Diskussionsforum
Menü

Rätsel über Rätsel


04.09.2008 14:10 - Gestartet von Hilfsprofi
einmal geändert am 04.09.2008 14:20
Bis vor kurzem hat doch der o2-Surf-Stick bei o2 99,99 gekostet. Seit einigen Tagen beträgt der angezeigte Preis bei o2online 79,99. Den Preis von 119,99 auf o2online gab es m.W. nur bevor der Stick verfügbar war.
Menü
[1] plam antwortet auf Hilfsprofi
04.09.2008 14:33
Benutzer Hilfsprofi schrieb:
Bis vor kurzem hat doch der o2-Surf-Stick bei o2 99,99 gekostet. Seit einigen Tagen beträgt der angezeigte Preis bei o2online 79,99. Den Preis von 119,99 auf o2online gab es m.W. nur bevor der Stick verfügbar war.

Wo finde ich die angegebenen 79,99 denn? Bislang kann ich unter o2online.de den Stick nur mit Vertragsabschlüssen finden.
Menü
[1.1] Hilfsprofi antwortet auf plam
04.09.2008 14:45
Bei den Handies unter Zubehör auf der letzten der vier Seiten dazu.
Menü
[1.1.1] FrankMeyer1 antwortet auf Hilfsprofi
04.09.2008 14:48
Naja, er ist dort für 79 nicht 89 Euro...
und wenn man auf "direkt zur Kasse" klickt passiert nichts..
Menü
[1.1.2] surfen über o2 mit umts
mersawi antwortet auf Hilfsprofi
07.11.2008 12:42
Hallo zusammen !

Habe mir mal den Loop Stick für 69 Euro gekauft und etwas gesurft...
Hier meine Eindrücke:

die Instalation sehr einfach und auch schnell , eben plug und play.
Man brauch auch gar nix machen nach (ausser den Stick mit Sim Karte ein stecken).
Der Rest passiert dann von alleine.
Etwa nach 2 Minuten kann man dann surfen,meistens werden 3,6 MB/S angezeigt...!?
Aber gefühlt würde ich sagen leigt die Geschwindigkeit etwa bei 100 kb/s.
Der Seiten Aufbau dauert ewig und You P... ähm You Toube geht auch nicht wirklich dauernd nur Standbilder ( spart man sich eben die Slowmotion).
Fazit: um mal kurz ein wenig zu surfen oder Mails zu checken ganz nett...
Aber als DSL Ersatz nicht zu empfehlen.
Menü
[1.1.2.1] VerlorenerJunge antwortet auf mersawi
07.11.2008 15:00
Benutzer mersawi schrieb:
Hallo zusammen !

Habe mir mal den Loop Stick für 69 Euro gekauft und etwas gesurft...
Hier meine Eindrücke:

die Instalation sehr einfach und auch schnell , eben plug und play.
Man brauch auch gar nix machen nach (ausser den Stick mit Sim Karte ein stecken).
Der Rest passiert dann von alleine.
Etwa nach 2 Minuten kann man dann surfen,meistens werden 3,6 MB/S angezeigt...!?
Aber gefühlt würde ich sagen leigt die Geschwindigkeit etwa bei 100 kb/s.
Der Seiten Aufbau dauert ewig und You P... ähm You Toube geht auch nicht wirklich dauernd nur Standbilder ( spart man sich eben die Slowmotion).
Fazit: um mal kurz ein wenig zu surfen oder Mails zu checken ganz nett...
Aber als DSL Ersatz nicht zu empfehlen.

auch ich habe mir das mal "angetan"
mein fazit fällt aber da um einiges schlechter aus als deins :/

es fing schon damit an, das O2 ganze drei tage brauchte, die SIM überhaupt zu aktivieren!
ging weiter damit, dass ich trotz der dreifach (shop, online, hotline) zugesagten UMTS (sogar HSDPA) - auch indoor versorgung (explizit nachgefragt!) - lediglich GPRS mit 53,6kbit/s zur verfügung habe. und auch die lediglich mit geringster feldstärkenanzeige - wenn überhaupt empfang! - und ständigen verbindungsabbrüchen.
das einloggen ins netz (wenn, s.o. überhaupt möglich) dauert zeitweise bis zu fünf minuten.
weder ist ein softwaredownload (hier: RealAlternative) von nur 6,5MB möglich, entweder wegen der geschwindigkeit, oder weil die verbindung vom remote-server wegen zeitüberschreitung zurück gesetzt wird, oder weil einfach die verbindung irgendwann abbricht, noch ist es möglich selbst einen radiostream ohne aussetzer abzuhören (von YouTube oder ab 18 alternativen *gg* ganz zu schweigen)

