Diskussionsforum
Menü

Wer geht dann noch zu simyo & Co.?


12.11.2007 14:58 - Gestartet von LoLig
einmal geändert am 12.11.2007 15:02
hm, mal im ernst, wenn Congster im T-Mobile Netz einen 10 cent Tarif anbietet, wer geht dann noch freiwillig zu simyo & Co. im eplus Netz bei gleichem Preis?(jetzt kommt mir bitte nicht von wegen 9,9 cent..)

Ok klar die Datennutzung ist das einzigste was deutlich günstiger ist bei den e-netz discountern, aber ich geh jetzt einfach mal von jemanden aus der nur telefoniert und sms schreibt, da seh ich keinen grund mehr zu nem e-netz discounter zu gehen..
Menü
[1] Antinoos antwortet auf LoLig
12.11.2007 15:07
Benutzer LoLig schrieb:
hm, mal im ernst, wenn Congster im T-Mobile Netz einen 10 cent Tarif anbietet, wer geht dann noch freiwillig zu simyo & Co. im eplus Netzt bei gleichem Preis?(jetzt kommt mir bitte nicht von wegen 9,9 cent..)

Tja, das nennt sich Marktwirtschaft.

Preiskampf.

Neukunden zu gewinnen dürften die "Altanbieter" wie simyo, Blau, etc. damit verdammt schwer haben. Denen bleiben bloß ihre Altkunden - und hier verschenkt T-Mobile in Form von Congstar viel mit der leider NICHT möglichen Rufnummernportierung, sonst würden sie dank des top Netzes auch noch viel mehr Wechselwillige von E-Minus wegziehen. :-)

Vor allem bekommt auch der Neuling "Frolic" ein Problem: wegen des "Super-Großloch-Schweizerkäse"-Netzes o2; mehr auf jeden Fall als bei "BLÖD" (D2! - und z.T. Datenverkehr kostenlos).

Das Angebot von Congstar kann/wird wohl nur jene abstoßen, die per se gegen "Den Gilb[tm]" oder "den Rosa Riesen[tm]" sind - also die pauschalen Telekom-Hasser (und davon gibt's soviele, daß für BLÖD _und_ simyo et al. noch genug "Dumme" übrigbleiben - und auf die kann D1 ruhig verzichten, denn sonst kollabiert auch dieses Netz für die Businesskunden...).

-Antinoos
Menü
[1.1] xploded antwortet auf Antinoos
12.11.2007 15:15
Ich finde das mal richtig genial - das kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.

Die Datenverbindungen bei E+ tröpfeln nur dahin, kaum UMTS... GPRS gähnend langsam.
Da nehme ich gerne in Kauf, daß das MB etwas teurer kommt, da ich mehr telefoniere wie ich surfe, gleicht sich das schnell aus.
Dafür aber nahezu flächendeckend EDGE, UMTS viel weiter ausgebaut...

Ich kann mich nur anschließen: Was will man da noch mit einem E+ Discounter?

Gespannt bin ich aber auf die Daten: Ob es wirkliches Internet ist oder auch nur über Proxy...

Gruß
Menü
[1.2] lr antwortet auf Antinoos
12.11.2007 16:29
Benutzer Antinoos schrieb:

Das Angebot von Congstar kann/wird wohl nur jene abstoßen, die per se gegen "Den Gilb[tm]" oder "den Rosa
Riesen[tm]" sind - also die pauschalen Telekom-Hasser (und davon gibt's soviele, daß für BLÖD _und_ simyo et al. noch genug "Dumme" übrigbleiben - und auf die kann D1 ruhig verzichten, denn sonst kollabiert auch dieses Netz für die Businesskunden...).

Kann es nicht auch weniger dumm sein, dennoch ein anderes Angebot anzunehmen, z.B. wenn man viele Bekannte im D2-Netz hat, die einen dann via BILD günstiger erreichen?
Menü
[1.2.1] Antinoos antwortet auf lr
12.11.2007 18:29
Benutzer lr schrieb:

Kann es nicht auch weniger dumm sein, dennoch ein anderes Angebot anzunehmen, z.B. wenn man viele Bekannte im D2-Netz hat, die einen dann via BILD günstiger erreichen?

