Diskussionsforum
Menü

Alice-Werbung


24.11.2010 18:18 - Gestartet von koelli
"Entsprechend wird die Marke Alice in Zukunft von der Bildfläche verschwinden und in Hamburg werden wohl o2-Flaggen wehen."

Da frage ich mich doch, warum dann derzeit noch massiv mit "Alice" TV-Werbung gemacht wird, wenn die Marke eh bald verschwinden wird.
So langsam sollten sie mal damit anfangen, für o2-DSL Werbung zu machen.
Oder zumindest einen Slogan wie: "Alice - powered by o2" einführen.
Menü
[1] niknuk antwortet auf koelli
24.11.2010 20:12
Benutzer koelli schrieb:

Da frage ich mich doch, warum dann derzeit noch massiv mit "Alice" TV-Werbung gemacht wird, wenn die Marke eh bald verschwinden wird.

Vanessa Hessler (das "Alice"-Model) wird auch nach dem Ende der Marke "Alice" für O2 Werbung machen:
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/40512/

Will heißen: die Marke Alice wird verschwinden, das Werbegesicht aber nicht.

Gruß

niknuk
Menü
[1.1] koelli antwortet auf niknuk
24.11.2010 21:42
Benutzer niknuk schrieb:
Benutzer koelli schrieb:

Da frage ich mich doch, warum dann derzeit noch massiv mit "Alice" TV-Werbung gemacht wird, wenn die Marke eh bald verschwinden wird.

Vanessa Hessler (das "Alice"-Model) wird auch nach dem Ende der Marke "Alice" für O2 Werbung machen:


Schön und gut.
Aber jetzt immer noch massiv Geld in die Werbung für Alice zu stecken, ist doch unklug: Was nützt es Telefonica, wenn jeder "Alice" kennt, aber die Marke dann weg ist?
Dann kann Telefonica wieder Millionen in den Aufbau der Marke "o2-DSL" stecken, um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen.
Menü
[1.1.1] deluxxe505 antwortet auf koelli
24.11.2010 22:12

Schön und gut. Aber jetzt immer noch massiv Geld in die Werbung für Alice zu stecken, ist doch unklug: Was nützt es Telefonica, wenn jeder "Alice" kennt, aber die Marke dann weg ist?
Dann kann Telefonica wieder Millionen in den Aufbau der Marke "o2-DSL" stecken, um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Naja die Werbung ist ne gute Werbestrategie. Immerhin wird o2 am Ende eines Werbespots genannt und man merkt sich das als Kunde bewusst oder unbewusst. Es wird demnächst -denke ich- Schritt für Schritt o2 in den Vordergrund treten, bis zum Schluss nur noch Alice "nebensächlich erwähnt" wird und dann verschwindet.

Die Kunst ist die Verknüpfung bei den Kunden im Kopf herzustellen. Würde man jetzt sofort Alice in den Wind schießen, wüsste der Kunde damit nun garnichts anzufangen und o2 als DSL-Marke ist jetzt im Vergleich zu Alice nicht wirklich attraktiv gewesen. Also woher sollten Kunden dann wissen, das Alice jetzt o2 ist ? Hätte man sich die Markenrechnte nicht für 3 Jahre angeeignet, dann dürfte o2 die Marke "Alice" garnicht mehr benutzen in Form von o2 Fun (ehem. Alice Fun) und dann nur noch mit o2 werben. Das würde strategisch keinen Sinn ergeben und eher schaden als nutzen.

Da macht o2 die Integration geschickter als damals Vodafone mit Arcor, die das nur mit dem Popligen Satz "Arcor heißt jetzt Vodafone" auf Ihrer Internet-Seite bekannt gemacht haben.

Von daher finde ich die Kampagne "Alice wohnt jetzt bei o2/ Alice ist jetzt bei o2 zuhause" eigentlich ganz gut gelungen.


Menü
[1.1.1.1] koelli antwortet auf deluxxe505
25.11.2010 08:00
Benutzer deluxxe505 schrieb:
Da macht o2 die Integration geschickter als damals Vodafone mit Arcor, die das nur mit dem Popligen Satz "Arcor heißt jetzt Vodafone" auf Ihrer Internet-Seite bekannt gemacht haben.

Hat Vodafone den Übergang nicht auch fließend gemacht? Ich meine, die Namensänderung zog sich damals von "Mannesmann D2" über "D2 Vodafone", "Vodafone D2", bis schließlich zu "Vodafone"
Menü
[1.1.1.1.1] la roux antwortet auf koelli
25.11.2010 08:43
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer deluxxe505 schrieb:
Da macht o2 die Integration geschickter als damals Vodafone mit Arcor, die das nur mit dem Popligen Satz "Arcor heißt jetzt Vodafone" auf Ihrer Internet-Seite bekannt gemacht haben.

