Diskussionsforum
Menü

wer braucht den blödsinn?


14.05.2008 22:32 - Gestartet von cosmic
wer braucht den blödsinn???

in dem zeitalter der 8 und 9 cent /min tarifen ohne vertragsbindung usw?

Menü
[1] Igels antwortet auf cosmic
15.05.2008 12:54
Ich denke, der Tarif kann für viele Kunden interessant sein. Immerhin hat man die Surf&Mail-Flatrate und die 50 Frei-SMS inklusiv. Wenn E-Plus selber ein solches Angebot macht,würde ich sogar von meinem guten alten Professional-Tarif mit 0,03€ ins Festnetz wechseln!
Menü
[1.1] Jochen_O2 antwortet auf Igels
15.05.2008 13:13
Also bei 100 Minuten monatlich ist der Unterschied zwischen einem Minutenpreis von 8 ct und 10 ct genau 100*2ct= 2 Euro.

Das ist jetzt nicht sonderlich viel, finde ich.
2 Euro im Monat.
Wer also immer so um die 100 Minuten telefoniert (querbeet in alle Netze, jeden Monat), der ist doch mit dem neuen E-Plus-VW-Tarif nicht schlecht beraten.

Gerade Geschäftsleute werden sich wohl eher auf E-Plus/VW verlassen als auf einen billigen Internet-Discounter, der gerade erst gestartet ist und nicht mal eine Papierrechnung anbieten kann. Wegen 2 Euro!

Jetzt rechnen wir noch die 50 SMS auf (50*8=400ct=4EUR), dann sind wir bei VW immer noch 2 Euro billiger dran - zumindest rechnerisch.

Mir ist klar, dass man das ganze wahrscheinlich sogar noch billiger haben kann, und man auch noch die Preise aber der 51. SMS betrachten muss, die Vertragslaufzeit etc., aber wer wirklich zwischen 80-120 Minuten jeden Monat telefoniert, will sich evtl. trotz günstigem Minutenpreis von 10 ct (oder weniger) einen zuverlässigen und seriösen Partner suchen, bei dem erfahrungsgemäß mit weniger Problemen zu rechen ist (gibt's beim 8-ct-Tarif überhaupt ne Kundenhotline rund um die Uhr?).

Es gilt jedenfalls nicht "je billiger, je besser".
VW bietet einen durchaus preiswerten Vertrag an, vergleich den Tarif doch mal mit den Verträgen bei T-Mobile, Vodafone oder O2. So schlecht ist das doch gar nicht!

Für mich stellt sich eher die Frage, warum dann zu VW und nicht gleich direkt zu E-Plus, da das ja eine ziemlich exakte Tarifkopie der alten Zehnsation Online ist, oder nicht?
(Gibts im VW-Tarif womöglich trotz Frei-SMS eine Papierrechnung?)

Nun ja, ich sehe jedenfalls keinen Grund, den Tarif runterzubuttern. Wer's haben will, kann sich den Tarif buchen, der Rest ist u.U. anders billiger dran.
Toll, dass die Auswahl immer größer wird.

Aber wenn wir uns jetzt schon über einen Tarif aufregen, der keine Grundgebühr hat, sondern nur einen Mindestumsatz, dann noch einen Minutenpreis von gerade mal 10 ct in alle Netze, und dann noch ne Menge Frei-SMS dazu, dann drängt sich mir unweigerlich der Gedanke auf, jemand hat Spaß am Nörgeln :-)