Diskussionsforum
Menü

Mobilfunknummer eingeben


25.01.2008 14:28 - Gestartet von nikolass
Ich möchte aber nicht überall, wo ich bezahle, meine Mobilfunknummer eingeben. Also ist das System nur brauchbar, wenn man sich eine virtuelle Mobilfunknummer zuteilen lassen kann. Bei Paybox war das seinerzeit möglich.
Menü
[1] icke__bins antwortet auf nikolass
25.01.2008 16:19
Diese Variante ist doch tatsächlich unsicherer, denn mit dem geklauten Handy eine SMS zu bestätigen geht, aber vorher (bei Paybox) wurde man von einem Computer angerufen, der Betrag und Empfänger genannt und man musste eine PIN zur Bestätigung eingeben.
Menü
[1.1] schinge antwortet auf icke__bins
25.01.2008 17:20
Wenn jemand mal Dein Handy klaut, kann er den Bezahlvorgang nicht initieren, da ja beim Bestellvorgang das Passwort/die PIN zusammen mit der Handynummer (evtl. auch virtuelle Nummer) eingegeben werden muß.
Menü
[1.1.1] Keks antwortet auf schinge
28.01.2008 01:34
Benutzer schinge schrieb:
Wenn jemand mal Dein Handy klaut, kann er den Bezahlvorgang nicht initieren, da ja beim Bestellvorgang das Passwort/die PIN zusammen mit der Handynummer (evtl. auch virtuelle Nummer) eingegeben werden muß.

Welches PW, welche PIN?

Laut Artikel können Postpaid-Kunden von o2 und Vodafone das Bezahlsystem automatisch nutzen. D.h. sie haben kein PW und auch keine PIN. Oder hab ich was übersehen?

Liebe Grüße, Keks
Menü
[1.1.1.1] schinge antwortet auf Keks
28.01.2008 09:10
In dem Artikel steht ja "Nach der Bestellung eines Produktes in einem Internetshop oder einem mobilen Portal gibt der Kunde seine Mobilfunknummer und ein Passwort ein.". Da wird nicht zwischen den o2-/Vodafone- und anderen Kunden unterschieden. Wäre ja auch ziemlich schwierig für die Shop-Betreiber zu unterscheiden, welcher Kunde ein Passwort eingeben und welcher nicht.
Menü
[1.1.1.1.1] Keks antwortet auf schinge
28.01.2008 14:01
Benutzer schinge schrieb:
In dem Artikel steht ja "Nach der Bestellung eines Produktes in einem Internetshop oder einem mobilen Portal gibt der Kunde seine Mobilfunknummer und ein Passwort ein.". Da wird nicht zwischen den o2-/Vodafone- und anderen Kunden unterschieden. Wäre ja auch ziemlich schwierig für die Shop-Betreiber zu unterscheiden, welcher Kunde ein Passwort eingeben und welcher nicht.

Ah, okay. Dann gilt für die o2- und Vodafone-Kunden entweder deren Passwort / Kennwort, das sie schon dort immer angeben müssen(?) oder sie bekommen es von den Anbietern jetzt automatisch zugeschickt.

Liebe Grüße, Keks