die hardware: der stick ist, gelinde gesagt, billigster, bestenfalls drittklassiger schrott mit empfangsleistungen, wo ein in die luft gehaltenes nasses brötchen noch besser ist.
dafür ballert er so in den fernseher rein, das gleichzeitiger betrieb des sticks und fernsehen, selbst in drei meter entfernung, nicht möglich ist!
lediglich die installation ist, wie du geschrieben hast, einfach und die zugehörige software "Mobile Partner" sehr einfach zu bedienen ist.
aber hier hätte ich mir ein paar optionen mehr gewünscht, gerne auch auf kosten der bedienungsfreundlichkeit ;-)

ich habe das ding nach fünf stunden "leiden" gleich in die tonne gekloppt (einen weiterverkauf eines solchen "produktes" konnte ich nun wirklich nicht mit meinem gewissen vereinbaren!)

also mein fazit: vollkommen UNBRAUCHBAR - und das netz von O2 ähnelt eher diarrhoe-spritzern in einer toilettenschüssel, als einer technischen dienstleistung oder errungenschaft - aber schliesst ja nahtlos den anderen "highlights" dieses unternehmens in der vergangenheit an :-)
Menü
[1.1.2.1.1] interessierter_Laie antwortet auf VerlorenerJunge
07.11.2008 15:13
Benutzer VerlorenerJunge schrieb:

ich habe das ding nach fünf stunden "leiden" gleich in die tonne gekloppt (einen weiterverkauf eines solchen "produktes" konnte ich nun wirklich nicht mit meinem gewissen vereinbaren!)

also ich würd ihn sofort nehmen - falls die Tonne noch nicht abgeholt wurde;)
Menü
[1.1.2.1.1.1] poly28 antwortet auf interessierter_Laie
07.11.2008 20:21
Hallo zusammen, sitze gerade genau mit diesem Produkt in einer Regionalbahn im rheinländischen Nirgendwo und hab fast durchgehend guten UMTS und tlw. sogar HSDPA-Empfang. Bin vollauf zufrieden und begeistert. Wieder mal ein Top-Produkt (meiner Meinung nach). Und da der beitrag jetzt lesbar ist, hab ich noch immer Netz ;)
Menü
[1.1.2.1.1.1.1] Maecky antwortet auf poly28
08.11.2008 08:08
Ich habe seit drei Jahren Surf@home. Nach Ablauf meines Vertrages wollte ich auf diesen Surfstick umsteigen. Deshalb interessieren mich solche Beiträge.
Surf@home funktioniert in meiner Wohnung ganz gut. An anderen Orten ist das eher Zufall.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1] namorico antwortet auf Maecky
08.11.2008 08:42
Ich nutze seit 4 Monaten ausschließlich HSDPA mit diesem Stick. Bin sehr zufrieden. Die Geschwindigkeit liegt bei mir zwischen 1,4-2,2 Mb/s, was für mich ausreichend ist.

Benutzer Maecky schrieb:
Ich habe seit drei Jahren Surf@home. Nach Ablauf meines Vertrages wollte ich auf diesen Surfstick umsteigen. Deshalb interessieren mich solche Beiträge.
Surf@home funktioniert in meiner Wohnung ganz gut. An anderen Orten ist das eher Zufall.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1] Moneysac antwortet auf namorico
08.11.2008 09:15
ich nutze das internet pack l seit 4 monaten mit hsdpa. die raten liegen bei etwa 1800-2000, theoretisch möglich wären 3600.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1.1] namorico antwortet auf Moneysac
08.11.2008 09:47
Ich habe nie mehr als 2200 erreicht. Bin trotzdem sehr zufrieden.

