Diskussionsforum
Menü

wenn kompliziertes kompliziert gemacht wird^


29.07.2008 12:13 - Gestartet von Spam.General
Was für eine schwachsinnige Aktion?
Menü
[1] siegenlester antwortet auf Spam.General
29.07.2008 12:23
Benutzer Spam.General schrieb:
Was für eine schwachsinnige Aktion?

Was ist dafür schwachsinnig oder kompliziert? Gerade für Kunden die es eh einfach halten - sprich einen Vertrag abschließend und den Jahrelang laufen lassen - ist es simpel und einfach: Einmal registrieren und einfach in festen Abständen immer höre Rabattstufen bekommen. Ich halte das System für logisch und sinnvoll (für einen bestimmten Kundenkreis)
Menü
[1.1] Spam.General antwortet auf siegenlester
29.07.2008 12:27
Der Kunde der einen Vetrag jahrelang laufen lässt kümmert sich nicht drum...dann wird er gerade dann die Registrierhotline anrufen. Tzzz...
Menü
[1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf Spam.General
29.07.2008 12:45

2x geändert, zuletzt am 29.07.2008 12:50
Benutzer Spam.General schrieb:
Der Kunde der einen Vetrag jahrelang laufen lässt kümmert sich nicht drum...dann wird er gerade dann die Registrierhotline anrufen. Tzzz...


Jetzt wird mal was für Bestandskunden getan, und schon wieder wird gemeckert!!!
Es ist doch echt zum K...!

(Geht das nur mir so?)


Ich finde den Rabatt gut, aber eins sollte noch gesagt sein:
Evtl. ist es billiger, den Tarif nach 2 Jahren zu wechseln, und auf den Treue-Bonus zu verzichten.

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass sich das jeder selbst ausrechnen muss, abhängig vom eigenen (bisherigen) Tarif, sonstigen Zusatzleistungen (Frei-SMS, Family-und-Partner,...) und natürlich dem aktuellen (geänderten?) Telefonierverhalten "nach 2 Jahren".
Rentieren sich dann noch 10% im Vergleich zu aktuellen Tarifen...? Das ist die entscheidende Frage.

Aber in der Regel sinken die Preise in 2 Jahren sowieso um 10%, von daher ist das ganze Rabatt-System nicht ganz so gut, wie es auf den ersten Blick scheint.
Das gute daran ist, nach der Registrierung hab ich keine Mühe mehr, der Rabatt kommt automatisch. Und nach dem ersten Vertrag (Dauer: 2 Jahre) wird der vertrag wohl automatisch immer nur um 1 weiteres Jahr verlängert, richtig?
Gerade bei Minutenpaketen (bei der Zehnsation Classic gibts ja wohl keinen Rabatt, oder doch?) ist das dann halt so ne Sache.
Bei richtig großen Minutenpaketen könnte sich das mit dden 10% u.U. lohnen, aber warten wir mal ab, wie es in 2 Jahren ausschaut...

Wenn die Strategie von E-Plus ab jetzt lautet: machen wir die Preise so, dass wir trotz 40%Rabatt noch gut dran verdienen, sehe ich die Gefahr, dass die Tarife für Kunden ohne Treue-Rabatt u.U. sogar noch teurer werden... Bzw. wird der Treue-Rabatt auf jeden Fall dazu führen, dass ab jetzt die Preise für die Minutenpakete nicht mehr so schnell fallen.

Durch den Tarifwechsel kann man außerdem bestimmte Aktionen wahrnehmen, die man als "Bestandskunde" dann nicht nutzen kann. Vielleicht wird hier doch noch ein bisschen nachgebessert... Aktionen sind meist besser als 10%-Rabatt. Ob sich das dann über die Jahre lohnt - warten bis man 40% kriegt...? Ich weiß nicht... Das wären 8 Jahre im gleichen Tarif...

Ebenfalls interessant wäre der Rabatt auch für Base-Kunden, oder nicht?

