Diskussionsforum
Menü

Zu Tode gespart?


08.09.2007 10:23 - Gestartet von spkahal
einmal geändert am 08.09.2007 10:26
An der Stelle gratuliere ich Blau zur Entscheidung.

Wer an der falschen Stelle spart, wird halt bestraft.

Wahrscheinlich ist E-Plus durch die vielen Discounter nicht mehr in der Lage, erforderliche Gewinne zu erzielen.


Ich benutze Simyo und wollte mir eigentlich eine UMTS-Karte sichern, aber bei den Aussichten:

NEIN DANKE
Menü
[1] kunde-bei-teltarif antwortet auf spkahal
08.09.2007 10:27
Benutzer spkahal schrieb:
An der Stelle gratuliere ich Blau zur Entscheidung.

Wer an der falschen Stelle spart, wird halt bestraft.

Ich benutze Simyo und wollte mir eigentlich eine UMTS-Karte sichern, aber bei den Aussichten:

NEIN DANKE


Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Die armen Blau.de-Kunden, gut das ich simyo-Kunde bin.
Menü
[1.1] spkahal antwortet auf kunde-bei-teltarif
08.09.2007 10:37
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:

Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Die armen Blau.de-Kunden, gut das ich simyo-Kunde bin.



Ich glaube nicht, dass E-Plus auf seine Blau.de-Kunden verzichten kann.

Würde doch lächerlich aussehen, nachdem sie sich erst mit dem riesigem Kundenzuwachs gerühmt haben.
Würdest du bei einem solchen Anbieter bleiben???

Ich nicht!

Ich wählte simyo, als Neuheit mit günstigem Preis bei einem soliden Anbieter!
Menü
[1.1.1] x_chlopak antwortet auf spkahal
08.09.2007 10:41
E-plus ist nur günstig, aber nur Sprachtelefonie....der Empfang ist leider schlecht, habe das gemerkt seit dem ich viel unterwegs bin. im Berlin und im Umland schwächelt E-plus, aber erstaunlicher Weise T-Mobile auch. Gute figur macht dafür Vodafone...und deswegen habe ich die Zähne zusammen gebissen und doch zu vodafone gewechselt. Zahle im Schnitt 10 Euro mehr im monat, aber kann in sehr guten Qualität fast überall telefonieren.Vodafone mit Sprachtelefonie zu Preisen von E-plus, das wäre der Hammer:-)
Menü
[1.1.1.1] bartman321 antwortet auf x_chlopak
08.09.2007 10:57
Benutzer x_chlopak schrieb:
E-plus ist nur günstig, aber nur Sprachtelefonie....der Empfang ist leider schlecht, habe das gemerkt seit dem ich viel unterwegs bin. im Berlin und im Umland schwächelt E-plus, aber erstaunlicher Weise T-Mobile auch. Gute figur macht dafür Vodafone...und deswegen habe ich die Zähne zusammen gebissen und doch zu vodafone gewechselt. Zahle im Schnitt 10 Euro mehr im monat, aber kann in sehr guten Qualität fast überall telefonieren.Vodafone mit Sprachtelefonie zu Preisen von E-plus, das wäre der Hammer:-)

Das wird es nicht geben. Qualität hat ihren Preis. Bin auch im GPRS/UMTS/HSDPA Netz von Vodafone unterwegs und möchte es nicht mehr missen. Dafür nehme ich einen Aufpreis in Kauf. Was nützt mir es wenn ich 10Euro spare, mich dafür aber dreimal in der Woche über die besch.... Verbindung ärgere.

Kurz gesagt: Wer billig kauft, kauft doppelt.

Gruß
Menü
[1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf bartman321
11.09.2007 09:37
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer x_chlopak schrieb:
E-plus ist nur günstig, aber nur Sprachtelefonie....der Empfang ist leider schlecht, habe das gemerkt seit dem ich viel unterwegs bin. im Berlin und im Umland schwächelt E-plus, aber erstaunlicher Weise T-Mobile auch. Gute figur macht dafür Vodafone...und deswegen habe ich die Zähne zusammen gebissen und doch zu vodafone gewechselt. Zahle im Schnitt 10 Euro mehr im monat, aber kann in sehr guten Qualität fast überall telefonieren.Vodafone mit Sprachtelefonie zu Preisen von E-plus, das wäre der Hammer:-)

Das wird es nicht geben. Qualität hat ihren Preis. Bin auch im GPRS/UMTS/HSDPA Netz von Vodafone unterwegs und möchte es nicht mehr missen. Dafür nehme ich einen Aufpreis in Kauf. Was nützt mir es wenn ich 10Euro spare, mich dafür aber dreimal in der Woche über die besch.... Verbindung ärgere.

Kurz gesagt: Wer billig kauft, kauft doppelt.

Gruß

Ach, komisch, hier ist das Vodafonenetz bescheiden..... und mit eplus telefonieren geht....
Menü
[1.1.1.1.1.1] bartman321 antwortet auf kfschalke
11.09.2007 19:40
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer x_chlopak schrieb:
E-plus ist nur günstig, aber nur Sprachtelefonie....der Empfang ist leider schlecht, habe das gemerkt seit dem ich viel unterwegs bin. im Berlin und im Umland schwächelt E-plus, aber erstaunlicher Weise T-Mobile auch. Gute figur macht dafür Vodafone...und deswegen habe ich die Zähne zusammen gebissen und doch zu vodafone gewechselt. Zahle im Schnitt 10 Euro mehr im monat, aber kann in sehr guten Qualität fast überall telefonieren.Vodafone mit Sprachtelefonie zu Preisen von E-plus, das wäre der Hammer:-)

Das wird es nicht geben. Qualität hat ihren Preis. Bin auch im GPRS/UMTS/HSDPA Netz von Vodafone unterwegs und möchte es nicht mehr missen. Dafür nehme ich einen Aufpreis in Kauf. Was nützt mir es wenn ich 10Euro spare, mich dafür aber dreimal in der Woche über die besch.... Verbindung ärgere.

Kurz gesagt: Wer billig kauft, kauft doppelt.

Gruß

Ach, komisch, hier ist das Vodafonenetz bescheiden..... und mit eplus telefonieren geht....

Wo ist denn hier? Meine Äußerung bezog sich auch mehr auf UMTS/HSDPA. Wenn ich da bei mir (Thüringen) schaue, hat Vodafone schon noch einige Vorteile.

Gruß
Menü
[1.1.2] kunde-bei-teltarif antwortet auf spkahal
08.09.2007 10:42

einmal geändert am 08.09.2007 10:48
Benutzer spkahal schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:

Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Die armen Blau.de-Kunden, gut das ich simyo-Kunde bin.



Ich glaube nicht, dass E-Plus auf seine Blau.de-Kunden verzichten kann.

Würde doch lächerlich aussehen, nachdem sie sich erst mit dem riesigem Kundenzuwachs gerühmt haben.
Würdest du bei einem solchen Anbieter bleiben???

Ich nicht!

Ich wählte simyo, als Neuheit mit günstigem Preis bei einem soliden Anbieter!


Bin mal gespannt wie E-Plus darauf reagiert und ob Medion Mobile (Aldi) in den Streit mit einsteigt.

Es ist und bleibt spannend...!:-)
Menü
[1.1.2.1] Heldenolli antwortet auf kunde-bei-teltarif
08.09.2007 11:08
Mhhm, mir sind günstige Tarife viel viel wichtiger. Ich habe mein Telefon zum telefonieren und für nichts anderes und mache davon auch ausgiebig gebrauch. Ansonsten reichem mir Wlan + mein Hausinternetanschluss aus.

Ich hoffe eher E-plus senkt endlich die SMS-Preise.
Menü
[1.1.2.1.1] bartman321 antwortet auf Heldenolli
08.09.2007 11:23
Benutzer Heldenolli schrieb:
Mhhm, mir sind günstige Tarife viel viel wichtiger. Ich habe mein Telefon zum telefonieren und für nichts anderes und mache davon auch ausgiebig gebrauch. Ansonsten reichem mir Wlan + mein Hausinternetanschluss aus.

Ich hoffe eher E-plus senkt endlich die SMS-Preise.

Beim Telefonieren gebe ich Dir Recht. Als Privatkunde ist man nicht darauf angewiesen genau zu dem Zeitpunkt und an dem Ort zu telefonieren wo man sich gerade aufhält.
Aber beim mobilen Internet nützt es mir nichts, wenn ich 10 Euro im Monat spare und dafür etliche Stunden mehr Zeit aufwenden muss, weil die Verbindung total langsam oder das Netz nicht verfügbar ist. Time is money.

Gruß
Menü
[1.1.2.1.1.1] Heldenolli antwortet auf bartman321
08.09.2007 11:48
Ja, wenn Du das geschäftlich brauchst kann ich Dich gut verstehen. ich muss nicht überall über Internet verfügen, telefonieren dafür aber leidenschaftlich gern. Bei mir gehts häufig nicht bloß um 10 Euro sondern auch mal um 20 Euro Preisunterschied. Des weiteren sind mir die anderen Telefonanbieter einfach nicht so sympathisch ;o)
Menü
[1.1.2.1.1.1.1] bartman321 antwortet auf Heldenolli
08.09.2007 11:56
Benutzer Heldenolli schrieb:
Ja, wenn Du das geschäftlich brauchst kann ich Dich gut verstehen. ich muss nicht überall über Internet verfügen, telefonieren dafür aber leidenschaftlich gern. Bei mir gehts häufig nicht bloß um 10 Euro sondern auch mal um 20 Euro Preisunterschied. Des weiteren sind mir die anderen Telefonanbieter einfach nicht so sympathisch ;o)

Brauche es auch nicht geschäftlich, aber es nervt einfach, wenn man nur für Emails, Bank und mal hier im Forum lesen wieder über eine Stunde brauche, weil der Verbindungsaufbau erst nicht klappt und dann alles total langsam ist.