Natürlich.

Deshalb ja der Trend zur Viert-, Fünft- und Sechst-SIM.... ;-) bzw. ;-(

Und genau GEGEN diesen Trend gehen die Pauschaltarife, deshalb liebe ich sie so!

Aber natürlich ist es auch bei mir derzeit noch(!) so: Aus finanztechnischen Gründen MUSS ich D1 haben (MaxBusiness-Flatrate in einem recht günstigen RV für 23,xx € + Märchensteuer, also 28,50 € brutto oder so...), was natürlich dazu führt, daß ich jetzt meinem Mann so eine CONGSTAR kaufen werde, damit ich ihn im Rahmen der Flat anrufen kann (aus seiner Sicht ist's natürlich egal, 10 Cent sind 10 Cent - aber ich kann ja auch kostenlos zurückrufen, wenn er durchbimmelt ;-).

Auf jeden Fall kann er seine XtraFriend (noch mit dem "Asbach-Uralt"-Tarif mit dem geilen 10-Sek-Takt) nun WIRKLICH in die Tonne kicken; denn auch für Kürzest-Durchsagen tagsüber ist der 10-Cent-Tarif im 60/60-Takt überlegen, und das bißchen, was er mit der EINEN "Nr.1" spart (am WE für Kurzdurchsagen: 1...2 Cent), holt er mit anderen Gesprächen megalocker wieder rein. UNd er telefoniert schon öfter mal tagsüber ins FN oder zu anderen Handys - unsere "peer group" ist zwar fast nur bei D1, aber ein paar "Ausreißer" sind bei simyo...

Vielleicht läßt sich die schicke "VIP"-Nummer seiner Xtra (0171/9xxyxx9 <--- ein Palindrom ;-) sogar später auf Congstar portieren. Die Xtra verfällt ja eh nicht mehr... :-)

-Antinoos
Menü
[2] fb antwortet auf LoLig
12.11.2007 15:09
Benutzer LoLig schrieb:
hm, mal im ernst, wenn Congster im T-Mobile Netz einen 10 cent Tarif anbietet, wer geht dann noch freiwillig zu simyo & Co. im eplus Netz bei gleichem Preis?(jetzt kommt mir bitte nicht von wegen 9,9 cent..)

Ok klar die Datennutzung ist das einzigste was deutlich günstiger ist bei den e-netz discountern, aber ich geh jetzt einfach mal von jemanden aus der nur telefoniert und sms schreibt, da seh ich keinen grund mehr zu nem e-netz discounter zu gehen..

Selbst die Datennutzung kann sich lohnen, die ist mit GPRS bei eplus ja eher langsam, wenn man nicht gerade städtisch unterwegs ist und UMTS zur Verfügung hat. Eine bundesweite EDGE Abdeckung ist da u.U. den doppelten Preis wert, vorrausgesetzt, T-Mobile/Congstar führen jetzt nicht auch 1000 Nutzungsbeschränkungen ein, wie das bei Vodafone/Bild der Fall ist.
Menü
[3] dandy85 antwortet auf LoLig
12.11.2007 15:20

3x geändert, zuletzt am 12.11.2007 15:21
Dieser Preiskampf kann für die Kunden nur von Vorteil sein. Simyo & Co müssen sich jetzt etwas einfallen lassen um die bestehenden Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Ein Schritt wäre es zum Besipiel die Flat auch für den neuen Tarif bei Simyo anzubieten und diese vielelicht auch noch in Festnetzflat (10€) und Internflat (5€) zu splitten. Weiterhin wäre es vielelicht ganz schön, wenn Simyo die Tarifstruktur weiter vereinfachen würde und die Kosten für die Datenübertragung auch auf 9,9ct/MB senken würde.