Menü
[1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
29.07.2008 12:54
Jetzt wird mal was für Bestandskunden getan, und schon wieder wird gemeckert!!!
Es ist doch echt zum K...!

(Geht das nur mir so?)

Nein, ich sehe das genauso! Das sind die ewigen Dauernörgler...
Ich finde es gut, wir beiden hatten ja neulich das Thema schon. Wobei ich noch nicht genau weiß, was man davon halten soll, wenn es wirklich nur der Grundpreis ist, dann bringt es mir als Zehnsation Classic Kunde gar nichts. Andererseits ist das vielleicht auch nur ein Anfang und man bessert nach?! Meiner Meinung nach ist das ein perfektes Instrument die Kunden dauerhaft zu halten (auch wenn der Treuerabatt auch bei Tarifwechseln gelten sollte). Also ich werde bald eh verlängern und wenn es dann noch 10% und später bis zu 40% Rabatt gäbe, dann wäre das natürlich noch der Oberhammer!

Aber in der Regel sinken die Preise in 2 Jahren sowieso um 10%, von daher ist das ganze Rabatt-System nicht ganz so gut, wie es auf den ersten Blick scheint.

Doch, das denke ich schon, natürlich nur wenn der Tarif insgesamt paßt! Gerade z.B. in der Zehnsation (wobei es ja wie gesagt bisher nur auf den Grundpreis gilt, also wird es wohl, zumindestens noch nicht, nichts bringen), aber so wäre man wieder genau auf dem Niveau der Discounter und durch die Frei-SMS billiger.

Das gute daran ist, nach der Registrierung hab ich keine Mühe mehr, der Rabatt kommt automatisch. Und nach dem ersten Vertrag (Dauer: 2 Jahre) wird der vertrag wohl automatisch immer nur um 1 weiteres Jahr verlängert, richtig?

Und der Rabatt steigt dann ja wohl bis auf 40%.

Durch den Tarifwechsel kann man außerdem bestimmte Aktionen wahrnehmen, die man als "Bestandskunde" dann nicht nutzen kann. Vielleicht wird hier doch noch ein bisschen nachgebessert...

Das hoffe ich auch, bzw. vielleicht ist es wie so oft: wenn man explizit nachfragt, dann geht es meistens.
Menü
[1.1.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
29.07.2008 13:22
Wobei ich noch nicht genau weiß, was man davon halten soll, wenn es wirklich nur der Grundpreis ist, dann bringt es mir als Zehnsation Classic Kunde gar nichts.


Inside Handy berichtet hier
http://www.inside-handy.de/news/12616.html
jedoch eindeutig von
"...nach zwölf Monaten im Ursprungstarif erhalten sie dann automatisch 10 Prozent Rabatt auf ihren monatlichen Paketpreis, die Grundgebühr oder den Mindestumsatz..."

:-)

Keine Ahnung was stimmt...


Andererseits ist das vielleicht auch nur ein Anfang und man bessert nach?! Meiner Meinung nach ist das ein perfektes Instrument die Kunden dauerhaft zu halten (auch wenn der Treuerabatt auch bei Tarifwechseln gelten sollte). Also ich werde bald eh verlängern und wenn es dann noch 10% und später bis zu 40% Rabatt gäbe, dann wäre das natürlich noch der Oberhammer!


Man sollte auch nicht vergessen, dass man bisher als Vertragsverlängerer auch so schon immer einen gewissen Spielraum bei Verhandlungen hatte, die halt nur nirgends offiziell ausgeschrieben waren.
Sei es diverse Frei-SMS, besonders günstige Handys, oder auch neue Tarife (mir wurde mal ein "Time-and-more 25" angeboten).

