Diskussionsforum
Menü

einfache Regeln


09.09.2009 11:22 - Gestartet von Fred_EM
Die Telefonnummern der meisten Leute stehen im Telefonbuch.

Das ist auch den CallCenter Betreibern bekannt.


Ansonsten wählen die Wahlcomputer schlicht und einfach "blind" Nummernblöcke durch.

So kommen auch Anrufe auf ISDN-Nummern durch, die normalerweise keiner kennt.


.
.


Ganz einfache Regeln am Telefon:

a) Das Wort "ja",
oder "ich stimme zu" oder ähnliches unbedingt vermeiden.

Achtung Fangfragen:
"Eine Million auf Ihrem Konto hätten Sie doch gerne?"

Als Antwort höchstens sagen:
"Das wäre ganz nützlich".
Das Wort "ja" unbedingt VERMEIDEN!!!

Das Wort "ja" oder irgendeine Art von Zustimmung muss im Verlauf des Gespräches vermieden werden, egal an welcher Stelle.


b) "Abgleich der Kontodaten"
"Jetzt wollen wir doch mal Ihre Kontodaten ablgeichen,
damit wir wissen wohin wir Ihren Gewinn überweisen sollen."

Klappe halten!
Die Gewinnmitteilung kann auch schriftlich erfolgen.


c) Fragen Sie nach
- Vor- und Zunamen des Anrufers,
(nochmals buchstabieren lassen zum Mitschreiben)
- Firmenname,
- Telefonnummer
- Grund des Anrufes

d) Wenn keine Rufnummer angezeigt wird
(Anruf aus dem Ausland):
auflegen.


e) Wenn Ihnen der Anruf oder das Anliegen nicht gefällt:
Einfach "Stopp" sagen.
"Ihr Angebot interessiert mich nicht.
Bitte streichen Sie mich aus Ihrer Liste.
Unterlassen Sie weitere Anrufe."


f) Freundlich und bestimmt bleiben.


g) Seriöse Werbeanrufe
Ja, sowas gibt es auch.
Man halt wissen was man will, bzw. nicht will.


e) Seriöse CallCenter
Es gibt natürlich auch sehr seriöse CallCenter
mit einem seriösen Anliegen.
Man muss halt unterscheiden und wachsam bleiben.

Seriöse Anrufer sind immer und sofort bereit Auskunft zu geben über ihr Anliegen und ihren Auftraggeber.


f) Information wiederholen und bestätigen lassen
CallCenter Mitarbeiter haben wenig Zeit und stehen unter Druck. Deshalb reden viel auch recht zügig. Informationen immer wiederholen lassen, notfalls mehrmals. Auffordern langsam zu reden. Wenn das nicht funktioniert oder anderweitig die Kommunikation schiefläuft oder unbefriedigend ist:
Gespräch beenden.


g) "Stopp"
Das ist ein sehr nützliches Wort.
Wenn Ihnen etwas zu viel wird oder zu schnell geht, sagen sie einfach "Stopp!". Und dann sagen Sie was SIE wollen oder was Sie definitiv NICHT wollen.




.