Diskussionsforum
  • 23.08.2008 10:41
    alexander-kraus schreibt

    Schöner Bericht

    Net schlecht die Übersicht, aber es gibt wie immer auch die Kunden der T-Cm, die leider mangels Alternativen nicht wechseln KÖNNEN, da sie froh sein müssen, dass der "Rosa Riese" als Einziger Anbieter überhaupt DSL am Wohnort bereitstellt.

    Es soll auch immernoch Leute geben, die gerne ländlich wohnen... - Aber telekommunikations-technisch gesehen werden wir benachteiligt. - Sei es durch geringere Bandbreiten (Ich hab nur 3448/456 incl Fastpath) und kann mich glücklich damit schätzen, weil es Leute gibt, denen es noch dreckiger geht...

    - Sei es auch Kostenseitigen durch "Regio-Aufschläge", bzw Rabatte der Anbieter, an die man in "dünner Besiedelten" Gebieten nicht heran kommt....

    Es will aber auch scheinbar nur jeder Anbeiter da investieren, wo schon 20 andere Anbieter Ihre 100 Mbit-Leitungen in der Straße liegen haben....

    Ich jedenfalls habe ein Call&Surf der T-Com für 39,95 EUR, und wenn ich mir die anderen Angebote so ansehe, die sich mir an meinem Wohnort bieten, die allesammt auf den T-DSL Anschluss aufsetzen, werd´ ich darum nen großen Bogen machen... - Die monatliche Ersparnis ist einfach zu gering, und dann soll ich von der Bandbreite auch noch telefonieren, da "NGN" Anschüsse geschaltet werden... - Nein Danke.