Diskussionsforum
Menü

Warum nicht die Erstnummer?


22.09.2000 15:06 - Gestartet von Tamiya
>Die erste Mehrfachrufnummer des ISDN-Anschlusses
>kann nicht als Talk2Friends-Nummer vereinbart werden

Das heißt, daß ich meinen Gesprächspartner dann nur kostenlos in diesem Zeitraum sprechen kann, wenn ich ihn unter dessen zweiten oder dritten Rufnummer anrufe.

Welchen Sinn und Zweck hat denn das?
Menü
[1] TanjaF antwortet auf Tamiya
22.09.2000 15:33
Der Grund liegt vermutlich darin, daß die erste MSN in der Regel diejenige ist, welche im Telefonbuch steht oder ansonsten bekannt ist. Durch diese Regelung zwingt die Telekom Ihre Kunden dazu, eine weitere MSN bekannt zu machen. Hierdurch steigt die Wahrscheinlichkeit, daß beide ISDN-Leitungen gleichzeitig genutzt werden, da ja nun z.B. bei einer bestehenden Verbindung noch auf einer anderen dann bekannten MSN angerufen werden kann. Steigt die Möglichkeit, eine Verbindung herzustellen, dann steigt auch der Telekom-Umsatz.
Menü
[1.1] CHB antwortet auf TanjaF
22.09.2000 15:37
Benutzer TanjaF schrieb:

Der Grund liegt vermutlich darin, daß die erste MSN in der Regel diejenige ist, welche im Telefonbuch steht oder ansonsten bekannt ist. Durch diese Regelung zwingt die Telekom Ihre Kunden dazu, eine weitere MSN bekannt zu machen. Hierdurch steigt die Wahrscheinlichkeit, daß beide ISDN-Leitungen gleichzeitig genutzt werden, da ja nun z.B. bei einer bestehenden Verbindung noch auf einer anderen dann bekannten MSN angerufen werden

Unsinn! Auch auf einer einzigen Nummer können zwei Anrufe entgegengenommen werden - wozu sollte denn sonst auch die Funktion "Anklopfen" dienen, hmm? ;-)

Dieses Angebot ist Schwachsinn, wenn man bedenkt, dass ISDN-Anschlüsse oft von WGs genutzt werden. Einer hat dann verloren - oder es werden Nummern sinnlos verschwendet, weil sich der Inhaber der Stammnummer ja noch eine MSN besorgen müsste...

MfG,
Benni
Menü
[1.1.1] Mobilis antwortet auf CHB
22.09.2000 15:46
Benutzer CHB schrieb:

Unsinn!

...was du schreibst aber auch! :-)

man bekommt automatisch 3 msn von der telekom. also nichts mit weiterer nummer besorgen.
Menü
[1.1.1.1] kuschi antwortet auf Mobilis
22.09.2000 15:54
Benutzer Mobilis schrieb:

...was du schreibst aber auch! :-)

man bekommt automatisch 3 msn von der telekom. also nichts mit weiterer nummer besorgen.

Richtig! Aber man kann sich kostenlos bis zu 7 (sieben) weitere Nummern besorgen (insgesamt also 10!)

Kostenlos werden aber nur zwei Nummern ins Telefonbuch eingetragen.
Menü
[1.1.1.1.1] cava antwortet auf kuschi
22.09.2000 17:02
Warum habe ich dann drei Nummern kostenlos eintragen lassen können?
Menü
[1.1.1.1.2] CHB antwortet auf kuschi
22.09.2000 19:55
Benutzer kuschi schrieb:
besorgen (insgesamt also 10!) Kostenlos werden aber nur zwei Nummern ins Telefonbuch eingetragen.

Seit Abschaffung der "Telefaxbücher" sind es drei...

Benni
Menü
[1.1.1.2] CHB antwortet auf Mobilis
22.09.2000 19:53
Benutzer Mobilis schrieb:
Benutzer CHB schrieb:
Unsinn!
...was du schreibst aber auch! :-) man bekommt automatisch 3 msn von der telekom. also nichts mit weiterer nummer besorgen.

