die faxfunktion ein. man kann unter epost kunden nicht faxen weil man eine 032 nummer bekommt. 032 nummern sind aber via epost-fax nicht erreichbar.

wenn man dann ein fax an eine normale nummer versendet ist die qualität unter aller kanone! darüber sollte mal berichtet werden!

Hallo Beschder,

wir bitten Sie um Entschuldigung bei Ihren Problemen mit der Faxfunktion. Können Sie bitte unserem Kundenservice exakt wiedergeben, welche Qualitätsmängel bei dem Fax auftauchen? Sie erreichen den Kundenservice am besten telefonisch unter 0228 92399329 von Montag bis Sonntag, 08:00 Uhr bis 24:00 Uhr.

Wir haben Ihr Anliegen bereits aufgenommen und an unsere Experten weitergeleitet. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Schwertner vom Serviceteam E-POSTBRIEF
Menü
[1.1.1] Beschder antwortet auf Serviceteam E-POSTBRIEF
27.08.2010 08:32
Benutzer Serviceteam E-POSTBRIEF schrieb:

Hallo Beschder,

wir bitten Sie um Entschuldigung bei Ihren Problemen mit der Faxfunktion. Können Sie bitte unserem Kundenservice exakt wiedergeben, welche Qualitätsmängel bei dem Fax auftauchen? Sie erreichen den Kundenservice am besten telefonisch unter 0228 92399329 von Montag bis Sonntag, 08:00 Uhr bis 24:00 Uhr.

moin!

das habe ich bereits getan. ausserdem gehe ich davon aus sowas nicht melden zu müssen weil das euch bekannt sein muss, oder?!

gruss
beschder
Menü
[2] mokuso antwortet auf koelli
26.08.2010 11:15
Benutzer koelli schrieb:
Warum kommt dieser Bericht also mit zweiwöchiger Verspätung bei Teltarif?

schonmal was von Sommerloch im Journalismus gehört?
Menü
[2.1] Ali.As antwortet auf mokuso
28.08.2010 02:16
Benutzer mokuso schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Warum kommt dieser Bericht also mit zweiwöchiger Verspätung bei Teltarif?

schonmal was von Sommerloch im Journalismus gehört?

Ja,
allerdings in der Bedeutung, daß eine nachrichtenarme Zeit mit unwichtigen Pseudo-Nachrichten gefüllt wird,
und nicht in der von Dir verwendeten gegenteiligen (!) Bedeutung, daß Nachrichten zurückgehalten und erst mit Verspätung gebracht werden.
Menü
[3] taeve antwortet auf koelli
26.08.2010 11:25
am 13.08.2010 wurde von Teltarif schon darüber berichtet. aber motzen kann man(n) ja immer!

https://www.teltarif.de/e-postbrief-warentest-...
Menü
[4] chrisild antwortet auf koelli
26.08.2010 11:26
Benutzer koelli schrieb:
"Bereits Mitte des Monats war der E-Postbrief bei Stiftung Warentest als unfertiges und zu teures Produkt durchgefallen."

Eben: Mitte des Monats. Deshalb konnte man diese Meldung auch schon vor längerer Zeit im Netz lesen. Warum kommt dieser Bericht also mit zweiwöchiger Verspätung bei Teltarif?

Er ergänzt den Bericht, den "teltarif" zu eben jenem Zeitpunkt, nämlich vor zwei Wochen, bereits gebracht hat. https://www.teltarif.de/e-postbrief-warentest-... Ob der Link schon in der Fassung des neuen Artikels war, die Du gesehen hast, weiß ich nicht - zumindest jetzt isser drin. Und der erste Bericht ist tatsächlich kurz nach Erscheinen des "test"-Kurzreports hier erschienen ...
Menü
[4.1] TK-Poldy antwortet auf chrisild
26.08.2010 11:35
Hallo,

ich habe eine unendliche lange Liste mit Fehlern. Viele Fehler habe ich auch schon am Anfang gemeldet. Mittlerweile reagiert man auch Anfragen gar nicht mehr.

