Diskussionsforum
Menü

Ein Kunde weniger


29.03.2010 11:03 - Gestartet von DerSiedler
Tja liebe Alice,

es war eine schöne Zeit mit dir. Keine Probleme. Günstige Tarife. Und gute Performance. Doch jetzt hast du mich enttäuscht. Verkaufst dich an o2. Damit kann und will ich nicht leben. Dann dch lieber Telekom.

Erst die Übernahme der deutschen AOL-Seite, über die man immer muss, wenn man zum Kundenlogin will, damit diese Seite überhaupt Visits hat. Und jetzt das. o2?

Es tut mir leid. Ich muss gehen.

Gruß
ein ehemaliger Kunde
Menü
[1] Eugenius antwortet auf DerSiedler
29.03.2010 11:30
Benutzer DerSiedler schrieb:

Und jetzt das. o2?

Es tut mir leid. Ich muss gehen.


o2 ist nicht perfekt, aber so schlimm ist es auch nicht, auf jedem fall besser als Telekom.
Menü
[2] Testperson antwortet auf DerSiedler
29.03.2010 11:37
Benutzer DerSiedler schrieb:
Tja liebe Alice,

es war eine schöne Zeit mit dir. Keine Probleme. Günstige Tarife. Und gute Performance. Doch jetzt hast du mich enttäuscht. Verkaufst dich an o2. Damit kann und will ich nicht leben. Dann dch lieber Telekom.

Erst die Übernahme der deutschen AOL-Seite, über die man immer muss, wenn man zum Kundenlogin will, damit diese Seite überhaupt Visits hat. Und jetzt das. o2?

Es tut mir leid. Ich muss gehen.

Gruß
ein ehemaliger Kunde

Merkwürdige Logik. Wenn Tarife, Performance und Service stimmen (und nichts deutet im Moment darauf hin, dass sich das ändert), dann gibt es doch keinen Grund zu wechseln.
Menü
[2.1] DerSiedler antwortet auf Testperson
29.03.2010 12:19
Benutzer Testperson schrieb:
Merkwürdige Logik. Wenn Tarife, Performance und Service stimmen (und nichts deutet im Moment darauf hin, dass sich das ändert), dann gibt es doch keinen Grund zu wechseln.

Doch die gibt es. Denn es wird Veränderungen geben. Telefonica wird kein Stein auf dem anderen lassen.

Benutzer Eugenius schrieb:
o2 ist nicht perfekt, aber so schlimm ist es auch nicht, auf jedem fall besser als Telekom.

Das war zur Verdeutlichung der Lage. Ich bin jetzt zu Versatel gewechselt.

Allzu viele große Anbieter gibt es garnicht mehr. T-Com, Vodafone, 1und1, Congstar und eben versatel. Das wars.
Menü
[2.1.1] hafenbkl antwortet auf DerSiedler
29.03.2010 15:15
Benutzer DerSiedler schrieb:
Allzu viele große Anbieter gibt es garnicht mehr. T-Com, Vodafone, 1und1, Congstar und eben versatel. Das wars.

congstar ein großer Anbieter?
Da ist Telefonica um ein Vielfaches größer. Vor allem jetzt zusammen mit Hansenet/Alice.

congstar ist ein reiner Wiederverkäufer wie 1und1. Die haben beide kein Stück eigene DSLAMs.
Menü
[2.1.1.1] DerSiedler antwortet auf hafenbkl
29.03.2010 15:23
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer DerSiedler schrieb:
Allzu viele große Anbieter gibt es garnicht mehr. T-Com, Vodafone, 1und1, Congstar und eben versatel. Das wars.

congstar ein großer Anbieter?
Da ist Telefonica um ein Vielfaches größer. Vor allem jetzt zusammen mit Hansenet/Alice.

congstar ist ein reiner Wiederverkäufer wie 1und1. Die haben beide kein Stück eigene DSLAMs.

Congstar ist die Billigmarke der Telekom. Also schon recht groß würde ich sagen. Ob ein Anbieter über ein eigenes Netz verfügt ist mir persönlich nicht so wichtig. Hauptsache Preis-Leistung stimmen. Und versatel hat derzeit ein fettes Plus beim Service. Und der Preis geht auch i.O.. Knapp 35 Euro für 16.000er DSL inkl ISDN und Surf- und Telefon-Flat. Zudem keine Anschlussgebühr. Sehr sympatisch. Naja genug die Werbetrommel gerührt.
Menü
[2.1.1.1.1] hafenbkl antwortet auf DerSiedler
29.03.2010 15:28
Benutzer DerSiedler schrieb:
Congstar ist die Billigmarke der Telekom...