Wenn dein Anbieter dir die gewünschte Leistung zum besten Preis anbietet und du dich nicht einschränken mußt, biste genau beim richtigen Anbieter. Suche auch immer den Anbieter der die von mir gewünschte Leistung am günstigsten anbietet.

Gruß
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1] Heldenolli antwortet auf bartman321
08.09.2007 11:58
Ja, so sollte es ja auch sein. Onlinebanking kann aber bei mir auch gerne mal ein paar Stunden warten und wenn ich eine Email mal nicht gleich eine Stunde nach erscheinen lese ist das auch kein Weltuntergang.
So sollte jeder "seinen" Anbieter finden. Vielfalt finde ich super. Damit meine ich aber auch eine Vielfalt der Angebote und wenn ein Anbieter sich auf das Telefonieren konzentriert ist das ok
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1] bartman321 antwortet auf Heldenolli
08.09.2007 12:06
Benutzer Heldenolli schrieb:
Ja, so sollte es ja auch sein. Onlinebanking kann aber bei mir auch gerne mal ein paar Stunden warten und wenn ich eine Email mal nicht gleich eine Stunde nach erscheinen lese ist das auch kein Weltuntergang.

Stimmt. Renne auch nicht jeder Mail hinher. Aber wenn ich gerade Zeit habe, um Emails zu lesen oder Überweisungen zu machen, dann will ich es auch jetzt machen und nicht dann wenn das Netz gerade mal Lust hat mir Verbindungen ins Internet zu gewähren.

So sollte jeder "seinen" Anbieter finden. Vielfalt finde ich super. Damit meine ich aber auch eine Vielfalt der Angebote und wenn ein Anbieter sich auf das Telefonieren konzentriert ist das ok

Stimmt. Nur die Frage ob E-plus nicht den Aufspruch auf das mobile Internet verpasst, wenn denn der Zug noch an Fahrt gewinnen sollte.

Gruß
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1.1] Heldenolli antwortet auf bartman321
08.09.2007 12:19
Damit meine ich aber auch eine Vielfalt der
Angebote und wenn ein Anbieter sich auf das Telefonieren konzentriert ist
das ok

Stimmt. Nur die Frage ob E-plus nicht den Aufspruch auf das mobile Internet verpasst, wenn denn der Zug noch an Fahrt gewinnen sollte.

Das stimmt aber dann sollte es auch bezahlbar sein. Ich denke wenn der Zug an Fahrt gewinnt wird E-plus auch wieder aufspringen.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] wohlert antwortet auf Heldenolli
08.09.2007 14:57
Es ist doch wie im Leben. Verspätungen bei Zügen mag keiner. Und wirkliche Geschäftskunden wird Eplus aufgrund seines unzuverlässigen Netzes sicher nie anziehen. Höchstens Mittelständler die nicht viel reisen und mit der Base-Flat zufrieden sind, Studenten die wenig Geld haben etc.
Wenn Eplus auch endlich den Trend des Mobilen Internets erkennt, ist der Zug längst in voller Fahrt und Kunden aus einem "pünktlichen" Zug zu einem neuen Bimmelbahn-Anbieter zu lotsen, wird wieder auf die Margen drücken.
Menü
[1.1.2.1.2] wohlert antwortet auf Heldenolli
08.09.2007 14:49

einmal geändert am 08.09.2007 14:50
SMS billiger? Das ist doch das (Abfall)Produkt mit der höchsten Gewinnspanne wenn ich nicht irre. Da werden nur Discounter senken, um Kunden zu gewinnen. Aber reg Dich dann nicht über eine Hotline auf, die 1,99 Euro/Minute kostet und verlange eine Gebührenerstattung. Wir sind immer noch im Kapitalismus und Geld verdienen müssen die Mobilfunker schon noch. ;-)
Menü
[1.1.2.2] jim101 antwortet auf kunde-bei-teltarif
27.09.2007 10:11
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer spkahal schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:

Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Die armen Blau.de-Kunden, gut das ich simyo-Kunde bin.



Ich glaube nicht, dass E-Plus auf seine Blau.de-Kunden verzichten kann.

Würde doch lächerlich aussehen, nachdem sie sich erst mit dem
riesigem Kundenzuwachs gerühmt haben.
Würdest du bei einem solchen Anbieter bleiben???

Ich nicht!

Ich wählte simyo, als Neuheit mit günstigem Preis bei einem soliden Anbieter!


Bin mal gespannt wie E-Plus darauf reagiert und ob Medion Mobile (Aldi) in den Streit mit einsteigt.

Es ist und bleibt spannend...!:-)


Also auf blau kann E-Plus mit Sicherheit verzichten...mit dem Kauf von Debitel light haben sie gerade einmal 600.000 Kunden, nicht so der Grund sich so weit aus dem Fenster zu lehnen...
Menü
[1.1.3] Unterschied zu Simyo und Blau etc.
nicmar antwortet auf spkahal
10.09.2007 22:19

einmal geändert am 10.09.2007 22:19
Benutzer spkahal schrieb:

Ich wählte simyo, als Neuheit mit günstigem Preis bei einem soliden Anbieter!

Bin auch bei Simyo, aber was ist daran solider als an Blau und Konsorten?! Ich dachte, alle kaufen Minuten bei E+.
Menü
[1.1.3.1] CGa antwortet auf nicmar
10.09.2007 22:38
Benutzer nicmar schrieb:
Benutzer spkahal schrieb:

Ich wählte simyo, als Neuheit mit günstigem Preis bei einem soliden Anbieter!

Bin auch bei Simyo, aber was ist daran solider als an Blau und Konsorten?! Ich dachte, alle kaufen Minuten bei E+.

War nicht Simyo vor Blau da? Ich bin Simyo-User der ersten Stunde und fand den "Typen" von Simyo und "Simyo-Industries" immer interessanter und marketingtechnisch bessser als die Socken von Blau! Und fand auch so Features wie "automatische Aufladung" sehr nützlich, gut, ich weis es nicht, ob es die bei Blau auch gibt, deren Site ist gerade down, aber egal. Telefonieren hat immer auch was mit Image zu tun, und wie gesagt, ich bin sehr zufrieden mit Simyo, mag die Socken von Blau nicht und ich mag es auch jetzt nicht, wie die die "Klappe" aufreißen, das macht Simyo auch nicht!
cu ChrisX
Menü
[1.1.3.1.1] nicmar antwortet auf CGa
11.09.2007 10:39
Ich war anfangs von Simyo abgeschreckt, weil eine nicht abstellbare Mailbox nach schon 20 (!) Sekunden den Anruf annahmen.

Jetzt klingelt das Handy zwar auch nur 30 Sekunden, aber man kann die MB inkl. teurer Anrufinfo-SMS wenigstens abstellen, so dass es die Anrufer nichts kostet.

Seitdem Simyo nur noch 24 Cent pro MB nimmt, habe ich mir auch eine Karte zugelegt, die ggf. bald meine o2-SIM ersetzt.
Menü
[1.1.3.2] timeändmore antwortet auf nicmar
10.09.2007 23:10
Benutzer nicmar schrieb:
Benutzer spkahal schrieb:

Ich wählte simyo, als Neuheit mit günstigem Preis bei einem soliden Anbieter!

Bin auch bei Simyo, aber was ist daran solider als an Blau und Konsorten?! Ich dachte, alle kaufen Minuten bei E+.

SIMYO gehört Eplus, blau.de nicht!
Menü
[1.2] m_maier antwortet auf kunde-bei-teltarif
08.09.2007 11:20
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Vielleicht sitzt auch Blau am laengeren Hebel:

Z.B.: Blau sagt E-Plus: Alle unsere 600000 Kunden haben ploetzlich gekuendigt. Die Blau-Kunden bekommen alle einen Brief, dass sie ab 1. November im Netz von xxx telefonieren, aber ihre Nummer und ihre Tarife behalten duerfen, was ja geht, weil die Nummern portiert werden koennen. 100000 Kunden regt das auf, sie kuendigen tatsaechlich. Bleibt dennoch 1/2 Million: Blau klopft also bei den anderen Netzbetreibern an und sagt: Ich hab da 1/2 Million Kunden, wollt ihr die?

Marcus
Menü
[1.2.1] thomas1107 antwortet auf m_maier
08.09.2007 11:23
Benutzer m_maier schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Vielleicht sitzt auch Blau am laengeren Hebel:

Z.B.: Blau sagt E-Plus: Alle unsere 600000 Kunden haben ploetzlich gekuendigt. Die Blau-Kunden bekommen alle einen Brief, dass sie ab 1. November im Netz von xxx telefonieren, aber ihre Nummer und ihre Tarife behalten duerfen, was ja geht, weil die Nummern portiert werden koennen. 100000 Kunden regt das auf, sie kuendigen tatsaechlich. Bleibt dennoch 1/2 Million: Blau klopft also bei den anderen Netzbetreibern an und sagt: Ich hab da 1/2 Million Kunden, wollt ihr die?

