Diskussionsforum
  • 01.10.2007 19:48
    Pepet schreibt

    T-Mobile startet MyFaves

    Eigentlich müsste man T-Mobile boykottieren für die Angebote und Ideen, welche dieser Verein manchmal auf den Markt wirft - selbst wenn man mit dem Netz zufrieden ist. Naja, man muss es ja nicht nutzen dieses MyFaves.
  • 01.10.2007 21:11
    norigo antwortet auf Pepet
    Benutzer Pepet schrieb:
    > Eigentlich müsste man T-Mobile boykottieren für die Angebote
    >
    und Ideen, welche dieser Verein manchmal auf den Markt wirft -
    >
    selbst wenn man mit dem Netz zufrieden ist. Naja, man muss es
    >
    ja nicht nutzen dieses MyFaves.


    MyFaves ist ja ansich nicht schlecht (Habe eigentlich auch 5 Leute die ich regelmäßig anrufe wo es sicht lohnen würde) nur finde ich die Grundgebühr nicht angemessen und Gesprächspreise sind naja ....
    Es finden sich immer Dumme die sich sowas holen, in meinem Bekannten Kreis schauen immer noch viele erstaunt daher, wenn ich erzähle, dass es Prepaidkarten gibt, wo man pro Minute nur 9,9Cent bezahlt :-)
  • 02.10.2007 00:04
    Data antwortet auf Pepet
    Auf der IFA sprach mich eine Dame von TMO auf deren Stand an und wollt mich für MyFaves begeistern. Nur 15,- bezahlen und wenn ich will, dann noch für nur weitere 5,- die SMS-Option.
    Ich entgegnete nur, dass ich dann 20 Euro bezahlt und noch keinen einzigen Satz telefoniert habe, was daran toll sei.

    Damit war das Gespräch dann beendet ;-)
  • 02.10.2007 07:38
    BusinessPhone antwortet auf Data
    Benutzer Data schrieb:
    > Auf der IFA sprach mich eine Dame von TMO auf deren Stand an
    >
    und wollt mich für MyFaves begeistern. Nur 15,- bezahlen und
    >
    wenn ich will, dann noch für nur weitere 5,- die SMS-Option.
    >
    Ich entgegnete nur, dass ich dann 20 Euro bezahlt und noch
    >
    keinen einzigen Satz telefoniert habe, was daran toll sei.
    >
    > Damit war das Gespräch dann beendet ;-)

    Warum wird hier ein Tarif mit HANDY, mit Tarifen ohne Handy verglichen?

    Für 15 Euro Grundgebühr ist ein Handy inklusive.
    Wenn man dies, wie bei den anderen Netzbetreibern, mit 10 Euro pro Monat einrechnet, zahlt der Kunde eine Grundgebühr von 5 Euro und kann fünf Leute, egal in welchem Netz, für 5 Cent anrufen.

    Leider ist bei diesem neuen Tarif die Schallmauer von 29 Cent in Fremdnetze(wie z.b. alle Max oder auch der BusinessProfi)nicht gefallen. Auch für Interngespräche hätte T-Mobile einen niedrigeren Minutenpreis wählen müssen. Das stimmt.


  • 02.10.2007 09:42
    norigo antwortet auf BusinessPhone
    Benutzer BusinessPhone schrieb:
    > Benutzer Data schrieb:
    > > Auf der IFA sprach mich eine Dame von TMO auf deren Stand
    > >
    an
    > >
    und wollt mich für MyFaves begeistern. Nur 15,- bezahlen
    > >
    und
    > >
    wenn ich will, dann noch für nur weitere 5,- die
    > >
    SMS-Option.
    > > Ich entgegnete nur, dass ich dann 20 Euro bezahlt und noch
    > >
    keinen einzigen Satz telefoniert habe, was daran toll sei.
    > >
    > > Damit war das Gespräch dann beendet ;-)
    >
    > Warum wird hier ein Tarif mit HANDY, mit Tarifen ohne Handy
    >
    verglichen?
    >
    > Für 15 Euro Grundgebühr ist ein Handy inklusive.
    >
    Wenn man dies, wie bei den anderen Netzbetreibern, mit 10 Euro
    >
    pro Monat einrechnet, zahlt der Kunde eine Grundgebühr von 5
    >
    Euro und kann fünf Leute, egal in welchem Netz, für 5 Cent
    >
    anrufen.


