Diskussionsforum
Menü

weitere kostenlose Lösungen


06.12.2007 00:31 - Gestartet von GrößterNehmer
Zwei weitere kostenlose Offboard-Lösungen sind Amaze und Nav4All.

http://www.amazegps.com

http://www.nav4all.com

Gruß
GrößterNehmer
Menü
[1] batzi-de antwortet auf GrößterNehmer
06.12.2007 02:36
ich kenne mich mit der materie nicht aus, suche aber für die orientierung in berlin und in anderen städten eine zweckmäßige lösung.
ich besitze ein Motorola c390. es hat bluetooth und java. Datenblatt: http://www.testberichte.de/r/datenblatt/57666/motorola-c390.html
können damit die kostenlosen navi-softwaren eingesetzt werden?

was brauche ich dazu noch? nur den active-Pilot-Empfänger?
was ist in dem Ö-Navi-Paket HandyNavigator von Zonelink neben der gps-maus noch dabei?

nach zonelink ist "Die Navigation inklusive aller Routenführungen kostenlos. Der einzige Kostenfaktor sind die kleinen Datenpakete mit den Routeninformationen, die Ihnen Ihr Mobilfunkbetreiber berechnet."

stimmt das so und was kosten die datenpakete?
ist es sinnvoll, sich für die datenpakete eine bestimmte prepaidkarte zuzulegen? welche?
Menü
[1.1] GrößterNehmer antwortet auf batzi-de
06.12.2007 03:15
Benutzer batzi-de schrieb:
ich kenne mich mit der materie nicht aus, suche aber für die orientierung in berlin und in anderen städten eine zweckmäßige lösung.
ich besitze ein Motorola c390. es hat bluetooth und java. können damit die kostenlosen navi-softwaren eingesetzt werden?
Da musst du dich auf den Seiten der jeweiligen Anbieter informieren.

was brauche ich dazu noch? nur den active-Pilot-Empfänger? was ist in dem Ö-Navi-Paket HandyNavigator von Zonelink neben der gps-maus noch dabei?
Erstmal die passende Software und dann nur noch einen kompatiblen GPS-Empfänger. Den gibts per Kabelverbindung und Bluetooth. Ich würde zu einem mit Bluetooth tendieren, die anderen sind nicht mehr so ganz aktuell und werden nicht von allen Softwares unterstützt. Ich hab mir für 45 Euro einfach den Nächstbesten bei ebay gekauft. Der hat die Position innerhalb von Sekunden, während mein alter kabelgebundener Empfänger aus dem activePilot-Paket schon mal mehrere Minuten gebraucht hat. Auf jeden Fall wäre die aktuellste Firmware für das Handy gut. Mein K800i hat erst nach einem Firmware-Update problemlos beim Navigieren funktioniert.

nach zonelink ist "Die Navigation inklusive aller Routenführungen kostenlos. Der einzige Kostenfaktor sind die kleinen Datenpakete mit den Routeninformationen, die Ihnen Ihr Mobilfunkbetreiber berechnet."
Habe irgendwo gelesen, dass die Routen für ein Jahr kostenlos sind. Kann mich aber auch irren und ein anderes Angebot meinen.

stimmt das so und was kosten die datenpakete? ist es sinnvoll, sich für die datenpakete eine bestimmte prepaidkarte zuzulegen? welche?
Kommt drauf an, was es bei deinem aktuellen Tarif kostet. Abrechnung nach Zeit kommt fürs Navigieren überhaupt nicht in Frage. Und wenn du z.B. bei deinem Tarif 9 Euro/MB bezahlst (z.B. o2), dann könnte eine Route auch schon mal einen Euro kosten. Das ist dann halt von dir abhängig, wie oft du das nutzen willst. Für einmal im Monat kann man sicherlich damit leben, aber wenn du öfter navigieren willst, empfiehlt sich da schon eine Karte mit niedrigem MB-Preis. Diverse Discounter im Eplus-Netz haben da sehr günstige Preise (ein paar Cent pro MB). Ich nutze im Moment BildMobil mit 34 Cent/MB, da ich mit dem Eplus-Netz ständig Probleme mit der Datenübertragung hatte.

