Diskussionsforum
Menü

unvollständig + fehlerhaft - Vorschlag an Teltarif


30.08.2007 01:01 - Gestartet von rolf_berg
einmal geändert am 30.08.2007 01:05
Fehler:
- Gmail hat kein IMAP

Fehlende Infos:
- Gmail ist per POP3 immer SSL-verschlüsselt
- für und von Gmail gibt es ein super Javaprogramm für Handys, 1000 mal besser und viel billiger als der WAP-Mist

Unzureichende Thematisierung:
Nicht Chat- oder Sammeldienste sollten als Features im Mittelpunkt stehen, sondern vor allem Spam- und Virenschutz. Beides ist oft nicht beim kostenlosen Postfach enthalten oder nur sehr eingeschränkt nutzbar. Wer diese beiden Bereiche beim Thema E-Mail-Postfach vergißt, hat echt daneben gegriffen. Schade, denn streckenweise war der Artikel gut und glänzte mit Hintergründigem. Wer kennt schon die max. Mailgröße der Postfächer?! Aber halbe Informationen sind am Ende eben schlechte Informationen.

Vorschlag an Teltarif:
Das Thema ist sehr informativ und betrifft fast jeden. Viel spannender als irgendein neues DECT-Telefon oder die Änderung einer CbC-Tarifgrenze von 17 auf 18 Uhr. Ich würde vorschlagen, den Artikel nochmal zu überarbeiten (ergänzen, Fehler beseitigen) und als Infoseite auf der Homepage zu veröffentlichen.

Übrigens könnte auch mal erwähnt werden, dass viele Provider E-Mailadressen nur anbieten, um die Kunden unfreiwillig zu binden. So ist zukünftig jeder Anbieterwechsel mit Ärger verbunden und so mancher scheut den Wechsel dann. Eine E-Mail Adressportierung gibt es ja noch nicht...
Menü
[1] markitomio antwortet auf rolf_berg
30.08.2007 07:36

- Gmail hat kein IMAP

das war mir auch als erstes aufgefallen... tja, falsch abgeschrieben halt ;)

Unzureichende Thematisierung: Nicht Chat- oder Sammeldienste sollten als Features im Mittelpunkt stehen, sondern vor allem Spam- und Virenschutz.
nur sehr eingeschränkt nutzbar.

lol.. dann könntest die meisten Anbieter aber aus der Liste nehmen ;) sprich, würde nur ne tabelle aus gmail und 1 - 2 anderen existieren ;)


Übrigens könnte auch mal erwähnt werden, dass viele Provider E-Mailadressen nur anbieten, um die Kunden unfreiwillig zu binden. So ist zukünftig jeder Anbieterwechsel mit Ärger verbunden und so mancher scheut den Wechsel dann.

Aber sowas kann sich ein Nachrichtenmagazin kaum noch erlauben, Werbeanzeigen werden dann nur all zu schnell nicht mehr geschaltet von den jeweiligen Unternehmen... Neutralität gibt's doch schon lang nicht mehr, was kein Vorwurf an Teltarif sein soll, sondern alle Nachrichtenanbieter betrifft... :(

Menü
[2] de_baer antwortet auf rolf_berg
30.08.2007 08:31
Eine E-Mail Adressportierung gibt es ja noch nicht...

Das dachte ich auch...
ich war damals[tm] bei einem alternativen Telefonanbieter, der mir auch eine E-Mail-Adresse zur Verfügung stellte.

3 Jahre nach Kündigung hab' ich mal die webmailoberfläche aufgerufen und meine Zugangsdatewn probiert - es klappte, ich war 'drin'...

... und an die 10.000 Spams waren auch drin.
Menü
[3] hafenbkl antwortet auf rolf_berg
01.09.2007 12:33
Benutzer rolf_berg schrieb:
Fehler:
- Gmail hat kein IMAP

Weiterer Fehler:
- web.de hat IMAP

Fehlende Infos:

- IMAP Idle!

Menü
[3.1] thorka antwortet auf hafenbkl
02.09.2007 21:52

einmal geändert am 02.09.2007 21:53
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer rolf_berg schrieb:
Fehler:
- Gmail hat kein IMAP

Weiterer Fehler:
- web.de hat IMAP

Fehlende Infos:

- IMAP Idle!


dafür hat GMX kein IMAP in der kostenlosen Variante.
GMX hat dafür die mit Abstand besten Filtermöglichkeiten, in der kostenpflichtigen Variante kann der gesamte Header z.B. durchsucht werden. Die web.de-Filter sind weitestgehend unbrauchbar.

Insgesamt ist der teltarif-Text sehr mangelhaft.