    Weil man für 15€bei Eplus ne Zehnsation bekommt mit Handy (10€ MU und 5€ Hardware Zuschlag) und jeden Monat 50 Frei SMS!
  • 02.10.2007 10:41
    BusinessPhone antwortet auf norigo
    Möchte hier keine Netzdiskussion lostreten.
    Deswegen lasse ich das mit E-Plus mal so stehen.


    Aber innerhalb von T-Mobile kann der Kunde schon sparen.
    Im Basix zahlt man ja z.B. teure 59 Cent in die Fremdnetze. 29 Cent in die Fremdnetze ist zwar teurer als bei O2 oder E-Plus, aber deutlich günstiger als im Basix.
    Auch gegenüber den Relaxtarifen hat der neue Tarif einige Vorteile, wie z.B. keine teuren Folgeminuten oder Mindestabnahmen.
  • 02.10.2007 10:52
    maurice1332002 antwortet auf norigo
    Benutzer norigo schrieb:
    > Benutzer BusinessPhone schrieb:
    > > Benutzer Data schrieb:
    > > > Auf der IFA sprach mich eine Dame von TMO auf deren Stand
    > > >
    an
    > > >
    und wollt mich für MyFaves begeistern. Nur 15,- bezahlen
    > > >
    und
    > > >
    wenn ich will, dann noch für nur weitere 5,- die
    > > >
    SMS-Option.
    > > > Ich entgegnete nur, dass ich dann 20 Euro bezahlt und noch
    > > >
    keinen einzigen Satz telefoniert habe, was daran toll sei.
    > > >
    > > > Damit war das Gespräch dann beendet ;-)
    > >
    > > Warum wird hier ein Tarif mit HANDY, mit Tarifen ohne Handy
    > >
    verglichen?
    > >
    > > Für 15 Euro Grundgebühr ist ein Handy inklusive.
    > >
    Wenn man dies, wie bei den anderen Netzbetreibern, mit 10
    > >
    Euro
    > >
    pro Monat einrechnet, zahlt der Kunde eine Grundgebühr von
    > >
    5
    > >
    Euro und kann fünf Leute, egal in welchem Netz, für 5 Cent
    > >
    anrufen.
    >
    >
    > Weil man für 15€bei Eplus ne Zehnsation bekommt mit Handy (10€
    >
    MU und 5€ Hardware Zuschlag) und jeden Monat 50 Frei SMS!

    5€ Hardwarezuschlag ist so nicht richtig. Es muss "ab" heißen. Beim Samsung 900i sind es z.B. 10€!
    Damit sind wir dann bei 20€ Mindestkosten bei e+, das beinhaltet 100 min. zwangstelefonieren.

    Für diese 20€ kannste auch 100 min. mit den MyFaves bei T-Mobile telefonieren und du sparst bei jeder weiteren Gesprächminute im Vergleich zu e+ 50%!
  • 03.10.2007 21:45
    NoLie6 antwortet auf maurice1332002
    Ich weiss nicht, bei welcher 2.klassigen Marketing-Argentur sie sich diese Idee ausarbeiten liesen. Zwar verdient T-Mobile daran, weil man mit Anrufen zu anderen Nummern bei diesen Preisen locker wieder das verschleudert, was man mit den "5" gespart hat.
    Aber ich habe doch das Gefühl, dass die Leute das durchschauen, und somit das Konzept nicht aufgeht.
  • 07.10.2007 04:44
    AB in de Web antwortet auf NoLie6
    Benutzer NoLie6 schrieb:
    > Ich weiss nicht, bei welcher 2.klassigen Marketing-Argentur sie
    >
    sich diese Idee ausarbeiten liesen. Zwar verdient T-Mobile
    >
    daran, weil man mit Anrufen zu anderen Nummern bei diesen
    >
    Preisen locker wieder das verschleudert, was man mit den
    >
    "5" gespart hat.
    > Aber ich habe doch das Gefühl, dass die Leute das durchschauen,
    >
    und somit das Konzept nicht aufgeht.