Gruß
GrößterNehmer
Menü
[1.1.1] Motorola C390
batzi-de antwortet auf GrößterNehmer
06.12.2007 04:47
Benutzer GrößterNehmer schrieb:
Benutzer batzi-de schrieb:
ich besitze ein Motorola c390. es hat bluetooth und java. können damit die kostenlosen navi-softwaren eingesetzt werden?
Da musst du dich auf den Seiten der jeweiligen Anbieter informieren.

das c390 ist bei oe-navi nicht unter den 4 aufgezählten motorola-handies aufgeführt. das heißt also, dass nix geht?

wenn ich nach motorola c390 navi google kommt nichts in der richtung außer meine eigene frage in meinem posting. also wohl fehlanzeige.

falls doch irgendwas navihaftes mit dem c390 geht:
schau bitte das datenblatt und das dort abgebildete display des c390 an. ist das display groß genug?
http://www.testberichte.de/r/datenblatt/57666/motorola-c390.html
kann ich mir nicht vorstellen.

was brauche ich dazu noch? nur den active-Pilot-Empfänger? was ist in dem Ö-Navi-Paket HandyNavigator von Zonelink neben der gps-maus noch dabei?

Erstmal die passende Software und dann nur noch einen kompatiblen GPS-Empfänger. Den gibts per Kabelverbindung und Bluetooth. Ich würde zu einem mit Bluetooth tendieren, die anderen sind nicht mehr so ganz aktuell und werden nicht von allen Softwares unterstützt. Ich hab mir für 45 Euro einfach den Nächstbesten bei ebay gekauft.

welchen genau?


ist es sinnvoll, sich für die datenpakete eine bestimmte prepaidkarte zuzulegen? welche?
Kommt drauf an, was es bei deinem aktuellen Tarif kostet.

ich nutze mein handy kaum. habe mehrere verträge, die mich alle nichts kosten, weil 24xgrundgebühr vom vertragsvermittler vorab bezahlt wurden. solange ich die freikontingente von festnetzminuten und sms nicht überschreite, zahle ich also nur die schon erstatteten grundgebühren.
mit sicherheit wären datenübertragungen mit meinen verträgen teuer. da aber prepaidguthaben nicht mehr verfallen, spräche nichts gegen den kauf und die nutzung der datentarifgünstigsten prepaidkarte.

vermutlich müßte ich mir ein navifähiges handy kaufen. welches ist zu empfehlen und wo gibt's das zu niedrigem preis?
Menü
[1.1.1.1] GrößterNehmer antwortet auf batzi-de
07.12.2007 00:00
das c390 ist bei oe-navi nicht unter den 4 aufgezählten motorola-handies aufgeführt. das heißt also, dass nix geht?

Keine Ahnung, du kannst ja einfach ein paar Navigationssoftwares installieren. Wenn es startet und du die Menüs benutzen kannst, dann kaufst du einfach ein GPS-Empfänger. Allerdings sieht es so aus, als ob das Handy zu wenig Power hat für Navigation. Und anscheinend kann Java nicht auf Bluetooth zugreifen (nach Areamobile).

Erstmal die passende Software und dann nur noch einen kompatiblen GPS-Empfänger. Den gibts per Kabelverbindung und Bluetooth. Ich würde zu einem mit Bluetooth tendieren, die anderen sind nicht mehr so ganz aktuell und werden nicht von allen Softwares unterstützt. Ich hab mir für 45 Euro einfach
den Nächstbesten bei ebay gekauft.

welchen genau?
Halt den Erstbesten. Hatte SirfIII-Chipsatz, glaube ich.

ist es sinnvoll, sich für die datenpakete eine bestimmte prepaidkarte zuzulegen? welche?
Kommt drauf an, was es bei deinem aktuellen Tarif kostet.