Für mich ist der Service schon lange durchgefallen! Meine Briefe und Postsachen erlledige ich wie bisher, das scheint mir bislang viel zuverlässiger zu sein.

Menü
[4.1.1] Stiftus antwortet auf TK-Poldy
26.08.2010 13:05
Seit dem 21.07. bin ich registriert. Dann habe ich eine Unmenge an Hinweisen mittels des Kontaktfenster übersandt. Jetzt kommen schon Stellungnahmen. Da man von der Mitteilung keine Kopie erhält und die Email von e-Post auch keinen Hinweis enthält, ist es schon schwierig da die Übersicht zu behalten. Auch darauf habe ich die Leute schon hingewiesen.

Was mir besonders mißfällt, daß die Vorschau nicht funktioniert. Man kann das Layout überhaupt nicht kontrollieren. Die Fußzeile steht sonst wo. Wenn man Pech hat, steht sie allein auf Seite 2.

Vom persönlichen Adressbuch werden beim Schreiben des e-Briefes nur 5 Einträge angezeigt. Die restlichen aufzurufen ist Glückssache. Die Liste der Unzulänglichkeiten ist unendlich.

Auch habe ich schon oft festgestellt, daß Funktionen die doch gingen wieder versagen. Meine Mitteilungen waren oft schon sehr bissig. Das schein dort aber niemand zu stören.

Grüße an das Forum - es ist doch tröstlich wenn man nicht alleine zu doof ist das Portal zu nutzen
Menü
[4.1.1.1] Telly antwortet auf Stiftus
26.08.2010 13:43
Was mir besonders mißfällt, daß die Vorschau nicht funktioniert. Man kann das Layout überhaupt nicht kontrollieren. Die Fußzeile steht sonst wo. Wenn man Pech hat, steht sie allein auf Seite 2.

Es ist wirklich Schlamperei, wenn die solch einfache Sachen nicht hinbekommen. Ich kriege echt was zuviel. Da muss man unbedingt vor De-Mail auf den Markt, obwohl das System nicht ausgereift ist. Warum werden die Kunden immer als Versuchskaninchen missbraucht? Können die das System nicht selbst mal testen? Kostet das zuviel Zeit und Geld?

Nichts ist so teuer, wie verlorenes Vertrauen wiederzugewinnen.

Die Liste der Unzulänglichkeiten ist unendlich.

Soviele negative Beiträge im Netz können nicht irren.

Auch habe ich schon oft festgestellt, daß Funktionen die doch gingen wieder versagen.

Mmh. Sollte das mit der Vorschau tatsächlich mal funktioniert haben? ;-) Also dass Fehler auftauchen, weil der "Ansturm" größer als erwartet ist, kann man vielleicht noch verzeihen. Wenngleich es einfach sinnvoll gewesen wäre, man hätte in einer bestimmten Region mit dem ganzen begonnen. Also Neukundenregistrierung nur aus einem bestimmten Gebiet möglich. Dann hätte man auch den Ansturm unter Kontrolle.

Wenn aber solche Funktionen wie Vorschau nicht funktionieren, lässt sich das auch nicht mit "Ansturm" erklären.

Grüße an das Forum - es ist doch tröstlich wenn man nicht alleine zu doof ist das Portal zu nutzen

Es ist schon sehr peinlich!

Aber nicht für Dich. ;-)

Telly
Menü
[4.1.1.1.1] Melvis antwortet auf Telly
26.08.2010 15:03
Es ist wirklich Schlamperei, wenn die solch einfache Sachen nicht hinbekommen. Ich kriege echt was zuviel. Da muss man unbedingt vor De-Mail auf den Markt, obwohl das System nicht ausgereift ist. Warum werden die Kunden immer als Versuchskaninchen missbraucht? Können die das System nicht selbst mal testen? Kostet das zuviel Zeit und Geld?

nichts anderes als jeder andere Beta-Dienst im Netz. Auch dort testen Kunden Alphaprodukte (die dann Betaprodukte genannt werden) kostenlos, zahlen dort auch für Leistungen die überhaupt nicht funktionieren. DP hat sich nur den Nutzern angepasst... so lange eine Nachfrage nach öffentlichen Tests vorhanden ist... wieso auch nicht.. jede Firma sollte das so machen.

