Diskussionsforum
  • 15.05.2008 23:50
    Monika Penthouse schreibt

    Schade

    Schade, daß es erst nach den Ferien in die Läden kommt.
    Endlich mal wieder Vorfreude auf ein tolles Spielzeug zu einem akzeptablen Preis.
    Hoffentlich kostet die Windows Version nicht zuviel mehr.

    Monika
  • 16.05.2008 08:55
    siegenlester antwortet auf Monika Penthouse
    Ebenfalls schade ist, dass das Gerät offenbar kein Bluetooth hat.

    Das wäre m.E. für eine solche Geräteklasse eigentlich eine Elementare Grundausstattung, denn mit diesen Mini-Rechnern unterwegs möchte man ja gerade auf mobile Dienste wie Email, Web, Messaging etc. zugreifen wofür ein Handy meist zu umständlich ist. Dazu wäre aber eine Kopplung zwischen Telefon & Mini-PC notwendig. Die wenigsten Telefone verfügen wohl über WLAN, ein Bluetooth-Stick zusätzlich ist schon wieder unbequem, geht gerne verloren und ist damit fast genauso unpraktisch wie die Lösung ein USB-Modem anschließen zu müssen.
  • 16.05.2008 09:03
    Monika Penthouse antwortet auf siegenlester
    Benutzer siegenlester schrieb:
    > Ebenfalls schade ist, dass das Gerät offenbar kein Bluetooth
    >
    hat.
    >


    Natürlich wäre es schön, wenn so ein kleines Teil alles abdecken würde, was die Mobilität vervollkommnet.
    Doch irgendwie wollte man wohl unter die magische Grenze von 200 Euro kommen.
    Ich brauche aber nur eine nette kleine Abwechslung, eigentlich ausschließlich zum "Einschlafsurfen".
    Für mich also ideal.

    Monika
  • 16.05.2008 09:10
    mexico antwortet auf Monika Penthouse
    Ich finde das Gerät zum Reisen nicht schlecht.
    Ich fahre Jedes WE 3 Stunden zug, da wäre so ein Begleiter toll um fürs Studium etwas zu machen.

    Ich hab bei Saturn so gaaanz kleine Bluetooth sticks gesehen für 15 Euro. Die stehen bei Notebooks nicht über und man kann sie beim Einpacken stecken lassen...

    Vielleicht hole ich mir mal so ein Ding ;-)


    Benutzer Monika Penthouse schrieb:
    > Benutzer siegenlester schrieb:
    > > Ebenfalls schade ist, dass das Gerät offenbar kein Bluetooth
    > >
    hat.
    > >
    >
    >
    > Natürlich wäre es schön, wenn so ein kleines Teil alles
    >
    abdecken würde, was die Mobilität vervollkommnet.
    >
    Doch irgendwie wollte man wohl unter die magische Grenze von
    >
    200 Euro kommen.
    > Ich brauche aber nur eine nette kleine Abwechslung, eigentlich
    >
    ausschließlich zum "Einschlafsurfen".
    > Für mich also ideal.
    >
    > Monika
  • 16.05.2008 10:09
    siegenlester antwortet auf Monika Penthouse
    Ein Bluetooth-Chip kostet ein paar Cent. Es geht auch nicht darum, solche Geräte mit allem möglichem und unmöglichem Auszustatten was wünschenwert wäre sondern die Geräte mit möglichst wenig Komponenten zu versehen - aber eben mit genau denen die für den Anwendungszweck für den die Geräte verkauft werden nötig sind - und das ist nunmal vor allem auch die mobile Nutzung von Internet. Und genau da ist eine Kopplungsmöglichkeit zu einem Mobiltelefon wohl einer der mit wichtigsten Anwendungen.