Diskussionsforum
Menü

Da müßte ich ja 39 Minuten lang telefonieren...


31.07.2008 15:35 - Gestartet von cdrewing

Da müßte ich ja 39 Minuten lang telefonieren. Im Schnitt. Die Zwangstrennung von 2 Stunden ist übrigens generell bei o2 so. Sehr lästig, wenn man mit seinem neuen Schwarm via Genion telefoniert.

Menü
[1] Jochen_O2 antwortet auf cdrewing
31.07.2008 15:44
Da müßte ich ja 39 Minuten lang telefonieren. Im Schnitt.

Hä, wieso?
Damit Du auf einen Minutenpreis von 1 ct kommst...?!?
Sorry, versteh ich nicht ganz...

Gerade bei "externen" Gesprächen könnte sich sowas enorm lohnen, oder wenn man zwei Tarife kombiniert:
z.B. Simyo-9ct-Discounter und Tchibo-39ct-Flat.
So zahlt man eben 9 ct/min für kurze Gespräche, und alles was wohl länger dauert als 3 Minuten macht man mit der Tchibo-Karte für einmalige 39 ct. Jeweils egal in welches Netz man telefoniert.



Menü
[1.1] rotella antwortet auf Jochen_O2
31.07.2008 16:32
Benutzer Jochen_O2 schrieb:

Gerade bei "externen" Gesprächen könnte sich sowas enorm lohnen, oder wenn man zwei Tarife kombiniert: z.B. Simyo-9ct-Discounter und Tchibo-39ct-Flat.
So zahlt man eben 9 ct/min für kurze Gespräche, und alles was wohl länger dauert als 3 Minuten macht man mit der Tchibo-Karte für einmalige 39 ct. Jeweils egal in welches Netz man telefoniert.

Wenn man 9ct für die Mobilfunkmin. rechnet, lohnt sich jedes Gespräch ab 4 min. Wer z.B. 30 min zu D2 font, reißt O2 ganz schön ins Minus.
Ich rechne mal, das die Ersten ganz schnell wieder aus dem Tarif rausgekickt (gecongstart) werden.
Menü
[1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf rotella
31.07.2008 17:42
Wenn man 9ct für die Mobilfunkmin. rechnet, lohnt sich jedes Gespräch ab 4 min.

Rechnerisch hast Du vollkomen recht, aber ich behaupte mal, es gilt "im praktischen Leben" schon ab mind. 3 Minuten.

Denn ab 3 Minuten heißt ja nichts anderes als mind. 3 Minuten und 1 Sekunde, das kostet bei den Discountern 4 * 9 ct = 36 ct.
Da zahle ich doch lieber gleich 3 ct/Gespräch mehr, und muss nicht auf die Uhr schauen, oder...? Ab da kann ich bequem und mit voller Kostenkontrolle unendlich weiterquatschen...

Wenn ich also denke, das Gespräch könnte 3 Minuten dauern, wähle ich doch (trotz 3 ct mehr) statt dem 9-ct-Discounter lieber gleich den Tchibo-Tarif, oder nicht?

Für Gespräche unter 2 Minuten und für SMS würde ich dann den 9ct-Discounter nehmen.

Wer z.B. 30 min zu D2 font, reißt O2 ganz
schön ins Minus.
Ich rechne mal, das die Ersten ganz schnell wieder aus dem Tarif rausgekickt (gecongstart) werden.

Ich hätte auch eher erwartet, dass der Pauschalpreis nur für anbieter-interne Gespräche und Gespräche ins Festnetz gilt.
Ich kann nicht verstehen wie sich das rechnen kann.
Jeder der querbeet in alle Netze telefoniert ist doch damit wesentlich besser dran (wenn ein durchschnittliches Gespräch 3-4 Minuten dauert).
Außerdem sehe ich die Gefahr, wenn Festnetz/Mobilnetz gleich viel kostet, dass man doch die Leute genauso gut aufm Handy anrufen kann, auch wenn die Leute einen Festnetzanschluss haben...
Man wird nicht mal "verleitet" aufs Festnetz auszuweichen...
Vielleicht wird ja dann die "Zwangstrennung" bei Mobilgesprächen schon nach ner Viertelstunde eingeführt...?!?





Menü
[1.1.1.1] jaze1975 antwortet auf Jochen_O2
31.07.2008 17:59
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Vielleicht wird ja dann die "Zwangstrennung" bei Mobilgesprächen schon nach ner Viertelstunde eingeführt...?!?