Menü
[4.1.1.1.1.1] lahme Anmeldeprozedur
eplusianer antwortet auf Melvis
26.08.2010 15:49
Hab mich irgendwann Mitte Juli für diesen Käse angemeldet...bis heute habe ich aber noch keinen einzigen Brief bzw. Formular für das PostIdent bekommen.

Hat das bei allen so lange gedauert?
Menü
[4.1.1.1.1.1.1] Melvis antwortet auf eplusianer
26.08.2010 15:56

Hab mich irgendwann Mitte Juli für diesen Käse angemeldet...bis heute habe ich aber noch keinen einzigen Brief bzw. Formular für das PostIdent bekommen.


Bis ich alle Formulare bekommen habe dauerte es etwa einen Monat, aber auch nur weil ich alle 2 Tage eine Email an Epost geschrieben habe, sonst hätte ich wohl nichts bekommen. Im letzten Schritt sollte ich dann auf einmal etwas ausdrucken und das selbst zur Post bringen. Schöner _Online_-Dienst...

Hätte ich vorher gewusst, dass man etwas ausdrucken muss, hätte ich mich definitiv nicht angemeldet. Die Anmeldung habe ich somit auch nicht mehr abgeschlossen.
Menü
[4.1.1.1.1.1.2] Serviceteam E-POSTBRIEF antwortet auf eplusianer
26.08.2010 23:47
Benutzer eplusianer schrieb:
Hab mich irgendwann Mitte Juli für diesen Käse angemeldet...bis heute habe ich aber noch keinen einzigen Brief bzw. Formular für das PostIdent bekommen.

Hallo eplusianer,

der PostIdent-Coupon steht Ihnen nach Abschluss der Registrierung zum Download zur Verfügung.

Sie können den Coupon aber auch in Ihrem Portal nochmals herunterladen und ausdrucken. Melden Sie sich dafür einfach mit Ihrer E-POSTBRIEF-Adresse und Ihrem Passwort, welches Sie bei der Registrierung selbst vergeben haben, am Portal an.

Bei Rückfragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne unter 0228 92399329 zur Verfügung.

Viele Grüße

Philipp Schwertner vom Serviceteam E-POSTBRIEF
Menü
[4.1.1.1.1.2] Telly antwortet auf Melvis
26.08.2010 15:55
nichts anderes als jeder andere Beta-Dienst im Netz. Auch dort testen Kunden Alphaprodukte (die dann Betaprodukte genannt werden)

Ja immerhin! Wo Beta draufsteht, ist bestenfalls Alpha schon drin. Aber eine "Endlösung" sollte eben nur noch ganz kleine und vor allem wenige "Kinderkrankheiten" haben.

Sorry. Im Falle E-Postbrief habe ich da absolut kein Verständnis für.

Natürlich kannst Du sagen, dass man ja nicht bei den ersten sein muss, die sowas testen. Stimmt schon. So halte ich das in diesem Fall auch. Das entschuldigt aber eben nicht die Schlamperei. Einer ist nunmal immer der Erste.

Telly
Menü
[4.1.1.1.1.2.1] Melvis antwortet auf Telly
26.08.2010 16:06

Sorry. Im Falle E-Postbrief habe ich da absolut kein Verständnis für.

damit wollte ich die Post auch nicht in Schutz nehmen. Von einem Weltunternehmen erwartet man natürlich mehr.