Ich bin sehr gespannt.
Menü
[3.1] Antinoos antwortet auf dandy85
12.11.2007 16:04
Deine Idee mit Flat-Splittung FN/Intern hätte echt was! :-)

Aber das mit den 10 Cent/MB ist Utopie - da steckt einfach viel zuviel technischer Aufwand hinter der DFÜ-Sache (denke an die UMTS-Lizenzen!!), und auch die Erweiterungen für GPRS/EDGE gibt's nicht "für umme". ;-)

Die 24 Cent sind schon total knallhart kalkuliert. 19 Cent/MB dürften die ABSOLUTE untere Grenze derzeit sein. Rate mal, warum die nicht schon längst so einen "Schwellenpreis" a la 19,9 Cent/MB gemacht haben, sondern so "unrunde" 24 Cent? Und warum Congstar TEURER ist? Eben: Irgendwoher muß die Netzerweiterung (gerade für EDGE!) ja wieder reinkommen... ;-)

-Antinoos
Menü
[3.2] chickolino antwortet auf dandy85
12.11.2007 16:19
Benutzer dandy85 schrieb:
Dieser Preiskampf kann für die Kunden nur von Vorteil sein. Simyo & Co müssen sich jetzt etwas einfallen lassen um die bestehenden Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Ein Schritt wäre es zum Besipiel die Flat auch für den neuen Tarif bei Simyo anzubieten und diese vielelicht auch noch in Festnetzflat (10€) und Internflat (5€) zu splitten. Ich bin > sehr gespannt.

Tja, aber eine Flat (möglichst natürlich geteilt in Anbieterinerne Falt und Festnetzflat - je nach Bedarf) zum 10 Cent Tarif fehlt derzeit in allen Netzen noch.

Weder scheint Congstar dies im D1-Netz vorzulegen, noch hat Bild-Mobil diese im D2-Netz als Option und auch Simyo im Netz von E+ noch Lidl/Fronic im Netz von O2 haben sich getraut eine solche kombinierbare Variante herauszubringen.

. . . und was auch allen (jetzt 4) Anbietern von 10 Cent tarifen fehlt ist die Rufnummernportabilität. Einzig E-Plus mit der neuen Zehnsation bietet an die rufnummer mitbringen zu können (dafür aber auch als Vertrag mit Mindestvertragslaufzeit).

Meiner Meinung nach hat die Bundesnetzagentur mit der Möglichkeit des Kunden zur Mitnahme der rufnummer zu einem anderen Anbieter nur die halbe Arbeit gemacht, wenn die Anbieter nicht auch gezwungen werden eingehende Rufnummernportierungen zu ermöglichen.
Menü
[3.2.1] ElaHü antwortet auf chickolino
12.11.2007 16:25
Benutzer chickolino schrieb:
Benutzer dandy85 schrieb:
Dieser Preiskampf kann für die Kunden nur von Vorteil sein. Simyo & Co müssen sich jetzt etwas einfallen lassen um die bestehenden Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen.
Ein Schritt wäre es zum Besipiel die Flat auch für den neuen Tarif bei Simyo anzubieten und diese vielelicht auch noch in Festnetzflat (10€) und Internflat (5€) zu splitten. Ich bin > sehr gespannt.

Tja, aber eine Flat (möglichst natürlich geteilt in Anbieterinerne Falt und Festnetzflat - je nach Bedarf) zum 10 Cent Tarif fehlt derzeit in allen Netzen noch.

Weder scheint Congstar dies im D1-Netz vorzulegen, noch hat Bild-Mobil diese im D2-Netz als Option und auch Simyo im Netz von E+ noch Lidl/Fronic im Netz von O2 haben sich getraut eine solche kombinierbare Variante herauszubringen.

. . . und was auch allen (jetzt 4) Anbietern von 10 Cent tarifen fehlt ist die Rufnummernportabilität. Einzig E-Plus mit der neuen Zehnsation bietet an die rufnummer mitbringen zu können (dafür aber auch als Vertrag mit
Mindestvertragslaufzeit).

