Diskussionsforum
Menü

Wieviele Karten habt ihr so?


05.08.2008 19:26 - Gestartet von rotella
So genau kann ich es gar nicht mehr überblicken:

4 CallYa, davon ist eine meine Hauptkarte
2 Simyo, hauptsächlich zum Surfen
2 Congstar-Vertrag
1 Congstar Prepaid
1 Xtra
1 Solomo
1 ICQSIM
1 airBalticcard

Menü
[1] cf antwortet auf rotella
05.08.2008 22:00
Uhh, da muss ich auch erst überlegen

o2 Vertrag (125 frei-SMS weltweit)
T-Mobile Vertrag
2x Simyo (1x Netzinterne Anrufe und 1x Daten)
01051mobile
blauworld

09 Mobile +354
airbaltic +372
Yackiemobile +354

Swisscom (Natel) CH
WIND IT
happy DTAC TH
1-2-call TH
Virgin UK

...ich hoffe ich hab keine vergessen :)

Menü
[1.1] Uwe11111 antwortet auf cf
06.08.2008 10:12
Hallo, ich habe eine alte Genion Card mit kostenloser Weiterleitung der Festnummer. Die Weiterleitung ging zur Crash 5 Card (Debitel O2). Diese wurde uns allen ja gekündigt. Habe diese durch Fonic ersetzt. Dann benutze ich Congster-Flat und buche die Fremdnetze je nachdem ich sie brauche dazu.
Übrigens finde ich die Base Webedition für 10 Euro einen Hammerpreis. Meine D2 Nummer von 1994 wurde durch Genion portiert und dadurch immer durch die kostenlose Weiterleitung genutzt.
Menü
[2] Maecky antwortet auf rotella
05.08.2008 22:01
Callya OpenEnd
Genion S
Xtra NonStop
009 Discount von The Phonehouse
Surf@home von O2

Bei D2 bin ich seit 1994 und stehe in meinem Heimatort mit der Nummer im Telefonbuch. Bei Mobilfunknummern hat man immer noch Ruhe vor unerwünschten Anrufen. Bei meiner Festnetznummer war das damals nicht so. Ich habe Twin-Cards, gab es früher fast selbstverständlich. Eine davon ist ein Uralt-Handy mit Abschaltautomatik, weil ich das gelegentlich vergesse. Meine "offizielle" Nummer also.

Genion S mit der Festnetznummer für Freunde und gute Bekannte und für normale Gespräche aus der Homezone, und die reicht drei Kilometer in jede Himmelsrichtung. Das Handy bleibt aber meist zuhause wie ein richtiges Festnetztelefon. Hat auch 100 Frei-SMS.

Xtra NonStop nutze ich genau wie Callya OpenEnd, da ich gelegentlich längere Gespräche nach D1, D2 oder ins Festnetz führe.

009 Discount war vor drei Jahren der erste 9-Cent-Tarif. Ist mir noch nicht gekündigt worden, obwohl ich den kaum nutze.

Surf@home reicht mir für das Internet mit meinem Laptop. Funktioniert in meiner Wohnort tadellos, an meinem Wohnort ausreichend und sonst überall wo ein O2-UMTS-Sender steht. Ich simse damit auch mit einem Guthaben. Wer nicht zurücksimst, sondern zurückruft, hat Pech.
Menü
[2.1] uwm antwortet auf Maecky
07.08.2008 10:44
Neben den Schubladkarten aktiv nutze ich 3 Karten : Base Internetflat, T-mobile max und jetzt noch für Anrufe außerhalb der max Flat ein o2 Inklusivpaket 50 mit Netzinterner SMS Flat, hauptsächlich für meine Kollegen, da die jetzt alle bei o2 sind und mir der max da nicht mehr viel nutzt.

Da mir das aber auf Dauer echt zu doof ist, gibts ab 31.10, wenn der max ausläuft einen genion XL ohne Handy und wenn Anfang 2009 der Base ausläuft buche ich dann noch die Internetflat von o2 auf den genion und dann ist es endlich wieder nur eine Karte und ein Endgerät.
2 Handys, evtl. Laptop und USB-Modem sind mir auf Dauer echt zuviel zum Mitnehmen.
Evtl. steht noch ein Netbook Kauf an, zum Ende des Jahres hin dann lässt sich das Mitzunehmende Equipment endlich wieder einfach in die Hand nehmen ...

Als Dauerlösung sehe ich mehrere Karten und Handys bei den meisten eigentlich nicht.
Auf Dauer nervt es einfach, immer soviel einzupacken und rumzuschleppen.
Menü
[3] Jochen_O2 antwortet auf rotella
06.08.2008 10:24
Hmm, bei mir sind es deutlich weniger.
Zumindest die, die ich regelmäßig nutze...
Das sind nämlich nur 2 Stück:

Dual-Sim-Handy mit
-Callmobile (3 ct intern, 13 ct extern - nur unter dieser Nummer bin ich erreichbar)
-Base (Festnetzflatrate für 6 Euro/Monat über Provider-Auszahlung).

Sobald Base ausläuft, wird daraus folgendes werden:

Dual-Sim-Handy mit
-Callmobile (3,95 Euro/Monat intern-Flatrate)
-Simyo (9 ct/min und /SMS in alle Netze und für Datenverbindungen).