Bis die 40%-Rabatt-Marke erreicht ist, vergehen ja fast 8 Jahre.
Ob es sich dann lohnt, 8 Jahre lang 10 ct/min zu zahlen?
(Ich will nicht die Diskussion erneut entfachen, aber bleiben wir jetzt einfach mal bei normalen Minutenpreisen und lassen alles andere weg, dann krieg ich heute ja schon einen 9-ct-Tarif ohne Mindestumsatz. Keine Frage, dass die Discounter hier bald nachbessern werden, z.B. 3 ct/min intern und ins dt. Festnetz, und 9 ct extern).
In 8 Jahren wird es wohl noch einige deutliche Preissenkungen geben... Ob Du dann noch zufrieden bist mit 10ct/min und 6 Euro Mindestumsatz...? Ich wage es zu bezweifeln. (Übrigens: nach 8 Jahren mit der Zehnsation Classic hast Du dann fast 1.000 Euro an E-Plus bezahlt...)
;-)

Aber in der Regel sinken die Preise in 2 Jahren sowieso um 10%, von daher ist das ganze Rabatt-System nicht ganz so gut, wie es auf den ersten Blick scheint.

Doch, das denke ich schon, natürlich nur wenn der Tarif insgesamt paßt!

Ja, wenn der Tarif 8 Jahre lang passt, magst Du recht haben.
Das halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich. In 8 Jahren wird sich der Markt enorm verändert haben. Flatrates werden immer günstiger, auch einzelne Minutenpreise durch die IC-Gebühr-Senkung, SMS und Daten erst recht. Hinzu kommt neuer Bedarf: Mobile E-Mail, ggf. Mobile-TV und vieles mehr. Ggf. doch mal irgendwann Videotelefonie, oder online-GPS-Funktionen, VoiP via Handy,...

Wenn ich dann noch einen 8 Jahre alten Tarif nutzen muss, nur um auf einen (teuren) Tarif 40% zu bekommen, dann lohnt sich das ggf. nicht mehr. (Insbesondere bei der Zehnsation Classic: 6 Eur Mindestumsatz statt 10 Euro? Das ist jetzt nicht gerade ein Knaller. Wenn mich der Mindestumsatz stört, gehe ich zu Simyo. - Wie gesagt, bei größeren All-in-Minutenpaketen oder Flatrates sehe ich da noch einen Sinn dahinter (große Ersparnis), bei der Zehnsation eher weniger.)

Aber warten wir's ab, ich denke, E-Plus wird seinen treuen Kunden zu gegebener Zeit entgegenkommen...



Menü
[1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
29.07.2008 13:43
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Wobei ich noch nicht genau weiß, was man davon halten soll, wenn es wirklich nur der Grundpreis ist, dann bringt es mir als Zehnsation Classic Kunde gar nichts.


Inside Handy berichtet hier
http://www.inside-handy.de/news/12616.html
jedoch eindeutig von "...nach zwölf Monaten im Ursprungstarif erhalten sie dann automatisch 10 Prozent Rabatt auf ihren monatlichen Paketpreis, die Grundgebühr oder den Mindestumsatz..."

:-)

Keine Ahnung was stimmt...

Ich denke auch, daß dieses ein Anfang ist und ich glaube persönlich auch, daß solche Rabatte in den nächsten Jahren zunehmen werden, einfach um Kunden länger zu binden. Als Beispiel: wenn ich auf die Zehnsation Rabatt bekomme, liege ich wieder bei den Discountern. Wir kamen ja mal darauf, daß die Zehnsation wohl nicht zur Neunsation werden wird... ;-)

Bis die 40%-Rabatt-Marke erreicht ist, vergehen ja fast 8 Jahre.

7 um genau zu sein... ;-)

Ob es sich dann lohnt, 8 Jahre lang 10 ct/min zu zahlen? (Ich will nicht die Diskussion erneut entfachen, aber bleiben wir jetzt einfach mal bei normalen Minutenpreisen und lassen alles andere weg, dann krieg ich heute ja schon einen 9-ct-Tarif ohne Mindestumsatz. Keine Frage, dass die Discounter hier bald nachbessern werden, z.B. 3 ct/min intern und ins dt.
Festnetz, und 9 ct extern).
In 8 Jahren wird es wohl noch einige deutliche Preissenkungen geben... Ob Du dann noch zufrieden bist mit 10ct/min und 6 Euro Mindestumsatz...? Ich wage es zu bezweifeln.