Marcus


t-mobile vielleicht auch vodafone sagen da nicht nein.
es gibt auch noch O2, aber lieben nicht. :)

Menü
[1.2.1.1] bartman321 antwortet auf thomas1107
08.09.2007 11:26
Benutzer thomas1107 schrieb:
Benutzer m_maier schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Vielleicht sitzt auch Blau am laengeren Hebel:

Z.B.: Blau sagt E-Plus: Alle unsere 600000 Kunden haben ploetzlich gekuendigt. Die Blau-Kunden bekommen alle einen Brief, dass sie ab 1. November im Netz von xxx telefonieren, aber ihre Nummer und ihre Tarife behalten duerfen, was ja geht,
weil die Nummern portiert werden koennen. 100000 Kunden regt das auf, sie kuendigen tatsaechlich. Bleibt dennoch 1/2 Million: Blau klopft also bei den anderen Netzbetreibern an und sagt: Ich hab da 1/2 Million Kunden, wollt ihr die?

Marcus


t-mobile vielleicht auch vodafone sagen da nicht nein.

Sicher? Beide Anbieter fahren ja wohl eher die Hochpreisstrategie.

es gibt auch noch O2, aber lieben nicht. :)

o2 sagt vermutlich nicht nein, aber vielleicht die Kunden.


Gruß
Menü
[1.2.1.1.1] thomas1107 antwortet auf bartman321
08.09.2007 11:29

t-mobile vielleicht auch vodafone sagen da nicht nein.

Sicher? Beide Anbieter fahren ja wohl eher die Hochpreisstrategie.

penny tarif is doch auch von t-mobile

es gibt auch noch O2, aber lieben nicht. :)

o2 sagt vermutlich nicht nein, aber vielleicht die Kunden.


Gruß
Menü
[1.2.1.1.1.1] bartman321 antwortet auf thomas1107
08.09.2007 11:34
Benutzer thomas1107 schrieb:

t-mobile vielleicht auch vodafone sagen da nicht nein.

Sicher? Beide Anbieter fahren ja wohl eher die Hochpreisstrategie.

penny tarif is doch auch von t-mobile

Stimmt. Auch Vodafone hat laut Teltarif einen Discounter. Aber alles kein Vergleich mit den Discountern bei E-Plus.

es gibt auch noch O2, aber lieben nicht. :)

o2 sagt vermutlich nicht nein, aber vielleicht die Kunden.


Gruß
Menü
[1.2.1.2] klappehalten antwortet auf thomas1107
08.09.2007 11:38
Benutzer thomas1107 schrieb:


t-mobile ...

Genau, und dann kaufen wir penny ;-)

Grüße
kh
Menü
[1.2.1.2.1] thomas1107 antwortet auf klappehalten
08.09.2007 11:43
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer thomas1107 schrieb:


t-mobile ...

Genau, und dann kaufen wir penny ;-)

Grüße
kh

oder blau.de funkt vielleicht im t-mobile :)

mir wäre am liebsten vodafone ;)
Menü
[1.2.1.2.1.1] bartman321 antwortet auf thomas1107
08.09.2007 12:01
Benutzer thomas1107 schrieb:
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer thomas1107 schrieb:


t-mobile ...

Genau, und dann kaufen wir penny ;-)

Grüße
kh

oder blau.de funkt vielleicht im t-mobile :)

mir wäre am liebsten vodafone ;)

Hab den ";)" gesehen, aber warum wäre dir Vodafone am liebsten?
Menü
[1.2.1.2.1.1.1] thomas1107 antwortet auf bartman321
08.09.2007 12:11

einmal geändert am 08.09.2007 12:14
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer thomas1107 schrieb:
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer thomas1107 schrieb:


t-mobile ...

Genau, und dann kaufen wir penny ;-)

Grüße
kh

oder blau.de funkt vielleicht im t-mobile :)

mir wäre am liebsten vodafone ;)

Hab den ";)" gesehen, aber warum wäre dir Vodafone am liebsten?

positive erfahr. mit vd
mit e-plus eher negativ
Menü
[1.2.1.3] RE: Zu Tode gespart? Blau kann nicht!
ejunky antwortet auf thomas1107
08.09.2007 18:12
Benutzer thomas1107 schrieb:
Benutzer m_maier schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Vielleicht sitzt auch Blau am laengeren Hebel:

Z.B.: Blau sagt E-Plus: Alle unsere 600000 Kunden haben ploetzlich gekuendigt. Die Blau-Kunden bekommen alle einen Brief, dass sie ab 1. November im Netz von xxx telefonieren, aber ihre Nummer und ihre Tarife behalten duerfen, was ja geht,
weil die Nummern portiert werden koennen. 100000 Kunden regt das auf, sie kuendigen tatsaechlich. Bleibt dennoch 1/2 Million: Blau klopft also bei den anderen Netzbetreibern an und sagt: Ich hab da 1/2 Million Kunden, wollt ihr die?

Marcus


t-mobile vielleicht auch vodafone sagen da nicht nein.

Schau Dir die UMTS-Preise von T-Mopps und Voodoofone an, dann weißt Du ob sie wollen werden oder nicht

es gibt auch noch O2, aber lieben nicht. :)

Menü
[1.2.2] dandy85 antwortet auf m_maier
08.09.2007 11:25
Obwohl diese Portierungsgeschichte und der SIM-Tausch Blau teuer zu stehen kommen würde. Ich denke, dass das neue Netz dann eher für Neukunden gelten wird.
Menü
[1.2.2.1] Micky34 antwortet auf dandy85
08.09.2007 11:35
Müssen die SIM-Karten überhaupt getauscht werden? Kann man nicht einfach dem Netz sagen, die Karte telefoniert ab jetzt bei uns? Im Ausland kann ich mich ja auch in jedes Netz einbuchen, mit dem mein Netzbetreiber einen Vertrag hat.

Die Portetierungsgebühr wird wahrscheinlich auch nicht anfallen, weil bei 600000 neuen Kunden wollen die sich den Umsatz deswegen wohl kaum entgehen lassen.
Menü
[1.2.2.1.1] bartman321 antwortet auf Micky34
08.09.2007 11:48
Benutzer Micky34 schrieb:
Müssen die SIM-Karten überhaupt getauscht werden? Kann man nicht einfach dem Netz sagen, die Karte telefoniert ab jetzt bei uns? Im Ausland kann ich mich ja auch in jedes Netz einbuchen, mit dem mein Netzbetreiber einen Vertrag hat.

Interessant. Nie wieder die SIM-Karte tauschen. Auch nicht wenn ich freiwillig den Anbieter/Netz wechsel?!

Die Portetierungsgebühr wird wahrscheinlich auch nicht anfallen, weil bei 600000 neuen Kunden wollen die sich den Umsatz deswegen wohl kaum entgehen lassen.

Meist will ja der Anbieter Geld haben, von dem die Nummer ist. Das wäre in dem Fall E-Plus. Glaube auch nicht das der neue Anbieter das so einfach übernimmt, da die Gewinnspanne bei Discounttarifen nicht ganz so hoch ist.

Gruß
Menü
[1.2.2.1.1.1] timeändmore antwortet auf bartman321
08.09.2007 12:09
Benutzer bartman321 schrieb:

Meist will ja der Anbieter Geld haben, von dem die Nummer ist. Das wäre in dem Fall E-Plus. Glaube auch nicht das der neue Anbieter das so einfach übernimmt, da die Gewinnspanne bei Discounttarifen nicht ganz so hoch ist.

Gruß

Na, meinst Du, blau.de und Eplus betreiben das Discount-Geschäft aus karitativen Gründen?
Menü
[1.2.2.1.1.1.1] bartman321 antwortet auf timeändmore
08.09.2007 12:13
Benutzer timeändmore schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:

Meist will ja der Anbieter Geld haben, von dem die Nummer ist.
Das wäre in dem Fall E-Plus. Glaube auch nicht das der neue Anbieter das so einfach übernimmt, da die Gewinnspanne bei Discounttarifen nicht ganz so hoch ist.

Gruß

Na, meinst Du, blau.de und Eplus betreiben das Discount-Geschäft aus karitativen Gründen?

Hätte Gewinnspanne pro Kunde schreiben sollen. Und die ist bei Discountern nicht so hoch, dass der neue Anbieter einfach mal 25 Euro für die Portierung auf den Tisch legt. Kann ich mir nicht vorstellen.

Gruß
Menü
[1.2.2.1.1.1.1.1] oxygen antwortet auf bartman321
08.09.2007 13:11
Dazu kommt das viele ungenutzte Karten dabei sind, bei diesen wäre es nur ein Verlustgeschäft. Ich denke wenn Blau wahr machen würde dann würden Neukunden automatisch im neuen Netz funken und Bestandskunden nur gegen Gebühr. Eine Zwangsumstellung kann ich mir nicht vorstellen da Blau so auch viele Kunden verliert die unbedingt E-Plus Netz haben wollen.
Menü
[1.2.2.1.2] m_maier antwortet auf Micky34
08.09.2007 12:05
Benutzer Micky34 schrieb:
Müssen die SIM-Karten überhaupt getauscht werden? Kann man nicht einfach dem Netz sagen, die Karte telefoniert ab jetzt bei uns? Im Ausland kann ich mich ja auch in jedes Netz einbuchen, mit dem mein Netzbetreiber einen Vertrag hat.

Blau-SIMs sind "richtige" E-Plus-SIMs, sie wuerden sich zuerst bei E-Plus versuchen einzubuchen; wenn sie von diesem Netz abgewiesen wuerden, ist fraglich, ob sie sich ueberhaupt noch ein Roamingnetz suchen... Wahrscheinlich heisst es dann im Display "Karte abgewiesen" und es geht gar nicht mehr.

Das Handy versucht bei automatischer Netzwahl auch in regelmaessigen Abstaenden, das Heimatnetz zu finden, was in diesem Fall vergebens waere.