(Insbesondere die Netzabdeckung (D1 und E-Plus gleichzeitig) ist wirklich super - und zur Not zahle ich dann halt auch mal 9 ct/min zu Callmobile bzw. andersrum 13 ct/min in externe Netze, falls ich tatsächlich mal irgendwo keinen Empfang mit einer der beiden Karten haben sollte...)


Daneben habe ich noch einige kostenlose Prepaid-Karten (von O2, Simyo, Callmobile, Congstar,...), die ich einfach abtelefoniere und anschließend wegwerfe.
Teilweise hebe ich mir diese auch auf, um risikolos und gratis im Ausland telefonieren zu können, bis das Guthaben leer ist.


Außerdem habe ich noch 2 Vertrags-Simkarten (kostenlose "Schubladen-Verträge" sogar mit Gewinn-Auszahlung).
Die Freiminuten, die ich dort monatlich habe, nutze ich allerdings kaum. Die gehen zwar sogar in alle dt. Netze, aber erstens telefoniere ich sowieso hauptsächlich über die Flatrate, und zweites kann ich über die kostenlosen Prepaid-Karten ja nicht nur gratis telefonieren sondern auch simsen und wappen, das bringt mir viel mehr.

Menü
[3.1] ElaHü antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 11:26
Bei mir sind es noch weniger, nämlich 1 (Tchibo Prepaid mit jetzt noch 15 Monaten kostenloser Tchibo- Intern-Flat).

Früher hatte ich mal eine Discount- Karte und eine Vertragskarte gleichzeitig. Dann mal eine Weile eine Klarmobil und die Tchibo-Karte.

Mehrere Karten gleichzeitig sind mir zu umständlich. Als Wenigtelefonierer mit hauptsächlich Intern- Gesprächen ist Tchibo z.Z. das Beste für mich.
Menü
[3.1.1] Jochen_O2 antwortet auf ElaHü
06.08.2008 11:43
Benutzer ElaHü schrieb:
Bei mir sind es noch weniger, nämlich 1.

Ja, das reicht ja eigentlich auch vollkommen aus... ;-)
1 Handy und 1 Simkarte mit einem vernünftigen Tarif.
Bei mir eben 1 Handy mit 2 Simkarten, um 2 günstige Tarife miteinander kombinieren zu können.
Das ist auch nicht mehr Aufwand, weil's eben trotzdem nur 1 Handy ist.

Mehrere Karten gleichzeitig sind mir zu umständlich.

Stimmt, sofern es eben auch mehrere Handys sind.
Hab das mit 2 Handys auch mal ne Zeitlang gemacht, war mir aber viel zu umständlich...
Und bei 1 Handy und mehreren Simkarten ist man halt u.U. schlecht erreichbar, nämlich immer nur unter der Nummer, die zufällig gerade eingelegt ist.

Wie viele Handys muss man denn mit rum schleppen bei so vielen Simkarten? Oder spielen die dann Simkarten-Jockey...?

Also ich habe noch mein altes Handy als Ersatz-Handy aufgehoben.
Da mach ich ne kostenlose Prepaid-Simkarte rein, bis sie leer ist. (Aber das Ersatz-Handy nehme ich nur selten mit und lasse es meistens daheim... Wenn ich dann mal von zu Hause in Handynetze telefonieren muss, nehm ich das halt, oder manchmal auch bei SMS.)

Ich könnte mir nicht vorstellen, laufend (je nach Gespräch/Netz/SMS/...) die Simkarte zu wechseln...

Im Urlaub sind mehrere Prepaid-Simkarten ganz nützlich, die wechsel ich dann nacheinander ein...

Menü
[3.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 12:02
Wie viele Handys muss man denn mit rum schleppen bei so vielen Simkarten? Oder spielen die dann Simkarten-Jockey...?

1. das und 2. lohnt das wirklich immer?!
Bei vielen Karten ist es ja auch so, daß man sie nutzen muß, sonst verfällt das Guthaben etc..
Und den aufwand, damit man evtl. mal hier und dort ein paar Cent spart...

Im Urlaub sind mehrere Prepaid-Simkarten ganz nützlich, die wechsel ich dann nacheinander ein...

Im Urlaub telefoniere ich einfach nicht, ist doch eh völlig überteuert, bzw. in den USA holt man sich eine Telefonkarte und telefoniert für einstellige Cent-Beträge über eine 0800er-Nummer (aber Vorsicht, nicht das Handy dafür nehmen, dort wird auch die Nutzung berechnet einer 0800er Nummer berechnet!). Und was soll ich sagen?! Man lebt trotzdem... ;-)
Menü
[3.1.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
06.08.2008 12:43
Und den aufwand, damit man evtl. mal hier und dort ein paar Cent spart...

Stimmt, aber das ist halt eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Ich persönlich möchte nicht immer mit 5 Handys oder 5 Simkarten rumlaufen, und telefoniere dann halt (bsp.weise) zu D2 relativ "teuer" für 13 ct/min.
Aber diesen "Luxus" gönne ich mir gerne.
Die Ersparnis, dass ich nur 1 Handy dabei habe, ist es mir wert.

Und Du hast vollkommen recht, mit 4 unterschiedlichen Prepaid-Karten muss ich immer genau schauen, dass das Guthaben nicht verfällt etc.
Probleme gibts auch bei portierten Nummern etc...!

