Diskussionsforum
Menü

T-DSL-flat......was ist mit Bestandskunden?????


17.08.2000 18:20 - Gestartet von TK-Man
Hallo,

ich frage mich nun was mit den Bestandskunden ist. Kann man vom t-online-flat für 79 DM zum neuen Tarif T-DSL-Flat wechseln?....wenn nicht, und das nehme ich mal wieder an, dann muss ich sagen fühle ich mich jetzt so langsam verar.....
Nachdem ich zu den ersten Kunden zählte und noch die 229DM Grundgebühr gezahlt haben, die dann 3 Monate später auf 100DM herabgesetzt wurde, und nachdem ich sämtliche Anlaufschwierigkeiten mitgemacht habe, den tollen SERVICE von t-online und der Telekom in Anspruch nehmen durfte :-((( (wenn man ein Problem hatte, welches bei mir immer auf Seiten der Telekom oder t-online lag, und man sich bei irgendeiner Hotline meldete und dann noch sagte ich bin T-DSL Kunde...kamen immer die gleichen Antworten....da sind sie hier verkehrt, rufen sie doch mal........ ) , nachdem dann die Grundgebühr von 51,60 auf 14,98 DM gesenkt wurde....dann die blöden speed 50 /100 Pakete , die total überteuert waren, endlich gegen die Flat einzutauschen waren, was erstaunlicherweise kostenfrei war....zwar mit 14-tägiger Verspätung, und mehreren Falschaussagen der Kundenhotline (Es wäre kein Wechsel möglich, ich müsste Kündigen, und mich neu anmelden!!! mit neuen Zugangsdaten usw.), kommen sie jetzt an und werden mich wahrscheinlich noch mal bestrafen, indem wieder kein Wechsel möglich sein wird.....
Das ist Kundenservice pur.....mal abgesehen von dem ewigen Tarifwechseln....
So denke ich habe mich genug beschwert.
Bis dann mal.....
Und ein herzliches Dankeschön and die Redaktion der Teltarif-Seiten, sind echt gelungen , weiter so
Menü
[1] Marc Roloff (faircom) antwortet auf TK-Man
17.08.2000 18:37
Laut Auskunft der Kundenhotline (0800-3305000) ist ein
Wechsel des Tarifs ab 1.9. moeglich - auch fuer
Bestandskunden. Evtl. verlaengert sich die restliche
Mindestlaufzeit wieder auf ein Jahr, was aber aufgrund
der Tatsache, dass die alte Flatrate erst seit dem 01.06.
angeboten wird, sogar noch zu verschmerzen sein duerfte.