Bei virtuellen Netzbetreibern wie Vistream (nutzt E-Plus-Basisstationen) waere es dagegen kein Problem, dass von einem Tag auf den anderen die Basisstationen eines anderen Netzbetreibers zu verwenden, da Vistream eine eigene Netzbetreiber-Kennung hat, d.h. Vistream-SIMs sind in keinerlei Hinsicht E-Plus-SIMs (ausser in dem speziellen Auslands-Modus, ok, da gaebe es dann doch Probleme...)

Marcus
Menü
[1.2.2.1.2.1] bartman321 antwortet auf m_maier
08.09.2007 12:10
Benutzer m_maier schrieb:
Benutzer Micky34 schrieb:
Müssen die SIM-Karten überhaupt getauscht werden? Kann man nicht einfach dem Netz sagen, die Karte telefoniert ab jetzt bei uns? Im Ausland kann ich mich ja auch in jedes Netz einbuchen, mit dem mein Netzbetreiber einen Vertrag hat.

Blau-SIMs sind "richtige" E-Plus-SIMs, sie wuerden sich zuerst bei E-Plus versuchen einzubuchen; wenn sie von diesem Netz abgewiesen wuerden, ist fraglich, ob sie sich ueberhaupt noch ein Roamingnetz suchen... Wahrscheinlich heisst es dann im Display "Karte abgewiesen" und es geht gar nicht mehr.

Mh ... Bei o2 und dem T-Mobile funktioniert es ja auch. Ist das vergleichbar?


Das Handy versucht bei automatischer Netzwahl auch in regelmaessigen Abstaenden, das Heimatnetz zu finden, was in diesem Fall vergebens waere.

Wenn man bei o2 im T-Mobile Netz ist und das o2 Netz nicht verfügbar ist, bleibt man ja auch im T-Mobile Netz. Sollte also auch klappen. Steht immernoch die Frage, ob man das vergleichen kann.


Bei virtuellen Netzbetreibern wie Vistream (nutzt E-Plus-Basisstationen) waere es dagegen kein Problem, dass von einem Tag auf den anderen die Basisstationen eines anderen Netzbetreibers zu verwenden, da Vistream eine eigene Netzbetreiber-Kennung hat, d.h. Vistream-SIMs sind in keinerlei Hinsicht E-Plus-SIMs (ausser in dem speziellen Auslands-Modus, ok, da gaebe es dann doch Probleme...)

Marcus
Menü
[1.2.2.1.2.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf bartman321
08.09.2007 15:52
Wie war das denn bei QUAM damals?

Welches Netz hatte QUAM, D-Netz oder E-Netz?

Und wer hat die QUAM-Kunden nach der Pleite übernommen?
Menü
[1.2.2.1.2.1.1.1] PeterOZ antwortet auf kunde-bei-teltarif
08.09.2007 19:38
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Wie war das denn bei QUAM damals?

Welches Netz hatte QUAM, D-Netz oder E-Netz?

E-Plus

Und wer hat die QUAM-Kunden nach der Pleite übernommen?

big Ti
Menü
[1.2.2.1.2.1.1.1.1] timeändmore antwortet auf PeterOZ
09.09.2007 06:49
Benutzer PeterOZ schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Wie war das denn bei QUAM damals?

Welches Netz hatte QUAM, D-Netz oder E-Netz?

E-Plus

Und wer hat die QUAM-Kunden nach der Pleite übernommen?

big Ti

Was heißt denn hier "Eplus"?!

Die hatten doch ihr eigenes Netz!
Menü
[1.2.2.1.2.1.1.1.1.1] PeterOZ antwortet auf timeändmore
09.09.2007 12:32
Benutzer timeändmore schrieb:
Benutzer PeterOZ schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Wie war das denn bei QUAM damals?

Welches Netz hatte QUAM, D-Netz oder E-Netz?

E-Plus

Und wer hat die QUAM-Kunden nach der Pleite übernommen?

big Ti

Was heißt denn hier "Eplus"?!

Die hatten doch ihr eigenes Netz!

Nein offensichtlich nicht. Guckstdu bei Wikipedia
Menü
[1.2.2.1.2.1.2] m_maier antwortet auf bartman321
08.09.2007 17:18
Benutzer bartman321 schrieb:
Mh ... Bei o2 und dem T-Mobile funktioniert es ja auch. Ist das vergleichbar?

Wenn sich eine o2-SIM bei T-Mobile einbucht, dann, weil gerade kein o2 verfuegbar ist.

Wenn sich Blau beim neuen Netzbetreiber einbuchen soll, dann ist es aber durchaus wahrscheinlich, dass das auf der (bisherigen) SIM-Karte hinterlegte Heimatnetz, E-Plus, verfuegbar ist. Das Handy wird sich versuchen, zuerst beim Heimatnetz anzumelden. Und wenn Blau den Deal gemacht hat, glaube ich nicht, dass E-Plus so kooperativ ist, dem Handy zu sagen, "such' dir doch ein anderes Netz", sondern E-Plus wird dem Handy sagen "SIM-Karte gesperrt".

Mit manueller Netzwahl wuerde es im Inland funktionieren.

Marcus
Menü
[1.2.2.1.3] saintsimon antwortet auf Micky34
08.09.2007 13:22

einmal geändert am 08.09.2007 13:26
Benutzer Micky34 schrieb:
Müssen die SIM-Karten überhaupt getauscht werden? Kann man nicht einfach dem Netz sagen, die Karte telefoniert ab jetzt bei uns? Im Ausland kann ich mich ja auch in jedes Netz einbuchen, mit dem mein Netzbetreiber einen Vertrag hat.

Die Portetierungsgebühr wird wahrscheinlich auch nicht anfallen, weil bei 600000 neuen Kunden wollen die sich den Umsatz deswegen wohl kaum entgehen lassen.

Ja, SIM-Karten müssen getauscht werden. Die Karten "enthalten" ja nicht nur die Rufnummer, sondern auch andere Daten, wie Netzcode, Kartennummer etc.

Die Karten sind anderen Netzen im Detail unbekannt und lassen sich nicht detailiert von einem Roaming-Netzbetreiber verwalten. Mann kann nicht gezielt Dienste zu- und absschalten etc.

Die Netzbetreiber haben in ihren Betriebsdatenbanken umfangreiche Daten zu jeder ihrer Karten. Roaming-Karten bleiben immer fremd, und werden ja schließlich vom Herausgebernetz verwaltet.

Ich bin immer wieder erstaunt was für naive Vorstellungen über die Funktionsabäufe bei Mobilfunk vorherrschen. Es ist erheblich komplexer, als es sich die Benutzer vorstellen.
Menü
[1.2.2.1.4] wohlert antwortet auf Micky34
08.09.2007 15:04
Machen denn Blau Kunden wirklich so viel Umsatz, dass die sooo begehrt sind? Ist es nicht so, dass große Mobilfunkanbieter wie VF und TM doch lieber Kunden haben, die auch Umsatz bringen und nicht nur Kosten (Hotline, Infrastruktur etc.) verursachen? Wenn VF ne halbe Million umsatzschwache Kunden wollte, würden sie selbst ein Produkt auf den Markt werfen.
Menü
[1.2.2.1.4.1] saintsimon antwortet auf wohlert
08.09.2007 15:28
VF hat schon Smobil.
Menü
[1.2.2.1.4.1.1] wohlert antwortet auf saintsimon
08.09.2007 18:17
Klaro. Ne Kooperation an der man wahrscheinlich nix verdient. Aber einen eigenen Discounter (so wie o2 mit Fonic, Eplus mit Base etc, T-Mobile mit Congstar) hat VF ned.
Menü
[1.2.2.1.4.1.2] timeändmore antwortet auf saintsimon
09.09.2007 06:44
Benutzer saintsimon schrieb:
VF hat schon Smobil.

und greentalk
Menü
[1.2.2.1.4.1.2.1] wohlert antwortet auf timeändmore
09.09.2007 09:34
Dann sind die aber extrem schlecht bei Google platziert oder? Findsch nix dazu.. ;-)
Menü
[1.2.2.1.4.1.2.1.1] toco antwortet auf wohlert
09.09.2007 14:50
Benutzer wohlert schrieb:
Dann sind die aber extrem schlecht bei Google platziert oder? Findsch nix dazu.. ;-)

Das könnte daran liegen, daß der Vorposter die Wörter vertauscht hat ;-)
Versuchs mal unter http://www.talkgreener.de
Menü
[1.2.3] klappehalten antwortet auf m_maier
08.09.2007 11:46
Moin!

Vielleicht wollen Sie einfach günstigere Konditionen von E+ erpressen um auf die Konkurenz reagieren zu können.

Grüße
kh
Menü
[1.2.3.1] zu teuer vodafone
thomas1107 antwortet auf klappehalten
08.09.2007 11:50
Benutzer klappehalten schrieb:
Moin!

Vielleicht wollen Sie einfach günstigere Konditionen von E+ erpressen um auf die Konkurenz reagieren zu können.