Das wäre es mir wirklich nicht wert.

Klar könnte man bei idealer Ausnutzung ein paar Cent sparen, aber ich denke mit maximal 1-2 Simkarten/Handys kommt man ganz gut aus, dazu noch was günstiges fürs Ausland bzw. den Urlaub, und gut ist.

(Mir sind übrigens noch meine alten Vertragstarife im Kopf... Preise von bis zu 79 ct/min innerhalb Deutschlands. Da leiste ich mir gerne mal Fremdnetzgespräche für 13 ct/min, auch wenn es ggf. irgendwo anders günstiger sein sollte...)

Beispiel:
Simyo bietet 9 ct in alle Netze.
Außerdem noch einen guten Datenpreis und billige SMS.
Optional ne interne Flat und ins Festnetz.

Ein "normaler" Mensch würde doch mit diesem Tarif ganz gut bedient sein, da ist "alles" recht günstig und ggf. sogar ohne monatliche Kosten.
Selbst im EU-Ausland telefoniert man damit nicht teurer als alle anderen.

Könnte mir noch vorstellen, dass sich als Zweittarif ne Flat lohnen würde, aber ansonsten kommt man doch mit einem einzigen (Discount?-)Anbieter ganz gut aus...

Im Urlaub telefoniere ich einfach nicht, ist doch eh völlig überteuert,

Nun ja, kostenlose Prepaid-Karten mit 10 Euro Gratis-Guthaben könnte ich hier in Deutschland für 9 ct/min verplempern (das wären bei mir gerade mal 4 ct/min Ersparnis), oder eben für den Urlaub aufheben...
Dort telefoniere ich dann kostenlos nach Deutschland. Bei 10 Euro immerhin über ne Viertelstunde kostenlos. Ist doch ideal.
Wenn ichs nicht brauchen sollte, nehm ichs wieder mit heim. Hat mich ja nix gekostet. ERst recht lohnt sich sowas, wenn man z.B. 5 Euro gezahlt hat aber 20 Euro Guthaben bekommt. Dann telefoniert man damit im EU-Ausland nämlich nciht für reguläre 58 ct/min (kein dt. Anbieter hat einen billigeren Preis), sondern erstmal für günstige 14,5 ct, bis das Guthaben verbraucht ist...


Menü
[3.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 13:13
Ich persönlich möchte nicht immer mit 5 Handys oder 5 Simkarten rumlaufen, und telefoniere dann halt (bsp.weise) zu D2 relativ "teuer" für 13 ct/min.
Aber diesen "Luxus" gönne ich mir gerne.
Die Ersparnis, dass ich nur 1 Handy dabei habe, ist es mir wert.

Siehst Du, genau deswegen nutze ich die Zehnsation, da brauche ich mir keine Gedanken zu machen und meine "Intern-Telefonate" führe ich umsonst... ;-)

Und Du hast vollkommen recht, mit 4 unterschiedlichen Prepaid-Karten muss ich immer genau schauen, dass das Guthaben nicht verfällt etc.
Probleme gibts auch bei portierten Nummern etc...!

Das wäre es mir wirklich nicht wert.

Vor allem braucht man das wirklich oder kann man im Urlaub nicht mal verzichten oder gibt es andere Lösungen (sich anrufen lassen oder eine CallingCard)?!

Beispiel:

Nun ja, kostenlose Prepaid-Karten mit 10 Euro Gratis-Guthaben könnte ich hier in Deutschland für 9 ct/min verplempern (das wären bei mir gerade mal 4 ct/min Ersparnis), oder eben für den Urlaub aufheben...
Dort telefoniere ich dann kostenlos nach Deutschland. Bei 10 Euro immerhin über ne Viertelstunde kostenlos. Ist doch ideal. Wenn ichs nicht brauchen sollte, nehm ichs wieder mit heim. Hat mich ja nix gekostet. ERst recht lohnt sich sowas, wenn man z.B. 5 Euro gezahlt hat aber 20 Euro Guthaben bekommt. Dann telefoniert man damit im EU-Ausland nämlich nciht für reguläre 58 ct/min (kein dt. Anbieter hat einen billigeren Preis), sondern erstmal für günstige 14,5 ct, bis das Guthaben verbraucht ist...

Der Aufwand wäre mir zu hoch, denn dann telefoniert man oft mehr, einfach weil noch Guthaben drauf ist (und somit ist es eigentlich teurer) oder was weiß ich was. Soooooo lange ist man ja leider nicht am Srück im Urlaub, da geht es dann auch ohne und es gibt ja auch Email etc. ...
Menü
[3.1.1.1.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
06.08.2008 13:28
Siehst Du, genau deswegen nutze ich die Zehnsation, da brauche ich mir keine Gedanken zu machen und meine "Intern-Telefonate" führe ich umsonst... ;-)

Ja, schön und gut.

Ich habe aber Fixkosten die KLEINER als 10 Euro sind.
Trotzdem nur 1 Handy.
Und bei Bedarf eben 2 (!) Flatrates:
optional 3,95 fürs interne, und dann 6 Euro fürs gesamte deutsche Festnetz.
Da kann ich (obwohl auch nur 1 Handy) viel mehr telefonieren als Du...
:-)

Ich gebe zu, dafür bin ich halt bei der Hardware relativ eingeschränkt. Noch.

