Diskussionsforum
Menü

Klares Defizit des Bildungssystems


13.08.2007 01:07 - Gestartet von 7VAMPIR
Klares Defizit des Bildungssystems.

Woher sollten die Abgänger aus einer öffentlichen Schule das können?

Mein Sohn wird in Kürze Abitur machen und beginnt aus eigenem Antrieb bereits jetzt mit einem "Juniorstudium" Informatik an der nächstgelegenen Uni.

Der offizielle Unterricht zum Thema Computer/Informatik spielt sich auf einem Niveau ab, das eigentlich nur als kläglich umschrieben werden kann.

Aber wehe der Religionsunterricht fällt mal aus…
Ethik ist Pflicht für alle Religionsverweigerer. Ausserdem werden die Schüler mit deutscher Romantik, Musik, bildender Kunst, Sport aufgehalten.
Im Fremdsprachenunterricht Lyrik lesen bringt auch nicht wirklich weiter im Sinne einer Berufsvorbereitung. Lies mal die englische Übersetzung der koreanischen Übersetzung einer Bedienungsanleitung auf Sanskrit für ein Gerät aus Taiwan !-)

Nicht dass ich diese Fächer abschaffen würde, aber der Stellenwert ist einfach zu gross.
Wenn die Arbeitsbelastung für die Schüler zu gross wird, sollte dort gespart werden.
Kunst und Kultur würde es mA gut zu Gesicht stehen als freiwillige Angebote, jedenfalls aber ohne Benotung angeboten zu werden.
Schüler zur Kunst und Kultur zwingen zu wollen wird eher Widerwillen erzeugen als jemanden da hinführen.

In einer Zeit in der für Bedinderte Rampen gebaut werden, (ob die einem Blinden helfen?) kann es wohl nicht wahr sein, dass ein unsportlicher Schüler seine Versetzung gefährdet sieht wenn er auch noch im Religionsunterricht aneckt obwohl er ansonsten gute Leistungen bietet.

Die wirklich wichtigen Dinge, nämlich die zukunfsrelevanten, sollten personell und materiell besser ausgestattet werden.

Es ist ein Trauerspiel an der die letzte und die gegenwärtige Führung Schuld ist.

NICHT DIE SCHÜLER!!!

CU 7VAMPIR
SMS º¹¬¬S²¹¹º²º

https://www.teltarif.de/forum/s22749/3-1.html
http://pda.teltarif.de/arch/2006/kw30/s22570.html


::::::::::::::::::­::::::::::­::::::::::::::::::
CenturyGothic Unicode