Diskussionsforum
Menü

KEN-DSL am ISDN-Anlagen-Anschluss ?


17.08.2000 23:14 - Gestartet von Hugo
Hat jemand die Erfahrung, ob KEN-DSL auch an einem Anlagen-Anschluss funktioniert ?

Ich habe einen ISDN-Mehrgeräte- und einen ISDN-Anlagen-Anschluss und weiss nun nicht, für welchen der Anschlüsse ich die T-DSL beantragen soll (KEN läuft derzeit auf dem Mehrgeräte-Anschluss).
Menü
[1] kuschi antwortet auf Hugo
18.08.2000 08:18
Hallo!

Der Splitter, der ADSL vom restlichen Telefon-Service (ISDN oder Analog) trennt, wird vor den NTBA (im Falle von ISDN) installiert, somit ist es egal ob er an einen Mehrgeräte-Anschluß oder einen Anlagen-Anschluß hängt. KEN DSL kommuniziert dann über eine Netzwerk-Karte mit dem ADSL-Modem. Für weitere Info gibt es eine gute Seite:

http://www.adsl-support.de
(keine Werbung)
Menü
[2] CWilkesmann antwortet auf Hugo
18.08.2000 08:24
Wir haben Ken DSL an einem Anlagenanschluß. Da der Splitter für DSL vor die NTBA´s gehängt wird, spielt es auch keine Rolle, ob Anlagen- oder Mehrgeräteanschluß. Entscheidend ist nur, das Ken DSL auf dem Rechner installiert wird, der die Netzwerkkarte des DSL-Anschlusses enthält. Alles andere ist eigentlich egal. Wir haben die ISDN-Verbindung aber im Ken-Server belassen, damit man bei Problemen mit DSL (kommt schon noch vor!) wenigstens weitere über ISDN fahren kann.
MfG Carsten Wilkesmann
Menü
[2.1] Hugo antwortet auf CWilkesmann
18.08.2000 11:02
Benutzer CWilkesmann schrieb:

Wir haben Ken DSL an einem Anlagenanschluß. Da der Splitter für DSL vor die NTBA´s gehängt wird, spielt es auch keine Rolle, ob Anlagen- oder Mehrgeräteanschluß. Entscheidend ist nur, das Ken DSL auf dem Rechner installiert wird, der die Netzwerkkarte des DSL-Anschlusses enthält. Alles andere ist eigentlich egal. Wir haben die ISDN-Verbindung aber im Ken-Server belassen, damit man bei Problemen mit DSL (kommt schon noch vor!) wenigstens weitere über ISDN fahren kann.
MfG Carsten Wilkesmann
Menü
[2.2] Schnurzel antwortet auf CWilkesmann
19.04.2004 15:32
Hallo, KEN DSL Fans

Also, KEN ist eine geniale Lösung.
Leider bin ich aber gestolpert über den Beitrag DSL und ISDN.
Was macht der teure Dialer, der sich totläuft an DSL, wenn er eine aktive ISDN-Verbindung vorfindet?
Er baut sie auf und nutzt sie sofort.
Ich bin weiterhin im Glauben, DSL ist sicher (ist es auch!!!) und hinten herum baut sich sofort die zweite teure Verbindung auf und tickt vor sich hin.
Ich für meiTeil lasse den ISDN-Stecker vorsorglich daneben und Stecke diesen erst ein, wenn mein DSL tatsächlich aus fällt.