Und jetzt komm mir bloß nicht mit Deinen 100 Minuten in alle Netze und den Frei-SMS... ;-)


Aber wie schon gesagt:
1 guten Tarif nehmen oder max. 2 günstige Tarife kombinieren, mehr braucht man eigentlich nicht (ggf. eben noch ne Karte fürs Ausland).
Das ist so ziemlich das Beste, finde ich, wenn man zwischen Aufwand und Kostenersparnis abwägen muss.

Zwei Handys sind gerade noch akzeptabel, wenn man dafür viel Geld einsparen kann.
Alles was darüber hinaus geht (mehrere Handys oder eben auch häufige Simkarten-Wechsel) lohnt sich in meinen Augen nicht...

--> Sodass man also maximal 2 Dual-Sim-Handys hat... ;-)


Der Aufwand wäre mir zu hoch, denn dann telefoniert man oft mehr, einfach weil noch Guthaben drauf ist (und somit ist es eigentlich teurer)...

Also im Urlaub nehme ich nur mein altes Handy mit.
Das bleibt ausgeschaltet im Hotelzimmer.
Abends schalte ich es an um über verpasste Anrufe und ankommende SMS informiert zu werden.
Sollte ich dann telefonieren müssen, wechsel ich eben ein mal die Simkarte und kann dafür komplett kostenlos nach Deutschland telefonieren. Sehr praktisch.
Ich finde, der Aufwand hält sich in Grenzen, weil die Ersparnis hier so hoch ist. Da bin ich dann schon eher bereit, Simkarten-Jockey zu spielen. Ausnahmsweise eben...
Aber für "unterwegs" wäre das für mich auch keine Lösung...

Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 13:40
Ich habe aber Fixkosten die KLEINER als 10 Euro sind.
Trotzdem nur 1 Handy. Ich gebe zu, dafür bin ich halt bei der Hardware relativ eingeschränkt. Noch.
Und jetzt komm mir bloß nicht mit Deinen 100 Minuten in alle Netze und den Frei-SMS... ;-)

Das ist im Grunde genommen genau das Gleiche wie die eigentliche Diskussion. Für mich und ich wette auch für sehr viele Andere, würde dieser eine Tarif bestens passen und wenn überhaupt, spart man kaum oder gar nicht.
Mich würden ja mal Deine monatlichen Kosten interessieren und ich würde gerne mal gegenrechnen. Wärest Du überhaupt billiger mit Deiner Konstellation?! ;-)

Aber wie schon gesagt:
1 guten Tarif nehmen oder max. 2 günstige Tarife kombinieren, mehr braucht man eigentlich nicht (ggf. eben noch ne Karte fürs Ausland).
Das ist so ziemlich das Beste, finde ich, wenn man zwischen Aufwand und Kostenersparnis abwägen muss.

Genau!

Zwei Handys sind gerade noch akzeptabel, wenn man dafür viel Geld einsparen kann.
Alles was darüber hinaus geht (mehrere Handys oder eben auch häufige Simkarten-Wechsel) lohnt sich in meinen Augen nicht...

--> Sodass man also maximal 2 Dual-Sim-Handys hat... ;-)

Das ist mit Sicherheit zu viel. Maximal drei Karten dürften ok sein: eine private Hauptkarte, eine berufliche und ggfs. noch eine fürs Ausland. D.h. aber auch: man nutzt nie mehr als zwei gleichzeitig, also reicht ein Dualbandhandy völlig aus!

Also im Urlaub nehme ich nur mein altes Handy mit.
Das bleibt ausgeschaltet im Hotelzimmer.
Abends schalte ich es an um über verpasste Anrufe und ankommende SMS informiert zu werden.
Sollte ich dann telefonieren müssen, wechsel ich eben ein mal die Simkarte und kann dafür komplett kostenlos nach Deutschland telefonieren. Sehr praktisch.
Ich finde, der Aufwand hält sich in Grenzen, weil die Ersparnis hier so hoch ist. Da bin ich dann schon eher bereit, Simkarten-Jockey zu spielen. Ausnahmsweise eben... Aber für "unterwegs" wäre das für mich auch keine Lösung...

Wenn es Dir das wert ist, mir wäre selbst das zu viel aufwand für kaum Ersparnis (kaum Ersparnis, weil ich sonst aufs Telefonieren für ein paar Tage mehr oder weniger verzichte)...
Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
06.08.2008 13:53
Wärest Du überhaupt billiger mit Deiner Konstellation?!

Ja, wäre ich, auf jeden Fall!

Und zwar vielleicht nicht unbedingt, wenn man mich allein betrachtet.
Aber definitiv, wenn man es im Gesamten sieht!!!

Denn die Leute, die ich anrufe (ich nehme jetzt nur mal die callmobile-interne Flatrate für den Vergleich her) haben alle einen eigenen Tarif mit sehr wenig "Verbrauch".
Für die wären 50 SMS und 100 Frei-Minuten viel zu viel, die brauchen keine 10 Euro pro Monat, sondern viel weniger.

Außerdem will ich deren Kosten nicht auf meiner Rechnung haben.

