Diskussionsforum
Menü

Nokia ist uncool - Zur Zeit


26.01.2008 15:26 - Gestartet von J.Malberg
Nokia ist uncool! - Zur Zeit mindestens!

Ich habe schon von mehreren gehört, dass sie sich keine Nokias Handy mehr kaufen. Zur Zeit ist es einfach uncool ein Nokia Handy zu haben. Allerdings, in einige Monaten wird Gras über die Sache gewachsen sein und man zeigt wieder stolz sein Nokia Handy. Das ist halt der Lauf der Dinge.

Längerfristig wird die Marke Nokia keinen Schaden erleiden.

Uns solange mir noch Dödels auf die Frage, welches Netz habe sie mit Nokia antworten...
Menü
[1] ElaHü antwortet auf J.Malberg
26.01.2008 15:56
Benutzer J.Malberg schrieb:
Nokia ist uncool! - Zur Zeit mindestens!

Ich habe schon von mehreren gehört, dass sie sich keine Nokias Handy mehr kaufen. Zur Zeit ist es einfach uncool ein Nokia Handy zu haben. Allerdings, in einige Monaten wird Gras über die Sache gewachsen sein und man zeigt wieder stolz sein Nokia Handy. Das ist halt der Lauf der Dinge.

Längerfristig wird die Marke Nokia keinen Schaden erleiden.

Ja, das befürchte ich auch.
Ein halbes Jahr nach der Werkschließung kräht keine Hahn danach und da Image von Nokia verbessert sich wieder.
Menü
[1.1] dancer antwortet auf ElaHü
26.01.2008 16:09
Hi!

Hach, ein paar nette Imgage-Werbespots, ein paar gute Angebote seitens der Netzbetreiber (entsprechend durch Nokia gesponsort) und der Rubel rollt wieder

Guido
Menü
[1.2] lr antwortet auf ElaHü
26.01.2008 16:34
Benutzer ElaHü schrieb:
Ein halbes Jahr nach der Werkschließung kräht keine Hahn danach und da Image von Nokia verbessert sich wieder.

Oder einer der Mitbewerber veranstaltet die nächste Sauerei und überholt Nokia im Wettbewerb um das "Goldene Arsçhloch".
Menü
[1.2.1] koelli antwortet auf lr
26.01.2008 16:39
Benutzer lr schrieb:
Benutzer ElaHü schrieb:
Ein halbes Jahr nach der Werkschließung kräht keine Hahn danach und da Image von Nokia verbessert sich wieder.

Eben! Wer redet z.B. heute noch über BSE oder Gammelfleisch? Die Leute vergessen schnell...

Oder einer der Mitbewerber veranstaltet die nächste Sauerei und überholt Nokia im Wettbewerb um das "Goldene Arsçhloch".

Na ja, sämtliche Wettbewerber produzieren sowieso nicht in Deutschland. Insofern kommt zukünftig JEDES Handy aus dem Ausland...
Menü
[1.2.1.1] Der letzte dt. Handyhersteller heißt Fitage
kamischke antwortet auf koelli
26.01.2008 17:43
Benutzer koelli schrieb:

Na ja, sämtliche Wettbewerber produzieren sowieso nicht in Deutschland. Insofern kommt zukünftig JEDES Handy aus dem Ausland...

Nicht ganz, denn es gibt noch einen deutschen Hersteller aus Mannheim, welches sich auf die Produktion von Seniorenhandys spezialisiert hat.
Dabei handelt es sich um die fitage GmbH & Co. KG.
Für die jüngere Kundschaft hat man das Nachfolgemodell "Big Easy 2" auf den Markt gebracht.

www.fitage.com


Hier auch noch ein Artikel zur besagten Firma:
Gibt es jetzt keine Handys mehr aus Deutschland?
http://www.verivox.de/News/ArticleDetails.asp?aid=71705&pm=1

Gruß Kamischke
Menü
[1.3] mirdochegal antwortet auf ElaHü
26.01.2008 18:21
Benutzer ElaHü schrieb:
Längerfristig wird die Marke Nokia keinen Schaden erleiden.

Ja, das befürchte ich auch.
Ein halbes Jahr nach der Werkschließung kräht keine Hahn danach und da Image von Nokia verbessert sich wieder.

