Diskussionsforum
Menü

Will Tele2 vom Markt verschwinden?


02.07.2008 21:01 - Gestartet von 1960herbert
Hallo,

mit solchen Geschäftspraktiken wird Tele2 bald vom Markt verschwinden, denn so etwas spricht sich schnell herum. Die meisten CbC Kunden informieren sich mittlerweile kurzfristig über Tarife, z. B. auch durch teltarif. Die wenigen, die das vergessen, werden spätestens ab der nächsten Telefonrechnung Tele2 meiden.
So kann man auch ein Unternehmen an die Wand fahren!
1998 war Tele2 der erste CbC Anbieter, bei dem ich mich angemeldet hatte, denn hier waren die Tarife fast immer günstig und wurden im Lauf der Jahre immer wieder gesenkt. Das waren noch Zeiten!
Mittlerweile habe ich einen Komplettanschluß bei Arcor mit DSL Flat und bin damit vor drastischen Tarifänderungen und Abkassierversuchen (CbC und IbC) sicher. Das war für mich das Hauptargument dafür.

Herbert
Menü
[1] EXTREM antwortet auf 1960herbert
02.07.2008 21:19

einmal geändert am 02.07.2008 21:20
Da Tele2 Tango (Luxemburg und Lichtenstein) bereits an Belgacom verkauft wurde, in der Schweiz alle Investitionen gestoppt wurden, Tele2 Ungarn an HTCC und Tele2/Versatel Belgien an KPN verkauft wurden sieht es wohl so aus als würde man bald dicht machen. In kürze möchte man auch Tele2 Dänemark, Spanien, Italien, Frankreich und Portugal verkaufen somit wäre dann eigentlich alles verkauft außer Tele2 Deutschland, Österreich und Schweden.
Menü
[1.1] dz antwortet auf EXTREM
02.07.2008 21:48
Und Tele2 Norwegen?

Gruß

DZ
Menü
[1.1.1] EXTREM antwortet auf dz
02.07.2008 21:51
Benutzer dz schrieb:
Und Tele2 Norwegen?

Gruß

DZ

Ups habe ich vergessen, die gibt es auch noch ob die auch verkauft werden weiß ich allerdings nicht.
Menü
[1.1.1.1] azubi antwortet auf EXTREM
02.07.2008 23:48
Solche kurzfristigen extremen Preiserhöhungen sollten durch den Gesetzgeber bzw. die Bundesnetzagentur verboten werden.

Aber man hat ja auch eine verpflichtende Tarifansage vor Gesprächsaufbau zu verhindern gewusst.

Es gibt eben genug Politiker, welche von diesen Praktiken mittelbar profitieren!
Menü
[1.2] koelli antwortet auf EXTREM
03.07.2008 19:10
Benutzer EXTREM schrieb:
somit wäre dann eigentlich alles verkauft außer Tele2 Deutschland, Österreich und Schweden.

Auch in Österreich hat Tele2 seine Mobilfunkaktivitäten an den Konkurrenten A1 verkauft.
Menü
[1.2.1] mobile_junkie antwortet auf koelli
04.07.2008 09:21
aber Tele2 Kroatien, wird kräftig ausgebaut.

Dort haben die ein eigenes Mobilfunknetz, wo das Gespräch 49 Lipa (umgerechnet ca. 7 cent) in alle Netze kostet. Trotzdem scheinen nur wenige die zu nutzen. Die meisten dann wohl doch bei Vodafone VIP oder T-Mobile HR.
Menü
[1.2.2] Christian_Wien antwortet auf koelli
04.07.2008 14:01
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer EXTREM schrieb:
somit wäre dann eigentlich alles verkauft außer Tele2 Deutschland, Österreich und Schweden.

Auch in Österreich hat Tele2 seine Mobilfunkaktivitäten an den Konkurrenten A1 verkauft.

Und jetzt steht in Österreich der Rest der Tele2 ebenfalls zum Verkauf.

Höchstwahrscheinlich wird UPC (der einzige, große Internetprovider neben der Telekom Austria und Tele2) die Tele2 kaufen und somit wird das ohnehin mickrige Angebot an Internetprovidern in Österreich weiter schrumpfen und die Preise mangels Wettbewerb weiter hoch bleiben.

Bei den Festnetz-Gesprächsgebühren war Tele2 wegen im Vergleich zu Mitbewerbern teureren Minutenpreisen, dazu noch mit einer ungünstigen 60/x-Taktung, schon lange nicht mehr konkurrenzfähig.