Diskussionsforum
Menü

Discounter sind normalerweise die absolut beste Wahl


28.08.2008 10:49 - Gestartet von Fred_EM

Die regulären Vertragstarife sind für "normale" Telefonierer nichts als "unverhältnismäßig hoch tarifierte Leistungsentgelte" alias A.....e.

Die besten Preise haben immer noch die Discounter.
10 Cent die Minute in ein anderes Netz?
Das gibt es nur beim Discounter.
Und für Euro 15 bekomme ich eine abbestellbare Festnetz Flatrate.

Handys kann man auch so kaufen, notfalls kreditfinanziert.
Nichts anders ist ein Vertragshandy auch,
allerdings mit vertraglicher Bindung an ein Mobilfunk-Netz.

Solange die glänzenden Augen im Shop eines Providers auf ein Mobiltelefon gerichtet sind, stehen die rationalen Fähigkeiten wohl nicht immer zur vollen Verfügung.

Die Zeiten, zu denen die poteniellen Mobilfunk-Tarif Kunden in der Schule den Dreisatz gelernt haben, sind meist schon lange vorbei.
Trotzdem: Der Dreisatz hat noch immer Gültigkeit, auch wenn es um Kosten für Mobilfunk geht.



Menü
[1] handytim antwortet auf Fred_EM
28.08.2008 11:20
Benutzer Fred_EM schrieb:
Die regulären Vertragstarife sind für "normale" Telefonierer nichts als "unverhältnismäßig hoch tarifierte Leistungsentgelte" alias A.....e.

Würde ich so nicht sagen. Die "Frei-SMS" oder andere Rabatte bei Onlineverträgen lassen manches Discount-Angebot richtig teuer aussehen.

Beispiel? Time&More All-In 150: 10 Euro/Monat.
150 Minuten oder SMS mit einem 9-Cent-Discounter: immerhin 13,50 Euro, also 35% teurer.


Die besten Preise haben immer noch die Discounter.

Anderes Beispiel? Relax 1000 für 59 Euro. Für 59 Euro kann man mit einem Discounter ca 655 Minuten telefonieren, darüber ist stets der Relax 1000 billiger (Wochenendflat mal außen vor gelassen). Die dafür nötigen 21 Minuten/Tag sind nicht wirklich viel.


Und für Euro 15 bekomme ich eine abbestellbare Festnetz Flatrate.

Manchmal bekommt man diese sogar ganz unfreiwillig, z.B. bei Klarmobil :-)


Trotzdem: Der Dreisatz hat noch immer Gültigkeit, auch wenn es um Kosten für Mobilfunk geht.

Richtig, nächstes Beispiel mit Datenkosten:
Discounter: 24 Cent/MB
E-Plus 250 MB-Option: 250 MB für 10 Euro, mehr als das fünffache Volumen, was der Discounter zu diesem Preis liefert.

Meistens finden sich bessere und billigere Angebote, wenn man denn sein Nutzungsverhalten kennt. Und daran mangelt es am meisten.
Menü
[1.1] klappehalten antwortet auf handytim
28.08.2008 11:49
Moin!

Ich gebe Dir insoweitrecht, daß ein Vertrag auch für Normaltelefonierer günstiger sein kann als ein Prepaiddiscounter. Was mann allerdings nicht machen sollte ist,einen Prepaidtarif mit Minutenpreis mit einem Minutenpaket zu vergleichen.

Grüße
kh
Menü
[1.1.1] handytim antwortet auf klappehalten
28.08.2008 12:31

einmal geändert am 28.08.2008 12:33
Benutzer klappehalten schrieb:
Was mann allerdings nicht machen sollte ist,einen Prepaidtarif mit Minutenpreis mit einem Minutenpaket zu vergleichen.

Doch darf man. Nämlich dann, wenn es auf die eine oder andere Minute nicht ankommt, dass das Minutenpaket billiger ist.

Beispiel mit dem Relax 1000: Ab der 655. Minute bleibt der Relax auch bei steigender Minutenzahl *immer* günstiger als der Discounter, da er zwischen 655 und 1000 Minuten billiger ist und danach den gleichen 9-Cent-Folgepreis bietet.

