Diskussionsforum
Menü

bloß nicht zu alice


23.11.2008 22:17 - Gestartet von clempino
wechselt loß nicht zu alice, das ist von allen anbietern bei denen ich bis jetzt war mit abstand der schlechteste. die haben sowas von keine ahnung was service ist, das macht einen ramdösig. brauchen sich nicht zu wundern, wenn sie die kunden verlieren. könnte geschichten erzählen, die sind ne katastrophe...
Menü
[1] niknuk antwortet auf clempino
24.11.2008 09:17

einmal geändert am 24.11.2008 09:19
Benutzer clempino schrieb:

könnte geschichten erzählen, die sind ne katastrophe...

Tja, so macht eben jeder seine eigenen Erfahrungen. Zwar ist der Alice-Service auch nach meiner Erfahrung nicht besonders, da hast du recht. Aber bei welchem Anbieter ist er denn besser? Jedenfalls brauche ich den Service so gut wie nie, denn seit 2 Jahren rennt mein Alice-Anschluss wie Schmidts Katze. Und in Verbindung mit den bei meinem Anschluss enthaltenen Extras (z. B. kostenlose Mobilfunkoption mit Alice-interner Gratisflatrate) und der kurzen Mindestvertragslaufzeit, die es ermöglicht, jede Preissenkung spontan mitzunehmen, bezahle ich unterm Strich bei Alice weniger als eine vergleichbare Leistung bei anderen Anbietern kosten würde. Und wenn ich schon die Wahl habe zwischen schlechtem Service für wenig Geld und schlechtem Service für viel Geld, dann nehme ich doch lieber ersteres.

Gruß

niknuk
Menü
[1.1] zazzel antwortet auf niknuk
27.11.2008 08:32
Benutzer niknuk schrieb:
Benutzer clempino schrieb:

könnte geschichten erzählen, die sind ne katastrophe...

Und wenn ich schon die Wahl habe zwischen schlechtem Service für wenig Geld und schlechtem Service für viel Geld, dann nehme ich doch lieber ersteres.

Ich bin auch Alice-Kunde (Hallo [Leidens-]Genosse!). Stimmt schon, vom Preis-Leistungs-Verhältnis *könnte* ich zufrieden sein - wenn sich nicht gelegentlich Anrufer beschweren würden, sie kämen nicht zu mir durch, es sei besetzt etc. Der Fluch von NGN. Außerdem ist in der letzten Zeit schon 2x DSL (und damit NGN-Telefonie) ausgefallen - einmal zum Glück so früh morgens, dass hoffentlich noch niemand anrufen wollte.

*So* bin ich eben ständig auf der Suche nach Alternativen. Und da auch Arcor neuerdings wieder "echtes" Telefon statt NGN anbietet, habe ich auch schon ein paar Mal in die Richtung geschaut.

Kann ich denn eigentlich von Alice-NGN zu Alice-ISDN wechseln? Ist bei mir neuerdings verfügbar...

Gruß

niknuk
Menü
[1.1.1] niknuk antwortet auf zazzel
27.11.2008 09:17
Benutzer zazzel schrieb:

Ich bin auch Alice-Kunde (Hallo [Leidens-]Genosse!).

Ich leide allenfalls unter dem Service (den Alice E-Mail-Support kann man nach meiner Erfahrung größtenteils in der Pfeife rauchen). Die Technik läuft dagegen einwandfrei, daher brauche ich den Service recht selten. Aber ich habe echtes Festnetz, kein NGN.

Kann ich denn eigentlich von Alice-NGN zu Alice-ISDN wechseln? Ist bei mir neuerdings verfügbar...

Ja, das geht. Du musst einen Umzug in die eigene Wohnung beauftragen, dann wird aus deinem NGN-Anschluss ein echter Festnetzanschluss. Der Umzug kostet allerdings 20 Euro, aber das wäre es mir wert ;-)

Wie hast du denn herausgefunden, dass du jetzt echtes ISDN bekommen kannst?

Gruß

niknuk
Menü
[1.1.1.1] Echtes ISDN bei ALice
zazzel antwortet auf niknuk
27.11.2008 09:43
Benutzer niknuk schrieb:
Benutzer zazzel schrieb:

Ich bin auch Alice-Kunde (Hallo [Leidens-]Genosse!).

Ich leide allenfalls unter dem Service (den Alice E-Mail-Support kann man nach meiner Erfahrung größtenteils in der Pfeife rauchen). Die Technik läuft dagegen einwandfrei, daher brauche ich den Service recht selten. Aber ich habe echtes Festnetz, kein NGN.

Die Technik läuft bei mir eben nur *meist* einwandfrei. Mich stört auch sehr, dass ich per NGN keine ISDN-Merkmale nutzen kann, und dass dank IAD alles so fürchterlich intransparent ist. Fehlersuche? Nix da! Ausschalten - einschalten - hoffen.

Auch schön: Ich wurde von der kostenlosen Hotline schon einmal richtiggehend unfreundlich auf die teure Kundenservice-Hotline verwiesen - weil ich mangelnde Performance (DSL-sync bei 3000kbit; ein falsch gesetztes Profil, wie sich zeigte) bemängelt habe.

Kann ich denn eigentlich von Alice-NGN zu Alice-ISDN wechseln? Ist bei mir neuerdings verfügbar...

Ja, das geht. Du musst einen Umzug in die eigene Wohnung beauftragen, dann wird aus deinem NGN-Anschluss ein echter Festnetzanschluss. Der Umzug kostet allerdings 20 Euro, aber das wäre es mir wert ;-)

Wie hast du denn herausgefunden, dass du jetzt echtes ISDN bekommen kannst?