Irgendwann gleicht sich wieder aus, na klar. Aber es wäre doch schon ein Erfolg für die deutschen Konsumenten, wenn der Nokia Umsatz hier für ein halbes Jahr zurück geht.

Ein gepflegter Schuss vor den Bug wäre denen zu wünschen. Nicht mehr, nicht weniger.
Menü
[1.3.1] CGa antwortet auf mirdochegal
26.01.2008 20:29
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer ElaHü schrieb:
Längerfristig wird die Marke Nokia keinen Schaden erleiden.

Ja, das befürchte ich auch.
Ein halbes Jahr nach der Werkschließung kräht keine Hahn danach und da Image von Nokia verbessert sich wieder.

Irgendwann gleicht sich wieder aus, na klar. Aber es wäre doch schon ein Erfolg für die deutschen Konsumenten, wenn der Nokia Umsatz hier für ein halbes Jahr zurück geht.

Ein gepflegter Schuss vor den Bug wäre denen zu wünschen. Nicht mehr, nicht weniger.

Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer ElaHü schrieb:
Längerfristig wird die Marke Nokia keinen Schaden erleiden.

Ja, das befürchte ich auch.
Ein halbes Jahr nach der Werkschließung kräht keine Hahn danach und da Image von Nokia verbessert sich wieder.

Irgendwann gleicht sich wieder aus, na klar. Aber es wäre doch schon ein Erfolg für die deutschen Konsumenten, wenn der Nokia Umsatz hier für ein halbes Jahr zurück geht.

Ein gepflegter Schuss vor den Bug wäre denen zu wünschen. Nicht mehr, nicht weniger.

Das holen die aber locker über die Jahre durch die geringen Lohnkosten wieder rein!
Ich bin auch der Meinung das in ein paar Monaten die Sache aus dem Köpfen verschwunden ist. Alle sagen das sie sich von Nokia distanzieren weil sich sich als "deutsch Macht" gegen Nokia behaupten wollen! Und eine Einheit zeigen wollen. Nur sind das Sprechblasen und Worthülsen, die einen kaufen weil es billg ist, die anderen wollen Qualität, und man kriegt eben kaum bessere Hy als die von Nokia.
Wozu sich aus Protest mit für mich schlechteren Ware abgeben die auch nicht aus DE kommt. Ich habe mir heute ein E51 gekauft und habe in meinem Hy-Leben zu 90 % Nokia gehabt, würde nie mehr was anderes nehmen!
Die Telekom, die großen Banken und viele andere großen Firmen haben tausende von Stellen abgebaut und nach einer kurzen Zeit der Empörung hat sich der Rummel gelegt! Es kaufen ja auch nicht weniger bei Lidl, Schlecker oder New Yorker ein, obwohl die mies behandelt/bezahlt werden.

Leere Wort braucht keiner, doch Solidarität hin oder her, Nokia handelt wie alle anderen Firmen wirtschaftlich, made in Germany ist eben zu teuer! Im Boykott sehe ich keinen nennenswerten Sinn.

cu ChrisX
Menü
[1.3.1.1] borito antwortet auf CGa
26.01.2008 22:00
Ich sehe in dem Boykott schon einen Sinn, denn was kann man als einzelner sonst tun? Und egal ob die das nach kurzer Zeit wieder raus haben, weil die Leute sich in ein, zwei oder sechs Monaten trotzdem wieder ein Nokia kaufen: Es ist ein zeichen und so auf die leichte Schulter nehmen die das bestimmt nicht.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen: Ich hatte das letzte Nokia vor 5 Jahren und etliche Probleme ( mit dem 6210). Ich hatte mir damals gesagt: NIE WIEDER NOKIA, weil ich auch mit dem Service von denen absolut unzufrieden war. Und ich hatte bis vor 10 Tagen auch kein Nokia. LEIDER (!!!) habe ich mir zwei tage vor der Ankündigung ein N73 Music gekauft. ICH KÖNNTE MIR IN DEN AR... BEISSEN !!!!

Jetzt habe ich es, und habe nun mal nicht das Geld jetzt mit ein wenig Verlust zu verkaufen und ein anderes zu holen, aber ich bin bisher 5 Jahre ohne Nokia ausgekommen, und sobald ich die Möglichkeit habe werde ich wieder ein anderes Handy kaufen.

