Diskussionsforum
Menü

Es lebe Alice-DSL


24.08.2008 14:28 - Gestartet von coolgut
Man braucht kein TV-Kabelanschluß mehr, DVB-T und Sat, es lebe Alice.
Menü
[1] NicoFMuc antwortet auf coolgut
24.08.2008 15:37
Benutzer coolgut schrieb:
Man braucht kein TV-Kabelanschluß mehr, DVB-T und Sat, es lebe Alice.

Jo, nicht schlecht.

Meine 6 Gratismonate hätten jetzt eh am 28.09.08 geendet. Und da Alice Ende Juli etwas Bockmist gebaut hatte, wurde das noch etwas verkängert. Und dann fällt die Gebühr gleich ganz weg :-)

Und für 14,90 € pro Monat das Big Entertainment Paket, statt knapp 25-30 Euro bei Premiere und ohne 12-24-Monatsbindung. Jetzt fehlt nur noch der neue Decoder mit Festplatte :-))

Gruß
Nico
Menü
[1.1] v0rt33x antwortet auf NicoFMuc
24.08.2008 15:48
Benutzer NicoFMuc schrieb:
Jetzt fehlt nur noch der neue Decoder mit Festplatte :-))


kommt ;-) mit und ohne hdd dann aber zur monatsmiete
Menü
[1.1.1] NicoFMuc antwortet auf v0rt33x
24.08.2008 15:51
Benutzer v0rt33x schrieb:
Benutzer NicoFMuc schrieb:
Jetzt fehlt nur noch der neue Decoder mit Festplatte :-))


kommt ;-) mit und ohne hdd dann aber zur monatsmiete

Das der kommt weiß ich, sollte ja bald soweit sein :-)

st der Decoder ohne Festplatte dann auch zur Monatsmiete?

Gruß
Nico
Menü
[1.1.1.1] v0rt33x antwortet auf NicoFMuc
24.08.2008 16:13

st der Decoder ohne Festplatte dann auch zur Monatsmiete?

ja, irgendwo zwischen 2 und 5 euro je nach version soweit ich informiert bin ;-)
Menü
[1.1.1.1.1] NicoFMuc antwortet auf v0rt33x
24.08.2008 16:16
Benutzer v0rt33x schrieb:

st der Decoder ohne Festplatte dann auch zur Monatsmiete?

ja, irgendwo zwischen 2 und 5 euro je nach version soweit ich informiert bin ;-)

Ahh, ok. Danke :-) Steht die Wahl die Decoder auch kaufen zu können? Weil es sollen wohl dann Vertragslaufzeiten kommen wenn man sich den WELT-Artikel genauer durchliest....

Gruß
Nico
Menü
[2] Das Dumping geht weiter?
Robert Beloe antwortet auf coolgut
24.08.2008 16:41
Ich bin mir nicht sicher, was davon zu halten ist. Wollen die TK-Unternehmen demnächst den ganzen DSL-Anschluss verschenken in der Hoffnung, später die Preise erhöhen zu können? Denn ein anderer Plan kann ja dahinter nicht stecken, angesichts der absurd niedrigen Festnetzpreise. Nur bin ich mir nicht sicher, ob das die Kunden mitmachen würden.

Bei solchen niedrigen Preisen und den zahlreichen Geschenken, die man von den Providern einstecken kann, kann man sich eigentlich nicht mehr über schlechten Service und langsamen Netzausbau beklagen. Woher sollten die Telekommunikationsunternehmen auch dafür das Geld nehmen?