ich nutze mein handy kaum. habe mehrere verträge, die mich alle nichts kosten, weil 24xgrundgebühr vom vertragsvermittler vorab bezahlt wurden. solange ich die freikontingente von festnetzminuten und sms nicht überschreite, zahle ich also nur die schon erstatteten grundgebühren.
mit sicherheit wären datenübertragungen mit meinen verträgen teuer. da aber prepaidguthaben nicht mehr verfallen, spräche nichts gegen den kauf und die nutzung der datentarifgünstigsten prepaidkarte.

vermutlich müßte ich mir ein navifähiges handy kaufen. welches ist zu empfehlen und wo gibt's das zu niedrigem preis?
Bevor du dir ein neues Handy, eine GPS-Maus und eine Datenkarte kaufst, hol dir doch lieber ein Offboard-Navi. Das gibts auch schon zwischen 100 und 150 Euro.
Menü
[2] Noctem antwortet auf GrößterNehmer
06.12.2007 08:14
Hallo

ich suche für meinen PDA eine günstige Lösung.
Der PDA hat Windows Mobil 5,die Navi würde ich ca. 5 mal im Monat
benutzen,deswegen wollte ich mir auch keine Teure Software anschaffen. Wie schauts den mit Google Maps aus die Karten kann mann ja auch mit nem GPS Empfänger benutzen, weil Ö-Navi kann mann ja nicht aufn PDA nutzen gell ?
Menü
[2.1] mattes007 antwortet auf Noctem
06.12.2007 08:58
Ich nutze ab und zu Google Maps mit einem Sony Ericsson K610i und es funzt sehr gut. Allerdings nutze ich es vor allem zur Orientierung, vor, während der Fahrt oder am Ziel...und nicht zur aktiven Routen-Vor-Plapper-Kiste.

Menü
[2.2] neolux23 antwortet auf Noctem
06.12.2007 09:39
Was für einen PDA benutzt du? Wäre für weiterführende Informationen doch ganz wichtig.

Gruß Neo
Menü
[2.2.1] Noctem antwortet auf neolux23
06.12.2007 09:41
PDA: HP rx4240
Menü
[2.2.1.1] neolux23 antwortet auf Noctem
06.12.2007 20:13
Kein Beitrag
Menü
[2.2.1.1.1] neolux23 antwortet auf neolux23
06.12.2007 20:29
HI,

unter nachfolgenden Link findest du relativ günstiege Navigations Software musst ein wenig suchen. Aber sie erscheint mir nicht wirklich praktikabel. Ich würde dir raten tomtom 6 zu benutzen. Das Funktioniert auch 100%. Hast du schon einen BT GPS Empfänger?

Gruß Andreas

http://www.mobile2day.de/platform_wince/device/HP/iPAQ+rx4240/modell.html
Menü
[2.2.1.1.1.1] Noctem antwortet auf neolux23
06.12.2007 21:24
Benutzer neolux23 schrieb:
HI,

unter nachfolgenden Link findest du relativ günstiege Navigations Software musst ein wenig suchen. Aber sie erscheint mir nicht wirklich praktikabel. Ich würde dir raten tomtom 6 zu benutzen. Das Funktioniert auch 100%. Hast du schon einen BT GPS Empfänger?

Gruß Andreas

http://www.mobile2day.de/platform_wince/device/HP/iPAQ+rx4240/m
odell.html

Also tomtom 6, ist nicht grad ne günstige Lösung,
da ist mir Google Maps lieber.
Menü
[2.2.1.1.1.1.1] welches Navi-Handy unter folgender Auswahl
batzi-de antwortet auf Noctem
08.12.2007 20:56
ich habe z.zt. die auswahl zwischen folgenden handies, auf denen oe-navi läuft:
1. Sony Ericsson K800i Black
2. Sony Ericsson W810i Black od White
3. Motorola RAZR V3i
4. Nokia 6300.
ich könnte auch Samsung SGH-E250 od LG-Electronics Black Chocolate wählen, darauf läuft aber oe-navi nicht.

welches dieser handies ist für navi am besten geeignet?
nur das RAZR V3i (3.) ist ein klapphandy, wodurch deas display vor kratzern geschützt ist. andererseits ist sein display kleiner (176x220 - beim K800i (1.) und 6300 (4.) 240x320.