Vielleicht ist das ein unzulässiger Schluss, aber a) Alice Comfort wäre bei mir verfügbar und b) Streaming-TV wird an meiner Adresse für Neukunden angeboten - und meines Wissens funktioniert das doch nicht an NGN-Anschlüssen?!

Ist der Upstream bei ISDN eigentlich langsamer? *Davon* bin ich nämlich ziemlich begeistert, weil ich ja schon einmal größere Datenmengen (Fotos) ins Internet bewege. 104kB/sec finde ich jedenfalls gut.

Hast Du eigentlich Performance-Probleme zu bestimmten Tageszeiten? Ich komme manchmal nicht über 800kB/sec, wo ich sonst belastbare 1400kB/sec kenne.


Gruß

niknuk
Menü
[1.1.1.1.1] niknuk antwortet auf zazzel
27.11.2008 10:20
Benutzer zazzel schrieb:

Benutzer niknuk schrieb:

Wie hast du denn herausgefunden, dass du jetzt echtes ISDN bekommen kannst?

Vielleicht ist das ein unzulässiger Schluss, aber a) Alice Comfort wäre bei mir verfügbar und b) Streaming-TV wird an meiner Adresse für Neukunden angeboten - und meines Wissens funktioniert das doch nicht an NGN-Anschlüssen?!

Korrekt. Wenn du Alice Comfort und Home TV bekommen kannst, dann heißt das, dass Hansenet deinen Wohnort mit eigener Technik erschlossen hat und du nun echtes Festnetz bekommen kannst. Es gibt allerdings seltene Ausnahmefälle, wo Hansenet trotz eigener Technik NGN-Anschlüsse schalten muss, beispielsweise in Städten, in denen einzelne Gebiete mit Glasfaser erschlossen sind (das ist z. B. in manchen Bezirken im Ostteil Berlins der Fall). Nicht immer ist das in der Verfügbarkeits-Datenbank korrekt erfasst. Diese Fälle sind aber so selten, dass ich die Umstellung beauftragen würde.

Ich vergaß übrigens zu erwähnen, dass zu den 20 Euro "Umzugs"kosten nochmal 9,90 Euro Versandkosten für neue Hardware hinzukommen. Das IAD hat an einem konventionellen Anschluss ausgedient, stattdessen bekommst du Modem und Splitter sowie bei ISDN einen NTBA.

Ist der Upstream bei ISDN eigentlich langsamer?

Nein. Allerdings bedeutet die Umstellung auf Hansenet-eigene Technik natürlich auch, dass du fortan an einem Hansenet-DSLAM hängst und nicht mehr an einem QSC-/Telefonica-/Telekom-DSLAM. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Hansenet bei Neuanschlüssen gelegentlich ein zu niedriges Profil schaltet oder sogar zunächst nur ADSL1 statt ADSL2+ bereitstellt. In diesem Fall ist die Bandbreite zunächst niedriger als sie eigentlich sein könnte (wobei das allerdings mehr den Downstream als den Upstream betrifft). Das musst du dann ggf. bei der Hotline reklamieren und dich danach etwas in Geduld üben.

*Davon* bin ich nämlich ziemlich begeistert, weil ich ja schon einmal größere Datenmengen (Fotos) ins Internet bewege. 104kB/sec finde ich jedenfalls gut.

104 KB/s entsprechen 832 kbit/s, also der normalen Upload-Bandbreite von Alice DSL.

Hast Du eigentlich Performance-Probleme zu bestimmten Tageszeiten? Ich komme manchmal nicht über 800kB/sec, wo ich sonst belastbare 1400kB/sec kenne.

Nein, Performance-Probleme habe ich zu keiner Tageszeit. Das ist aber standortabhängig. ADSL2+ handelt die Bandbreite ja bei jeder Verbindung neu aus. Verbindest du dich zu einem Zeitpunkt, wo auch viele andere online sind und somit für einen erhöhten Störpegel sorgen, dann wird eben eine geringere Bandbreite ausgehandelt. Möglicherweise kann man das umgehen, indem man den Router so einstellt, dass er dauernd online ist. Anschließend stellt man eine Verbindung her, und zwar zu einer Zeit, in der hohe Bandbreiten möglich sind. Die dann ausgehandelte Bandbreite behält die Verbindung bis zum nächsten Resync bei, der idealerweise nie stattfinden sollte (auch die tägliche Zwangstrennung führt normalerweise nicht zu einem Resync). Es kann allerdings sein, dass das Modem bei zu hoher Bandbreite den Sync verliert, wenn der Störpegel zu hoch wird. Das muss man eben ausprobieren.

Gruß

niknuk
Menü
[1.1.1.1.1.1] zazzel antwortet auf niknuk
29.11.2008 12:49
Danke niknuk,

ich habe jetzt einmal mit der Alice-Hotline gesprochen und konnte die Umstellung auf echtes ISDN problemlos beauftragen. Laut Bestätigungs-SMS wird das auch bereits zum 11.12. wirksam.

Auf die Hardware könnte ich zwar verzichten (ich habe noch eine alte Arcor-Box mit NTBA+Splitter integriert), aber ich will nicht noch mehr Stolpersteine für die Kundenbetreuung aufbauen.

Das bedeutet dann hoffentlich, dass ich bald wieder "Wählen->Freizeichen" statt "Wählen-warten-bangen->Freizeichen" habe, und ich auch keine nicht signalisierten Anrufe mehr bekomme.

Unabhängig von solchen unwichtigen Details >:-> bin ich ja mit Alice zufrieden.

Grüße,

zazzel