Diskussionsforum
Menü

iPhone in Thailand


03.03.2008 13:33 - Gestartet von BauerO
einmal geändert am 03.03.2008 13:34
Hallo zusammen,

ich werde mir im Juli ein iPhone kaufen und im November nach Thailand in Urlaub fliegen. Kennt jemand die günstigste Möglichkeit dort Mobil ins Internet mit dem iPhone zu gehen?

Ich denke ich werde mir das Teil so lange Jailbreaken und dort eine Karte kaufen müssen. Nur welche? Hat jemand von Euch in Thailand Erfahrung mit den dortigen mobilen Netz, den Preisen und wie das ganze dann eingerichtet wird?
Menü
[1] bastian antwortet auf BauerO
03.03.2008 14:21
Benutzer BauerO schrieb:
Hallo zusammen,

ich werde mir im Juli ein iPhone kaufen und im November nach Thailand in Urlaub fliegen. Kennt jemand die günstigste Möglichkeit dort Mobil ins Internet mit dem iPhone zu gehen?

Ich denke ich werde mir das Teil so lange Jailbreaken und dort eine Karte kaufen müssen. Nur welche? Hat jemand von Euch in Thailand Erfahrung mit den dortigen mobilen Netz, den Preisen und wie das ganze dann eingerichtet wird?

Wie man die Einstellungen im iPhone vornimmt, kann ich leider nicht sagen. Da müsstest Du mal googlen. Am einfachsten dürfte es wohl mit einem Nokia-Handy als Modem gehen. Dann kannst Du Dir die Einstellungen des jeweiligen Netzbetreibers nämlich vorher auf Dein Handy schicken lassen. Auf nokia.co.uk kann man sich die Einstellungen des jeweiligen Landes und Netzbetreibers auswählen und dann aufs Handy schicken lassen. Dabei kannst Du auch - weil Du ja noch in Deutschland bist - Deine deutsche Handynummer angeben (muss also noch keine thailändische sein).

Zu den Netzbetreibern in Thailand:

One-2-Call (AIS) hat ein sehr gut ausgebautes Netz in ganz Thailand, auch wo's ländlich wird. Datenverbindungen funktionieren gut.

DTAC - ist empfehlenswert, wenn man günstig SMS ins Ausland schicken will: nur 5 Baht (bei AIS 10 Baht), Datenverbindungen ok

True (früher Orange) ist nicht empfehlenswert, weil das Netz auch nach der Übernahme durch True noch nicht wirklich flächendeckend ausgebaut ist (vor allem schwächelt es auf dem Lande, aber wenn Du nur in Bangkok bleibst, geht's trotzdem. Zu Datenverkehr kann ich nichts sagen.

Hutch ist das, was in Europa "3" ist, also reines UMTS-Netz. Außerhalb der Ballungszentren nicht wirklich empfehlenswert, würde ich abraten. Zu Datenverkehr kann ich nichts sagen.

Es gibt noch weitere Nischen- und Unteranbieter, die Du jedoch getrost vergessen kannst. Übrigens hat One-2-Call auch Roaming, Du kannst die Karte also auch außerhalb Thailands verwenden (Guthaben vorausgesetzt), musst das Roaming aber über die Hotline freischalten lassen (braucht bis zu 48 Stunden).

One-2-Call oder AIS ist auch die einzige Karte, die z. B. in Myanmar funktioniert, allerdings meist nur für wenige Tage. Dann wird sie von Myanmar Telecom blockiert und kann sich nicht mehr einbuchen (falls Du auch nach Myanmar reisen willst).

Wenn Du AIS kaufst, unterstützt Du damit jedoch die Shin Corp., die mal der Familie Taksin gehörte (inzwischen an Singapore Holding verkauft). DTAC ist aber eine gute Alternative, allerdings - wie ich glaube - (noch) ohne Roaming im Prepaidbereich.

Vertragskarten bekommst Du als Nicht-Ansässiger übrigens keine - auch nicht mit Kaution oder so, bei keinem Anbieter.

Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben. Viel Spaß in meiner 2. Heimat.

Gruß
Bastian
Menü
[1.1] BauerO antwortet auf bastian
03.03.2008 14:27
Danke erstmal für die schnelle Antwort... :-)

Hast Du denn eine Ahnung was z.B. der Datentraffik bei AIS kostet? Lohnt sich das überhaupt oder ist da das Budget sofort aufgebraucht?
Menü
[1.2] bastian antwortet auf bastian
03.03.2008 14:28
Nachtrag:

Die SIM-Karte am besten im MBK Centre im 4. Stock (BTS National Stadium) kaufen, nicht am Flughafen oder sonst wo. Es gibt große Unterschiede im Preis! Auf Aktionen achten! Manchmal ist das Gesprächsguthaben sehr unterschiedlich. Wunschnummern (z. B. -555- oder -888- können recht teuer werden). Aufladekarten kann man in jedem Family Mart oder 7 Eleven kaufen, maximal 300 Baht, der kleinste Wert sind - glaube ich - 10. 500 Baht gab es früher mal, sind aber jetzt nicht mehr sehr verbreitet.

Wenn Du ins Ausland anrufst, NICHT die +xx wählen, sondern 001 oder 009 z. B. vor der eigentlichen internationalen Vorwahl. In Thailand gibt's Call by Call auch beim Handy. Wenn Du 00xx oder +xx wählst, ist das Guthaben schneller futsch als Du schauen kannst.

Bastian
Menü
[1.2.1] bastian antwortet auf bastian
03.03.2008 14:30
Glaube nicht, dass sich das wirklich lohnt, weil Du im Internetcafe schon für 1 Baht 1 Stunde surfen kannst. Ok, das ist zwar nicht mobil, dafür gibt's Internetcafes fast überall. Außerdem lernt man da schneller Leute kennen (auch Einheimische), als wenn man nur auf sein iPhone starrt.

Übrigens kannst Du das iPhone auch in Thailand erwerben ;-) Offiziell zwar nicht, aber viele Thais laufen hier damit rum :-)

Sawasdee krub.
Menü
[1.2.1.1] BauerO antwortet auf bastian
03.03.2008 14:36
Ich kenne da auch schon wahnsinnig viele Leute, weil dort die Familie von meiner Freundin wohnt. Bin dort immer im Isaan. Besuchen die jedes Jahr. Habe dort auch schon Internet per Einwahl über 56KBit probiert. Aber das war ein Satz mit X. 40KBit hast Du letztendlich bekommen und damit macht das nicht wirklich spass. Suche nun einfach ein praktische und einfache Lösung für mein bis dahin eigenes iPhone ... :-)
Menü
[2] yjo antwortet auf BauerO
03.03.2008 15:56
Hallo,

unter www.telefon-treff.de in die Suche, dort Thailand GPRS Internet eingeben. Dort gibt es alle notwendigen Infos zu mobilem Internet.

Gruß