Das weiss ich. Und? Das macht congstar nicht größer.

Also schon recht groß würde ich sagen...

Wie groß denn?
Wieviele DSL-Anschlüsse?
Wieviele Kunden?
Menü
[2.1.1.1.2] arndt1972 antwortet auf DerSiedler
11.05.2010 12:46
Ob ein Anbieter über ein eigenes Netz verfügt
ist mir persönlich nicht so wichtig. Hauptsache Preis-Leistung stimmen.

Nun widersprichst Du Dir gerade selber! Denn wenn das für Dich die Hauptsache ist, hättest Du bei Alice bleiben müssen.

Ich kann aber aus eigener Erfahrung sagen, daß es zwischen Alice und Versatel keinen riesigen Unterschied gibt, außer daß Alice mehr Leistung für gleiches Geld bringt (was sich aber wie gesagt nicht wirklich viel nimmt)...
Menü
[2.1.1.1.3] Mydgard antwortet auf DerSiedler
27.11.2010 04:54
Congstar ist die Billigmarke der Telekom. Also schon recht groß würde ich sagen. Ob ein Anbieter über ein eigenes Netz verfügt ist mir persönlich nicht so wichtig. Hauptsache Preis-Leistung stimmen. Und versatel hat derzeit ein fettes Plus beim Service. Und der Preis geht auch i.O.. Knapp 35 Euro für 16.000er DSL inkl ISDN und Surf- und Telefon-Flat. Zudem keine Anschlussgebühr. Sehr sympatisch. Naja genug die Werbetrommel gerührt.

Das jetzt aber nicht sehr logisch! Bei HanseNet bekommst Du das gleiche für weniger Geld, nämlich Alice Fun ISDN für 31,95 ...

Außerdem: Selbst wenn Telefonica alles umwirft, kann Dir das relativ egal sein. Deinen Tarif können sie nicht einfach so tauschen, Sie haben ja einen Vertrag mit Dir abgeschlossen ... sie müssten Dir also kündigen und das wirft ein schlechtes Licht auf die, das werden die sich 3x überleben ob sich das lohnt.
Menü
[2.1.2] niknuk antwortet auf DerSiedler
22.02.2011 11:37

einmal geändert am 22.02.2011 11:42
Benutzer DerSiedler schrieb:

Doch die gibt es. Denn es wird Veränderungen geben. Telefonica wird kein Stein auf dem anderen lassen.

Dann erlaube ich mir mal jetzt, knapp 1 Jahr später, einen kleinen Rückblick:

1. Mein Alice-Anschluss rennt wie eh und je. Keine Probleme.

2. Telefonica hat in der Tat ein paar Dinge geändert: beispielsweise wurde die Alice-/O2-Community Flat eingeführt, mit der man bis zu 5 O2- und bis zu 5 Alice-Mobilfunkanschlüsse sowie einen Alice-Festnetzanschluss kombinieren kann. Zwischen all diesen Anschlüssen kann dann kostenlos telefoniert werden. Außerdem enthält die Community Flat noch ein besonderes Schmankerl: wer sie bucht, kann von seinem Alice-Festnetzanschluss aus nicht nur zu den eigenen O2-Anschlüssen, sondern ins gesamte O2-Mobilfunknetz gratis telefonieren. Und das beste: bei Buchung bis zum 31.3.2011 kostet die Community Flat nichts, nada, niente, und zwar dauerhaft. Und wie bei Alice üblich, kann die Community Flat auch von Bestandskunden gebucht werden.

Einige Zeit vor der Einführung der Community Flat war Telefonica außerdem so frei, kostenlose USB-Surfsticks unter den Alice-Kunden zu verteilen. Auch das kam mir sehr gelegen.

Diese Art von "keinen Stein auf dem anderen lassen" weiß ich durchaus zu schätzen ;-)

Das war zur Verdeutlichung der Lage. Ich bin jetzt zu Versatel gewechselt.

Und? Wie ist es da so im Vergleich zu Alice?

Gruß

niknuk
Menü
[2.1.2.1] DerSiedler antwortet auf niknuk
22.02.2011 12:30
Benutzer niknuk schrieb:
Und? Wie ist es da so im Vergleich zu Alice?