Klar, der reduzierte MU bringt nicht wirklich was, ab und zu sparst Du vielleicht mal nen Euro weil Du den MU nicht ausnutzt oder wie schriebst Du: "man liegt im Koma"... ;-)
Also es macht dauerhaft nur Sinn, wenn es Rabatt auf die Gespräche gibt. Aber ich denke (und hoffe!) man fängt klein an und bessert dann nach...
Aber nochmal: in meinem Fall liege ich seit Monaten bei unter 3 Cent die Minute (ohne Frei-SMS), ich denke wenn es so bleibt, rechnet es sich auch noch in 10 Jahren...
Habe gerade das Angebot meinen Vertrag vorzeitig zu verlängern und dafür 100,- € Gesprächsguthaben oder eine SE-Handy (Wert ca. 150,- € zu erhalten, natürlich ohne GG). Das senkt die Minutenpreise natürlich nochmals, dann lande ich unter 2 Cent...

(Übrigens: nach 8
Jahren mit der Zehnsation Classic hast Du dann fast 1.000 Euro an E-Plus bezahlt...)
;-)

Und wo ist das Problem?! Bei einem Discounter hätte ich deutlich (!) mehr bezahlt (wenn ich meinen Status Quo nehme), wobei ich wie gesagt regelmäßig Gutschriften hatte (am Anfang wurde mir die Portierung erstattet, ich habe mehrere Kunden geworben, Anfangs klappt die zweite Vertragsübernahme nicht, ggfs. jetzt wieder 100,- € für VVL etc.)...

Aber in der Regel sinken die Preise in 2 Jahren sowieso um 10%, von daher ist das ganze Rabatt-System nicht ganz so gut, wie es auf den ersten Blick scheint.

Doch, das denke ich schon, natürlich nur wenn der Tarif insgesamt paßt!

Ja, wenn der Tarif 8 Jahre lang passt, magst Du recht haben. Das halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich. In 8 Jahren wird sich der Markt enorm verändert haben. Flatrates werden immer günstiger, auch einzelne Minutenpreise durch die IC-Gebühr-Senkung, SMS und Daten erst recht. Hinzu kommt neuer Bedarf: Mobile E-Mail, ggf. Mobile-TV und vieles mehr. Ggf.
doch mal irgendwann Videotelefonie, oder online-GPS-Funktionen, VoiP via Handy,...

Keine Frage, aber bis dahin gibt es auch wieder neue Aktionen, Nachbesserungen etc., diese Diskussion bringt nichts, weil sie keiner beantworten kann.

Wenn ich dann noch einen 8 Jahre alten Tarif nutzen muss, nur um auf einen (teuren) Tarif 40% zu bekommen, dann lohnt sich das ggf. nicht mehr. (Insbesondere bei der Zehnsation Classic: 6 Eur Mindestumsatz statt 10 Euro? Das ist jetzt nicht gerade ein Knaller. Wenn mich der Mindestumsatz stört, gehe ich zu Simyo. - Wie gesagt, bei größeren All-in-Minutenpaketen oder Flatrates sehe ich da noch einen Sinn dahinter (große Ersparnis), bei der Zehnsation eher weniger.)

Keine Frage, es bringt nur etwas bei Anrechnung des Rabattes auf die Gesprächskosten!

Aber warten wir's ab, ich denke, E-Plus wird seinen treuen Kunden zu gegebener Zeit entgegenkommen...