Irgendwo muss man sich gegen so etwas wehren, und ich wünschte mir die Leute wären da in vielen Dingen etwas konsequenter, denn wenn sich die Masse zusammentut, dann hat man die Macht etwas zu ändern (ich weiss, klingt wie in einem billigen Hollywood Streifen, ist aber so).

Ich finde es eine Frechheit von Nokia, Ich erinnere nochmal:
7,2 Milliarden Euro Gewinn (eine Steigerung von 70% gegenüber 2006). ich könnte nur kotzen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Menü
[1.3.1.1.1] MarcoK antwortet auf borito
27.01.2008 17:15

Ich sehe in dem Boykott schon einen Sinn, denn was kann man als einzelner sonst tun? Und egal ob die das nach kurzer Zeit wieder raus haben, weil die Leute sich in ein, zwei oder sechs Monaten trotzdem wieder ein Nokia kaufen: Es ist ein zeichen und so auf die leichte Schulter nehmen die das bestimmt nicht.

Eine kleine Wunde wird das sicher hinterlassen wenn hunderttausende Bürger da mitmachen, nur verstehe ich nicht ganz den Sinn.

"Nur" weil 1500 oder 1300 Mitarbeiter entlassen wurden? Wurde eigentlich bei der Telekom demonstriert oder bei anderen Firmen wo mehr als 5000 Menschen entlassen wurden? Nein, soweit ich mich erinnere.

Von daher ist das ganze ziemlich widersprüchlich und stärkt nur die bekannten Tageszeitungen, die haben schliesslich die Hetzkampagne gegen Nokia gestartet.

Boykottiert doch lieber mal die Tankstellen und geht demonstrieren vor dem Bundestag wegen der hohen Mineralölsteuer... oder die Stromanbieter, einach mal ne Aktion starten... 60 Minuten am Tag ohne Strom.

Menü
[1.3.1.1.1.1] maurice1332002 antwortet auf MarcoK
27.01.2008 22:10
Benutzer MarcoK schrieb:

Ich sehe in dem Boykott schon einen Sinn, denn was kann man
als einzelner sonst tun? Und egal ob die das nach kurzer Zeit wieder raus haben, weil die Leute sich in ein, zwei oder sechs Monaten trotzdem wieder ein Nokia kaufen: Es ist ein zeichen und so auf die leichte Schulter nehmen die das bestimmt nicht.

Eine kleine Wunde wird das sicher hinterlassen wenn hunderttausende Bürger da mitmachen, nur verstehe ich nicht ganz den Sinn.

"Nur" weil 1500 oder 1300 Mitarbeiter entlassen wurden? Wurde eigentlich bei der Telekom demonstriert oder bei anderen Firmen wo mehr als 5000 Menschen entlassen wurden? Nein, soweit ich mich erinnere.

Bei der Telekom wurde bisher NIEMAND entlassen, es wurden Arbeitsplätze abgebaut, d.h. nach Abgang von Mitarbeitern (z.B. durch Ruhestand oder freiwilliger Ausstieg mit Prämie) wurden die Stellen nicht nachbesetzt.

Es geht auch nicht um Kündigungen, weil die wirtschaftliche Lage einer Firma nichts anderes zulassen. Nokia geht es ausschließlich um Gewinnoptimierung und (Aus)Nutzung von staatlichen Subventionen.

Von daher ist das ganze ziemlich widersprüchlich und stärkt nur die bekannten Tageszeitungen, die haben schliesslich die Hetzkampagne gegen Nokia gestartet.

Boykottiert doch lieber mal die Tankstellen und geht demonstrieren vor dem Bundestag wegen der hohen Mineralölsteuer... oder die Stromanbieter, einach mal ne Aktion starten... 60 Minuten am Tag ohne Strom.

Menü
[2] MGrotegut antwortet auf J.Malberg
28.01.2008 04:36
Und vermutlich nur in Deutschland. In anderen Ländern dürfte Nokias Image nicht gelitten haben.

Weil Menschen schnell vergessen, könnte aber auch das nur eine Frage der Zeit sein, bis sich Nokia-Mobilfunktelefona wieder gut auch in Deutschland verkaufen werden.

(Was beides nicht heißen soll, dass ich deren Aktion in Bochum gut fände!)