Und beim Time&More 150 All-In: Zwischen 111 und 168 Minuten ist dieser billiger, auch wieder ein ziemlich großes Zeitfenster (1/3 des gesamten Volumens).

Und 150 Einheiten/Monat finde ich inzwischen ziemlich normal, ist bei weitem noch kein Vieltelefonierer.
Menü
[2] arndt1972 antwortet auf Fred_EM
28.08.2008 14:07
Noch eine Ergänzung zu hnadytim:
https://www.teltarif.de/forum/s31071/3-2.html
Die Zehnsation WEB ist auch deutlich billiger als Discounter (vorausgesetzt man kommt mit den 50 Frei-SMS jeden Monat hin und telefoniert um die 100 Minuten im Monat,wobei mehr nicht wirklich ins Gewicht fällt).
Dazu gibt es bei Eplus noch so nette kostenlose (!) Optionen wie die Family- & Partner-Option, mit der ich kostenlos zum Anschluß meiner Freundin telefonieren kann! So komme ich meistens auf weniger als 3 por Minute im Durchschnitt (ohne Frei-SMS)!!!
Zeig mir einen Discounter der da mithält...
Weiterer Vorteil: als Exklusiv-Kunde habe ich eine kostenlose Hotline und bekomme attraktive Geschenke für eine Vertragsverlängerung und wenn ich einen Kunden werbe, gibt es 50,- €. Also von daher liegt jeder Discounter weit zurück.
Aber für 95% der Tarife am Markt hast Du wohl Recht...
Menü
[2.1] mobile_junkie antwortet auf arndt1972
28.08.2008 22:15

einmal geändert am 28.08.2008 22:16
Naja, ich hab da mal ne andere Rechunung aufgemacht...



Wenn man nur 500min. im Monat telefoniert kostet...

ein 9cent Discounter : 45,00 EUR
Relax 200 : 127,00 EUR
Relax 1000 : 70,00 EUR
Kombipaket 480 : 61,00 EUR
TiMo All In 500 : 42,50 EUR


Wenn man dann 4 Wochen im Ausland Urlaub macht sieht die Rechnung für Inlandgespräche so aus...

ein 9cent Discounter : 0,00 EUR
Relax 200 : 40,00 EUR
Relax 1000 : 70,00 EUR
Kombipaket 480 : 55,00 EUR
TiMo All In 500 : 42,50 EUR


Ich finde, dass Discounter bei den Telefonverhalten günstiger ist, als bei den grossen 4.


Menü
[2.1.1] arndt1972 antwortet auf mobile_junkie
29.08.2008 12:09
Nochmal: für die meisten Tarif gilt es, aber definitv NICHT für alle. Siehe mein Beispiel mit der Zehnsation. Da würde ich mit JEDEM Discounter in 2 Jahren mehrere hundert Euro draufzahlen (die Summe ist nicht übertrieben, trifft bei mir locker zu)!!!
Menü
[2.1.1.1] Baserin antwortet auf arndt1972
29.08.2008 19:03

einmal geändert am 29.08.2008 19:18
Richtig!

Discounter sind gut und günstig, aber eben nicht für jedes Telefonierverhalten. Ich habe z.B. im August bislang (und der Monat ist noch nicht ganz zuende) 2420 Minuten in alle Netze telefoniert und 623 SMS geschrieben. Bei Simyo hätte mich das etwa 273,87€ gekostet, wobei ich die Minuten-Taktung gar nicht berücksichtigt habe. Mit Base5 und der SMS-All-in abzüglich Online-Rabatt, Treue-Bonus und Zusatzkarten-Rabatt kostet mich das 75€. Mein Telefonverhalten sah immer so aus und wird sich wohl nur ändern, wenn mir die Hände oder die Ohren abfallen. Wenn ich also wirklich mal einen Monat im Ausland ohne Telefon verweilen sollte, wird das mein Kostenmodell auch nicht wirklich unwirtschaftlich machen.
Dennoch halte ich viel von den Discountern, für verdammt viele Verbraucher, aber eben nicht für mich.