Ja, also ich kann mich da echt nur lobend äußern, bei O2 war ich es nicht gewohnt, bereits ein Jahr vorher solche Angebote (s.o.) zu bekommen...
Von daher kann ich nur sagen: 100% zufrieden was Telefonieren und den Vertrag betrifft. Würde mir ggfs. niedrigere Datenpreise wünschen, einfach um es mal auszuprobieren, nutze es bisher so gut wie gar nicht (zwei Spiele in knapp 1,5 Jahren runtergeladen). Aber damit kann ich zur Not auch leben...
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Stiflers_Mom antwortet auf arndt1972
30.07.2008 11:30
Also, ich finde den Ansatz völlig richtig und lobenswert! Der Markt ist gesättigt, da sollten die Unternehmen versuchen, langfristig zufriedene Kunden zu binden. Im Moment sind die Mobilfunkunternehmen immer noch viel zu sehr von den Gründungsjahren geprägt, versenken unendlich Geld die Neukundengewinnung, und sobald man unterschrieben hat, endet jegliche Kundenbetreuung. Besonders ärgerlich ist es, wenn Rabattaktionen nur für Neukunden gelten.

Dabei würden viele Kunden auch nach Vertragsende gerne bei ihrem Anbieter bleiben, wenn sie nicht das Gefühl hätten, über den Tisch gezogen zu werden. Natürlich muss man im Einzelfall prüfen, ob ein Neuabschluss nicht trotzdem besser ist.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
30.07.2008 12:13
Ich denke auch, daß dieses ein Anfang ist ... Als Beispiel: wenn ich auf die Zehnsation Rabatt bekomme, liege ich wieder bei den Discountern.

Ja, aber bei Deinem Beispiel bist Du ja jetzt schon "unter den Discountern". Logisch, dass das bei geringerem Mindestumsatz natürlich nochmal besser wird.

Wenn der Tarif dann wirklich 8 Jahre weiterläuft, und Du immer noch die gleichen Anforderungen an Deinen Tarif hast, wäre das mit den 40% natürlich ne super Sache...

Aber momentan sind wir ja leider nicht so weit.
Wir wissen nicht, wie es in 8 Jahren bei der Konkurrenz ausschaut, und wir wissen auch nicht, ob die Rabatt-Aktion wirklich für den Mindestumsatz gilt (ich bin noch skeptisch!).

Von daher sollten wir einfach mal noch abwarten, bevor die Diskussion von vorne losgeht.

Ich behaupte mal, in 8 Jahren kostet ne Festnetz-Flat keine 10 Euro mehr pro Monat (schon gar nicht mit Vertrag), und auch SMS werden wesentlich billiger, wenn die Leute bis dahin erkannt haben, dass mobile E-Mail wesentlich billiger und praktischer ist (z.B. schnelles Versenden von Bildern, nahezu beliebig langen Texten, etc für nur wenige Cents!). Technisch (was die Handys betrifft) ist das bis dahin mit Sicherheit zum Standard geworden.

Von daher wird sich wahrscheinlich auch Dein Telefonierverhalten in den nächsten 8 Jahren ändern, und Frei-SMS werden Dir wohl nicht mehr viel bringen, 10 ct/min wird relativ teuer sein, für den Mindestumsatz kriegst Du bestimmt ne Festnetzflatrate etc...

Ich will nicht behaupten, dass E-Plus Trends verschlafen wird, und nicht vielleicht doch auch für Bestandskunden entsprechende Optionen anbieten wird, aber wie gesagt ist die Diskussion sinnlos. Warten wir die 8 Jahre einfach mal ab... ;-)

Also, bis dann! :-)

Ich leg mich jetzt ins Koma ;-)
ist ja kein Problem, weil ich keinen Mindestumsatz habe...!
:-)


Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
30.07.2008 13:20
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Ich denke auch, daß dieses ein Anfang ist ... Als Beispiel: wenn ich auf die Zehnsation Rabatt bekomme, liege ich wieder bei den Discountern.

Ja, aber bei Deinem Beispiel bist Du ja jetzt schon "unter den Discountern". Logisch, dass das bei geringerem Mindestumsatz natürlich nochmal besser wird.

Klar, aber Du sagtest zum Beispiel, daß Du für 9 Cent woanders telefonieren kannst und nicht jeder kann wie ich die Zusatzoptionen so nutzen. Insofern landet jeder bei 9 Cent (nach sechs Monaten).

