Diskussionsforum
Menü

Sturm im Wasserglas


25.08.2007 02:58 - Gestartet von REMchen
Wenn die Firefox-Nutzer laut Carlton ohnehin nur "einen geringen Anteil der Internet-Surfer ausmachen", dann hält sich ja auch der angebliche Einnahme-Verlust durch den Adblocker sehr in Grenzen, weil den ja eh nur ein geringer Teil der Surfer nutzt.

Warum dann die Aufregung. Sturm im Wasserglas.
Menü
[1] sushiverweigerer antwortet auf REMchen
25.08.2007 04:17
Benutzer REMchen schrieb:
Wenn die Firefox-Nutzer laut Carlton ohnehin nur "einen geringen Anteil der Internet-Surfer ausmachen", dann hält sich ja auch der angebliche Einnahme-Verlust durch den Adblocker sehr in Grenzen, weil den ja eh nur ein geringer Teil der Surfer nutzt.

Warum dann die Aufregung. Sturm im Wasserglas.

So rund 30% FF-Nutzer soll es in D. derzeit geben, immerhin 30% intelligente Deutsche gibt es ;-).

Der FF-Adblocker (Plus) funktioniert übrigens wunderbar <sagt einer der Popups nur noch aus einer längst vergangenen Zeit kennt...
Menü
[1.1] ricok antwortet auf sushiverweigerer
25.08.2007 09:29
So rund 30% FF-Nutzer soll es in D. derzeit geben, immerhin 30% intelligente Deutsche gibt es ;-).

Der FF-Adblocker (Plus) funktioniert übrigens wunderbar <sagt einer der Popups nur noch aus einer längst vergangenen Zeit kennt...

*pf* - 30% FF,
wenn ich mal in die statistik unserer firmenhomepage schaue (reichlich 90% abrufe aus DE) habe ich ein verhältnis von 70% IE, 20% FF, 4% Opera und dann der rest - FF dabei in abnehmender grösse. was das ganze dann mit "intellegenten Deutschen" zu tun hat, verschliesst sich mir ganz.....
Menü
[1.1.1] rofada antwortet auf ricok
25.08.2007 10:15
Benutzer ricok schrieb:
*pf* - 30% FF, wenn ich mal in die statistik unserer firmenhomepage schaue (reichlich 90% abrufe aus DE) habe ich ein verhältnis von 70% IE, 20% FF, 4% Opera und dann der rest - FF dabei in abnehmender grösse. was das ganze dann mit "intellegenten Deutschen" zu tun hat, verschliesst sich mir ganz.....

Tja, dir "verschliesst" (du meintest wohl "erschliesst", aber jetzt stimmt es ja mit "verschliesst" - verstanden?) sich die einfache Erkentniss, dass es scheinbar unter den Abrufern eurer Homepage weniger intelligente Deutsche gibt, als im gesamtdeutschen Schnitt, les doch mal hier:

"Mit 39,02 Prozent hat der Mozilla Firefox in Deutschland einen besonders hohen Anteil." - aktuelle News Heise Newsticker vom 11.07.07.
(http://www.heise.de/newsticker/meldung/75311)

Immer noch "*pf*"?
Menü
[1.1.1.1] sushiverweigerer antwortet auf rofada
25.08.2007 14:08
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer ricok schrieb:
*pf* - 30% FF, wenn ich mal in die statistik unserer firmenhomepage schaue (reichlich 90% abrufe aus DE) habe ich ein verhältnis von 70%
IE, 20% FF, 4% Opera und dann der rest - FF dabei in abnehmender grösse. was das ganze dann mit "intellegenten Deutschen" zu tun hat, verschliesst sich mir ganz.....

Tja, dir "verschliesst" (du meintest wohl "erschliesst", aber jetzt stimmt es ja mit "verschliesst" - verstanden?) sich die einfache Erkentniss, dass es scheinbar unter den Abrufern eurer Homepage weniger intelligente Deutsche gibt, als im gesamtdeutschen Schnitt, les doch mal hier:

"Mit 39,02 Prozent hat der Mozilla Firefox in Deutschland einen besonders hohen Anteil." - aktuelle News Heise Newsticker vom 11.07.07.
(http://www.heise.de/newsticker/meldung/75311)

Immer noch "*pf*"?

