Diskussionsforum
Menü

Ein WITZ!


24.11.2010 16:10 - Gestartet von oberzobel
einmal geändert am 24.11.2010 16:12
Was AVM sich in letzter Zeit erlaubt, ist echt ein Witz! - Monatelange (seit Anfang d. Jahres 2010) Probleme mit der 7390 und vielen DSLAMs, die Resyncs verursachen, mit der 7270 fast das Gleiche (aber von AVM bestritten) und nun auch noch mit dem Repeater der Ärger mit dem 10cm UKW-Sender, wegen dem fast alle User wieder zurückflashen! ... Davor der Ärger mit dem WLAN vom Repeater, das ständig verrückt gespielt hat und jahrelang nie wirklich funktioniert hat. - Nun endlich aber doch: und siehe da jetzt geht was anderes an dem Ding nicht mehr richtig! ... BNetzA? - Das ich nicht lache! - Wieder so eine faule Ausrede für Unfähigkeit in der FW-Entwicklung, ... womöglich mit schlechtbezahlten (outgesourcten?) Software-Entwicklern oder einem schlechten Management.

Ich bin persönlich ein großer AVM-Fan, - schon seit der 7050! - Aber seitdem ist viel Zeit vergangen - und ich habe das Gefühl, daß mit zunehmend mehr eingeführten "eierlegenden Wollmichsau-Funktionen" beim Repeater, bei der MT-F und letztendlich auch bei der 7390, die Zeitspanne von der Markteinführung bis zur Benutzerzufriedenheit immer länger wird - und man sich mittlerweile Fragt, wann die Zufriedenheits-Kurve der User irgendwann mal bei AVM-Produkten nach hinten abzuknicken droht?! ... Ich habe nie gedacht, daß AVM auch mal in diese Richtung driften könnte, sondern habe den Konzern immer für ein zweites, deutsches "Sony" gehalten. (Mit dem Unterschied, daß Sony generell, von Anfang an, nur Produkte zur Marktreife gelangen läßt, die nach dem in den Markt bringen nicht nachbesserungsbedürftig sind, um zu funktionieren!) ... Doch genau das ist es, was auch die Gigaset-Sparte von Siemens zum Einsturz brachte (man erinnere sich an die M740AV): unbefriedigende, fehlerhafte Firmware und keine Einsicht- bzw. schnelles Entgegenrudern der Verantwortlichen!

Naja ... Warten wir's ab! ...
Menü
[1] Telly antwortet auf oberzobel
24.11.2010 16:48
Was AVM sich in letzter Zeit erlaubt, ist echt ein Witz! -

Ich kann jetzt nur für den Repeater sprechen, da das das einzige Produkt aus dem Hause bei mir ist.

Davor der Ärger mit dem WLAN vom Repeater, das ständig verrückt gespielt hat und jahrelang nie wirklich funktioniert hat.

Ja, das ist wohl so. Ich hatte auch mächtig Ärger. Erst seit Sommer gehts nun gut - als ich ein Softwareupdate aufspielte. Es muss nicht dieses Update gewesen sein, was eine Besserung verschaffte, da ich mich lange nicht mit Updates auf dem Gerät befasst hatte und daher einige übersprungen hatte.

und nun auch noch mit dem Repeater der Ärger mit dem 10cm UKW-Sender, wegen dem fast alle User wieder zurückflashen! ...

Erstmal ein großes Danke an Teltarif für die Info! Somit werde ich die Firmware drauflassen, die drauf ist. Da ich persönlich mit dieser keine Probleme während der Nutzung habe.

Zu kritisieren ist allerdings wiedereinmal die Kommunikationspolitik eines Unternehmens. In diesem Fall eben AVM. Der Artikel stellt die richtige Frage:
War der Transmitter vorher ungesetzlich zu stark eingestellt? (keine Antwort)

Also wenn ich nicht mehr durch eine einzige Zimmerdecke senden kann, ist das Ding doch unbrauchbar geworden! Und da jetzt alles lt. AVM gesetzeskonform ist, ist an eine Vergrößerung der Reichweite nicht mehr zu denken. Es sei denn, AVM gäbe doch noch zu, dass man hier einfach nur Mist gebaut hat.

BTW: Wie kann man denn zurückflashen? Wo bekommt man die nötige Software her?

Telly
Menü
[1.1] bholmer antwortet auf Telly
24.11.2010 20:51
Benutzer Telly schrieb:


BTW: Wie kann man denn zurückflashen? Wo bekommt man die nötige Software her?