Aber man kann sich nun zumindest schon mal ausmalen, wie es denn mit DE-Mail im kommenden Jahr sein wird... Der Post unterstelle ich einfach mal eine gewisse Qualität... und wenn DAS Qualität ist... dann kann man sich denken wie es mit Web.de, GMX usw. aussehen wird :D
Menü
[4.1.1.1.1.2.1.1] Oetker antwortet auf Melvis
26.08.2010 18:22

einmal geändert am 26.08.2010 18:25
Benutzer Melvis schrieb:
Der Post unterstelle ich einfach mal eine gewisse Qualität... und wenn DAS Qualität ist... dann kann man sich denken wie es mit Web.de, GMX usw. aussehen wird :D

Schon lustig, was Teltarif schon 2004 schrieb:

" Schade eigentlich. Die elektronische Adresse bei der Post war eine gute Idee, die leider etwas lustlos umgesetzt wurde. Bevor die Kunden für einen solchen Dienst Geld ausgeben, muss er besser als seine Mitbewerber sein, wozu auch ein schneller und kompetenter Service gehört. "

Link zur Meldung: https://www.teltarif.de/arch/2004/kw43/...

PS: Vielleicht sollte ich ja jetzt nochmal fragen, was aus der "lebenslang kostenlos verfügbaren" eMail Adresse geworden ist, die mir 2004 von der Post versprochen und 2005 gekündigt wurde.
Menü
[4.1.1.2] Serviceteam E-POSTBRIEF antwortet auf Stiftus
26.08.2010 23:40
Hallo Stiftus,

auch Ihre Hinweise haben wir aufgenommen und weitergeleitet.

Vielen Dank, dass Sie hier auf teltarif.de darüber gepostet haben.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Schwertner vom Serviceteam E-POSTBRIEF
Menü
[4.1.1.2.1] Telly antwortet auf Serviceteam E-POSTBRIEF
26.08.2010 23:45
Mit freundlichen Grüßen

Philipp Schwertner vom Serviceteam E-POSTBRIEF

Hallo Herr Schwertner,

ist ja schön und löblich, dass Sie zu so später Stunde hier posten. Obs den Kunden wirklich hilft?

Sie haben schon einen schweren Job. Wie immer. Der Service soll rausreißen, was wo anders verbockt wurde.

Wie groß ist eigentlich Ihr Team, an das sie hier alles weiterleiten?

Telly
Menü
[4.1.2] Serviceteam E-POSTBRIEF antwortet auf TK-Poldy
26.08.2010 23:36
Benutzer TK-Poldy schrieb:
ich habe eine unendliche lange Liste mit Fehlern. Viele Fehler habe ich auch schon am Anfang gemeldet. Mittlerweile reagiert man auch Anfragen gar nicht mehr.

Für mich ist der Service schon lange durchgefallen! Meine Briefe und Postsachen erlledige ich wie bisher, das scheint mir bislang viel zuverlässiger zu sein.

Hallo TK-Poldy,

wir verstehen Ihren Frust sehr gut. Mitteilen können wir Ihnen aber, dass ALLE Anliegen von unserem Kundenservice bearbeitet werden. Aufgrund der großen Nachfrage sowie der bestehenden Mängel am Produkt, kann es jedoch bei der Bearbeitung zu Verzögerungen kommen. Dafür bitte wir Sie um Geduld und Verständnis.

Zudem wird der E-POSTBRIEF immer weiter entwickelt und verbessert. Nahezu wöchentlich werden neue Releases der Software eingespielt. Unsere Experten arbeiten mit Hochdruck daran.

Ihre Hinweise zum Kundenservice haben wir aufgenommen und entsprechend weitergeleitet.

Viele Grüße

Philipp Schwertner vom Serviceteam E-POSTBRIEF
Menü
[5] b-a antwortet auf koelli
26.08.2010 18:21
Benutzer koelli schrieb:
"Bereits Mitte des Monats war der E-Postbrief bei Stiftung Warentest als unfertiges und zu teures Produkt durchgefallen."

Eben: Mitte des Monats. Deshalb konnte man diese Meldung auch schon vor längerer Zeit im Netz lesen. Warum kommt dieser Bericht also mit zweiwöchiger Verspätung bei Teltarif?

Die Meldung über die Stiftung Warentest, die vor zwei Wochen durchs Internet lief, bezog sich auf deren Testbericht auf ihrer Internet-Seite. Jetzt ist offenbar das gedruckte Heft mit dem Testbericht erschienen, was der dpa eine Meldung wert war.