Erst lesen, dann schreiben!
Ich schrieb vom Fall "WG": bei 3 Bewohnern sind 3 MSN belegt, mindestens eine neue wird also gebraucht - wo ist das Problem? ;-)

Benni
Menü
[1.1.2] donnerstag antwortet auf CHB
22.09.2000 15:54
Wenn ich bedenke, daß eine Vielzahl an ISDN - Anschlussinhabern die Rufnummer intern wie folgt vergeben hat:

1. Rufnummer fon
2. Rufnummer fax (Gerät)
3. Rufnummer fax (PC) oder ähnlich.

Das führt zwangsläufig dazu, dass weitere kostenlose Rufnummern beantragt werden...

Aber was solls, verdient wird dadurch, daß man zuerst mal anruft und fragt:"Haste ISDN, welches ist Deine 2. Rufnummer, meine zweite lautet....." etc.

Meine Kunden rufen mich unter der 0700 (1&1) an, weitere NUmmern gehen niemanden etwas an, ich glaub ich habe 9 insgesamt - oder so...

Joachim Freitag


Menü
[1.1.2.1] Reinhold antwortet auf donnerstag
22.09.2000 15:56
Benutzer donnerstag schrieb:

Aber was solls, verdient wird dadurch, daß man zuerst mal anruft und fragt:"Haste ISDN, welches ist Deine 2. Rufnummer, meine zweite lautet....." etc.


Ach, komm ...
Menü
[1.1.2.2] tfg antwortet auf donnerstag
22.09.2000 16:05
Keine Ahnung, was Du machst, aber wenn Du nur über 0700 erreichbar bist, würde ich Dich im Leben nicht anrufen, weder als Kunde noch als Freund von Dir. (Ich rufe auch keine 01805-Nummern von Firmen an) Und solltest Du Dich von Deinen Freunden ebenfalls über 0700 anrufen lassen (womöglich noch von deren Handies aus), so fände ich das ober-unfair von Dir. (es weiß nicht jeder, was solche Gespräche kosten, Du unterstützt damit nur die Abzocker in den Telefonfirmen!)

TfG

nutzer donnerstag schrieb:

Wenn ich bedenke, daß eine Vielzahl an ISDN - Anschlussinhabern die Rufnummer intern wie folgt vergeben hat:

1. Rufnummer fon
2. Rufnummer fax (Gerät)
3. Rufnummer fax (PC) oder ähnlich.

Das führt zwangsläufig dazu, dass weitere kostenlose Rufnummern beantragt werden...

Aber was solls, verdient wird dadurch, daß man zuerst mal anruft und fragt:"Haste ISDN, welches ist Deine 2. Rufnummer, meine zweite lautet....." etc.

Meine Kunden rufen mich unter der 0700 (1&1) an, weitere NUmmern gehen niemanden etwas an, ich glaub ich habe 9 insgesamt - oder so...

Joachim Freitag


Menü
[1.1.2.3] Lars antwortet auf donnerstag
22.09.2000 17:16
Benutzer donnerstag schrieb:

Aber was solls, verdient wird dadurch, daß man zuerst mal anruft und fragt:"Haste ISDN, welches ist Deine 2. Rufnummer, meine zweite lautet....." etc.

Wieso sollte man jemanden nach seiner zweiten MSN fragen?!?!?! Das ist doch für den Anrufer in diesem Fall völlig irrelevant!!!

Gruß
Lars
Menü
[1.1.2.3.1] TanjaF antwortet auf Lars
22.09.2000 17:33
Lies Dir halt die news mal genau durch! Nach der zweiten MSN muß man fragen, weil Anrufe auf die Stamm-MSN - welche in der Regel im Telefonbuch steht, weil sie vom analogen Anschluß übernommen wurde - nicht kostenlos sind!

Gelle, Lars!?
Menü
[1.1.3] TanjaF antwortet auf CHB
22.09.2000 16:49
Quatsch! Was nutzt es, wenn jemand auf der Stammnummer "anklopft", wenn über diese keine kostenlose Ortsgespräche laufen können!
Menü
[1.2] beba antwortet auf TanjaF
22.09.2000 19:44
Der Tarif heißt ja auch Talk2FRIENDS! Damit ist sichergestellt, daß auch nur Leute in den Genuß des kostenlosen telefonierens kommen, die sich bzw. weitere MSNs des Angerufenen kennen.
Aber vielleicht geht jetzt ja balb der Trend zum "Zweiteintrag" im Telefonbuch...