Diskussionsforum
Menü

Portweiterleitung / Softphone


07.11.2007 20:12 - Gestartet von beccon
1. Portweiterleitung
Zumindestens in meiner Konfiguration komme ich ohne Portweiterleitungen aus:
- Linphone (Windows-Version erhältlich)
- Asterisk Server
Auch hinter einem NAT Router liegende Telefone (z.B. aus dem Internetcafé) sind anrufbar.

Das liegt daran, daß ein sich anmeldendes Telefon eine Verbindung von Port udp/5060 aus aufbaut und darum eine Bindung im NAT-Router herstellt. Von Zeit zu Zeit senden diese Programme ein "Keep alive". (Naja, mit dem Softphone angerufen zu werden, das kommt nicht so häufig vor)

Asterik hilft auch einem User Agenten hinter NAT mit den Lokalen/Öffentlichen Adressen, sodaß sich normalerweise auch STUN Einstellungen erübrigen. (keine Ahnung, wie kommerzielle SIP Anbieter reagieren - die haben ja wohl meistens den SIP Express-Router)


2. USB-Stick
Ich habe mir ein selbstentpackendes ZIP Archiv für Linphone gebaut und habe das auf meiner Webseite. Der Vorteil ist, daß sich alles gleich selbst konfiguriert - einschließlich der Zielnummern. Ich benutze es, damit mich Leute aus Übersee anrufen können (Bildtelefon). Das funzt fast immer - Hauptsache man kann etwas downloaden. USB braucht man nicht.

Ob das Lizenzmäßig mit X-Lite geht, weiß ich nicht.

Grüße
Conrad