Grüße
kh

klar, und smobil von schlecker, sagen sich dann:
hä vodafone preise senken, sonst wechsel wir zum billig anbieter
von e-blus. :)
denn es gibt anbieter die sind günstiger

loooooooooooool
Menü
[1.2.3.1.1] x_chlopak antwortet auf thomas1107
08.09.2007 12:28
Ich weiss nicht ob vodafone zu teuer ist....also die Sprachminute ist in Vergleich zu E-plus schon teuer, aber ich denke der richtige Hammer ist T-mobile. Ich habe gerade mir die Preise für netzexterne Videotelefonie angesehen. Bei Vodafone kostet die so viel wie Sprachminute und solange man freie Minuten hat, kostete es einen nichts. Bei T-mobile kostet aber die Minute 1,20.....das ist doch Wucher, oder???Auch E-plus hat eine Viedeotelefonie zu sehr hohen Preisen. Ich finde die Preise von Vodafone klar zu hoch, aber mit Vodafone muss ich mich nicht ärgern, dass ich wieder asser Empfang bin. Ausserdem hat E-plus nach der letzten Panne mir endgültig gezeigt, dass dieser Netzbetreiber zu nix taugt.Meine Mutter musste geschäftlich telefonieren (hat T&M 1000)und das Netzt von e-plus hat in Berlin eine Netzstörung gehabt, die auch von einem E-plus Verkäufer bestätigt wurde. Daraufhin musste sie von Ihrem Vodafonehandy telefonieren, wo sie bei 10 euro Grundgebühr einen Minutenpreis von0,59 oder 0,069 hat. Ihre Telefonrechnung ist dadurch in die höhe gestiegen. E-plus hat danach auf meine Reklamation jegliche Netzprobleme abgestritten und eine Gutschrift von 5 euro angeboten...war schon lächerlich.....
Menü
[1.2.3.1.1.1] wohlert antwortet auf x_chlopak
08.09.2007 15:09
Deine Mutter spart am falschen Ende. ;-)
Menü
[1.2.3.1.1.1.1] thomas1107 antwortet auf wohlert
09.09.2007 08:49
Benutzer wohlert schrieb:
Deine Mutter spart am falschen Ende. ;-)

deine auch :) lol
Menü
[1.2.3.1.1.2] bartman321 antwortet auf x_chlopak
08.09.2007 18:38
Benutzer x_chlopak schrieb:
Ich weiss nicht ob vodafone zu teuer ist....also die Sprachminute ist in Vergleich zu E-plus schon teuer, aber ich denke der richtige Hammer ist T-mobile. Ich habe gerade mir die Preise für netzexterne Videotelefonie angesehen. Bei Vodafone kostet die so viel wie Sprachminute und solange man freie Minuten hat, kostete es einen nichts. Bei T-mobile kostet aber die Minute 1,20.....das ist doch Wucher, oder???Auch E-plus hat eine Viedeotelefonie zu sehr hohen Preisen. Ich finde die Preise von Vodafone klar zu hoch, aber mit Vodafone muss ich mich nicht ärgern, dass ich wieder asser Empfang bin. Ausserdem hat E-plus nach der letzten Panne mir endgültig gezeigt, dass dieser Netzbetreiber zu nix taugt.Meine Mutter musste geschäftlich telefonieren (hat T&M 1000)und das Netzt von e-plus hat in Berlin eine Netzstörung gehabt, die auch von einem E-plus Verkäufer bestätigt wurde. Daraufhin musste sie von Ihrem Vodafonehandy telefonieren, wo sie bei 10 euro Grundgebühr einen Minutenpreis von0,59 oder 0,069 hat. Ihre Telefonrechnung ist dadurch in die höhe gestiegen. E-plus hat danach auf meine Reklamation jegliche Netzprobleme abgestritten und eine Gutschrift von 5 euro angeboten...war schon lächerlich.....

Also wenn ich geschäftlich telefonieren muss und dann zusätzlich zum E-Plus Handy immer noch ein Vodafone Handy (10 Euro GG) für den Notfall mitnehmen muss?!?! Dann lieber ein Minutenpaket von Vodafone und keine ständigen Reklamationen an der E-Plus Hotline. Kostet nur Zeit und Nerven. Ob das die vermeintliche Ersparnis wirklich wert ist, wage ich zu bezweifeln.

Gruß
Menü
[1.2.3.1.1.3] CGa antwortet auf x_chlopak
08.09.2007 18:40
Benutzer x_chlopak schrieb:
Ich weiss nicht ob vodafone zu teuer ist....also die Sprachminute ist in Vergleich zu E-plus schon teuer, aber ich denke der richtige Hammer ist T-mobile. Ich habe gerade mir die Preise für netzexterne Videotelefonie angesehen. Bei Vodafone kostet die so viel wie Sprachminute und solange man freie Minuten hat, kostete es einen nichts. Bei T-mobile kostet aber die Minute 1,20.....das ist doch Wucher, oder???Auch E-plus hat eine Viedeotelefonie zu sehr hohen Preisen. Ich finde die Preise von Vodafone klar zu hoch, aber mit Vodafone muss ich mich nicht ärgern, dass ich wieder asser Empfang bin. Ausserdem hat E-plus nach der letzten Panne mir endgültig gezeigt, dass dieser Netzbetreiber zu nix taugt.Meine Mutter musste geschäftlich telefonieren (hat T&M 1000)und das Netzt von e-plus hat in Berlin eine Netzstörung gehabt, die auch von einem E-plus Verkäufer bestätigt wurde. Daraufhin musste sie von Ihrem Vodafonehandy telefonieren, wo sie bei 10 euro Grundgebühr einen Minutenpreis von0,59 oder 0,069 hat. Ihre Telefonrechnung ist dadurch in die höhe gestiegen. E-plus hat danach auf meine Reklamation jegliche Netzprobleme abgestritten und eine Gutschrift von 5 euro angeboten...war schon lächerlich.....

Dann hätte deine Mutter von UMTS-Modus auf GSM schalten sollen und sie hätte telefonieren können, das ging nämlich! Naja Netzprobleme kanns überall geben und in jedem Netz! Allerdings kann ich mich hier in einer Stadt von 240 000 Einwohnern über das UMTS-Netz von E-Plus nicht beschweren, ich hab überall hier vollen UMTS Empfang, ich hab dazu eine Simyo-Karte neben einem E+-Vertrag, wozu sollte ich wechseln? Ich hatte in 11 Jahren E+ auch keine nennenswerte Netzprobleme, wie gesagt in den Gebieten in denen ich unterwegs war! T-MO und VF sind mir zuteuer, und O2 ist für mich kein Thema, dort will und wollte ich nie hin!

cu ChrisX
Menü
[1.2.3.1.1.3.1] realworld antwortet auf CGa
08.09.2007 20:30
Benutzer CGa schrieb:

Dann hätte deine Mutter von UMTS-Modus auf GSM schalten sollen und sie hätte telefonieren können, das ging nämlich! Naja Netzprobleme kanns überall geben und in jedem Netz! Allerdings kann ich mich hier in einer Stadt von 240 000 Einwohnern über das UMTS-Netz von E-Plus nicht beschweren, ich hab überall hier vollen UMTS Empfang, ich hab dazu eine Simyo-Karte neben einem E+-Vertrag, wozu sollte ich wechseln? Ich hatte in 11 Jahren E+ auch keine nennenswerte Netzprobleme, wie gesagt in den Gebieten in denen ich unterwegs war

Klingt, für mich, ehrlich gesagt wie ein Märchen oder wie von der ePlus Marketingabteilung.

>! T-MO und VF sind mir
zuteuer, und O2 ist für mich kein Thema, dort will und wollte ich nie hin!

cu ChrisX

ePlus ist billig, aber wir wollen nicht mehr hin/zurück. Warum wohl? Ob wir die Einzigsten sind ? :-))



Menü
[1.2.3.1.1.3.1.1] CGa antwortet auf realworld
08.09.2007 20:57

einmal geändert am 08.09.2007 23:25
Benutzer realworld schrieb:
Benutzer CGa schrieb:

Dann hätte deine Mutter von UMTS-Modus auf GSM schalten sollen und sie hätte telefonieren können, das ging nämlich! Naja Netzprobleme kanns überall geben und in jedem Netz!
Allerdings kann ich mich hier in einer Stadt von 240 000 Einwohnern über das UMTS-Netz von E-Plus nicht beschweren, ich hab überall hier vollen UMTS Empfang, ich hab dazu eine Simyo-Karte neben einem E+-Vertrag, wozu sollte ich wechseln? Ich hatte in 11 Jahren E+
auch keine nennenswerte Netzprobleme, wie gesagt in den Gebieten in denen ich unterwegs war

Klingt, für mich, ehrlich gesagt wie ein Märchen oder wie von der ePlus Marketingabteilung.

Mehr als heiße Luft hast du auch nicht zu bieten, was? Soll ich für alle Firmen arbeiten die ich nutze? VW, Telekom, E-Plus, Simyo, Aldi, Karstadt...

Es ging darum das man während der UMTS-Störung angeblich nicht callen konnte und zum "Ersatz-Handy" greifen musst! Selbst teltarif, schieb, das GSM-Verbindungen ohne Probleme möglich gewesen waren. Man hätte das Telefon nur von UMTS-Modus, auf GSM umstellen müssen! Wenn man das Handy eh nur zum callen nutzt sollte man es eh auf GSM stellen, so wird Strom gespart und die GSM-Versorgung von E-Plus ist halt viel besser ausgebaut als die des UMTS-Netzes!

cu ChrisX
Menü
[1.2.3.1.1.3.1.2] Eplusler antwortet auf realworld
08.09.2007 21:38
Benutzer realworld schrieb:
Benutzer CGa schrieb:

Dann hätte deine Mutter von UMTS-Modus auf GSM schalten sollen und sie hätte telefonieren können, das ging nämlich! Naja Netzprobleme kanns überall geben und in jedem Netz!
Allerdings kann ich mich hier in einer Stadt von 240 000 Einwohnern über das UMTS-Netz von E-Plus nicht beschweren, ich hab überall hier vollen UMTS Empfang, ich hab dazu eine Simyo-Karte neben einem E+-Vertrag, wozu sollte ich wechseln? Ich hatte in 11 Jahren E+
auch keine nennenswerte Netzprobleme, wie gesagt in den Gebieten in denen ich unterwegs war

Klingt, für mich, ehrlich gesagt wie ein Märchen oder wie von der ePlus Marketingabteilung.