Hat Vodafone den Übergang nicht auch fließend gemacht? Ich meine, die Namensänderung zog sich damals von "Mannesmann D2" über "D2 Vodafone", "Vodafone D2",
bis schließlich zu "Vodafone"

Die haben damals sogar parallel Werbung mit dem alten und dem neuen Markennamen gemacht (Print und DTM). Die Mannesmänner waren ja nicht sonderlich begeistert von Vodafone übernommen zu werden, gell, Herr Esser?
Menü
[1.1.1.1.2] Telly antwortet auf koelli
25.11.2010 13:00
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer deluxxe505 schrieb:
Da macht o2 die Integration geschickter als damals Vodafone mit Arcor, die das nur mit dem Popligen Satz "Arcor heißt jetzt Vodafone" auf Ihrer Internet-Seite bekannt gemacht haben.

Hat Vodafone den Übergang nicht auch fließend gemacht? Ich meine, die Namensänderung zog sich damals von "Mannesmann D2" über "D2 Vodafone", "Vodafone D2",
bis schließlich zu "Vodafone"

Lies bitte nochmal. Er sprach von Integrierung Arcor in Vodafone. Also eben genau vergleichbar mit der Integrierung Alice in o2. Es ging nicht um die Namensänderungen, die Vodafone an sich selbst vornahm.

Telly
Menü
[1.1.1.1.2.1] deluxxe505 antwortet auf Telly
25.11.2010 13:27
Lies bitte nochmal. Er sprach von Integrierung Arcor in Vodafone. Also eben genau vergleichbar mit der Integrierung Alice in o2. Es ging nicht um die Namensänderungen, die Vodafone an sich selbst vornahm.

Telly

Genau so war das auch gemeint.

Danke Telly ;-)
Menü
[1.1.2] niknuk antwortet auf koelli
24.11.2010 22:48
Benutzer koelli schrieb:

Aber jetzt immer noch massiv Geld in die Werbung für Alice zu stecken, ist doch unklug: Was nützt es Telefonica, wenn jeder "Alice" kennt, aber die Marke dann weg ist?

Telefonica kann die Marke Alice nicht auf Dauer behalten, denn sie gehört Telecom Italia. Also soll Alice langsam verschwinden und O2 in den Vordergrund treten. Die Marke Alice wird also demnächst von der Bildfläche verschwinden. Vanessa Hessler wird aber weiterhin Werbung für Telefonica machen, nur wird "Alice" darin nicht mehr erwähnt. Vielleicht hat Vanessa dann auch ein blaues statt einem roten Kleid an. Und allein das bekannte Gesicht wird das Publikum mit Alice assoziieren, auch wenn dieser Name nirgendwo mehr erwähnt wird. Glücklicherweise hat sich Telecom Italia nur die Marke schützen lassen, während Vanessa Hessler anscheinend keinen Exklusivvertrag hat. Das erlaubt es Telefonica, mit "Alice" Werbung zu machen, ohne das Markenrecht zu verletzen.

Gruß

niknuk
Menü
[1.2] rotella antwortet auf niknuk
25.11.2010 16:33
Benutzer niknuk schrieb:

Will heißen: die Marke Alice wird verschwinden, das Werbegesicht aber nicht.

Das beruhigt mich etwas :-) Auch wenn ich gar kein Alice-Kunde bin, sehe ich mir immer gerne die Werbung an *lechz*
Menü
[2] mobilfalke antwortet auf koelli
24.11.2010 22:13
Benutzer koelli schrieb:

Da frage ich mich doch, warum dann derzeit noch massiv mit "Alice" TV-Werbung gemacht wird, wenn die Marke eh bald verschwinden wird.

Ist doch klar.Man will mit dem Namen Alice noch den einen oder anderen Kunden holen.Alice kennen viele,wissen was das ist(Telefonanschluss/DSL)

Bei o2 denken viele "nur" an Mobilfunkanschlus.
Menü
[2.1] koelli antwortet auf mobilfalke
25.11.2010 07:32
Benutzer mobilfalke schrieb:
Bei o2 denken viele "nur" an Mobilfunkanschlus.

o2 hat aber sogar mal Werbung für ihr DSL gemacht. Dann aber, warum auch immer, nur noch Werbung für den Mobilfunk gemacht.
Früher standbin den Spots sogar der Spruch: " Festnetz, Mobil, DSL"