Hi niknuk,

du scheinst ja ein Elefantengedächtnis zu haben. Nachdem ich gekündigt hatte und der Wechseln in vollen Zügen war, rief mich Alice an und hat mir ein Angebot gemacht, dass ich nicht ausschlagen konnte. Man bin ich käuflich, oder was? Beim Festnetzanschluss auf jeden Fall. ;)

Diese ganze Community-Telefoniererei ist ja schön und gut, aber leider alles im O2-Netz. Nein danke. Von der Kostenseite hast du natürlich recht. Aber damals gabs ja auch noch kein iPhone. Zumal ich nicht weiß inwieweit Datenflat für Mobiltelefone inklusive oder zubuchbar wären. Naja. Als Festnetzanschluss ist Alice bisher noch super. Bis auf letztes Wochenende hatte ich nie Probleme mit dem DSL von Hansenet.

Naja warten wir mal den Juli ab. Die Namensrechte an "Alice" laufen ab und Telefonica müsste sie neu einkaufen. Ich schätze, dass es früher oder später darauf hinauslaufen wird, dass sich Telefonica als ganzheitlicher Anbieter platzieren wird. Wie etwas Ergo in der Versicherungsbranche.

Dann sind Alice und O2 mit einem Schlag verschwunden und alles heißt Telefonica. Im Grunde kann ich das nur begrüßen. Man hat ja bei der Telekom gesehen, dass das Mehrmarkenkonzept zu teuer ist und nun wieder alles Telekom heißt.

Wie dürfen gespannt sein.
Menü
[2.1.2.1.1] rmax antwortet auf DerSiedler
24.02.2011 09:45
Benutzer DerSiedler schrieb:

Naja warten wir mal den Juli ab.

Juli 2012, wohlgemerkt.

Die Namensrechte an "Alice" laufen ab und Telefonica müsste sie neu einkaufen.

Telefonica hat doch schon bekannt gegeben, die Marke bis Juli 2012 auslaufen zu lassen. Von daher erwarte ich nicht, daß sie sie neu einkaufen.
Menü
[2.2] niveaulos antwortet auf Testperson
29.03.2010 16:03
Benutzer Testperson schrieb:
Benutzer DerSiedler schrieb:
Tja liebe Alice,

es war eine schöne Zeit mit dir. Keine Probleme. Günstige Tarife. Und gute Performance. Doch jetzt hast du mich enttäuscht. Verkaufst dich an o2. Damit kann und will ich nicht leben. Dann dch lieber Telekom.

Erst die Übernahme der deutschen AOL-Seite, über die man immer muss, wenn man zum Kundenlogin will, damit diese Seite überhaupt Visits hat. Und jetzt das. o2?

Es tut mir leid. Ich muss gehen.

Gruß
ein ehemaliger Kunde

Merkwürdige Logik. Wenn Tarife, Performance und Service stimmen (und nichts deutet im Moment darauf hin, dass sich das ändert), dann gibt es doch keinen Grund zu wechseln.

Seit wann stimmt denn die Perfomance? Ist das neu?? Ich bin letztes Jahr - und viele meiner Bekannten ebenfalls - hier in Köln von Alice weggewechselt weil genau die eben nicht stimmte: Ständige Verbindungsabbrüche, teilweise minutelang kein Datenfluss, alle paar Wochen gar stundenlange Ausfälle - mag sein dass das ein lokales Spezifikum ist/war, jedenfalls war es unerträglich.
Menü
[2.2.1] DerSiedler antwortet auf niveaulos
29.03.2010 17:58
Benutzer niveaulos schrieb:
Seit wann stimmt denn die Perfomance? Ist das neu?? Ich bin letztes Jahr - und viele meiner Bekannten ebenfalls - hier in Köln von Alice weggewechselt weil genau die eben nicht stimmte: Ständige Verbindungsabbrüche, teilweise minutelang kein Datenfluss, alle paar Wochen gar stundenlange Ausfälle - mag sein dass das ein lokales Spezifikum ist/war, jedenfalls war es unerträglich.