Von daher ist schon allein diese callmobile-interne Flat für mich ein echter Gewinn im Vergleich zur "Family-und-Friends-Option", denn dort bräuchte ich ja für jeden Kunden einen eigenen Vertrag mit nochmals 5-10 Euro Mindestumsatz (macht also bei 6 Leuten mind. 30-60 Euro pro Monat!!!).

Und ich kenne auch wirklich 6 Leute die ich regelmäßig über Callmobile anrufe, soviel Verträge könnte ich ja bei E-Plus gar nicht unter einer Kundennummer laufen lassen...


--> Sodass man also maximal 2 Dual-Sim-Handys hat... ;-)
Das ist mit Sicherheit zu viel.

Naja, ich würde bei 2 Geräten das "zumutbare Maximum" sehen.
Und ob das nun Dualsim-Handys sind oder nicht, ist ja eigentlich egal... ;-)

reicht ein Dualbandhandy völlig aus!

Du meinst ein Dual-SIM-Handy.

Wenn es Dir das wert ist, mir wäre selbst das zu viel aufwand für kaum Ersparnis (kaum Ersparnis, weil ich sonst aufs Telefonieren für ein paar Tage mehr oder weniger verzichte)...

Es kommt aber doch mal vor, dass man nach Hause telefonieren muss.
Und die Ersparnis (0 ct/min statt 58 ct/min) ist es mir wirklich wert, selbst wenn es nur 1 einziges Telefonat wäre...

Aber wie gesagt: nur deswegen, weil ich im Urlaub bin, und mir dort die Zeit und den Aufwand leisten kann. Für unterwegs wäre das nix. Im Hotelzimmer ist ein einziger Simkartenwechsel noch akzeptabel, finde ich, wenn man dabei so viel sparen kann...



Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 14:10
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Wärest Du überhaupt billiger mit Deiner Konstellation?!

Ja, wäre ich, auf jeden Fall!

Und zwar vielleicht nicht unbedingt, wenn man mich allein betrachtet.

Aha! Jochen... ;-)

Aber definitiv, wenn man es im Gesamten sieht!!!

Naja, ich bin ja kein Samariter und muß für alle anderen mitdenken. Muß doch jeder selber wissen.

Außerdem will ich deren Kosten nicht auf meiner Rechnung haben.

Das ist klar, genau wie die Tatsache, daß sich so ein Vertrag nicht für jeden, insbesondere Kaum-Telefonierer, lohnt.
Die Frage ist, ob es sich nicht trotzdem lohnt, da mehr zu zahlen und woanders zu sparen...
Und wenn Deine Bekannten eh kaum telefonieren, dann ist es auch egal, wenn sie dann mal mehr bezahlen, wenn sie Dich anrufen...

Von daher ist schon allein diese callmobile-interne Flat für mich ein echter Gewinn im Vergleich zur "Family-und-Friends-Option", denn dort bräuchte ich ja für jeden Kunden einen eigenen Vertrag mit nochmals 5-10 Euro Mindestumsatz (macht also bei 6 Leuten mind. 30-60 Euro pro Monat!!!).

Klar, wenn Du 6 Leute hast, die wirklich alle viel untereinander telefonieren. Bei mir ist es die Freundin zum größten Teil und manche Freunde häufiger als der Rest. Wobei die ja auch eigene Verträge haben und nicht nur wegen mir wechseln würden...

Und ich kenne auch wirklich 6 Leute die ich regelmäßig über Callmobile anrufe, soviel Verträge könnte ich ja bei E-Plus gar nicht unter einer Kundennummer laufen lassen...

Richtig, jetzt stellt sich die Frage: wie regelmäßig?! Mit meiner Freundin telefoniere ich mehrmals täglich und umsonst, mit einigen Freunden nur mehrmals die Woche, deswegen lohnt es sich unterm Strich für mich mehr so.
Aber prinzipiell hast Du insofern Recht: die Family- & Partner-Option kann man nur bei sehr gutem Verhältnis/Freundschaft nutzen, einer bekommt ja die Rechnung für alle...

reicht ein Dualbandhandy völlig aus!

Du meinst ein Dual-SIM-Handy.

Jo, sorry....

Wenn es Dir das wert ist, mir wäre selbst das zu viel aufwand für kaum Ersparnis (kaum Ersparnis, weil ich sonst aufs Telefonieren für ein paar Tage mehr oder weniger verzichte)...

Es kommt aber doch mal vor, dass man nach Hause telefonieren muss.

Du sagst richtig: mal! Dann entweder Telefonzelle oder CallingCard (oder beides). Aber das kann ich in einem Jahr an einer Hand, abzählen, wahrscheinlich sogar an drei Fingern und dann lohnt der Aufwand nicht.
Als Beispiel: in den USA habe ich letztes Jahr eine Karte für 2 USD (aktuell wären das weniger als 1,30 €) geholt und konnte ca. 90 Minuten telefonieren...
Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
06.08.2008 14:28
Naja, ich bin ja kein Samariter und muß für alle anderen mitdenken. Muß doch jeder selber wissen.

Doch, Du musst für andere mitdenken, ich nicht!

Ich habe einen guten Tarif, und konnte auch andere von Callmobile überzeugen.
Untereinander ist jeder billig dran, in der gesamten Community.
Jeder kann selbst und für sich entscheiden, ob sich die cm-interne Flat für ihn rentiert.