Wenn der Tarif dann wirklich 8 Jahre weiterläuft, und Du immer noch die gleichen Anforderungen an Deinen Tarif hast, wäre das mit den 40% natürlich ne super Sache...

Das denke ich doch! :-)

Ich behaupte mal, in 8 Jahren kostet ne Festnetz-Flat keine 10 Euro mehr pro Monat (schon gar nicht mit Vertrag), und auch SMS werden wesentlich billiger, wenn die Leute bis dahin erkannt haben, dass mobile E-Mail wesentlich billiger und praktischer ist (z.B. schnelles Versenden von Bildern, nahezu beliebig langen Texten, etc für nur wenige Cents!). Technisch (was die Handys betrifft) ist das bis dahin mit Sicherheit zum Standard geworden.

Volle Zustimmung!

Von daher wird sich wahrscheinlich auch Dein Telefonierverhalten in den nächsten 8 Jahren ändern, und Frei-SMS werden Dir wohl nicht mehr viel bringen, 10 ct/min wird relativ teuer sein, für den Mindestumsatz kriegst Du bestimmt ne Festnetzflatrate etc...

Keine Frage, ich habe sogar gestern mal geschaut: ich werde nächstes Jahr wohl mit dem Festnetz zu Alice zurückgehen und die bieten jetzt ja auch die Mobile-Option günstiger an. Da hast Du für 9,90 eine Festnetzflat und zu Alice liegt man auch bei 0 Cent. Von daher wenn ich mit meiner Freundin wechsel, erweitern wir mobil auf Flat und untereinander bleibt es kostenlos. SMS brauche ich kaum und Mobil kostest z.Zt. 15 Cent, vielleicht senken die ja bis dahin noch ein wenig...


Ich leg mich jetzt ins Koma ;-) ist ja kein Problem, weil ich keinen Mindestumsatz habe...!
:-)

Na dann: gute Nacht! ;-)
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.1] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
30.07.2008 13:45
Klar, aber Du sagtest zum Beispiel, daß Du für 9 Cent woanders telefonieren kannst und nicht jeder kann wie ich die Zusatzoptionen so nutzen. Insofern landet jeder bei 9 Cent (nach sechs Monaten).

Aber Du landest doch gar nicht bei 9 ct nach einem halben Jahr, sondern bei 10 ct/min mit 9 Euro Mindestumsatz.
Oder versteh ich da jetzt was falsch?

Dass sich Dein Tarif (insgesamt) für Dich lohnt, ist mir schon klar. Aber dass Du für 9ct/min (60-10) telefonierst, kannst Du nicht behaupten.

Momentan ist ja noch nicht einmal eindeutig geklärt, ob die Prozente nicht doch vielleicht nur auf Minutenpakete angerechnet werden!!

Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
30.07.2008 14:25
Aber Du landest doch gar nicht bei 9 ct nach einem halben Jahr, sondern bei 10 ct/min mit 9 Euro Mindestumsatz. Oder versteh ich da jetzt was falsch?
>
Ist doch klar. Wir haben doch über den (noch) hypothetischen Fall gesprochen, daß der Rabatt auf die Minutenpreise gelten soll, damit bleibt man konkurrenzfähig.
Noch ist alles bei malten, aber wenn man nachbessert, dann ist es eine super Sache!

Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.1.2] arndt1972 antwortet auf Jochen_O2
01.08.2008 13:49
Momentan ist ja noch nicht einmal eindeutig geklärt, ob die Prozente nicht doch vielleicht nur auf Minutenpakete angerechnet werden!!

So, habe mich gerade registriert.
Also der Rabatt gilt (hoffentlich nur momentan) für Grundrpeise, Minutenpakete und Mindestumsatz. ABER und das finde ich etwas schade, er läuft sozusagen nicht rückwirkend, sondern die erste Rabattstufe fängt erst in einem Jahr an. Das ist ein wenig schade, da hätte mn sich keinen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn man die Laufzeit auch rückwirkend seit der letzten Vertragsverlängerung oder -eröffnung nimmt. Aber egal: einem geschenkten Gaul schaut man nicht in die Kiemen... ;-)
Nun hoffe ich nur, daß man irgendwann auch die gesprächspreise mit einbezieht, das wäre dann perfekt!
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.1.2.1] NicoFMuc antwortet auf arndt1972
01.08.2008 16:12
Benutzer arndt1972 schrieb:


So, habe mich gerade registriert.