    Die Amerikaner sind schuld. T-Mobile USA bietet bereits auch myFaves Tarife an. Näheres unter: http://www.t-mobile.com/shop/plans/
  • 02.11.2007 12:21
    einmal geändert am 02.11.2007 12:22
    kamischke antwortet auf AB in de Web
    Benutzer AB in de Web schrieb:
    > Benutzer NoLie6 schrieb:
    > > Ich weiss nicht, bei welcher 2.klassigen
    > >
    Marketing-Argentur sie
    > >
    sich diese Idee ausarbeiten liesen. Zwar verdient T-Mobile
    > >
    daran, weil man mit Anrufen zu anderen Nummern bei diesen
    > >
    Preisen locker wieder das verschleudert, was man mit den
    > >
    "5" gespart hat.
    > > Aber ich habe doch das Gefühl, dass die Leute das
    > >
    durchschauen,
    > >
    und somit das Konzept nicht aufgeht.
    >
    > Die Amerikaner sind schuld. T-Mobile USA bietet bereits auch
    >
    myFaves Tarife an. Näheres unter:
    > http://www.t-mobile.com/shop/plans/

    Allerdings sei an dieser Stelle der Hinweis erlaubt, das in den USA im Gegensatz zu Deutschland auch für den Empfang eines Gesprächs bzw. einer SMS gezahlt werden muß.
    Ein Grund, warum Amerikaner ihre Telefonnummer nicht so freizügig rausrücken wie in Deutschland.
    Das erklärt auch die hohen Minutenkontingente der Amerikaner.

    Gruß Kamischke
  • 02.11.2007 11:54
    EECP antwortet auf NoLie6

    Benutzer NoLie6 schrieb:
    > Ich weiss nicht, bei welcher 2.klassigen Marketing-Argentur sie

    2.klassigen Marketing Agentur sind die Kunden in den USA die dieses Prinzip gerne verwenden: http://t-mobile.com/shop/plans/ nur da haben Sie auch andere Preise deswegen klappt es da auch so gut

    > sich diese Idee ausarbeiten liesen. Zwar verdient T-Mobile
    >
    daran, weil man mit Anrufen zu anderen Nummern bei diesen
    >
    Preisen locker wieder das verschleudert, was man mit den
    >
    "5" gespart hat.
    > Aber ich habe doch das Gefühl, dass die Leute das durchschauen,
    > und somit das Konzept nicht aufgeht.
  • 02.11.2007 12:33
    2x geändert, zuletzt am 02.11.2007 12:34
    chickolino antwortet auf BusinessPhone
    RE: T-Mobile startet MyFaves contra Crash-5
    Benutzer BusinessPhone schrieb:

    > Für 15 Euro Grundgebühr ist ein Handy inklusive.
    >
    Wenn man dies, wie bei den anderen Netzbetreibern, mit 10 Euro
    >
    pro Monat einrechnet, zahlt der Kunde eine Grundgebühr von 5
    >
    Euro und kann fünf Leute, egal in welchem Netz, für 5 Cent
    >
    anrufen.

    Wie du schon richtig schreibst - nimm mal 10 Euro aus dem Grundpreis raus und bleibe bei 5,- euro monatlich.

    Dafür kann man bei MyFaves dann 5 Leute zu 5 Cent pro Minute anrufen. Den Rest zu 29 Cent pro Minute.

    Ich nutze seit 3 Monaten Crash-5 von Debitel - zahle monatlich 2,95 Euro und kann alle für 5 Cent pro minute anrufen.

    - - -

    Jetzt möchte ich doch wissen welches das innovatievere Angebot ist ?

    - - -

    >
    > Leider ist bei diesem neuen Tarif die Schallmauer von 29 Cent
    >
    in Fremdnetze(wie z.b. alle Max oder auch der
    >
    BusinessProfi)nicht gefallen. Auch für Interngespräche hätte
    >
    T-Mobile einen niedrigeren Minutenpreis wählen müssen. Das
    >
    stimmt.
    >
    >
    >