Teltarif trifft keine Schuld, denn es wurde nur die dpa-Meldung verarbeitet. Das erwarte ich auch von Teltarif. Wenn ich hier in die News gucke, möchte ich alles aus der "Szene" lesen, was relevant ist. Andernfalls entstünde auch Verwirrung, wenn andere "Meinungsbildner" sowas melden und man sich dann wundert, daß bei Teltarif nichts steht. Hat also schon so seine Richtigkeit.
Menü
[5.1] Telly antwortet auf b-a
26.08.2010 18:34

einmal geändert am 26.08.2010 18:36
Die Meldung über die Stiftung Warentest, die vor zwei Wochen durchs Internet lief, bezog sich auf deren Testbericht auf ihrer Internet-Seite.

Ja richtig. Deshalb sollte Teltarif auch berichten!¹

Jetzt ist offenbar das gedruckte Heft mit dem Testbericht erschienen, was der dpa eine Meldung wert war.

Schön für die dpa. Aber Teltarif soll nicht nur dpa-Meldungen drucken.

Tun sie aber auch nicht. Guckst Du hier:

¹
https://www.teltarif.de/e-postbrief-warentest-...

Teltarif trifft keine Schuld, denn es wurde nur die dpa-Meldung verarbeitet. Das erwarte ich auch von Teltarif. Wenn ich hier in die News gucke, möchte ich alles aus der "Szene" lesen, was relevant ist.

Wenn die Quellenangabe dabeisteht, dann kann und soll Teltarif auch berichten.

Andernfalls entstünde auch Verwirrung, wenn andere "Meinungsbildner" sowas melden und man sich dann wundert, daß bei Teltarif nichts steht. Hat also schon so seine Richtigkeit.

Wieso ist "Stiftung-Warentest-Online" ein "Meinungsbildner" und die gedruckte Ausgabe "Szene"?

Telly
Menü
[5.1.1] b-a antwortet auf Telly
26.08.2010 18:55
Benutzer Telly schrieb:


Wieso ist "Stiftung-Warentest-Online" ein "Meinungsbildner" und die gedruckte Ausgabe "Szene"?

Lies mein Posting nochmal genau. Ich rede davon, daß andere Meinungsbildner dpa-Meldungen aufgreifen.
Menü
[5.1.1.1] Telly antwortet auf b-a
26.08.2010 19:14
Benutzer b-a schrieb:
Benutzer Telly schrieb:


Wieso ist "Stiftung-Warentest-Online" ein "Meinungsbildner" und die gedruckte Ausgabe "Szene"?

Lies mein Posting nochmal genau. Ich rede davon, daß andere Meinungsbildner dpa-Meldungen aufgreifen.

Hab ich. Versteh Dich aber immernoch genauso. Du sagst, dass Du das so willst, und das Teltarif keine Schuld träfe, denn es würde nur die dpa-Meldung verarbeitet. "Das erwarte ich auch von Teltarif."

Was denn nun? Andere Meinungsbildner greifen dpa-Meldungen auf. Von Teltarif erwartest Du es auch so? hä...??

Erstmal ist gegen dpa-Meldungen ja nix zu sagen. Kann also jeder verwenden. Die Frage ist doch, ob dann damit wirklich "Meinung geBILDet" wird oder sachlich umgegangen wird.

Du sagtest: "Wenn ich hier in die News gucke, möchte ich alles aus der "Szene" lesen, was relevant ist."

Relevant ist für Dich offenbar aber nur die gedruckte Ausgabe von Stiftung Warentest, denn Du gingst ja davon aus, Teltarif habe vorher noch nicht berichtet und meintest: "Hat also schon so seine Richtigkeit" - also nur das zu veröffentlichen, was gedruckt ist.

Wenn wir tierisch aneinander vorbeireden sollten, dann schreibe doch mal bitte, was Du mit Deinem Erstposting überhaupt ausdrücken wolltest.

Telly