Meiner Meinung nach hat die Bundesnetzagentur mit der Möglichkeit des Kunden zur Mitnahme der rufnummer zu einem anderen Anbieter nur die halbe Arbeit gemacht, wenn die Anbieter nicht auch gezwungen werden eingehende Rufnummernportierungen zu ermöglichen.

Da hast du wohl recht.
Wenn aber alle Anbieter diesen Nachteil haben, dass die Rufnummerportierung nicht möglich ist, dann würde ich auch entweder Bildmobile wählen, doch da sind die SMS teurer. Dann also doch am ehesten Congstar.

Da jetzt mit Congstar ein D1- Anbieter den 10- Cent- Tarif vorgelegt hat, erwarte ich auch einen solchen demnächst bei Klarmobil oder callmobile. Und dorthin kann man die Rufnummer mitnehmen. Also vielleicht einfach noch etwas abwarten.
Menü
[3.2.1.1] fb antwortet auf ElaHü
12.11.2007 16:32
Benutzer ElaHü schrieb:
Da jetzt mit Congstar ein D1- Anbieter den 10- Cent- Tarif vorgelegt hat, erwarte ich auch einen solchen demnächst bei Klarmobil oder callmobile. Und dorthin kann man die Rufnummer mitnehmen. Also vielleicht einfach noch etwas abwarten.

Na ja, aber meine heißgeliebte Nummer zu einem dieser Abzieh-Provider mitzunehmen, da hätte ich jetzt aber doch Bedenken.
Menü
[3.2.1.2] chickolino antwortet auf ElaHü
12.11.2007 16:39

Wenn aber alle Anbieter diesen Nachteil haben, dass die Rufnummerportierung nicht möglich ist, dann würde ich auch entweder Bildmobile wählen, doch da sind die SMS teurer. Dann also doch am ehesten Congstar.




Da jetzt mit Congstar ein D1- Anbieter den 10- Cent- Tarif vorgelegt hat, erwarte ich auch einen solchen demnächst bei Klarmobil oder callmobile. Und dorthin kann man die Rufnummer mitnehmen. Also vielleicht einfach noch etwas abwarten.

Also doch noch ein paar Tage warten, bis mit dem beginnenden Weihnachtsgeschäft die bisherigen D1-Discounter; (Klarmobil; Simply; Callmobile, usw.) auf den Zug aufspringen und auch einen 10 Cent Tarif anbieten.

Dort wird nämlich die Portierung angeboten; und es bleibt wie immer die Hoffnung, das einer dieser Discounter auch noch ein besonderes Gimmick (z.B. eine T-Mobil@home Festnetznummer für 5,- Euro; eine Anbieterinterne-Flatrate für 5,- Euro; eine Festnetzplatrate für 10 Euro oder Datenpakete) zum 10 Cent Tarif zubuchbar anbietet.

Es hilft ja nicht, wenn man mit schon bekannten Tarifen "nachzieht" man muss schon etwas "innovatives" zusäzlich anbieten um durch den Medienrummel auf der anderen Seite wieder Werbungskosten einsparen zu können.
Menü
[4] das stimmt wohl...
nicmar antwortet auf LoLig
12.11.2007 15:54
Da hast Du Recht.

Ob ich 24 Cent oder 49 Cent pro MB zahle, ist quasi egal, wenn man das bessere D-Netz und sonst identische Leistungen hat.

Dann spricht nichts mehr für Simyo, Blau und Co.!
Menü
[4.1] Antinoos antwortet auf nicmar
12.11.2007 16:12
Benutzer nicmar schrieb:
Da hast Du Recht.

Ob ich 24 Cent oder 49 Cent pro MB zahle, ist quasi egal,

Naja, nicht wirklich... ;-)

wenn man das bessere D-Netz und sonst identische Leistungen hat.

Wie war das bei Businessverträgen bei D1: 30 MB Daten kosten als Monatspaket ca. 10,- € brutto? (AFAIRC, google jetzt nicht gerau - mir war's aber so, als ob das netto 8-Komma-Appelstückchen Euro für das 30-MB-Paket waren) und jedes MB drüber ca.(!) 2,- €?!