>! T-MO und VF sind mir
zuteuer, und O2 ist für mich kein Thema, dort will und wollte
ich nie hin!

cu ChrisX

ePlus ist billig, aber wir wollen nicht mehr hin/zurück. Warum wohl? Ob wir die Einzigsten sind ? :-))

Ne,aber die einzigen:-))



Menü
[1.2.3.1.1.3.1.3] timeändmore antwortet auf realworld
09.09.2007 06:51
Benutzer realworld schrieb:
Benutzer CGa schrieb:

Dann hätte deine Mutter von UMTS-Modus auf GSM schalten sollen und sie hätte telefonieren können, das ging nämlich! Naja Netzprobleme kanns überall geben und in jedem Netz!
Allerdings kann ich mich hier in einer Stadt von 240 000 Einwohnern über das UMTS-Netz von E-Plus nicht beschweren, ich hab überall hier vollen UMTS Empfang, ich hab dazu eine Simyo-Karte neben einem E+-Vertrag, wozu sollte ich wechseln? Ich hatte in 11 Jahren E+
auch keine nennenswerte Netzprobleme, wie gesagt in den Gebieten in denen ich unterwegs war

Klingt, für mich, ehrlich gesagt wie ein Märchen oder wie von der ePlus Marketingabteilung.

>! T-MO und VF sind mir
zuteuer, und O2 ist für mich kein Thema, dort will und wollte
ich nie hin!

cu ChrisX

ePlus ist billig, aber wir wollen nicht mehr hin/zurück. Warum wohl? Ob wir die Einzigsten sind ? :-))



1.:
"die EinzIGEN"
2.:
Es soll auch Menschen geben, die keine großen Probleme mit Eplus haben oder Gebiete, wo Funklöcher mittlerweile sehr gut gestopft wurden. In den letzten 12 Monaten hat sich da sehr viel getan!
Menü
[1.2.3.1.1.3.1.3.1] realworld antwortet auf timeändmore
09.09.2007 12:03
Benutzer timeändmore schrieb:
1.:
"die EinzIGEN"

Das Wort einzigst ist die Steigerungsform von einzig. Es wird verwendet, wenn etwas nicht nur einmal, sondern wirklich nur einmal existiert. Zu beachten ist dabei der Unterschied zwischen einmal und einmal.

Verstanden? :-)

2.:
Es soll auch Menschen geben, die keine großen Probleme mit Eplus haben oder Gebiete, wo Funklöcher mittlerweile sehr gut gestopft wurden. In den letzten 12 Monaten hat sich da sehr viel getan!

Mit Sicherheit wird es solche Menschen geben - allerdings wird der "massive" Netzausbau nicht erst seit 12 Monaten seitens ePlus prophezeit, oder? :-))
Leider wurden die "Löcher" in unserer Umgebung aber weiterhin noch nicht gestopft, daher gehören wir nicht zu diesem zufriedenen ePlus-Personenkreis.
Nun sind wir wieder zufrieden, aber nicht mit/bei ePlus. :-)
Menü
[1.2.3.1.1.3.2] Emi176 antwortet auf CGa
08.09.2007 20:42
Leute,bitte aufwachen!Ich war vor kurzem in Gdynia an der Ostsee in Polen im Urlaub und HSDPA geht dort einwandfrei!Ich wohne in Bayern an der tschechische Grenze und bin oft drüben und muß sagen daß unser Nachbarland hat viel besseres Netzabdekung als bei uns.Wir sind leider schlechter als Osteuropa!Deutschland ist Schlafmüzenland.Gruß Emi.
Menü
[1.2.3.1.1.3.3] thomas1107 antwortet auf CGa
09.09.2007 08:51
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer x_chlopak schrieb:
Ich weiss nicht ob vodafone zu teuer ist....also die Sprachminute ist in Vergleich zu E-plus schon teuer, aber ich denke der richtige Hammer ist T-mobile. Ich habe gerade mir die Preise für netzexterne Videotelefonie angesehen. Bei Vodafone kostet die so viel wie Sprachminute und solange man freie Minuten hat, kostete es einen nichts. Bei T-mobile kostet aber die Minute 1,20.....das ist doch Wucher, oder???Auch
E-plus hat eine Viedeotelefonie zu sehr hohen Preisen. Ich finde die Preise von Vodafone klar zu hoch, aber mit Vodafone muss ich mich nicht ärgern, dass ich wieder asser Empfang bin.
Ausserdem hat E-plus nach der letzten Panne mir endgültig gezeigt, dass dieser Netzbetreiber zu nix taugt.Meine Mutter musste geschäftlich telefonieren (hat T&M 1000)und das Netzt von e-plus hat in Berlin eine Netzstörung gehabt, die auch von einem E-plus Verkäufer bestätigt wurde. Daraufhin musste sie von Ihrem Vodafonehandy telefonieren, wo sie bei 10 euro Grundgebühr einen Minutenpreis von0,59 oder 0,069 hat. Ihre Telefonrechnung ist dadurch in die höhe gestiegen. E-plus hat danach auf meine Reklamation jegliche Netzprobleme abgestritten und eine Gutschrift von 5 euro angeboten...war schon lächerlich.....

Dann hätte deine Mutter von UMTS-Modus auf GSM schalten sollen und sie hätte telefonieren können, das ging nämlich! Naja Netzprobleme kanns überall geben und in jedem Netz! Allerdings kann ich mich hier in einer Stadt von 240 000 Einwohnern über das UMTS-Netz von E-Plus nicht beschweren, ich hab überall hier vollen UMTS Empfang, ich hab dazu eine Simyo-Karte neben einem E+-Vertrag, wozu sollte ich wechseln? Ich hatte in 11 Jahren E+ auch keine nennenswerte Netzprobleme, wie gesagt in den Gebieten in denen ich unterwegs war! T-MO und VF sind mir zuteuer, und O2 ist für mich kein Thema, dort will und wollte ich nie hin!

cu ChrisX

nee das gsm ist auch nicht das beste von e-plus
Menü
[1.2.3.1.1.3.3.1] CGa antwortet auf thomas1107
09.09.2007 12:42
Benutzer thomas1107 schrieb:
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer x_chlopak schrieb:
Ich weiss nicht ob vodafone zu teuer ist....also die Sprachminute ist in Vergleich zu E-plus schon teuer, aber ich denke der richtige Hammer ist T-mobile. Ich habe gerade mir die Preise für netzexterne Videotelefonie angesehen. Bei Vodafone kostet die so viel wie Sprachminute und solange man freie Minuten hat, kostete es einen nichts. Bei T-mobile kostet aber die Minute 1,20.....das ist doch Wucher, oder???Auch
E-plus hat eine Viedeotelefonie zu sehr hohen Preisen. Ich finde die Preise von Vodafone klar zu hoch, aber mit Vodafone muss ich mich nicht ärgern, dass ich wieder asser Empfang bin.
Ausserdem hat E-plus nach der letzten Panne mir endgültig gezeigt, dass dieser Netzbetreiber zu nix taugt.Meine Mutter musste geschäftlich telefonieren (hat T&M 1000)und das Netzt von e-plus hat in Berlin eine Netzstörung gehabt, die auch von einem E-plus Verkäufer bestätigt wurde. Daraufhin musste sie von Ihrem Vodafonehandy telefonieren, wo sie bei 10 euro Grundgebühr einen Minutenpreis von0,59 oder 0,069 hat. Ihre Telefonrechnung ist dadurch in die höhe gestiegen. E-plus hat danach auf meine Reklamation jegliche Netzprobleme abgestritten und eine Gutschrift von 5 euro angeboten...war schon lächerlich.....

Dann hätte deine Mutter von UMTS-Modus auf GSM schalten sollen und sie hätte telefonieren können, das ging nämlich! Naja Netzprobleme kanns überall geben und in jedem Netz!
Allerdings kann ich mich hier in einer Stadt von 240 000 Einwohnern über das UMTS-Netz von E-Plus nicht beschweren, ich hab überall hier vollen UMTS Empfang, ich hab dazu eine Simyo-Karte neben einem E+-Vertrag, wozu sollte ich wechseln? Ich hatte in 11 Jahren E+
auch keine nennenswerte Netzprobleme, wie gesagt in den Gebieten in denen ich unterwegs war! T-MO und VF sind mir zuteuer, und O2 ist für mich kein Thema, dort will und wollte
ich nie hin!

cu ChrisX

nee das gsm ist auch nicht das beste von e-plus

Jeder muss für seine Gebiete und Kreise schauen was für ihn am Besten ist. Für mich, mein Nutzungsverhalten und meine Örtlichkeiten ist E-Plus und Simyo der richtige Anbieter!

cu ChrisX
Menü
[1.3] GrößterNehmer antwortet auf kunde-bei-teltarif
10.09.2007 04:48
Sitzt da nicht E-Plus am längeren Hebel?

E-Plus könnte doch Einfach die Rufnummern von Blau.de vorübergehend abschalten.

Die armen Blau.de-Kunden, gut das ich simyo-Kunde bin.
Blau.de könnte aber auch bewaffnet die EPlus-Konzernzentrale stürmen und den UMTS-Ausbau erzwingen.

Mal ehrlich: wir sind doch nicht im Wilden Westen! Wenn Blau.de einen Vertrag mit EPlus abgeschlossen hat, der es EPlus erlaubt vorübergehend irgendwelche Nummern abzuschalten, dann wären die schön blöd. Sicherlich könnte Eplus den Vertrag nicht mehr verlängern, aber bestimmt ist in dem Vertrag geregelt, was dann mit den Altkunden passiert. Andererseits gilt das bestimmt beidseitig, so dass Blau.de nicht einfach mit den Kunden zu einem anderen Betreiber wechseln kann. Aber Neukunden könnten die bestimmt mittelfristig in einem anderen Netz schalten. Die Frage ist nur, ob ein anderer Netzbetreiber Blau.de die gleichen Konditionen bieten würde. Wenn ich das richtig überblicke, sind die Preisführer bisher noch im Eplus-Netz beheimatet. Da wird der Preis eben zu Lasten der Netzqualität gemacht.