In Berlin hatte ich diese Probleme noch nie. Kein einziger Ausfall. Aber ist auch egal. Schauen wir doch mal was versatel so leistet.
Menü
[2.2.1.1] R32 antwortet auf DerSiedler
29.03.2010 19:20
Benutzer DerSiedler schrieb:
Benutzer niveaulos schrieb:
Seit wann stimmt denn die Perfomance? Ist das neu?? Ich bin letztes Jahr - und viele meiner Bekannten ebenfalls - hier in Köln von Alice weggewechselt weil genau die eben nicht stimmte: Ständige Verbindungsabbrüche, teilweise minutelang kein Datenfluss, alle paar Wochen gar stundenlange Ausfälle - mag sein dass das ein lokales Spezifikum ist/war, jedenfalls war es unerträglich.

In Berlin hatte ich diese Probleme noch nie. Kein einziger Ausfall. Aber ist auch egal. Schauen wir doch mal was versatel so leistet.

Sei froh, ich kenne alleine 5 Leute die bei Alice sind.
4 wollen jetzt dann kündigen, weil die Geschwindigkeit miserabel ist, Abbrüche etc...
Lediglich einer ist zufrieden.

Ich bin bei der Telekom. JA WIRKLICH, ich bin dort :-)
Viele schimpfen ja immer über unseren Magenta Riesen.
Ich kann mit den 39,95 Euro für eine 16K Flat + Tele Flat leben.

Bin jetzt glaube ich schon 5 Jahre dort?
In den 5 Jahren erst einen einzigen Ausfall von 1 Woche gehabt.
Angerufen, und einen kompletten Monatsbeitrag erstattet bekommen.

Auch so, kann mich wirklich nicht Beschweren über den Service.
Zahl ich auch gern etwas mehr für.
Performence ist ebenfalls immer Top.
Menü
[2.2.1.1.1] 0177-München antwortet auf R32
10.06.2010 22:39
Ich bin seit ca. 5 J. bei Alice und sehr zufrieden mit der Performance und der Leistung! Habe meist über 16.000 Mbits und noch nie einen Ausfall gehabt! Hier in München sind sehr viele meiner Freunde und Bekannten bei Alice und jeder ist zufrieden. Ich habe schon oft gehört, dass es da regional sehr große Unterschiede gibt. Jeder muss wissen was ihm liegt. Mir persönlich gefällt es auch nicht, dass Alice jetzt zu Telefonica gehört. Bin dennoch mit dem Preis- Leistungsverhältnis sehr zufrieden (knapp 33,- für DSL am ISDN-Anschluss, Internet- und Telefonflat, monatlich kündbar). Deswegen sehe ich keinen Grund zu kündigen! Ich weis noch als D2-Mannesmann an Vodafone verkauft wurde, haben einige in meinem Bekanntenkreis gekündigt, weil sie die Briten nicht unterstützen wollen. Ich finde sowas schwachsinnig, wenn man zufrieden ist soll man bleiben. Aber jeder wie er will...
Menü
[2.2.1.1.1.1] 0177-München antwortet auf 0177-München
24.11.2010 18:31

einmal geändert am 24.11.2010 18:35
Gut 5 Monate sind vorbei und ich bin immer noch bei Alice. Jetzt sogar mit Alice-VDSL :-) das für knappe 33,- € ohne MVLZ und immer 35.000 Kbit/s ist eine super Sache. Vor der Übernahme von Alice durch O2 gabs nur kurz VDSL von Alice, wurde über die Telekom abgewickelt und brachte nur Probleme mit sich und wurde auch kurze Zeit nach Einführung auch wieder beendet. Jetzt Alice-VDSl mit O2 als Partner, läuft astrein! Bei wem es verfügbar ist, kann ich nur dazu raten.
Menü
[2.2.1.1.1.1.1] namorico antwortet auf 0177-München
24.11.2010 18:46
Bekommt man bei Alice-VDSL einen analogen Telefonanschluss?

Benutzer 0177-München schrieb:
Gut 5 Monate sind vorbei und ich bin immer noch bei Alice. Jetzt sogar mit Alice-VDSL :-) das für knappe 33,- € ohne
MVLZ und immer 35.000 Kbit/s ist eine super Sache.
Menü
[2.2.1.1.1.1.1.1] 0177-München antwortet auf namorico
24.11.2010 18:57
Ein Analoger Telefonanschluss ist das leider nicht mehr, es wird entweder über NGN oder VoIP realisiert. Ob es bei mir per NGN oder VoIP realisiert wird, kann ich auch nicht sagen, weis nicht wie man das prüfen kann. Aber ein analoger Telefonanschluss ist es definitiv nicht mehr, leider.
Menü
[2.2.1.1.1.1.1.1.1] Halina antwortet auf 0177-München
24.11.2010 19:59

2x geändert, zuletzt am 24.11.2010 20:06
Benutzer 0177-München schrieb:
Ein Analoger Telefonanschluss ist das leider nicht mehr, es wird entweder über NGN oder VoIP realisiert. Ob es bei mir per NGN oder VoIP realisiert wird, kann ich auch nicht sagen, weis nicht wie man das prüfen kann. Aber ein analoger Telefonanschluss ist es definitiv nicht mehr, leider.