Telly

Einfach den Support von AVM anschreiben. Die schicken dann die vorherige Firmware zu.
Ansonsten sollte man sich vor dem Update die Firmeware auf die Festplatte sichern. Dann hat man sie zur Verfügung in einem Fall wie diesem.
Achtung: Bei einem Downgrade gehen alle Einstellungen verloren und man muss den Repeater neu am Router anmelden und kann dann ggf. die Sicherungsdatei der Parameter wieder einspielen.

Ich hatte mich auch beschwert und die nichtssagende Antwort bekommen, dass sich nichts geändert habe an der Leistung. Man halte nachwievor die gesetzlichen Grenzen ein.
Habe es mehrfach ausprobiert. Mit der vorherigen FW ist der Sender deutlich stärker. Mit der aktuellen muss ich mein Samsung Handy UKW-Radio bis 10 cm an den Repeater annähern um ein Stereosignal zu erhalten.
Bert
Menü
[1.1.1] Telly antwortet auf bholmer
24.11.2010 20:59
Habe es mehrfach ausprobiert. Mit der vorherigen FW ist der Sender deutlich stärker. Mit der aktuellen muss ich mein Samsung Handy UKW-Radio bis 10 cm an den Repeater annähern um ein Stereosignal zu erhalten.

Ich finde das echt ein Hammer. Gesetzliche Grenzen hin oder her. Mit meinem Funkkopfhörer kann ich locker bis auf die Straße gehen. Das sind 50 Meter und es müssen 2 Wände überwunden werden...

10 cm!? Da fehlen mir die Worte.

Telly
Menü
[1.1.1.1] oberzobel antwortet auf Telly
25.11.2010 21:05
Ich finde das echt ein Hammer. Gesetzliche Grenzen hin oder her. Mit meinem Funkkopfhörer kann ich locker bis auf die Straße gehen. Das sind 50 Meter und es müssen 2 Wände überwunden werden...

10 cm!? Da fehlen mir die Worte.

Telly

Naja, nimm das nicht so tragisch! - Der AVM-Support hat mir mal geantwortet, daß es schließlich nicht die Hauptfunktion des Repeaters sei, als UKW-Radio zu fungieren ...

Da fragt man sich wirklich, was bei denen los ist - und ob die Funktionen nur eingebaut werden, um damit werben zu können ...
Menü
[1.1.1.1.1] Telly antwortet auf oberzobel
25.11.2010 22:13
Naja, nimm das nicht so tragisch! - Der AVM-Support hat mir mal geantwortet, daß es schließlich nicht die Hauptfunktion des Repeaters sei, als UKW-Radio zu fungieren ...

Für mich war die UKW-Funktion genau der Grund, neben der Bauart eines einfachen "Netzteils", dass ich genau diesen Repeater wollte.

Da fragt man sich wirklich, was bei denen los ist - und ob die Funktionen nur eingebaut werden, um damit werben zu können ...

Für mich klingt das Ganze nach einem Riesenfehler, den man nicht eingestehen will. :-(

Telly
Menü
[2] Telly antwortet auf oberzobel
24.11.2010 16:54
Wenn AVM per Firmware die Sendeleistung verringern kann, dürfte es relativ leicht sein, die Sendeleistung softwareseitig selbst (wieder) zu verändern.

Die Frage nach dem "Können" stellt sich nicht. Sondern die Frage nach dem "Dürfen" und "Wollen". Wurde die Sendeleistung denn jetzt wirklich nach den Bestimmungen angepasst? Oder ist AVM ZU vorsichtig?

Ich denke auch, dass 5 nW (Nanowatt) deutlich zu gering sind, die Regulierungsbehörde war hier deutlich zu vorsichtig. Auch mit 10 mW (Milliwatt) wäre es kaum möglich, den Rundfunkempfang seines Nachbarn zu stören.

Also AVM "könnte"!
"Dürfen" sie auch?

Die Frage nach dem "Wollen" kann hier eh keiner beantworten.

Telly
Menü
[2.1] Telly antwortet auf Telly
24.11.2010 17:09
Also AVM "könnte"!
Ja.
"Dürfen" sie auch?
Nein.

Danke für die Klarstellung. Also sende ich jetzt quasi "illegal"... ;-)

Huch huuu... ich bin ein Revoluzzer. :-D

Telly