Ich selber habe die Erfahrung in meinem Bereich gemacht, dass Eplus (über Aldi Talk) das schlechteste Netz im Vergleich zu o2 und T-Mobile hat. Sowohl GSM als auch - und besonders - UMTS.

Gruß
GrößterNehmer
Menü
[1.3.1] mattes007 antwortet auf GrößterNehmer
10.09.2007 11:35
Find es immer wieder erheiternd...

1. Nutze seit 7 Jahren e-Plus, vorher Vodafone.
Vodafone: mieser Service, sehr teuer.
E-Plus: super Service, sehr günstig.
2. Es gibt nur ca.1% UMTS User in Deutschland...wieso sollte e-Plus in eine Technik investieren, die nur jeder 80.Bürger einsetzt?
3. Telefoniere im Monat im Schnitt 500-1000Min. über e-Plus (kein Base-Kunde)...und habe 100% Netzempfang, keine Verbindungsabbrüche und super Sprachqualität...und bezahle lediglich 35 Euro (inkl. Handysubvention). Bin super zufrieden!
4. E-Plus setzt auf D-Netze...d.h. hat E-Netz Frequenzen frei gegeben und D-Netz Frequenzen gekauft...wofür wohl!?
5. Kaum ein Privatuser braucht UMTS/Internet...wofür auch?
6. Sobald sich UMTS lohnt, wird e-Plus reagieren und dann die Technik für viel weniger Geld einsetzen können ;-).
7. Als Privatuser muss ich nicht jede Sekunde erreichbar sein, zahl dafür aber viel weniger...habe mehr Geld in der Tasche und kurbel noch die Wirtschaft an :).
8. UMTS = geringe StandBy, geringe Akku-Gesprächsdauer
9. U-Bahn seit halben Jahr auch über e-Plus erreichbar...indoor viel besser (schon D-Netz Masten?)
10. E-Mail und Onlinebanking with UMTS? Wieso kann ich doch auch zuhause...da spare ich mir lieber die UMTS Gebühren. Keine Mail und keine Überweisung ist so dringend, dass ich jemals schon mal UMTS gebraucht hätte. Für Banking kann ich im Notfall auf die kostenlose 0800er Telefonbanking Nummer meiner Bank zurückgreifen.
11. Vodafone und T-Mobile (außer Congstar) ist super teuer und das Branding verdirbt mir den Spaß am telefonieren.
12. Meiner Meinung nach setzen 99% der User Ihr Handy zum telefonieren und simsen ein...belegt auch teltarif-Artikel wonach die meisten User nicht alle Funktionen Ihres Handy kennen.

Wer Geschäftlich Mobil telefoniert, der sollte über T-Mobile nachdenken.

Übrigens telefonierte Quam damals über das E-Netz und Mobilcom hat die Kunden übernommen.
Menü
[1.3.1.1] realworld antwortet auf mattes007
10.09.2007 11:51
Benutzer mattes007 schrieb:
Find es immer wieder erheiternd...

1. Nutze seit 7 Jahren e-Plus, vorher Vodafone.
Vodafone: mieser Service, sehr teuer.
E-Plus: super Service, sehr günstig.
2. Es gibt nur ca.1% UMTS User in Deutschland...wieso sollte e-Plus in eine Technik investieren, die nur jeder 80.Bürger einsetzt? 3. Telefoniere im Monat im Schnitt 500-1000Min. über e-Plus (kein Base-Kunde)...und habe 100% Netzempfang, keine Verbindungsabbrüche und super Sprachqualität...und bezahle lediglich 35 Euro (inkl. Handysubvention). Bin super zufrieden! 4. E-Plus setzt auf D-Netze...d.h. hat E-Netz Frequenzen frei gegeben und D-Netz Frequenzen gekauft...wofür wohl!?
5. Kaum ein Privatuser braucht UMTS/Internet...wofür auch? 6. Sobald sich UMTS lohnt, wird e-Plus reagieren und dann die Technik für viel weniger Geld einsetzen können ;-). 7. Als Privatuser muss ich nicht jede Sekunde erreichbar sein, zahl dafür aber viel weniger...habe mehr Geld in der Tasche und kurbel noch die Wirtschaft an :). 8. UMTS = geringe StandBy, geringe Akku-Gesprächsdauer 9. U-Bahn seit halben Jahr auch über e-Plus erreichbar...indoor viel besser (schon D-Netz Masten?)
10. E-Mail und Onlinebanking with UMTS? Wieso kann ich doch auch zuhause...da spare ich mir lieber die UMTS Gebühren. Keine Mail und keine Überweisung ist so dringend, dass ich jemals schon mal UMTS gebraucht hätte. Für Banking kann ich im Notfall auf die kostenlose 0800er Telefonbanking Nummer meiner Bank zurückgreifen. 11. Vodafone und T-Mobile (außer Congstar) ist super teuer und das Branding verdirbt mir den Spaß am telefonieren. 12. Meiner Meinung nach setzen 99% der User Ihr Handy zum telefonieren und simsen ein...belegt auch teltarif-Artikel wonach die meisten User nicht alle Funktionen Ihres Handy kennen.

Wer Geschäftlich Mobil telefoniert, der sollte über T-Mobile nachdenken.

Übrigens telefonierte Quam damals über das E-Netz und Mobilcom hat die Kunden übernommen.

Ja, es immer wieder erheiternd, wie manche das ePlus Netz propagandieren. :-)
Das ist Deine Meinung - nur ist Sie bestimmt nicht repräsentativ (vorallem Punkt 3 => 100% :-)))).
Menü
[1.3.1.1.1] timeändmore antwortet auf realworld
10.09.2007 19:15
Benutzer realworld schrieb:
Benutzer mattes007 schrieb:
Find es immer wieder erheiternd...

1. Nutze seit 7 Jahren e-Plus, vorher Vodafone.
Vodafone: mieser Service, sehr teuer.
E-Plus: super Service, sehr günstig.
2. Es gibt nur ca.1% UMTS User in Deutschland...wieso
sollte e-Plus in eine Technik investieren, die nur jeder 80.Bürger einsetzt? 3. Telefoniere im Monat im Schnitt 500-1000Min. über e-Plus (kein Base-Kunde)...und habe 100% Netzempfang, keine Verbindungsabbrüche und super Sprachqualität...und bezahle lediglich 35 Euro (inkl. Handysubvention). Bin super zufrieden!
4. E-Plus setzt auf D-Netze...d.h. hat E-Netz Frequenzen
frei gegeben und D-Netz Frequenzen gekauft...wofür wohl!?
5. Kaum ein Privatuser braucht UMTS/Internet...wofür auch? 6. Sobald sich UMTS lohnt, wird e-Plus reagieren und dann die Technik für viel weniger Geld einsetzen können ;-). 7. Als Privatuser muss ich nicht jede Sekunde erreichbar sein,
zahl dafür aber viel weniger...habe mehr Geld in der Tasche und
kurbel noch die Wirtschaft an :). 8. UMTS = geringe StandBy, geringe Akku-Gesprächsdauer 9. U-Bahn seit halben Jahr auch über e-Plus erreichbar...indoor
viel besser (schon D-Netz Masten?)
10. E-Mail und Onlinebanking with UMTS? Wieso kann ich doch auch zuhause...da spare ich mir lieber die UMTS Gebühren.
Keine Mail und keine Überweisung ist so dringend, dass ich jemals schon mal UMTS gebraucht hätte. Für Banking kann ich im Notfall auf die kostenlose 0800er Telefonbanking Nummer meiner Bank zurückgreifen. 11. Vodafone und T-Mobile (außer Congstar) ist super teuer und das Branding verdirbt mir den Spaß am telefonieren. 12. Meiner Meinung nach setzen 99% der User Ihr Handy zum telefonieren und simsen ein...belegt auch teltarif-Artikel wonach die meisten User nicht alle Funktionen Ihres Handy kennen.

Wer Geschäftlich Mobil telefoniert, der sollte über T-Mobile
nachdenken.

Übrigens telefonierte Quam damals über das E-Netz und Mobilcom
hat die Kunden übernommen.

Ja, es immer wieder erheiternd, wie manche das ePlus Netz propagandieren. :-)
Das ist Deine Meinung - nur ist Sie bestimmt nicht repräsentativ (vorallem Punkt 3 => 100% :-)))).

Na, so ein Blödsinn!
Er hat doch gar nicht gesagt, dass Elus das perfekte Netz hat und man als Profi-Telefonierer doch wohl besser an D1 denken sollte.
Für Otto-Normal-Nutzer, dem es i.d.R. NICHT egal ist, ob er 30 oder40€ im Monat ausgibt und der auch im Keller von Karstadt nicht dringend erreichbar sein muss, sind das da oben schon ganz gute Argumente.
Und weiterhin ist das seine persönliche Sichtweise.
So wie peso z.B. seine hat.
Jeder hat sicher in bestimmten Punkten Recht. Die universelle Wahrheit hat hier niemand gepachtet.
Menü
[1.3.1.1.1.1] dancer antwortet auf timeändmore
10.09.2007 19:38
Ahoi!

Und weiterhin ist das seine persönliche Sichtweise. So wie peso z.B. seine hat.

Durchsicht?
Klarsicht?
Einsicht?