Und selbst das würde sich noch lohnen.

CU jaze1975
Menü
[1.1.1.2] Lysvik antwortet auf Jochen_O2
31.07.2008 21:03
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Jeder der querbeet in alle Netze telefoniert ist doch damit wesentlich besser dran (wenn ein durchschnittliches Gespräch 3-4 Minuten dauert).

Wir (Freundeskreis und Familie) haben bei der Diskussion um sekunden- oder minutengenaue Abrechnung nach der ersten Minute schon mal nach der überwiegenden Dauer unserer Telefonate geschaut.
Das Ergebnis war: Mehr als 90 Prozent aller Telefonate waren unter einer Minute! Anrufbeantworter dran, kannst Du noch Brot mitbringen, Funkloch, Kann gerade nicht - melde mich, komme heute später, usw.

Der Tarif scheint mir daher (bei genau diesem Telefonverhalten) nicht besonders sinnvoll zu sein. Als Zweithandy ist er dabei bestimmt intererssant.

L.
Menü
[1.1.1.2.1] basti007 antwortet auf Lysvik
31.07.2008 22:03
Das Ergebnis war: Mehr als 90 Prozent aller Telefonate waren unter einer Minute! Anrufbeantworter dran, kannst Du noch Brot mitbringen, Funkloch, Kann gerade nicht - melde mich, komme heute später, usw.

Sehe ich ähnlich. Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, ob bei dem Tarif Callthrough Nummer gesperrt werden. Dann könnte ich die 39ct zumindest einmalig für ein 2-stündiges Rundtelefonat an alle für mich relevanten ausländischen Telefonanschlüsse führen.

Grüße,
Basti
Menü
[1.1.1.2.1.1] Hotzplotz antwortet auf basti007
01.08.2008 09:14
... Dann könnte ich die 39ct zumindest einmalig für ein
2-stündiges Rundtelefonat an alle für mich relevanten ausländischen Telefonanschlüsse führen.


Gilt aber nur im Inland!
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] Hotzplotz antwortet auf Hotzplotz
01.08.2008 09:40
An und für sich ne nette Sache.
Aber wenn ich dazu rechne wie oft meine Leitung bei Tschibo schon nach wenigen Sekunden getrennt wird, bekommt es etwas von einer Lotterie.
Menü
[1.1.1.2.1.1.2] basti007 antwortet auf Hotzplotz
01.08.2008 11:46
Benutzer Hotzplotz schrieb:
... Dann könnte ich die 39ct zumindest einmalig für ein
2-stündiges Rundtelefonat an alle für mich relevanten ausländischen Telefonanschlüsse führen.


Gilt aber nur im Inland!

Wer ruft ausländische Call-Through Nummern an?

Grüße
Menü
[1.1.1.2.2] Jochen_O2 antwortet auf Lysvik
01.08.2008 11:11
Benutzer Lysvik schrieb:
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Jeder der querbeet in alle Netze telefoniert ist doch damit wesentlich besser dran (wenn ein durchschnittliches Gespräch 3-4 Minuten dauert).

Das Ergebnis war: Mehr als 90 Prozent aller Telefonate waren unter einer Minute!

Deswegen hatte ich ja auch geschrieben "wenn ein durchschnittliches Gespräch 3-4 Minuten dauert"...
:-)

Also jetzt mal im Ernst...:
das Gute am neuen Tarif ist, dass sich das ganze schon relativ schnell lohnt. Wer wenige, aber lange Gespräche führt, ist damit doch ganz gut bedient. Den großen Vorteil sehe ich darin, dass man keine monatlichen Fixkosten und keine langen Vertragslaufzeiten hat. Hinzu kommt, dass der Tarif wirklich in ALLE deutschen Netze gilt. Und man muss nicht ne halbe Stunde quatschen, bis sich das ganze rentiert, sondern 3-4 Minuten reichen schon! Das ist doch echt super.
Klar, einige Gespräche unter 1 Minute sind dann vielleicht relativ teuer, aber insgesamt kann man damit schon gut sparen, wenn man (von unterwegs) einige lange Handy-Gespräche führt. Vielleicht kann man ja die "1-Minute-Gespräche" durch (günstigere?) SMS ersetzen...?

Übrigens: weiß einer, was mit "39 Minuten" in der Betreffzeile gemeint ist...?