Benutzer Moneysac schrieb:
ich nutze das internet pack l seit 4 monaten mit hsdpa. die raten liegen bei etwa 1800-2000, theoretisch möglich wären
3600.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] Moneysac antwortet auf namorico
08.11.2008 17:55
bei downloads komme ich auf 200-220KB. bis juni hatte 2 jahre gprs, dann wechsel von eplus auf O2 und HSDPA. zum surfen reicht auch UMTS, aber bei größeren downloads möchte ich nicht auf hsdpa verzichten!
Menü
[1.1.2.1.1.2] VerlorenerJunge antwortet auf interessierter_Laie
07.11.2008 22:47
Benutzer interessierter_Laie schrieb:
Benutzer VerlorenerJunge schrieb:

ich habe das ding nach fünf stunden "leiden" gleich in die tonne gekloppt (einen weiterverkauf eines solchen "produktes" konnte ich nun wirklich nicht mit meinem gewissen vereinbaren!)

also ich würd ihn sofort nehmen - falls die Tonne noch nicht abgeholt wurde;)

da anscheinend mein moralstandard doch etwas höher ist als der von O2, würde es sich von vornherein verbieten, anderen minderwertige produkte zu überlassen ;o)

ausserdem wären wahrscheinlich die klebstoffkosten für dich höher als die neuanschaffung im handel - wenn ich "kloppen" schreibe, meine ich das wörtlich *gg*
Menü
[1.1.2.2] hotte70 antwortet auf mersawi
08.11.2008 12:40
Benutzer mersawi schrieb:
Hallo zusammen !

Habe mir mal den Loop Stick für 69 Euro gekauft und etwas gesurft...
Hier meine Eindrücke:

die Instalation sehr einfach und auch schnell , eben plug und play.
Man brauch auch gar nix machen nach (ausser den Stick mit Sim Karte ein stecken).
Der Rest passiert dann von alleine.
Etwa nach 2 Minuten kann man dann surfen,meistens werden 3,6 MB/S angezeigt...!?
Aber gefühlt würde ich sagen leigt die Geschwindigkeit etwa bei 100 kb/s.
Der Seiten Aufbau dauert ewig und You P... ähm You Toube geht auch nicht wirklich dauernd nur Standbilder ( spart man sich eben die Slowmotion).
Fazit: um mal kurz ein wenig zu surfen oder Mails zu checken ganz nett...
Aber als DSL Ersatz nicht zu empfehlen.


Sehe ich ganz genau so! Auch ich habe hier o2 HSDPA mit offiziell zwar 3600 kbit/s aber die Bandbreite schwankt von tagsüber 2000 Kbit/s und geht abends öfters mal in die Kniee mit nur 500 kbit/s, nicht selten dauert auch ein Seitenaufbau 20-30 Sekunden, da die Ping Zeiten auch nicht ohne sind.

Wie du schon treffend schriebst, für unterwegs auf jeden Fall ganz o.k. aber keine Alternative für dauerhaften Einsatz zu Hause. Ich denke aber das sich die Technik in den nächsten Jahren stetig verbessern wird da UMTS ja jetzt erst so richtig in Bewegung kommt.
Menü
[1.1.2.2.1] Moneysac antwortet auf hotte70
08.11.2008 17:57
bei mir zuhause (ländliche gegend) läuft HSDPA sehr stabil, es ist ein vollwertiger festnetzersatz (wenn man kein gamer ist). gleichzeitig habe ich aber die möglichkeit, auch unterwegs zu surfen. das kann ich mit festnetz nicht-.
Menü
[1.1.2.2.1.1] welling antwortet auf Moneysac
08.11.2008 23:57
Benutzer vodafone live schrieb:
Ich weis ja nicht das HSDPA ein DSL ersatz sein soll, wenn ich schon lese diese Tageszeit ist es schnell abends wider langsamer bei DSL habe ich fast immer die gleiche Bandbreite.für unterwegs mags ja net schlecht sein.


Hauptsache kein überteuertes Vodafone gemetzel!
Menü
[1.1.2.2.1.2] Moneysac antwortet auf Moneysac
09.11.2008 17:33
bei mir ist HSDPA in etwa immer gleich schnell und läuft störungsfrei, auch bei schlechtem wetter. in größeren städten habe ich allerdings die erfahrung gemacht, dass sowohl datenrate als auch telefonie störanfällig und schwankend sind.
Menü
[1.1.2.2.1.2.1] Moneysac antwortet auf Moneysac
23.11.2008 14:06
wie gesagt, hier bei mir zuhause funktioniert o2 hsdpa einwandfrei und ist ein vollwertiger festnetzersatz, also keine spur von schrott. aber jeder muss selber herausfinden, was an seinem standort am besten funktioniert.