Bist du denn sicher, dass es sich nicht um einen analogen Tel-Anschluß handelt??? Versuchst mal dein Dsl-Modem auszuschalten, um dies zu testen. Bei meine Freundin funktioniert das Telefon, auch wenn das Modem ausgeschaltet ist.
Deine Aussage vom 10.06.2010 klangt positiver.
Halina
Menü
[2.2.1.1.1.1.1.1.1.1] niknuk antwortet auf Halina
24.11.2010 20:16
Benutzer Halina schrieb:

Bist du denn sicher, dass es sich nicht um einen analogen Tel-Anschluß handelt?

Bei VDSL kann man sich da ganz sicher sein, ja. VDSL basiert auf Telefonica-Technik, und Telefonica schaltet keine konventionellen Anschlüsse.

Nur bei Alice ADSL-Anschlüssen bis 16 MBit/s bekommt man noch echte Festnetzanschlüsse, allerdings auch nur dann, wenn man im Hansenet-Ausbaugebiet wohnt. Wer einen konventionellen Anschluss hat und zu Alice VDSL wechselt, ist ihn aber los und muss künftig mit NGN vorlieb nehmen.

VDSL in Kombination mit echtem Festnetz gibt es ausschließlich bei der Telekom.

Gruß

niknuk
Menü
[2.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] 0177-München antwortet auf niknuk
24.11.2010 22:43
Da muss ich Niknuk zustimmen. Davor hatte ich einen echten Analoganschluss und dazu noch ISDN. Aber das war ein herkömlicher ADSL-Anschluss. Wenn ich mein VDSL-Modem/Router ausschalte kann ich nicht telefonieren. Auch wenn ich mein Modem erst eingeschaltet habe muss ich warten bis es sich mit dem Internet verbunden hat, um telefonieren zu können. Ich war immer ein Fan von herkömlichen Analog-Anschlüssen, aber man kann eben nicht alles im Leben haben. Ich habe mich für VDSL entschieden, da ich gerne in den Genuss komme, schneller zu surfen bei dem günstigen Preis, aber ich muss sagen, NGN oder VoIP ist gar nicht mal so schlecht. Ich telefoniere täglich mindestens 30 Minuten in alle Festnetze und kann keinerlei Qualitätseinbußen feststellen. Der einzige Unterschied ist, dass nach dem Wählen der Nummer man gefühlte 3 Sekunden länger wartet bis es am anderen Ende klingelt. Damit kann ich leben :-)
Ich gehe aber davon aus, dass es NGN ist, da ich zu den Anfangszeiten von AOL auch VoIP hatte, da war die Sprachqualität echt miserabel mit Echo usw.
Weis jemand wie man prüfen kann, ob ich jetzt NGN oder VoIP habe? Würde mich echt mal interessieren. Oder kann man das nicht prüfen?
Menü
[2.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] koelli antwortet auf 0177-München
25.11.2010 08:08
Benutzer 0177-München schrieb:
Der einzige Unterschied ist, dass nach dem Wählen der Nummer man gefühlte 3 Sekunden länger wartet bis es am anderen Ende klingelt.

Das liegt aber nicht am VoIP oder DSL, sondern nur am Modem: Die Box wartet erst, ob die Nummer komplett eingegeben wurde oder ob noch Nr Ziffer kommt und schickt dann erst die komplette Nummer los. Du kannst die Pause bis zum klingeln aber auf fast null reduzieren, indem du nach der letzten Ziffer die Rautetaste # wählst. Dann weiß die Box, dass du fertig eingegeben hast.
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] 0177-München antwortet auf koelli
25.11.2010 11:31

einmal geändert am 25.11.2010 11:31
Haha wie geil ist das denn!? Mit der Rautetaste wählt die Box sofort drauf los :-))) Vielen Dank für den Tipp.
Also dann muss ich sagen, sehe ich keinerlei Qualitätseinbußen.