Bei Dir hingegen muss ich für andere mitdenken und eine weitere Karte auf MEINEN Vertrag dazu nehmen.
Mal abgesehen davon, dass dies limitiert ist auf 5 Personen, das würde ich selbst bei guten Freunden nicht gerne machen, wenn es auch anders geht.

Die Frage ist, ob es sich nicht trotzdem lohnt, da mehr zu zahlen und woanders zu sparen...

Wo soll ich denn bitteschön woanders sparen?

Wenn ich 3 Leute anrufe (Flat für 3,95 Euro/Monat), die bei Dir ALLE einen Vertrag haben müssten mit ca. 10 Euro Mindestumsatz, sind das schon mal allein 30 Euro - bei mir nur 3,95 Euro.
So viel kann ich ja gar nicht sparen.
Wo soll ich denn was einsparen, wenn die Leute keine großen Fixkosten haben und im Schnitt nur 2-5 Euro im Monat verbrauchen...?
Billiger gehts ja wohl nicht.

Und wenn Deine Bekannten eh kaum telefonieren, dann ist es auch egal, wenn sie dann mal mehr bezahlen, wenn sie Dich anrufen...

Stimmt, aber mit 10 Euro Mindestumsatz wären sie ja auf jeden Fall teurer dran...!
Jetzt brauchen sie viel weniger, und haben zudem noch ihren eigenen Vertrag mit voller Kostenkontrolle.

Es kommt aber doch mal vor, dass man nach Hause telefonieren muss.
Du sagst richtig: mal!

Was ist denn mehr Aufwand:
im Hotelzimmer ne Simkarte im eigenen Handy wechseln und noch dazu kostenlos telefonieren,
oder ne (funktionierende, saubere) Telefonzelle suchen, hinlaufen, Kleingeld parat haben und ständig nachwerfen (oder sogar noch schlimmer: ne Telefonkarte des jeweiligen Landes kaufen)...?

Und noch dazu kommt:
wenn ich für 0 Euro nach Hause telefonieren kann, mache ich das auch mal bei relativ "unnötigen" Anrufen, für die ich einfach kein Geld bezahlen möchte. Der "Gewinn" ist das kostenlose Gespräch.

Ist also viel billiger und noch dazu bequemer.



Menü
[3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 14:44
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Naja, ich bin ja kein Samariter und muß für alle anderen mitdenken. Muß doch jeder selber wissen.

Doch, Du musst für andere mitdenken, ich nicht!

Ich meinte das dahingehend was sie bezahlen, wenn sie mich anrufen.

Die Frage ist, ob es sich nicht trotzdem lohnt, da mehr zu zahlen und woanders zu sparen...

Wo soll ich denn bitteschön woanders sparen?

Ich habe ja gesagt: bei mir ist es zu 80% meine Freundin, wenn ich das kostenlos telefoniere, dann stört es mich auch nicht, wenn ich in anderen Gesprächen 10 Cent statt wie z.B. bei Dir 3 Cent bezahle.

Wenn ich 3 Leute anrufe (Flat für 3,95 Euro/Monat), die bei Dir ALLE einen Vertrag haben müssten mit ca. 10 Euro Mindestumsatz, sind das schon mal allein 30 Euro - bei mir nur 3,95 Euro.
So viel kann ich ja gar nicht sparen.
Wo soll ich denn was einsparen, wenn die Leute keine großen Fixkosten haben und im Schnitt nur 2-5 Euro im Monat verbrauchen...?
Billiger gehts ja wohl nicht.

Logisch, das rechnet sich nicht! Es ging ja darum, ob Du wirklich mit allen gleich oft telefonierst und nicht nur eine oder ggfs. noch eine zweite Person den Großteil aller Gespräche ausmachen.
Es gibt übrigens die Zusatzkarte bei Eplus jetzt für 5,- € im Monat...
Aber davon abgesehen: im Freundeskreis würde ich das kaum machen, es geht hier wirklich darum und nur darum, daß man oft nur eine Person hat, mit der man am Allermeisten spricht oder man hat seine eigene Familie. Da macht es einen Sinn. Bei Deiner Konstellation (vorausgesetzt man telefoniert wirkich gleichviel untereinander) eher nicht...
Menü
[4] Beschder antwortet auf rotella
06.08.2008 12:11
base1 festnetzflat