Ja. Wir auch mit unseren T&M-Verträgen. :-)

Und bei meinem reinen Daten-Tarif muss ich mal schauen. Geht das auch über die normale Hotline? Oder per Mail? Telefonieren geht mit dem Tarif ja nicht :-)

Gruß
Nico







Menü
[1.1.1.2] Spam.General antwortet auf Jochen_O2
29.07.2008 13:03
Wenn man sich dafür extra registrieren muss, naja...tolles Feature für die Bestandskunden.
Menü
[1.2] cdrewing antwortet auf siegenlester
29.07.2008 13:14
Zumal mein Vertrag noch drei Jahre Restlaufzeit hat. Nachoptimieren werde ich wohl kaum, da es derzeit einfach keinen Konkurrenten zum CleverOne L Web gibt - auch wegen der hohen Gerätesubvention. Das einzige was mich nervt, ist der hohe Mindestumsatz, den man eh nie erreicht. Und der wird jetzt geringer.
Menü
[1.2.1] Spam.General antwortet auf cdrewing
29.07.2008 13:23
Ich habe auf den CleverOne L Web 10 Euro monatliche Gutschrift bekommen, bei Verzicht auf ein Handy...
Menü
[1.2.2] Jochen_O2 antwortet auf cdrewing
29.07.2008 13:29
Benutzer cdrewing schrieb:
Zumal mein Vertrag noch drei Jahre Restlaufzeit hat. Nachoptimieren werde ich wohl kaum, da es derzeit einfach keinen Konkurrenten zum CleverOne L Web gibt - auch wegen der hohen Gerätesubvention. Das einzige was mich nervt, ist der hohe Mindestumsatz, den man eh nie erreicht. Und der wird jetzt geringer.


Ist der "Clever One L" wirklich so attraktiv?
Zahlt man da nicht mind. 25 Euro/monatlich?

Ggf. wäre es doch billiger, gleich den "Base Web" zu nehmen, für nur 10 Euro/Monat. Da hast Du schon mal E-Plus, Base und Simyo und das Festnetz abgedeckt (ohne nochmal extra 1 ct/min zahlen zu müssen).

Die Ersparnis liegt also bei 15 Euro pro Monat. Dafür kann ich mir doch selbst ein gutes Handy kaufen, oder etwa nicht...?

Die Minutenpreise in externe Netze kann ich jetzt nicht vergleichen, da weiß ich nix drüber, aber durch die 15 Euro-Ersparnis jeden Monat dürfte man so (trotz Handy-Kauf) immer noch billiger dran sein, meinst Du nicht...?
Insbesondere hat man die Möglichkeit zu sparen, weil die 25 Euro nicht jeden Monat anfallen, vielleicht kommst Du ja auch mal ein paar Wochen ohne "Fremdnetz-Minuten" aus und kannst so Deine Rechnung deutlich senken...




Menü
[1.2.2.1] cdrewing antwortet auf Jochen_O2
29.07.2008 13:42
Naja, der CleverOne L ist mit Base schon vergleichbar...

Du zahlst im "L" 45 EUR pro Monat an Mindestumsatz. Die Minute Festnetz und netzintern kostet 1ct/min, Fremdnetze 19ct/min. Dazu kommen im "Web" Tarif 150 SMS/Monat.

Das ist ja alles schön, aber eigentlich ist Base billiger. Bis jetzt. Aber:

Du erhältst satte Gerätesubvention. Durch die 45 EUR MU wirst Du sehr schnell zum Silver-Premium-Kunden (Rechnung 3x größer als 50 EUR), wo Du 50% Rabatt auf den VVL-Neugerätepreis bekommst.