Na hallo, dann sind die 49 Cent/MB _das_ Schnäppchen!! Ich sollte meinen BusinessMax mit Data30 vielleicht sofort kündigen... ach neee, den ziehe ich ja von der Steuer ab, und das geht mit dezidierten Businesstarifen beim Finanzamt immer noch eleganter zu begründen als mit "windigen" Prepaids... ;-)

Dann spricht nichts mehr für Simyo, Blau und Co.!

Für absolute Pfenn^WCentfuchser schon. ;-)

-Antinoos
Menü
[4.2] spl antwortet auf nicmar
12.11.2007 16:41
Benutzer nicmar schrieb:
Ob ich 24 Cent oder 49 Cent pro MB zahle, ist quasi egal, wenn man das bessere D-Netz und sonst identische Leistungen hat.

Jedenfalls ist es ein großer Fortschritt bzgl. Datenpreisen im TM-Netz. Es wundert mich, dass TT das im Beitrag mit keinem Wort würdigt. Und dass bzgl. Bildmobil zwar auf den kostenlosen Content von zweifelhaftem Wert eingegangen wird, nicht aber auf die dortigen Portsperrungen.

Ich hoffe, dass TM diese Datenpreissenkung auch den anderen TM-Resellern rausrückt. Die Umstellung auf Zeitabrechnung bei Daten war ja eine verkappte Verteuerung.

Dann spricht nichts mehr für Simyo, Blau und Co.!

Bei der derzeitigen, sich im Freien Fall befindenden Netzqualität EP' fällt mir in der Tat auch wenig ein.

spl
Menü
[4.2.1] mannesmann antwortet auf spl
12.11.2007 16:50
Benutzer spl schrieb:
Benutzer nicmar schrieb:
Dann spricht nichts mehr für Simyo, Blau und Co.!

Bei der derzeitigen, sich im Freien Fall befindenden Netzqualität EP' fällt mir in der Tat auch wenig ein.

T-Mobile hat sich gerade in den letzten Tagen aber auch nicht durch ein stabiles Netz ausgezeichnet, mit anderen Worten die T-Netzqualität scheint sich auch im freien Fall zu befinden.
Menü
[4.2.1.1] spl antwortet auf mannesmann
12.11.2007 17:17
Benutzer mannesmann schrieb:
T-Mobile hat sich gerade in den letzten Tagen aber auch nicht durch ein stabiles Netz ausgezeichnet, mit anderen Worten die T-Netzqualität scheint sich auch im freien Fall zu befinden.

Es ist schon eine andere Dimension, ob sowas mal kurzfristig auftritt oder seit 1 Jahr, regelmäßig und bundesweit verteilt und wegen einer verfehlten Sparpolitik kein Ende abzusehen ist. TM tut wenigstens was, EP lässt ihr Netz verrotten. Und damit meine ich nicht in erster Linie die Abdeckung.

EP investiert auch sonst nichts in ihr Netz: kein EDGE, bei UMTS lt. TT-Test die schlechteste Performance und als einziger Netzbetreiber noch kein HSDPA.

spl
Menü
[5] dittsche antwortet auf LoLig
12.11.2007 20:55
Benutzer LoLig schrieb:
hm, mal im ernst, wenn Congster im T-Mobile Netz einen 10 cent Tarif anbietet, wer geht dann noch freiwillig zu simyo & Co. im eplus Netz bei gleichem Preis?


Ich nicht!Ich bin schon da und bleib auch da.

(jetzt kommt mir bitte
nicht von wegen 9,9 cent..)

Ok klar die Datennutzung ist das einzigste was deutlich günstiger ist bei den e-netz discountern, aber ich geh jetzt einfach mal von jemanden aus der nur telefoniert und sms schreibt, da seh ich keinen grund mehr zu nem e-netz discounter
zu gehen..