;-))
Menü
[1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf ricok
25.08.2007 14:08
Benutzer ricok schrieb:
So rund 30% FF-Nutzer soll es in D. derzeit geben, immerhin 30%
intelligente Deutsche gibt es ;-).

Der FF-Adblocker (Plus) funktioniert übrigens wunderbar <sagt einer der Popups nur noch aus einer längst vergangenen Zeit kennt...

*pf* - 30% FF,
wenn ich mal in die statistik unserer firmenhomepage schaue (reichlich 90% abrufe aus DE) habe ich ein verhältnis von 70% IE, 20% FF, 4% Opera und dann der rest - FF dabei in abnehmender grösse. was das ganze dann mit "intellegenten Deutschen" zu tun hat, verschliesst sich mir ganz.....

Und die Zugriffe auf eure Firmenpage ermöglicht natürlich repräsentative Rückschlüsse schon klar...

PS: Dass du das mit der intelligenten Deutschen nicht verstehst war mir klar, lass mich raten: Microdoof Explorer-Nutzer? ;-)
Menü
[1.1.2.1] ricok antwortet auf sushiverweigerer
25.08.2007 19:50
Und die Zugriffe auf eure Firmenpage ermöglicht natürlich repräsentative Rückschlüsse schon klar...

PS: Dass du das mit der intelligenten Deutschen nicht verstehst war mir klar, lass mich raten: Microdoof Explorer-Nutzer? ;-)

hehe - was sollen den die platten persönlichen angriffe?

und warum soll man keine (repräsentative) rückschlüsse ziehen können? ausserdem stammen die daten von heise von mitte 2006. nicht umsonst hatte ich geschrieben "mit abnehmender Größe".

ausserden sind alleine ca. 30% unserer kunden (laden und webshop) studenten und mitarbeiter der hier befindlichen uni. komisch, dass diese (vermutlich sind das die gemeinten intelligenten - wobei ich damit nicht an deren Intelligenz zweifeln will) nicht die statistik noch ein bissel in richtung FF verschieben????

und keine sorge, natürlich nehme ich auch den ie, zum testen der erstellten html-php komme ich wohl nicht drumherum, denn die weniger intelligenten wollen ja auch was sehen ;-)
Menü
[1.1.2.1.1] rofada antwortet auf ricok
25.08.2007 20:30

einmal geändert am 25.08.2007 20:36
Benutzer ricok schrieb:
hehe - was sollen den die platten persönlichen angriffe?

Na ja, die Bemerkung mit den "Microdoof" Nutzern fand ich auch etwas daneben, erinnert mich irgendwie an diese sinnlosen MS vs. Linux Diskussionen auf teilweise sehr niedrigem Niveau....

ausserdem stammen die daten von heise von mitte 2006.

Das war mein Fehler, stimmt es sollte 2006 heißen, aber auch neuere Wertungen gehen eher in Richtung 30 - 35 %, siehe:

http://www.computerwelt.at/detailArticle.asp?a=109537&n=5
http://www.tecchannel.de/pc_mobile/news/468551/index.html
http://www.heuken.com/aktuelle-firefox-und-internet-explorer-marktanteile/

nicht umsonst hatte ich geschrieben "mit abnehmender Größe".

Auch das wird in den oben genannten Berichten anders dargestellt, dort ist, was Deutschland betrifft, von steigenden Zahlen die Rede.

und keine sorge, natürlich nehme ich auch den ie, zum testen der erstellten html-php komme ich wohl nicht drumherum, denn die weniger intelligenten wollen ja auch was sehen ;-)

Der war gut ;-)
Menü
[1.2] ezc antwortet auf sushiverweigerer
28.08.2007 13:39
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

So rund 30% FF-Nutzer soll es in D. derzeit geben, immerhin 30% intelligente Deutsche gibt es ;-).

Ja, aber die ursprüngliche Argumentation von REMchen ist trotzdem berechtigt: Entweder es gibt viele Firefox-Nutzer, dann hat Herr Carlton Unsinn erzählt (und es ist nicht so unbedeutend, die auszusperren) oder es gibt nur wenige, dann kann der wirtschaftliche Schaden durch die Anzeigenblocker nicht so groß sein. Die Argumentation von Carlton ist halt widersprüchlich.