So habe ich im Januar ein N95 8 GB (nach 1 Jahr!) für 185 EUR bekommen. Um das gleiche Handy bei Base zu bekommen, zahlst Du 21 EUR/Monat und darfst es danach nicht mal behalten (Mietpreis!!).

Die 20 EUR Base und die 21 EUR Gerätemiete machen also schon fast den Mindestumsatz von Cleverone aus. Dazu kommen jetzt noch die 150 Frei-SMS die in Base nicht drin sind. Zudem kann ich entweder 4500 Minuten rumtelefonieren ohne teurer zu laufen als Base. Oder ich telefoniere 1000 Minuten ins Festnetz/eplus und 184 Minuten in Fremdnetze.

Mach das mal bei Base. Dann landest Du bei etwa 66 EUR im Monat mit GG.

Verstehst Du jetzt, warum der CleverOne so attraktiv ist? Auch wenn die 45 EUR erst mal abschrecken, einen anderen Vertrag zu nehmen, würde wegen der höheren Minutenpreise viel teurer kommen - oder wie bei Base, wo o.g. Extras fehlen.

Gruss
Christian.
Menü
[1.2.2.1.1] arndt1972 antwortet auf cdrewing
29.07.2008 14:00
Du zahlst im "L" 45 EUR pro Monat an Mindestumsatz.
Dazu kommen im "Web" Tarif 150 SMS/Monat.
Du erhältst satte Gerätesubvention. Durch die 45 EUR MU wirst Du sehr schnell zum Silver-Premium-Kunden (Rechnung 3x größer als 50 EUR), wo Du 50% Rabatt auf den VVL-Neugerätepreis bekommst. So habe ich im Januar ein N95 8 GB (nach 1 Jahr!) für 185 EUR bekommen. Verstehst Du jetzt, warum der CleverOne so attraktiv ist? Auch wenn die 45 EUR erst mal abschrecken, einen anderen Vertrag zu nehmen, würde wegen der höheren Minutenpreise viel teurer kommen - oder wie bei Base, wo o.g. Extras fehlen.

Wenn Du so viel telefonierst und so ein teures Handy willst, stimmt das und da ist für Dich natürlich eine Senkung des MU Gold wert! Sind ja Anfangs immerhin 4,50 € im Monat, macht bei drei Jahren 162,- €!
Menü
[1.2.2.1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf arndt1972
30.07.2008 10:27
Das Nokia N95 ist mittlerweile schon für rund 250 Euro zu haben, in ein paar Monaten bestimmt nochmal billiger.

Wenn ich mir jetzt nur mal diesen Preis anschaue, und zahle (mit Vertrag vor ein paar Monaten) für das Handy immer noch 180 Euro, dann klingt das ganze schon nicht mehr so toll, wenn man dafür monatlich mind. 45 Euro auf den Tisch legen muss, oder...?

Mag ja sein, dass sich der Tarif bzw. das Gesamt-Paket für Dich lohnt, aber mir persönlich wäre das zu teuer.

Ich würde dann lieber auf die Frei-SMS verzichten und dafür mehr telefonieren. Denn wenn Du sowieso immer über 50 Euro/Monat kommst, lohnt sich doch schon fast eine All-Net-Flat (gibts bei Base und O2 für rund 60 Euro/Monat).

Klar, das ist dann ohne Geräte-Subvention und ohne Frei-SMS, aber mir persönlich wäre es das glaube ich wert. Einerseits hättest Du Deine Gespräche auf jeden Fall "gedeckelt", auf der anderen Seite aber kannst Du auch viel mehr telefonieren. Und die Handy-Subvention ist ja eh nicht so toll, wenn man ein bisschen warten kann und nicht immer ein top-aktuelles Handy braucht... Notfalls nimmst Du halt ein Handy vom Netzbetreiber, und zahlst es monatlich ab... Bei O2 kannst Du ja statt den 15% auch gleich die Frei-SMS als Online-Bonus nehmen, wenn das für Dich günstiger ist.