simyo für daten

congstar für fremdnetze 9cent

callya mit reiseversprechen

Menü
[4.1] vodafone live antwortet auf Beschder
06.08.2008 19:41
ich telefonier mit vodafone und o2 bei vodafone hab ich ein handy internet tarif dan kan ich am wochenende und von mo bis di ab 20 uhr kostenlos telefonieren mit o2 telefonier ich wegen dem -S- M -L -tarif tagsüber auch wegen der hohen emfangsqualität bei o2 komme ich mit 30 6 monate aus
Menü
[5] arndt1972 antwortet auf rotella
06.08.2008 13:07
Wirklich genutzte 2. Meine Haupt- und in Deutschland ausschließliche Karte: Eplus Zehnsation WEB, für mich bei Weitem billiger als alles andere am Markt (mit der Family- & Partner-Option und den Frei-SMS). Dazu habe ich noch eine Sunsim-Karte fürs Ausland, die nutze ich aber nur für eingehende Anrufe (da ich mein Handy beruflich nutze, leite ich die anrufe dann auf die Sunsim Nummer weiter). Obwohl sich langsam die Frage stellt, ob das noch so viel Sinn macht. In Europa zahlt man eingehend i.d.R. 9 Cent, mit der Weiterleitung von Eplus liege ich dann bei 19 Cent die Minute, wenn jetzt wieder abgesenkt wird, lohnt es kaum noch. Von daher brauche ich ggfs. mein Guthaben auf und gut ist. Der Aufwand lohnt nicht, wobei ich die Karte damals umsonst bekommen habe. Ich könnte sie im Inland auch für günstige Datennutzung verwenden, aber das brauche ich nicht.
Wobei mir einfällt, ich habe noch zwei kostenlose Schubladenverträge ohne GG und MU, Klarmobil glaube ich, die habe ich auch mal kostenlos bekommen und wollte ich für günstige Untereinander-Telefonate nutzen, aber dank der Family- & Partner-Option ist das erledigt. Sollte ich mal entsorgen...
Menü
[5.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf arndt1972
06.08.2008 13:45
Drei!

Simyo und Youni in einem Handy.

Simyo 9 Cent-Tarif als Hauptkarte und Youni für Anrufe in die Region 0533X für 6 Cent pro Minute.Die Youni-SIM mit unterdrückter Rufnummer.

Im Ersatzhandy habe ich Klarmobil im 17 Cent Tarif (ab 15. August im 12 Cent Tarif).

Das Ersatzhandy (mit unterdrückter Rufnummer) nehme ich mit, wenn ich mich außerhalb meines Wohnortes aufhalte.
Menü
[5.1.1] Jochen_O2 antwortet auf kunde-bei-teltarif
06.08.2008 13:56
Simyo und Youni in einem Handy.

Ähnlich wie bei mir.
Um die teuren 9ct ins Festnetz zu umgehen.
Bei mir lohnt sich halt schon eine Flatrate (6 Euro fürs gesamte dt. Festnetz).

Im Ersatzhandy habe ich Klarmobil im 17 Cent Tarif (ab 15. August im 12 Cent Tarif).
Das Ersatzhandy (mit unterdrückter Rufnummer) nehme ich mit, wenn ich mich außerhalb meines Wohnortes aufhalte.

Aber wozu?
Der Klarmobil-Tarif ist doch viel teurer als Youni oder Simyo...!

Menü
[5.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 14:09
Benutzer Jochen_O2 schrieb:

Aber wozu? Der Klarmobil-Tarif ist doch viel teurer als Youni oder Simyo...!

Simyo und Youni sind beide im E-Plus-Netz, für den Fall, dass das
E-Plus-Netz mal ausfällt habe ich noch das t-mobil-Netz(Klarmobil).
Menü
[5.1.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf kunde-bei-teltarif
06.08.2008 14:17
Aber wozu?
Der Klarmobil-Tarif ist doch viel teurer als Youni oder Simyo...!

Simyo und Youni sind beide im E-Plus-Netz, für den Fall, dass das
E-Plus-Netz mal ausfällt habe ich noch das t-mobil-Netz(Klarmobil).


Dann würde ich mir aber einen 9-ct-Discounter im T-Mobile-Netz suchen, wie z.B. Congstar.
Dann hättest Du auch 1 Handy, 2 Simkarten, 2 verschiedene Netze - und die gleichen Kosten wie bisher auch (ggf. billiger, weil Du die "teuren" Klarmobil-Tarife umgehen kannst).

Menü
[5.1.1.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf Jochen_O2
06.08.2008 14:25
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Siehe meine Antwort dazu hier:

https://www.teltarif.de/forum/s30825/1-21.html

Dann würde ich mir aber einen 9-ct-Discounter im T-Mobile-Netz suchen, wie z.B. Congstar.
Dann hättest Du auch 1 Handy, 2 Simkarten, 2 verschiedene Netze
- und die gleichen Kosten wie bisher auch (ggf. billiger, weil Du die "teuren" Klarmobil-Tarife umgehen kannst).

Menü
[5.1.2] arndt1972 antwortet auf kunde-bei-teltarif
06.08.2008 13:58
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Drei!

Simyo und Youni in einem Handy.

Simyo 9 Cent-Tarif als Hauptkarte und Youni für Anrufe in die Region 0533X für 6 Cent pro Minute.Die Youni-SIM mit unterdrückter Rufnummer.

Im Ersatzhandy habe ich Klarmobil im 17 Cent Tarif (ab 15.
August im 12 Cent Tarif).

Das Ersatzhandy (mit unterdrückter Rufnummer) nehme ich mit, wenn ich mich außerhalb meines Wohnortes aufhalte.

Klingt unlogisch...
Du zahlst bei simyo 9 Cent und nimmst aber unterwegs lieber Klarmobil für 17 (bzw. 12) Cent????!!!!!
Bin ich blöde oder reichen nicht Deine beiden Hauptkarten?
Menü
[5.1.2.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf arndt1972
06.08.2008 14:16
Benutzer arndt1972 schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:


Das Ersatzhandy (mit unterdrückter Rufnummer) nehme ich mit,
wenn ich mich außerhalb meines Wohnortes aufhalte.

