Diskussionsforum
Menü

Unsinn! Der Titel sagts doch!


25.08.2008 12:36 - Gestartet von DocWirsIng
Der Titel sagts doch schon: E-Mails sind in den meisten Fällen wie Postkarten. Während der Autor darin nur den Aspekt der offenen Lesbarkeit sieht, hat die Medaille doch zwei Seiten: Die weit überwiegende Zahl der (Privaten-) E-Mails enthält völlige Belanglosigkeiten, wie eben eine Postkarte: Grüße, wie gehts, was machst du, wo bist du.
Der Umkehrschluss: E-Mails sind wie Postkarten - aber wer kommt auf die Idee, seine Postkarten in Geheimsprache zu schreiben, vielleicht noch mit Zaubertinte. Ah, ich weiß! Kindergartenkinder,...
Menü
[1] Blauvogel antwortet auf DocWirsIng
25.08.2008 12:56
Ich denke, dass Problem liegt ganz woanders: den meisten Menschen sind Begriffe, wie Verschlüsseln, digital Signieren, öffentlicher und privater Schlüssel völlig unbekannt. Sie haben auch keine Lust, sich damit auseinanderzusetzen.

Ein Link zu Thawte dürfte dazu wenig hilfreich sein, zumal auf der Startseite noch nicht einmal ein Link zu einem kostenlosen Zertifikat zu finden ist.

Wer sich dann als nicht-EDV-Profi zur Anwendung eines digitalen Zertifikats überreden lässt, braucht dann alljährlich Hilfe zum Erneuern des Zertifikats und dessen Einbindung in die Anwendungen. (Dazwischen braucht man sich ja nicht damit beschäftigen, weil alles durch einen Mausklick automatisch geht.) Und das ist vielen Menschen peinlich.

Das es einfacher geht zeigt zum Beispiel Microsoft. Wer einmal eine Unternehmens-CA in einem Windows Server aufgesetzt hat, weiß, wovon ich spreche. Aber solange alle Anbieter Geld mit Zertifikaten verdienen wollen, wird sich in dieser Hinsicht nichts tun. Und selbst wenn in Deutschland der Staat jedem Bürger ein Zertifikat schenken würde (angedacht ist das bereits im Personalausweis und in der Gesundheitskarte), so würde dass nur eine Insel auf der Welt darstellen.
Menü
[1.1] Thomas I. antwortet auf Blauvogel
25.08.2008 12:59
Benutzer Blauvogel schrieb:
Und selbst wenn in Deutschland der Staat jedem Bürger ein Zertifikat schenken würde (angedacht ist das bereits im Personalausweis und in der Gesundheitskarte),

Mal langsam. Angedacht ist nur, dass die elektronischen Ausweise ein Fach für ein Signaturzertifikat bereithalten. Das Zertifikat selber musst du aber - soweit ich weiss - bei einem Drittanbieter kaufen. Wenn du Infos zu kostenlosen staatlichen Zertifikaten hast, wäre ich für einen Link zu diesen Infos sehr dankbar.
Menü
[2] rainbow antwortet auf DocWirsIng
25.08.2008 22:48
Benutzer DocWirsIng schrieb:
...
Der Umkehrschluss: E-Mails sind wie Postkarten - aber wer kommt auf die Idee, seine Postkarten in Geheimsprache zu schreiben, vielleicht noch mit Zaubertinte. Ah, ich weiß! Kindergartenkinder,...

So sehe ich das auch.
mfg
Menü
[2.1] d-dorfer antwortet auf rainbow
26.08.2008 17:08
Benutzer rainbow schrieb:
Benutzer DocWirsIng schrieb:
...
Der Umkehrschluss: E-Mails sind wie Postkarten - aber wer kommt auf die Idee, seine Postkarten in Geheimsprache zu schreiben, vielleicht noch mit Zaubertinte. Ah, ich weiß! Kindergartenkinder,...

So sehe ich das auch.
mfg

Eben. Und falls ich mal was geheimes & wichtiges versende, kann ich das auch in einem verschlüsselten Datencontainer machen und das Passwort telefonisch mitteilen.

Menü
[3] IMHO antwortet auf DocWirsIng
26.08.2008 05:50
Benutzer DocWirsIng schrieb:
...E-Mails sind in den meisten Fällen wie Postkarten.

Nun, ich würde vergessene Passwörter gerne im (digital verschlossenen) Umschlag zugeschickt bekommen.
PhishingMails am unterschreibenden Absender, resp. am Fehlen der Unterschrift, automatisiert zu erkennen und auszusortieren hätte auch was.