Diskussionsforum
Menü

Freenet: Vorsicht Falle !


01.03.2008 13:43 - Gestartet von kamischke
Angebliche Freenet-Freiminuten als Vertragsfalle

Werber nutzen üble Tricks

Freitag, 29.02.2008, 17:05

Werber, die für das Unternehmen Freenet arbeiten, sollen sich nach Angaben der Verbraucherzentrale Brandenburg in Frankfurt (Oder) eines besonders üblen Tricks bedienen.
Mehrere Verbraucher wurden an einem Messestand zu einem Gewinnspiel überredet - angeblich hätten sie 150 Freiminuten gewonnen und sollten dafür eine Gewinnkarte ausfüllen.
Von einem Vertragsschluss sei dabei keine Rede gewesen.
Wenige Tage später wurden den Opfern Vertragsbestätigungen für einen Preselection-Vertrag mit 150-Freiminuten zugeschickt.
Angeblich hätten sie einen Vertrag mit mehreren Monaten Laufzeit abgeschlossen.
Die einzige Erklärung schien die Gewinnspielteilnahme.

Betroffenen rät Norbert Richter von der Verbraucherzentrale Brandenburg heute in Potsdam: "Widersprechen Sie dem angeblichen Vertragsschluss und fordern Sie einen Nachweis."
Da offenbar in manchen Fällen schon die Umstellung beim alten Anbieter eingeleitet worden war, empfiehlt er parallel dazu eine Prüfung beim T-Punkt; hier sollte man vorsorglich beantragen, dass kein Wechsel zugelassen wird.

Quelle:
http://de.internet.com/index.php?id=2054919&section=Marketing-News

Gruß Kamischke

PS: Der giftgrüne Provider macht seinem Werbeslogan mal wieder alle Ehre: "Freenet - Normal ist das nicht!".
Zum Glück sind nun auch die Tage von Freenet im DSL-Bereich endgültig gezählt, die Verbraucher dürfen sich freuen:
https://www.teltarif.de/arch/2008/kw08/...