Klingt unlogisch...
Du zahlst bei simyo 9 Cent und nimmst aber unterwegs lieber Klarmobil für 17 (bzw. 12) Cent????!!!!!
Bin ich blöde oder reichen nicht Deine beiden Hauptkarten?

Zu Klarmobil hatte ich vor einiger Zeit eine schöne E-Plus-Nummer Portiert, wollte ursprünglich weiter zu simyo Portieren lassen, habe mir das inzwischen anders überlegt.Jetzt nutze ich Klarmobil für den Fall das mal das e-Plus- Netz nicht funktioniert.
Menü
[5.1.2.1.1] neffetS antwortet auf kunde-bei-teltarif
06.08.2008 19:59
Ich schäme mich fast bei so vielen Karten

hab nur eine von Alditalk

Ich telefoniere nur sehr sehr wenig Mobil ,
13 Ct, und 3 Ct Netzintern, meine Frau
hat auch die gleiche, reicht voll aus, so denke ich


neffetS
Menü
[5.1.2.1.1.1] vodafone live antwortet auf neffetS
06.08.2008 22:40
ich hatte auch schon mal aldi talk wen aldi talk wenigstens ein anderes netz hätte d1 wäre gut oder o2 viele werden jetz sagen was o2!? es gibt einige orte in den o2 ein sehr gutes netz hat ich mag o2 bei d2 wäre aldi talk auch gut aufgehoben
Menü
[5.1.2.1.1.2] Jochen_O2 antwortet auf neffetS
07.08.2008 11:24
Benutzer neffetS schrieb:
Ich schäme mich fast bei so vielen Karten hab nur eine von Alditalk


Das reicht doch auch vollkommen aus.
Es ist ein sehr günstiger Tarif, da wirst Du nicht viel finden, was billiger ist (insbesondere eben als Partnerkarte ideal, weil Gespräche UND SMS dann besonders billig sind).

Wer keine Homezone braucht, keine Flatrate usw. ist mit einer Karte und einem Handy gut bedient...
Hinzu kommt: beim Discounter (z.B. Simyo) ist ja wirklich ALLES billig: SMS, Gespräche, Daten, Gespräche im EU-Ausland,...
Das ist ja gerade das Tolle, dass man im Prinzip nur 1 einzige (Discounter-)Karte braucht.

Als "dauerhafte" Zweitkarte macht meiner Meinung nach höchstens ne Flatrate Sinn, und das braucht halt mal nicht jeder, das ist klar.








Menü
[5.1.2.1.1.2.1] CGa antwortet auf Jochen_O2
07.08.2008 19:05
Da ich ein bequemer Mensch bin ist in meinenn E51 nur eine Simyo-Sim mit Flat. Ich rufe zu 95 % zu Simyo und FN an. Da ich da soviel spare machen mir die durchschnittlich 6 ct die ich in andere Netze bei den paar Gesprächen drauflege nichts aus, dafür habe ich nur ein HY dabei. Für den Notfall habe ich noch eine Congstar Prepaid Sim. Die ich aber zum Callen bisher noch nie gebraucht habe. Wenn ich bei meinen Schwiegereltern bin die auf dem Land zwar sehr guten E-Plus Empfang haben dort aber keine UMTS-Basis steht habe ich dort die Congstar Sim wo ich mittels EDGE mit dem HY surfe, dort ist die Congstar Sim aber in einem Extra-Handy, mit dem ich haber nicht rumlaufe!

Ich mags bequem, dafür lege ich in Fremdnetze eben ein paar Ct drauf, das ist mir es aber wert!

cu ChrisX
Menü
[6] bud antwortet auf rotella
07.08.2008 18:19
hallo alle,

also so grob:
debitel 5 cent/min tarif
blau fuer auslandsgespraeche
aldi und vodafone(5EUR/tag) fuer datenuebertragung

hinzu kommen viele auslandskarten,
da vor allem datenuebertragung im ausland sonst unbezahlbar ist,
aber auch bei der telefonie gibt es extreme unterschiede.

wenn jemand einen anbieter kennt der alles kann nur her damit.

bud
Menü
[6.1] Moneysac antwortet auf bud
09.08.2008 10:46
die anzahl der karten ist doch relativ! es gab immer mal wieder simyo karten mit guthaben geschenkt, da habe ich mehrere geordert, die liegen aber seit jahren in der schublade. ebenso eplus oder debitel. da kommen mit verträgen schnell mal 20-30 karten zusammen.

bei mir kommt dazu, dass die familie auf meinen namen telefoniert, daher habe ich auch einige verträge. der positive nebeneffekt: ein bewegungsprofil von mir kann so nicht erstellt werden. so schlage ich gleich dem überwachungsstaat ein schnippchen.
Menü
[7] ALBERTROS antwortet auf rotella
11.08.2008 12:14
Benutzer rotella schrieb:
So genau kann ich es gar nicht mehr überblicken:

4 CallYa, davon ist eine meine Hauptkarte
2 Simyo, hauptsächlich zum Surfen
2 Congstar-Vertrag
1 Congstar Prepaid
1 Xtra
1 Solomo
1 ICQSIM
1 airBalticcard


Fehlt nur der SIM von Hannover 96 ;-)