Diskussionsforum
Menü

Mobiles Internet


30.12.2011 23:03 - Gestartet von Comteacher
Ich nutze das Samsung Galaxy y mit O2 prepaid. Ich habe mich in den ersten 3 Std gewundert, wer mit dem Smartphone telefoniert. Guthaben schrumpfte von allein in 3.-€. Die Foren im Internet halfen weiter. Ich habe komplett die "Mobilen Netzwerke" abgeschaltet, einschließlich die APN's gelöscht (Zugangspunktnamen). Hier stand "O2 Internet". Jetzt scheint es, daß keine Daten mehr gesendet oder geladen werden und Kosten verursachen.

Grüße an Alle, die das gleiche Problem haben
Menü
[1] Maugsch antwortet auf Comteacher
30.12.2011 23:32
Benutzer Comteacher schrieb:
Ich nutze das Samsung Galaxy y mit O2 prepaid. Ich habe mich in den ersten 3 Std gewundert, wer mit dem Smartphone telefoniert. Guthaben schrumpfte von allein in 3.-€. Die Foren im Internet halfen weiter. Ich habe komplett die "Mobilen Netzwerke" abgeschaltet, einschließlich die APN's gelöscht (Zugangspunktnamen). Hier stand "O2 Internet". Jetzt scheint es, daß keine Daten mehr gesendet oder geladen werden und Kosten verursachen.

Grüße an Alle, die das gleiche Problem haben

So und nu?

Nu haste n mobile, mit dem de nix mehr machen kannst ... lol

Am besten jetzt noch n Akku entfernen und dann alles fein säuberlich in ne Kiste packen und wegschließen.

Menü
[1.1] Comteacher antwortet auf Maugsch
03.01.2012 16:37

einmal geändert am 03.01.2012 16:46
Nicht jeder will einen Vertrag für sein Smartphone haben. Da ist es schon logisch, dass die Möglichkeit besteht, mobile Dienste abzuschalten, wenn sie nicht gebraucht werden. Wo liegt der Sinn, dass mein Smartphone ständig im Hintergrund in das Internet geht, wenn ich es gerade nicht nutze. Ich möchte selber bestimmen, wann ich Kosten habe. Darum habe ich auch Prepaid.
Übrigens erfüllt das Smartphone trotzdem seinen Zweck. Ich kann telefonieren, zum Navigieren brauche ich keinen Netzzugang (Onboardlösung) und meine Daten kann ich auch daheim mit WLAN abgleichen bzw. Abrufen.
Ich will mit meinem Beitrag eigentlich nur sagen, dass es richtig wäre, wenn man von der Software darauf hingewiesen wird, wann ein Dienst Kosten verursacht. Genau dies geschieht eben nicht. Bei mir hat sich O2 beim Einlegen der SIM unaufgefordert selbst in das mobile Netzwerk eingetragen und eine APN angelegt, die sich dann unbemerkt mit dem Internet verbunden hat. Das geht einfach nicht. Nur weil wir als Verbraucher ständig diese Dinge akzeptieren, können die Provider das so machen.

Menü
[1.1.1] Maugsch antwortet auf Comteacher
03.01.2012 17:26
Also, zumindest ich bin sehr froh, daß man nicht mehr wie vor n paar Jahren noch, Alles und jedes selbst einstellen und eintragen muß ....


Und: WANN und WIE ein Prog online geht und ob überhaupt, läßt sich sehr wohl ganz genau festlegen und einstellen ..... also updates und dergl. NUR über WiFi usw. .....

Natürlich sollte man sich dazu dann schon auchmal mit seinem neuen handheld etwas befassen.

Ich mußte das auch vor einiger Zeit tun, als ich mir mein erstes Android zugelegt hatte (Samsung Galaxy Note GT-N7000) ... hatte vorher seit 2002 nur Symbian-Geräte .... das ist dann schon eine gewisse Umstellung ...

Wie gesagt, mal hinsetzten und die settings alle mal durchgehen .... gegebenenfalls im user manual nachlesen und eventuell auch in passenden Foren ...
Menü
[1.1.2] telefonlaie antwortet auf Comteacher
03.01.2012 17:39
Benutzer Comteacher schrieb:
telefonieren, zum Navigieren brauche ich keinen Netzzugang (Onboardlösung) und meine Daten kann ich auch daheim mit WLAN abgleichen bzw. Abrufen.

Dazu reicht es die mobilen Daten per GSM/UMTS abzuschalten bei Android kein Problem, mein HTC fragt das sogar im Setupassistenten ab.

Ich will mit meinem Beitrag eigentlich nur sagen, dass es richtig wäre, wenn man von der Software darauf hingewiesen wird, wann ein Dienst Kosten verursacht. Genau dies geschieht eben nicht. Bei mir hat sich O2 beim Einlegen der SIM unaufgefordert selbst in das mobile Netzwerk eingetragen und eine APN angelegt, die sich dann unbemerkt mit dem Internet verbunden hat.
Bei dieser Autoconfig von o2 habe ich bisher immer eine SMS erhalten, dass die Config für die Datennutzung gesendet wurde und ich nun online gehen kann, der explizite Kostenhinweis fehlt zwar aber diese Schlussfolgerung sollte man mündigen Bürgern durchaus zutrauen können.