Diskussionsforum
Menü

Warnung: Nie wieder o2!


30.01.2008 14:06 - Gestartet von NicoHH
Sehr lustig - bisher waren die Dienstleistungen der Telekom das einzige, was bei mir bei o2 geklappt hat.

Ich dachte wirklich, die Telekommunikationsfirmen nehmen sich in Punkto "Service" alle nichts, aber o2 schlägt hier wirklich dem Fass den Boden aus - etwas derart chaotisches und inkompetentes habe ich bis heute nicht erlebt.
Bei meinem Umzug wurde der alte Anschluss ein paar Wochen zu früh deaktiviert. Auf Aussagen von Mitarbeitern, dass dieser geschaltet werde, brauch man sich bei o2 nicht verlassen - habe ich zuerst zwar, aber leider wurden diese Gespräche nicht einmal im System vermerkt. Im übrigen fliegt man bei der Hotline eh ständig aus der Leitung, wahrscheinlich wird dort ebenfalls VOIP von o2 eingesetzt.
Nachdem mir von o2 zwei verschiedene Termine genannt wurden, war der Telekom-Techniker pünktlich im anvisierten Zeitfenster bei mir und hat die Leitung geschaltet. Leider schafft es o2 jetzt nicht, meine Zugangsdaten in deren System zu aktivieren. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass der Techniker nächste Woche kommen würde - was ich verneinte, da dieser bereits da war. Daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass das nicht sein könne - nun gut, da hab ich mich wohl geirrt....... Nach ca. 40 Telefonaten mit o2 ist es auch binnen einer Woche nicht möglich, den Zugang zu aktivieren "Ist in Bearbeitung!!! Mehr kann ich leider nicht sagen!!!". Nachdem ich innerlich geplatzt bin, wollte ich mich in München bei der Geschäftsleitung beschweren - die Assistentin hörte sich zwar mein Anliegen an und teilte mir mit, sie werde sich drum kümmern, ich solle kurz in der Leitung warten - ABER: Nach 10min Wartezeit kam ich dann in der normalen Kundenhotline raus, bei der man mir eben nicht helfen kann.
Kurz: Bei o2 wird man von allen Seiten auf den Arm genommen. Ich kann jedem nur von o2 abraten - besonders dann, wenn man auf Erreichbarkeit und Internet angewiesen ist. o2-DSL funktioniert einfach mal ein ganzes Wochenende nicht und Anrufer bekommen ständig die Nachricht, dass der Anschluss zur Zeit nicht zu erreichen sei. Vielleicht sollte o2 dazu übergehen, den Anschluss als das zu bewerben, was es ist: ein Teilzeitanschluss.

Ich bin wirklich gespannt, wann ich wieder telefonieren kann - hab die Hoffnungen bei o2 aber schon aufgegeben. Es handelt sich schließlich um kein technisches Problem mehr, sondern um bloße Faulheit oder Inkompetenz - anders kann ich es mir nicht erklären. Was ist bitte so schwer daran, einen Kundenaccount kaufmännisch zu aktivieren - selbst die Mitarbeiter haben mir mitgeteilt, dass das kein Problem, aber eben sie dafür nicht zuständig seien...

Finger weg von o2!


Menü
[1] gijan antwortet auf NicoHH
30.01.2008 15:44
Benutzer NicoHH schrieb:
Nachdem mir von o2 zwei verschiedene Termine genannt wurden, war der Telekom-Techniker pünktlich im anvisierten Zeitfenster bei mir und hat die Leitung geschaltet. Leider schafft es o2 jetzt nicht, meine Zugangsdaten in deren System zu aktivieren. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass der Techniker nächste Woche kommen würde - was ich verneinte, da dieser bereits da war. Daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass das nicht sein könne
- nun gut, da hab ich mich wohl geirrt....... Nach ca. 40 Telefonaten mit o2 ist es auch binnen einer Woche nicht möglich, den Zugang zu aktivieren "Ist in Bearbeitung!!!
Mehr kann ich leider nicht sagen!!!".

Hey, das kenn ich. Der Techniker war zwar nicht direkt bei mir, aber er hat in der Vermittlungsstelle meinen alten Anschluss abgeklemmt und muss gleichzeitig O2 aufgeklemmt haben. Zumindest liegt mir ein DSL-Dignal an, dass in seinen Leitungsdaten nicht mit dem alten Anschluss übereinstimmt.

Die Hotline meint, das wäre kein Signal von ihnen. Und wenn, dann solle ich doch mal bei der T-Com anfragen.
O2 bleibt stur und wartet auf einen Termin von der Telekom.