Diskussionsforum
Menü

Preismodell von Time Warner... Was ein Blödsinn


15.02.2008 15:44 - Gestartet von blubbla
Die Konkurrenz experimentiert unterdessen mit einer Maut: Die Kabelnetz-Sparte von Time Warner testet in Texas ein Preismodell, bei dem die übliche Internet-Flatrate nur bis zu einem bestimmten Datenvolumen gilt. Dann muss draufgezahlt werden.

Das ist dann doch wieder mal ein "verarsche Angebote". Dieses "neuartige" Preismodell, gibt es schon seit einigen Jahre und nennt sich "Volumentarif"! Entweder ich biete eine Flatrate an, oder ich biete einen Volumentarif an. Das ist definitiv keine Flat! Dann sollen die Anbieter doch einfach die Flatrates streichen und einen 30 GB Volumentarif für 5 oder 10 Euro anbieten. Jeder Otto-Normal-Verbraucher kommt an die Grenze doch eh nicht dran. Und die Powersurfer oder Firmen müssen dann halt draufzahlen oder einen 100 oder 200 GB Tarif bestellen.