*grdrvvfbitc*

Guido
Menü
[1.3.1.1.2] dittsche antwortet auf realworld
10.09.2007 22:02
Benutzer realworld schrieb:
Benutzer mattes007 schrieb:
Find es immer wieder erheiternd...

1. Nutze seit 7 Jahren e-Plus, vorher Vodafone.
Vodafone: mieser Service, sehr teuer.
E-Plus: super Service, sehr günstig.
2. Es gibt nur ca.1% UMTS User in Deutschland...wieso
sollte e-Plus in eine Technik investieren, die nur jeder 80.Bürger einsetzt? 3. Telefoniere im Monat im Schnitt 500-1000Min. über e-Plus (kein Base-Kunde)...und habe 100% Netzempfang, keine Verbindungsabbrüche und super Sprachqualität...und bezahle lediglich 35 Euro (inkl. Handysubvention). Bin super zufrieden!
4. E-Plus setzt auf D-Netze...d.h. hat E-Netz Frequenzen
frei gegeben und D-Netz Frequenzen gekauft...wofür wohl!?
5. Kaum ein Privatuser braucht UMTS/Internet...wofür auch? 6. Sobald sich UMTS lohnt, wird e-Plus reagieren und dann die Technik für viel weniger Geld einsetzen können ;-). 7. Als Privatuser muss ich nicht jede Sekunde erreichbar sein,
zahl dafür aber viel weniger...habe mehr Geld in der Tasche und
kurbel noch die Wirtschaft an :). 8. UMTS = geringe StandBy, geringe Akku-Gesprächsdauer 9. U-Bahn seit halben Jahr auch über e-Plus erreichbar...indoor
viel besser (schon D-Netz Masten?)
10. E-Mail und Onlinebanking with UMTS? Wieso kann ich doch auch zuhause...da spare ich mir lieber die UMTS Gebühren.
Keine Mail und keine Überweisung ist so dringend, dass ich jemals schon mal UMTS gebraucht hätte. Für Banking kann ich im Notfall auf die kostenlose 0800er Telefonbanking Nummer meiner Bank zurückgreifen. 11. Vodafone und T-Mobile (außer Congstar) ist super teuer und das Branding verdirbt mir den Spaß am telefonieren. 12. Meiner Meinung nach setzen 99% der User Ihr Handy zum telefonieren und simsen ein...belegt auch teltarif-Artikel wonach die meisten User nicht alle Funktionen Ihres Handy kennen.

Wer Geschäftlich Mobil telefoniert, der sollte über T-Mobile
nachdenken.

Übrigens telefonierte Quam damals über das E-Netz und Mobilcom
hat die Kunden übernommen.

Ja, es immer wieder erheiternd, wie manche das ePlus Netz propagandieren. :-)


Stimmt.Mit ePlus muß ich in die Berge fahren um Echos zu hören.Bei o2 reicht ein Handy:-)))
Das ist Deine Meinung - nur ist Sie bestimmt nicht repräsentativ

Genau wie Deine Meinung!


(vorallem Punkt 3 => 100% :-)))).
Menü
[1.3.1.2] musikbox antwortet auf mattes007
10.09.2007 11:56
Benutzer mattes007 schrieb:
2. Es gibt nur ca.1% UMTS User in Deutschland...wieso sollte e-Plus in eine Technik investieren, die nur jeder 80.Bürger einsetzt?
Kannst Du das mal mit einer Quelle belegen? Die genauen Nutzerzahlen würden mich sehr interessieren. Ich hätte den Wert auf 3-8% geschätzt.

4. E-Plus setzt auf D-Netze...d.h. hat E-Netz Frequenzen frei gegeben und D-Netz Frequenzen gekauft...wofür wohl!?
E-Plus muss alte Fehler beim Netzausbau ausbügeln. Man wollte damals mit den 1800er Frequenzen unbedingt schnell in die Fläche gehen. Entstanden ist eine "Champignons-Kultur" mit stark schwankender Netzversorgung.

5. Kaum ein Privatuser braucht UMTS/Internet...wofür auch?
Solange es keine guten Endgeräte und günstigeren Datenpreise gibt, wird UMTS/Internet auch zu keinem Massenphänomen. Das wird sich aber in den nächsten Jahren ändern.

6. Sobald sich UMTS lohnt, wird e-Plus reagieren und dann die Technik für viel weniger Geld einsetzen können ;-).
E-Plus wäre deutlich schlechter aufgestellt, wenn hier der Ausbau verpennt wird. Das macht langfristig wirtschaftlich keinen Sinn.

8. UMTS = geringe StandBy, geringe Akku-Gesprächsdauer
Kann ich voll und ganz unterstreichen.

10. E-Mail und Onlinebanking with UMTS? Wieso kann ich doch auch zuhause...da spare ich mir lieber die UMTS Gebühren. Keine Mail und keine Überweisung ist so dringend, dass ich jemals schon mal UMTS gebraucht hätte. Für Banking kann ich im Notfall auf die kostenlose 0800er Telefonbanking Nummer meiner Bank zurückgreifen.
Die mobilen Datenpreise sind für den Otto-Normalverbraucher noch immer viel zu hoch. Parallel dazu sind die DSL Preise auf Talfahrt; schnelles Internet daheim ist nun zu einem wirklich günstigen Preis möglich. Wenn sich also preislich nichts mehr tut bei den mobilen Datenpreisen, wird UMTS/Internet auch weiterhin eine Randerscheinung bleiben.

12. Meiner Meinung nach setzen 99% der User Ihr Handy zum telefonieren und simsen ein...belegt auch teltarif-Artikel wonach die meisten User nicht alle Funktionen Ihres Handy kennen.
Auch diese Zahl hätte ich gerne belegt, nebst Teltarif-Artikel. Gefühlte Prozentzahlen sind für eine Diskussion nicht hilfreich!
Menü
[1.3.1.3] tcsmoers antwortet auf mattes007
10.09.2007 12:19
Benutzer mattes007 schrieb:
Find es immer wieder erheiternd...

>
Ich auch. Vor allen Dingen, wenn hier jemand seine Einzelerfahrungen als Maß aller Dinge betrachtet.

Von Deinen Aussagen kann ich so gut wie keine bestätigen.

peso
Menü
[1.3.1.4] bartman321 antwortet auf mattes007
10.09.2007 20:50
Benutzer mattes007 schrieb:
Find es immer wieder erheiternd...

3. Telefoniere im Monat im Schnitt 500-1000Min. über e-Plus (kein Base-Kunde)...und habe 100% Netzempfang, keine Verbindungsabbrüche und super Sprachqualität...und bezahle lediglich 35 Euro (inkl. Handysubvention). Bin super zufrieden!

100% Netzabdeckung! Nicht schlecht. Hab ich zu Hause in meiner Wohnung auch. Aber wenn mal ein bißchen unterwegs ist, wird es wohl nichts mit 100% !

4. E-Plus setzt auf D-Netze...d.h. hat E-Netz Frequenzen frei gegeben und D-Netz Frequenzen gekauft...wofür wohl!?
5. Kaum ein Privatuser braucht UMTS/Internet...wofür auch?

Brauchst du ein Handy? Wirklich? Unbedingt? Früher gings auch ohne. Es macht das Leben aber angenehmer. Meistens zumindest.

6. Sobald sich UMTS lohnt, wird e-Plus reagieren und dann die Technik für viel weniger Geld einsetzen können ;-).

Geiz ist geil. Leider. Am besten wäre wenn alle Simyo/Blau Kunden so Fonic gehen würden, weil es ein paar Cent billiger ist. E-Plus müßte nachziehen. Nach ein paar Preisrunden würden beide einsehen, dass "Geiz ist geil" doch nicht das Wahre ist.

7. Als Privatuser muss ich nicht jede Sekunde erreichbar sein, zahl dafür aber viel weniger...habe mehr Geld in der Tasche und kurbel noch die Wirtschaft an :).

Das widerspricht aber Punkt 3? Da war was mit 100%!

8. UMTS = geringe StandBy, geringe Akku-Gesprächsdauer 9. U-Bahn seit halben Jahr auch über e-Plus erreichbar...indoor viel besser (schon D-Netz Masten?)
10. E-Mail und Onlinebanking with UMTS? Wieso kann ich doch auch zuhause...da spare ich mir lieber die UMTS Gebühren. Keine Mail und keine Überweisung ist so dringend, dass ich jemals schon mal UMTS gebraucht hätte. Für Banking kann ich im Notfall auf die kostenlose 0800er Telefonbanking Nummer meiner Bank zurückgreifen.

Richtig keine Email und Überweisung ist so dringend. Aber wenn man eh 'ne Stunde mit dem Zug fährt oder 15min auf die Mitfahrgelegenheit wartet, dann kann man in der Zeit auch was sinnvolles machen und sich zu Hause über mehr Freizeit freuen.

11. Vodafone und T-Mobile (außer Congstar) ist super teuer und das Branding verdirbt mir den Spaß am telefonieren. 12. Meiner Meinung nach setzen 99% der User Ihr Handy zum telefonieren und simsen ein...belegt auch teltarif-Artikel wonach die meisten User nicht alle Funktionen Ihres Handy kennen.

Wer Geschäftlich Mobil telefoniert, der sollte über T-Mobile nachdenken.

Wer geschäftlich wirklich auf das Handy angewiesen ist, kommt an T-Mobile oder Vodafone nicht vorbei, wenn er in Deutschland unterwegs ist.

Übrigens telefonierte Quam damals über das E-Netz und Mobilcom
hat die Kunden übernommen.
Menü
[1.3.1.4.1] barbiere antwortet auf bartman321
13.09.2007 12:58
Der Thread hat einen sehr witzigen Titel! Bravo.